Aktuelle Rezepte
Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 21 & 22 / 13 Rezepte

Bananen

Bananenbrot mit Erdbeeren

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Eier - 150g brauner Zucker - 1 TL Vanillepulver - 70g Kokosöl, geschmolzen - 60g Sauerrahm - 170g Mehl + 2 EL extra Dinkel 630 oder Weizen 405 - 70g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse - ½ TL Backpulver - ½ TL Natron - 1 Prise Salz - 2 sehr reife Bananen - 150g Erdbeeren - Puderzucker zum Bestäuben (optional)


Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen und mit dem Zucker und dem Vanillepulver schön cremig aufschlagen. Nach und nach das geschmolzene Kokosöl unterrühren, anschließend die saure Sahne. Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Backpulver, Natron und 1 Prise Salz vermischen. Zur Eier-Mischung geben und nur kurz unterrühren, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Kurz unter den Teig mixen. Die Erdbeeren vorsichtig putzen und säubern, anschließend in kleine Würfel schneiden. Mit 2 EL vermischen und vorsichtig unter den Teig heben. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und in der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 1 Stunde backen. Ggf. mit Backpapier oder Alufolie abdecken, falls es droht zu dunkel zu werden. Gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen in der Mitte einstechen. Der Kuchen ist fertig, wenn kein Teig mehr an dem Stäbchen kleben bleibt. Bananenbrot auf einem Gitter abkühlen lassen und vor dem Anschneiden auf Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Quelle www.madamecuisine.de
Blattsalat

Blattsalat mit Rindersteak

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Salatkopf - 50g Rucola - 300g Rumpsteak - 30g Parmigiano Reggiano - 2 Knoblauchzehen - 6 EL Olivenöl - 150g Jogurt - 50ml Milch - 1 TL mittelscharfer Senf - 2 TL Sojasauce - 2 EL Zitronensaft - Salz - Pfeffer - 1 Prise Zucker - ½ Baguette - 2 EL Öl - 30g Sprossen


Zubereitung

Käse fein reiben. Knoblauch fein hacken. Joghurt mit 3 EL Öl, Milch, Senf, Sojasauce, Zitronensaft, Käse und der Hälfte des Knoblauchs verrühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Kopfsalat und Rucola putzen, in Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern. 3 EL Öl mit dem restlichen Knoblauch verrühren. Baguette waagerecht halbieren und auf ein Blech legen. Schnittflächen mit dem Knoblauchöl beträufen. Baguette im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 10 Minuten rösten. Steak quer in 1/2 cm dicke Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Steakstreifen bei starker Hitze auf jeder Seite 1 Minute braten, salzen und pfeffern.

Quelle www.essen-und-trinken.de
Broccoli

Broccoli-Hähnchen-Wok

Saison Frühling Personen 3-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Broccoli - 400g Hähnchenbrustfilet - 3 EL Shoyusauce - 2 EL Öl - 2 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 100ml Hühnerbrühe - 100g Cashewkerne - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 1 EL Shoyusauce und Öl mischen. Broccoli waschen und putzen, in kleine Röschen schneiden, Stiele schälen und fein würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und klein hacken. Brühe und 2 EL Shoyusauce verrühren. 1 EL Öl im heißen Wok erhitzen. Die Cashewkerne in 30 Sekunden goldbraun rösten, herausheben. Fleisch portionsweise in 2-3 Minuten unter rühren braun anbraten. Herausheben und warm stellen. Broccoli, Schalotten und Knoblauch 4 Minuten in der Pfanne rühren. Würzsauce angießen und aufkochen lassen. Fleisch und Marinade zugeben, bei starker Hitze 1 Minuten rühren. Salzen und pfeffern.

Quelle www.kuechengoetter.de
Broccoli

Broccoliauflauf mit Süßkartoffeln und Käse

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Süßkartoffeln - 200g Broccoli - 2 rote Zwiebel - 100g geriebener Käse - Salz - Pfeffer - Curry - mildes Paprikapulver


Zubereitung

Süßkartoffeln schälen und klein würfeln. Broccoli in Röschen teilen. Die Zwiebeln klein hacken. Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Süßkartoffel-Würfel 15 Minuten kochen. Nach 10 Minuten die Broccoli-Röschen hinzugeben (statt Salz kann zum Kochen auch Gemüsebrühe verwendet werden). Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Hälfte der Süßkartoffeln, Broccoli und Zwiebeln in eine Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver würzen und mit der Hälfte vom Käse bestreuen. Die andere Hälfte darübergeben und ebenfalls mit Käse bestreuen. 15 Minuten backen.

Quelle www.gaumenfreundin.de
Tomate

Fächerbaguette Caprese

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Tomaten - 250g Mozzarella - 1 Baguette (Öko Landweißbrot) - 1 Handvoll Basilikumblätter - 3 EL Olivenöl - 1 EL italienische Kräuter - 1 gehackte Knoblauchzehe


Zubereitung

Tomaten und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Baguette vorsichtig quer einschneiden, dabei nicht durchschneiden. Dann mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum füllen. Olivenöl mit Kräutern und Knoblauch mischen und das Baguette damit einpinseln. Bei 200 Grad Umluft 10 Minuten backen.

Quelle www.gaumenfreundin.de
Fenchel

Fenchel, gefüllt mit Lachs

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Fenchelknollen - 400g Lachsfilet - 300g Basmatireis - 150ml Schmand - 1 Zitrone - 100g Rucola - Pfeffer - Salz - Öl


Zubereitung

Fenchelknollen halbieren und in einzelne Blatthälften teilen. In heißem Wasser ca. 10 Minuten bissfest garen. Den Reis gleichzeitig kochen. Die Schale der Zitrone abreiben und zur Seite stellen, die restliche Zitrone in Scheiben schneiden. Etwas Öl in eine Auflaufform geben, die Fenchelblätter mit der Rundung nach unten hineinlegen und etwas pfeffern und salzen. Einen Klecks Schmand, ein Stück Fisch und jeweils 1/2 Zitronenscheibe auf jedes Fenchelblatt geben. Mit Öl beträufeln und im Backofen 10–15 Minuten grillen. In der Zwischenzeit den Rucola waschen, sehr klein schneiden, mit dem Reis und der Zitronenschale vermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Quelle www.echt-bio.de
Nektarinen

Fruchtiger Wodka-Collins

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Nektarine - 10 Eiswürfel - 0,5 mittelgroße Zitrone - Agavendicksaft - 80ml Wodka - Mineralwasser


Zubereitung

Die Nektarine sechsteln, mit Eis und je einem Zitronenviertel auf 2 gekühlte Glas verteilen. Wodka und Agavensirup darübergießen, mit Mineral­wasser auffüllen

Quelle www.womenshealth.de
Paprika

Grünes Paprika Pesto mit Pistazien

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 grüne Paprikaschoten - 1 Zehe Knoblauch - 40g Pistazienkerne geröstet - 1 Bund Basilikum - ½ Zitrone Saft - 2 EL frisch geriebener Parmesan - ca. 50ml Olivenöl - grobes Meersalz - 1 Msp. Piment


Zubereitung

Den Backofen auf die höchste Stufe der Grillfunktion vorheizen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Knoblauch samt Schale in ein Stück Alufolie wickeln. Beides im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von oben rösten, bis die Paprika schwarz wird und die Haut der Paprika anfängt Blasen zu werfen. Ein sauberes Küchenhandtuch nass machen und gut auswringen. Paprika aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Küchenhandtuch abdecken. Vollständig abkühlen lassen. Die Pistazienkerne grob hacken und in ein hohes Gefäß geben. Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und zu den Pistazien geben. Sobald die Paprika abgekühlt ist, die Haut mit einem kleinen Messer abziehen. Paprika in grobe Stücke schneiden und ebenfalls zu den Pistazien geben. Den Knoblauch aus der Schale dazudrücken. 2 EL frisch geriebenen Parmesan, sowie den Saft ½ Zitrone hinzufügen und alles mit dem Stabmixer zu einem cremigen Pesto pürieren. Nach und nach das Olivenöl dazugeben und alles mit Meersalz und Piment würzen und abschmecken. Das Pesto wahlweise mit Nudeln vermischen, zu Gemüse reichen, in ein Risotto rühren oder unter eine Gemüse-Pfanne mischen. mit Feta oder Ziegenkäse und ein paar Tropfen feinstem Olivenöl servieren.

Quelle www.madamecuisine.de
Fenchel

Lauwarmer Fenchel-Tomaten-Salat

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Für den Fenchel: 1 großer Fenchel - ½ Zitrone Saft - 1 Zehe Knoblauch - 2 EL Olivenöl - ½ TL getrockneter Thymian - Salz - Pfeffer - Piment Für die Tomaten: 300g Cherrytomaten - 1 EL Harissa - 1 TL flüssiger Honig - 1 EL Balsamico - 1 EL Olivenöl - 1 TL Sojasauce weitere Zutaten: 100g Bulgur - 1 Bund frische Kräuter wie Dill, Schnittlauch, glatte Petersilie - Fetakäse - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fenchelgrün - falls vorhanden - entfernen. Den Fenchel anschließend der Länge nach halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Jede Hälfte der Länge nach in Scheiben schneiden. In ein Sieb geben, waschen und gut abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und die ganze Zehe mit der flachen Seite eines großen Messers andrücken. Zusammen mit dem Fenchel in eine der beiden ofenfesten Formen geben. 2 EL Olivenöl, den Saft ½ Zitrone und ½ TL getrockneten Thymian dazugeben und gut mit dem Fenchel vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Piment würzen. Die Form mit Alufolie abdecken. Die Cherrytomaten waschen, halbieren und in die zweite ofenfeste Form geben. Harissa mit Honig, weißem Balsamico, Olivenöl und Coco Aminos oder Sojasauce verrühren. Sauce über die Cherrytomaten geben und alles gut miteinander vermischen. Fenchel und Cherrytomaten in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und ca. 40 Minuten garen. Nach 20 Minuten Garzeit die Alufolie vom Fenchel entfernen. Während das Gemüse im Ofen gart, den Bulgur nach Angabe auf der Packung in der doppelten Menge Salzwasser garen. Anschließend mit einer Gabel auflockern und in eine große flache Schale geben. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Sobald das Gemüse gar ist, zunächst den Fenchel auf den Bulgur geben, anschließend die Tomaten samt dem Saft, der durch das Garen entstanden ist. Frische Kräuter auf den Salat geben und mit grob zerbröckeltem Fetakäse bestreuen. Vor dem Servieren noch etwas Olivenöl darüberträufeln.

Quelle www.madamecuisine.de
Bruschesto Aufstrich

Pizzatoast

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Scheiben Toast - 1 Glas Bruschesto Aufstrich - 2 Scheiben Schinken - 4 Scheiben Salami - geriebener Käse - Oregano


Zubereitung

Den Bruschesto Aufstrich auf dem ungetoastetem Toastbrot verteilen und dann wie eine Pizza mit Schinken, Salami und Käse (und was sich sonst noch im Kühlschrank befindet und auf einer Pizza schmeckt) belegen. Einfach im Ofen überbacken, bis der Käse schön zerlaufen ist und die gewünschte Farbe hat.

Paprika

Puten-Curry mit grüner Paprika

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Putensteaks (250g) - 1 grüne Paprika - 150g Basmatireis - 1 Zwiebel - 1 Stange Porree - 130g Knoblauch - 1 Bundzwiebel - 500ml passierte Tomaten - 5g Ingwer - 1/2 Peperoni - 100g Jogurt - 10g Mandelblättchen - Curry - Salz - Pfefferkörner - Zucker - Sonnenblumenöl


Zubereitung

Reis in einem Sieb solange mit kaltem Wasser abbrausen, bis das Wasser klar durch den Reis fließt. 300ml Wasser mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis einrühren. Einmal aufkochen lassen, abdecken, Hitze herunterstufen und auf niedriger Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen. Anschließend von der Herdplatte nehmen und mindestens 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in 1cm breite Spalten schneiden. Peperoni waschen und in feine Ringe schneiden. Frühlingszwiebel und Porree waschen, welkes Grün entfernen und den hellgrünen und weißen Teil in feine Ringe schneiden. Zum Schluss Putenbrust quer in 1 cm breite Streifen schneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen und zunächst Zwiebeln und Lauch darin 2-3 Minuten glasig düsten. Dann Knoblauch, Ingwer, nach gewünschter Schärfe Peperoni, den weißen Teil der Frühlingszwiebel, Paprikaspalten, Putenbrust und Curry dazugeben. Alles gut miteinander vermengen, mit passierten Tomaten ablöschen, mit einer Prise Zucker und Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10-15 Minuten bei geringerer Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit Mandelplättchen in einer kleinen, beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, bis sie duften. Reis nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern und auf Tellern verteilen, das Curry und einen Klecks Joghurt darauf verteilen und mit Mandelplättchen und grünen Frühlingszwiebeln bestreut genießen.

Quelle www.hellofresh.at
Aprikosen

Schokoladen-Aprikosen-Auflauf (Clafoutis)

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Aprikosen - 100g Dinkelmehl, (Type 630) - 15g Kakaopulver - 1 Prise Salz - 100g Rohrzucker - 1 Pk. Vanillezucker - 4 Eier - 100ml Milch - 150ml Sahne - 50g Haselnussmus - 2 TL Puderzucker - 2 TL Puderzucker


Zubereitung

Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. In einer Schüssel Dinkelmehl, Kakaopulver und Salz mischen. Rohrzucker und Vanillezucker untermischen. Eier, Milch und Sahne verquirlen. Haselnussmus untermischen. Eiermischung unter Rühren mit dem Schneebesen langsam unter die Mehlmischung rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Teig in eine flache ofenfeste Form (32 cm Ø) geben. Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig setzen und mit Puderzucker bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten backen, eventuell mit Alufolie abdecken. Clafoutis 5 Minuten ruhen lassen. Clafoutis, der süße Auflauf der Franzosen, schmeckt warm und 
kalt - und manchen noch besser mit leicht angeschlagener Sahne getoppt.

Quelle www.essen-und-trinken.de
Spargel

Spargel-Cordon-Bleu

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Stangen weißer Spargel - 1 TL Salz - 80g Mehl - 2 Eier - 100g Semmelbrösel - 4 Scheiben gekochter Schinken - 4 Scheiben Gouda - Butter zum Anbraten


Zubereitung

Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Dann den Spargel gesalzenes, kochendes Wasser geben und 10 Minuten kochen. Mehl auf einen tiefen Teller geben, Eier auf einem weiteren Teller verquirlen und einen dritten Teller mit Semmelbröseln belegen. Kochschinken mit je einer Scheibe Gouda und 2 Spargelstangen belegen. Alles zusammenrollen und mit einem Zahnstocher fixieren. Spargelröllchen erst im Mehl, dann im Ei und danach in den Semmelbröseln wenden. Reichlich Butter in einer Pfanne erhitzen und die Röllchen von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten.

Quelle www.gaumenfreundin.de

Zur Übersicht Fruchtinfo