Saisonkalender

PDF-Datei

BioRezepte

Aktuelle Rezepte
Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 24 & 25 / 16 Rezepte

Möhren

Frühlingsbrötchen mit Quark, Apfel & Möhre

Saison Frühling Personen 16 Stück Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Möhre - 1 Apfel - 250g Quark - 6 TL Milch - 4 EL Öl - 325g Weizenmehl - 1 Päckchen Backpulver - 4 EL Haferflocken


Zubereitung

Den Quark mit der Milch und dem Öl verrühren. Die Möhre und den Apfel klein raspeln und beides unter die Quarkmasse mischen. Das Mehl, das Backpulver und die Haferflocken dazu geben. Einen geschmeidigen Teig kneten. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Kleine Brötchen formen und sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Dann die Brötchen mit etwas Milch bestreichen. Im Ofen für 20 Minuten backen.

Quelle www.familienkost.de
Ananas

Ananas-Minz-Eis

Saison Frühling/Sommer Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Ananas - ½ Bund Minze - Saft von 3 Limetten - 2 EL Rohrzucker


Zubereitung

Ananas schälen, längs vierteln, den Strunk entfernen. Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Ananaswürfel gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Tablett oder auf einer ins ­Gefrierfach passenden Form verteilen, mindestens 3 Stunden gefrieren lassen. Dann die Ananas etwas antauen lassen. Mit Minze, Limettensaft, Zucker und 50-100 ml Wasser in einen Standmixer geben und evtl. portionsweise fein mixen. Eis sofort anrichten oder nochmals ins Gefrierfach geben, vor dem Servieren ca. 20 Minuten antauen lassen.

Quelle www.lecker.de
Stangen- oder Staudensellerie

Dinkelspätzle mit Stangensellerie und frischen Kräutern

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Stangen Stangensellerie - 1 Fenchelknolle - 1 Bund Kräuter (frisch, z.B. Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Basilikum, etc.) - Olivenöl Für den Spätzleteig: 250g Dinkelvollkornmehl - 2 Eier - 250ml Wasser - Muskat - Salz - Pfeffer Dazu passt ein Blattsalat


Zubereitung

Mehl, Eier und Wasser zu einem zähflüssigen Teig rühren. Mit Muskat und Salz würzen. Mit einem Spätzlehobel (falls vorhanden) Spätzle ins siedende Wasser hobeln und kurz aufkochen lassen. Etwas ziehen lassen, in ein Sieb abgießen und kalt abschrecken. Stangensellerie und Fenchel waschen und in feine Streifen schneiden. Kräuter waschen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin anbraten. Spätzle beifügen, durchrühren und etwas anrösten. Kräuter darunter mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Dinkelspätzle mit Stangensellerie und frischen Kräutern mit knackigem Blattsalat servieren.

Quelle www.ichkoche.de
Weisskohl

Kabeljau mit gebackenem Weißkohl an Dijonsenf-Sauce

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kleiner Kopf Weißkohl - 4 EL Olivenöl - 2 EL klein geschnittene Frühlingszwiebeln - Salz - Pfeffer - 2 Kabeljaufilets Für die Sauce: 2 El Dijon Senf - 1 TL Apfelessig - 1 ½ TL frisch gepresster Zitronenesaft - Pfeffer - ½ TL Honig (optional)


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kohl waschen und trocknen und in 6 bis 8 Keile schneiden. Den Kohl auf das Backblech legen, mit Olivenöl von beiden Seiten einpinseln und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Kohl im Backofen bei ca. 35-40 Minuten backen bis der Kohl goldbraun und weich ist. Die Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Kabeljaufilets mit Pfeffer und Salz würzen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 4-5 Minuten braten. Den fertigen Kohl und das Filet mit der Senfsauce besprenkeln und mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.

Quelle www.lecker.de
Möhren

Maki Sushi

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

470g Möhren - zusätzlich 1 Möhre - 1 Avocado - 1 Lauchzwiebel - 200g Tofu Natur - 3 EL Rapsöl - 400ml Sojasauce - 2,5 EL Agavendicksaft - 50g Sesammus (Tahin) - 6 TL Essig - 2 EL Mandelmus - 2 TL Sesamöl - Meersalz - 2 Noriblätter - Wasabi - eingelegte Ingwerscheiben


Zubereitung

Ingwer fein hobeln und in Sojasauce marinieren lassen. Tofu erst in Scheiben, dann in Streifen schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin ca. 4-5 Minuten anbraten. Inzwischen Sojasauce mit 2 EL Agavendicksaft und Sesammus mischen. In die Pfanne geben und ca. 1 Minute karamellisieren lassen, bis sich auf dem Tofu eine Kruste bildet. Tofu auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für den Möhrenreis die Möhren schälen und grob reiben. Anschließend mit einem Messer hacken, so dass die Möhrenstücke ungefähr die Größe von Reiskörnern haben. Möhren mit Essig, Mandelmus, Sesamöl und 1/2 EL Agavendicksaft mischen, mit Salz leicht würzen. Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und in Streifen schneiden. Die einzelne Möhre schälen und in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebel putzen, waschen und länge halbieren. Noriblätter auf eine Bambusmatte (falls vorhanden) legen. Möhrenreis auf dem unteren Drittel gleichmäßig verteilen, dabei oben den Rand anfeuchten. Tofu, Avocado, Lauchzwiebel und Möhre gleichmäßig darauf legen und fest einrollen. Rollen mit einem Messer schräg in mundgerechte Maki Sushi schneiden. Mit Sojasauce, Wasabipaste und marinierten Ingwerscheiben servieren.

Spinat

Orangen Quinoa mit cremigem Safran-Spinat

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

400g Blattspinat - 250g Quinoa - Meersalz - 2 EL Olivenöl - abgeriebene Schale von 1/2 Orange - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 70g Cashewmus - 1 Msp Safranfäden - 1 EL Walnussöl - 30g Cashewkerne


Zubereitung

Quinoa in einem Sieb kurz abspülen und dann in 750ml leicht gesalzenem, kochenden Wasser ca. 17 Minuten bei starker Hitze offen garen bis das Wasser verkocht ist, dabei ab und zu umrühren. Olivenöl und Orangenschale mit Quinoa mischen, evtl. salzen. Inzwischen den Spinat gründlich waschen, die dicken Blattstiele entfernen, Spinat in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Cashewmus mit 200ml Wasser und den Safranfäden im Mixer pürieren. Walnussöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin ca. 3 Minuten anbraten. Spinat zugeben und ca. 2 Minuten anbraten. Cashew Safran Creme hinzufügen und in ca. 1 Minute dickflüssig einkochen lassen. Mit Salz würzen. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett ca. 3 Minuten anrösten. Mit einem Eisportionierer (falls vorhanden) Quinoa Kugeln abstechen und mit dem Spinat auf Tellern anrichten. Mit Cashewkernen bestreut servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Rindercarpaccio mit Staudensellerie

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Knoblauchzehe - 200g Rinderfilet - 3 Stück Staudensellerie - 100ml Milch - 1 Limette - 35g gerieben Parmesan - Salz - frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Knoblauch schälen und im Teller ausreiben, Rindfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden und mit etwas Limettensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Sellerie mit der Milch und dem Parmesan Käse nebst etwas Salz in einem Topf erwärmen, danach im Mixer pürieren und den Schaum über das Carpaccio geben. Abschliessend mit etwas Staudensellerie garnieren.

Quelle www.kochbar.de
Spinat

Rindfleisch mit Spinat

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Blattspinat - 2 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 500g Rumpsteak - 2 EL Öl - 1 TL Speisestärke - 6 EL Sojasoße - 3 EL Mirin Reiswein (ersatzweise trockener Sherry) - 2 EL Sesam - 250g Jasminreis


Zubereitung

Den Reis nach Packungsangabe zubereiten. In der Zwischenzeit den Spinat putzen, waschen und die harten Stielenden entfernen. Spinat in grobe Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Fleisch trocken tupfen und evtl. den Fettrand entfernen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl im Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Spinat zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten dünsten. Herausnehmen. Stärke und 1 EL Wasser glatt rühren. 1 EL Öl im Wok erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite ca. 30 Sekunden anbraten. Sojasoße und Reiswein zugießen. Angerührte Stärke einrühren und kurz auf­kochen. Den Spinatmix dazugeben und kurz wieder erhitzen. Sesam darüberstreuen. Jasminreis dazu servieren.

Quelle www.lecker.de
Eissalat

Salatwraps mit Thunfisch

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Lauchzwiebel - 1 halbe Paprikaschote - 100g Cherrytomaten - 1 Dose Thunfisch mit eigenem Saft - 6 große Blätter Eissalat - 2 EL Mayonnaise - 1 EL Zitronen- oder Limettensaft - ½ TL Edelsüßpaprika


Zubereitung

Lauchzwiebel, Paprikaschote und Tomaten putzen und waschen. Bundzwiebel in dünne Ringe schneiden, Paprika und Tomaten klein würfeln. Thunfisch abtropfen lassen. Salatblätter abbrausen und trocken tupfen, die Stielansätze wegschneiden. Mayonnaise, Zitronen- oder Limettensaft und Paprikapulver verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse und Thunfisch untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jeweils im unteren Drittel jedes Salatblattes etwas Thunfischmasse als länglichen Streifen verteilen. Das Salatblatt einmal über die Füllung schlagen, dann die Ränder einschlagen und das Blatt nach oben hin aufrollen. Auf diese Weise 6 Wraps zubereiten.

Quelle www.lecker.de
Rhabarber

Schmand-Schokocreme mit karamellisiertem Rhabarber

Saison Frühling/Sommer Personen 8 Personen Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Rhabarber - 250g Erdbeeren - 100g Zartbitterschokolade - 400g Schlagsahne - 350g Schmand - 8 EL Zucker - ca. 4 EL Kirschsaft


Zubereitung

Für die Creme Schokolade hacken und 1/4 davon beiseitelegen. Sahne steif ­schlagen, dabei 5 EL Zucker einrieseln lassen. Schmand mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig aufschlagen. 1/4 Sahne kalt stellen. Rest Sahne portionsweise unter den Schmand heben. Zum Schluss Schokolade unter die Creme heben. Den Rhabarber putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Erdbeeren ­verlesen und waschen. 3 EL Zucker in einem Topf karamellisieren. Rhabarber zufügen und im Karamell wenden. Unter Rühren mit Kirschsaft ablöschen, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln, bis der Rhabarber leicht zerfällt. Erdbeeren, bis auf einige zum Verzieren, zufügen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Schmandcreme in Dessertgläser verteilen. Karamellisierten Rhabarber und Erdbeeren samt Saft daraufgeben. Rest Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Sahnetuffs auf die Früchte spritzen und mit übrigen Erdbeeren und Schokolade verzieren.

Quelle www.lecker.de
Spinat

Spinat Frittata mit Räucherlachs & gerösteter Paprika

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Blattspinat - 8 Eier - 120g Räucherlachs in Scheiben - 150g körniger Frischkäse - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 2 Spitzpaprika - 2 EL Olivenöl, nativ extra - Salz nach Geschmack - Pfeffer nach Geschmack


Zubereitung

Spinat und Paprika gründlich säubern und trocknen. Paprika in feine Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Räucherlachs in Stücke schneiden. Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben. Den körnigen Frischkäse hinzugeben und gründlich vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin glasig dünsten. Die Paprika hinzugeben und kurz anbraten. Den Spinat hinzugeben und leicht andünsten, bis dieser zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und alles gut vermischen. Die verquirlten Eier mit in die Pfanne geben und diese gut schwenken. Dann 6 bis 8 Minuten bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel braten, bis die Unterseite der Frittata gar ist. Das Omelett mit Hilfe eines großen Tellers wenden und zurück in die Pfanne geben. Die Räucherlachsstücke gleichmäßig darauf verteilen. Nun auch diese Seite erneut 6 bis 8 Minuten leicht anbraten (ohne Deckel). Letztlich in vier gleich große Stücke teilen und auf Tellern anrichten.

Quelle www.italianstylecooking.net
Bataten

Süßkartoffel Toast mit Erdbeeren, Ziegenfrischkäse und Minze

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 große Süßkartoffel - 150g Ziegenfrischkäse - 150g Erdbeeren - 1 Bündel Rucola - 1 Portion frische Minze - 1 Schuss Balsamico - etwas Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Süßkartoffel schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und leicht mit Olivenöl bestreichen und salzen. Auf einem Backblech im Ofen bei 200 Grad backen bis sie weich sind. Erdbeeren waschen, den Mittelteil entfernen und in Scheiben schneiden. Den Ziegenfrischkäse ebenfalls in Scheiben schneiden. Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico miteinander mischen und auf den Ziegenfrischkäse geben - etwas ziehen lassen. Frische Minze in feine Fäden hacken. Den Süßkartoffel Toast auf einen Teller anrichten, zunächst den Rucola und dann die Ziegenfrischkäsescheiben darauf geben, mit den Erdbeerscheiben und den Minzfäden garnieren.

Quelle www.lecker.de
Auberginen

Tamari-Auberginen vom Grill

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 große Aubergine - ca. 3 EL Olivenöl - Tamari Sauce - Salz - Pfeffer - Bundzwiebeln - Sesam Für den Dip: 200g griechischer Sahnejogurt - 1 TL flüssiger Honig - 1 EL Limettensaft - Pfeffer - Salz - Oregano - 1 Bund Minze


Zubereitung

Die halbierte Aubergine auf den Grill legen und mit Tamarisauce bestreichen. Wenn Sie die gewünschte Bräune hat, vom Grill nehmen und mit Sesam und geschnittenen Bundzwiebeln bestreuen. Für den Dip die Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Mit Joghurt, Honig und Limettensaft verrühren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit 1 TL Oregano bestreuen

Quelle www.lecker.de
Bataten

Veganer Döner-Teller mit Süßkartoffel-Fritten

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Süßkartoffeln - 500g Austernpilze - 3 rote Zwiebeln - 10-11 EL Olivenöl - Salz - Edelsüß­paprika - Chiliflocken - Pfeffer - Räucher­paprika - 4 EL Limettensaft - 2 Avocados - 2 Mini-Salatgurken - 250g Sojaquark - 1 TL Tomatenmark - Agavendicksaft


Zubereitung

Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Mit 2-3 EL Öl, je 1 TL Salz und Edelsüßpaprika auf einem mit Back­papier ausgelegten Blech ­mischen. Im heißen Ofen (E-Herd: 220 Grad/Umluft: 200 Grad) ca. 30 Minuten backen. Inzwischen Knoblauch schälen, hacken. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Pilze putzen, in Streifen zerzupfen und mit je 2/3 Zwiebeln und Knoblauch mischen. 1 TL Chili, 1/2 TL Salz, 2 TL Edelsüßpaprika und 4 EL Öl verrühren, Pilzmix damit auf einem zweiten mit Backpapier ausgelegten Blech mischen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten mitbacken. Inzwischen Rest Zwiebelstreifen mit 3 EL Limettensaft mischen. Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Gurken waschen und längs in Stücke schneiden. Für den Dip Sojaquark, Rest Knoblauch und 1 EL Limettensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die BBQ-Soße Agavendicksaft, 1 EL Räucherpaprika, Tomatenmark und 4 EL Öl verrühren. Pilze aus dem Ofen nehmen und auf den Blechen mit der BBQ-Soße mischen. Dann nacheinander unter dem heißen Ofengrill auf der obersten Schiene 2–5 Minuten leicht knusprig grillen. Fritten, Pilze, Gurken, Avocados und Zwiebeln anrichten. Dip dazu reichen und servieren.

Quelle www.lecker.de
Erdbeere

veganes Erdbeer Mandel Eis

Saison Frühling Personen 2-3 Kugeln Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Erdbeeren - 60g Agavendicksaft - 80g weißes Mandelmus - 1/2 TL gemahlene Vanille


Zubereitung

Erdbeeerenwaschen und putzen und über Nacht gefrieren lassen. Alle Zutaten in einem Mixer zu einem glatten Eis pürieren. Anschließend evtl. noch kurz in den Tiefkühler stellen.

Weisskohl

Weißkohl mit Paprikahähnchen

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Weißkohl - 2 Zwiebeln - 5 EL Öl - Salz - 1 Prise Zucker - ½ TL Kümmelsaat - 2 Hähnchenbrustfilets - 1 TL edelsüßes Paprikapulver - 1 gestr. EL Mehl - ½ Bund Dill


Zubereitung

Vom Weißkohl den Strunk entfernen. Kohlblätter in 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. 3 EL Öl in einem Topf erhitzen, Kohl und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Salz, 1 Prise Zucker und Kümmelsaat kräftig würzen. 100ml Wasser zugeben, aufkochen und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt 10 Minuten schmoren. Hähnchenbrustfilets mit Salz und edelsüßem Paprikapulver würzen. In einer Pfanne mit dem restlichen Öl von jeder Seite 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Das Mehl mit 50ml kaltem Wasser verrühren und zum Weißkohl geben, aufkochen. Hähnchenbrustfilets daraufsetzen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt 10 Minuten fertig garen. Spitzen von 1/2 Bund Dill hacken. Weißkohl mit Hähnchenbrust und mit Dill bestreut servieren.

Quelle www.essen-und-trinken.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg