Anmelden

Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Frühling/Sommer - 114 Rezepte

Zucchini

Gegrillte Zucchini mit Tomatensalsa

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die gegrillten Zucchini: 4 Zucchini - 2 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - ½ Zitrone - 4 EL schwarze Oliven in Öl - 4 Knoblauchzehen - 4 Zweige Rosmarin - 8 Zweige Thymian 1 kg mehligkochende Kartoffeln - Salz - 300ml Milch - 120ml Olivenöl - 4 KnoblauchzehenFür die Tomatensalsa: 500g Strauchtomaten - Salz, Pfeffer - 1 EL fein gehackte glatte Petersilie - 6 EL Olivenöl


Zubereitung

Kartoffeln schälen, vierteln und weich kochen. Dabei darauf achten, dass die Kartoffeln nicht sprudelnd kochen. Währenddessen Strauchtomaten waschen, in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie mit dem Olivenöl unter die Tomaten ziehen. Zucchini waschen, trocken tupfen und Stielansätze entfernen. Zucchini mit einem Gemüsehobel, ersatzweise mit einem Messer in möglichst gleichmäßige, dünne (ca. 3 mm) Scheiben schneiden. Die Scheiben leicht einölen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hälfte der Milch kochend heiß über die Kartoffeln gießen, mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zermusen. 100 ml Olivenöl unterrühren und so viel Milch angießen, bis das Püree die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch im restlichen Olivenöl goldgelb braten. Eine Grillpfanne stark erhitzen und darauf portionsweise die Zucchinischeiben mit den Kräutern und Knoblauchzehen grillen.

Blumenkohl

Amaranth-Gemüsepfanne mit Blumenkohl

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Blumenkohl - 1 Stange Porree - 1 rote Paprika - 1 Möhre - 1 Zwiebel - 150g Amaranth - 50g Butter - 3 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl - 1/2 l Gemüsebrühe - 1/2 Bund Schnittlauch oder Petersilie - etwas abgeriebene Zitronenschale - etwas Pfeffer


Zubereitung

Amaranth in Butter oder Öl einige Minuten anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und eine halbe Stunde leicht in der Pfanne kochen lassen. Zwischenzeitlich die Möhre, die Paprikaschote, den Brokkoli bzw. den Blumenkohl und den Lauch putzen und klein schneiden. Die Petersilie und den Schnittlauch fein hacken. Das Gemüse nach der halben Stunde zum Amaranth geben und nochmals einige Minuten garen. Mit der geriebenen Zitronenschale, dem Pfeffer oder anderen Gewürzen (z.B. Rosmarin) abschmecken. Abschließend mit Petersilie oder Schnittlauch garnieren.Tipp:Zur Amaranth-Gemüsepfanne schmecken als Beilage sehr gut Kartoffeln oder frische, leicht angebratene Pilze. Dazu passen ausgezeichnet ein leichter Rotwein oder Rosé.

Aprikosen

Aprikosen-Topfen-Eis

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Aprikosen - 1/2 Becher Sahne - 5cl Orangenlikör (kann man auch weglassen) - 100g Topfenquark (50 %) - 100ml Wasser - 250g Rohrzucker


Zubereitung

Aprikosen entkernen und 10 schöne Hälften zurücklegen. Den Rest püriert man und vermischt das Püree mit dem Topfen, der Sahne und 200g Zucker. Diese Mischung wird in der Eismaschine verarbeitet. In der Zwischenzeit lässt man die 10 Aprikosenhälften mit dem restlichen Zucker und Wasser bei geringer Hitze ca. 10 Min. garen. Dann nimmt man die Früchte heraus, lässt den Saft noch einige Minuten köcheln und gibt dann noch den Likör zu.

Aprikosen

Aprikosen-Weinbergpfirsich-Smoothie

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Weinbergpfirsiche - 3 Aprikosen - 1/2 Banane - 200ml Buttermilch - 1 Spritzer Zitronensaft


Zubereitung

Die Pfirsiche und die Aprikosen waschen und klein schneiden. Die Banane schälen und ebenfalls klein schneiden. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder einem Mixer mixen.

Champignon

Asia-Pilzpfanne mit Tofuwürfeln

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Steinchampignons - 100g Zuckerschoten - 150g Möhren - 1/2 Bund Lauchzwiebeln - 2 rote Peperoni (milde Sorte) - 1 kleine Zwiebel - 400g Tofu natur - 6 EL Pflanzenöl - 1 EL Sojasoße - 150ml Gemüsebrühe - 1 El Curry ( milde Sorte) - etwas Salz - etwas Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Den Tofu trocken tupfen und in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln und Peproni in kleine Ringe schneiden, Zwiebel schälen und fein hacken. Die Champignons vierteln. Möhren halbieren und schräg in feine Halbmonde schneiden. Zuckerschoten in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Hälfte des Öls im Wok oder in einer gusseisernen Pfanne erhitzen. Tofu bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Mit der Sojasoße ablöschen, kurz einkochen lassen. Den Tofu aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Restliches Öl in die Pfanne geben, kurz erhitzen. Zwiebel und Peperoni andünsten. Karotten sowie Zuckerschoten beimengen und 5 Minuten mitdünsten. Curry einrühren. Champignons dazugeben und weitere 3 Minuten braten. Schließlich die Tofuwürfel und die Lauchzwiebeln unterheben. Gemüsebrühe angießen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auberginen

Auberginen mit Käsefüllung

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Auberginen - 2 Zwiebeln - 1 Birne - 3 Scheiben Vollkorntoast - 150g Gorgonzola - 3 EL Pinienkerne - 1TL Rosmarin - 3 EL Walnussöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Auberginen im Ganzen in kochendem Salzwasser 10 Minuten vorgaren. Brot und Zwiebeln würfeln. Die Auberginen längs halbieren, aushöhlen und das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebeln, Brot und Pinienkerne im Öl andünsten, das Fruchtfleisch zugeben und alles unter Rühren kurz weiterdünsten. Den Käse und die Birne würfeln und mit der etwas erkalteten Masse vermischen. Alles mit Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken und in die Auberginenhälften füllen. Auf eine gefettete ofenfeste Platte setzen und bei 200°C etwa 15-20 Minuten backen.

Auberginen

Auberginen-Küchlein

Saison Frühling/Sommer Personen 20 Stück Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Auberginen - 100g Brot (Bauernbrot, Mischbrot) - 2 Eier - 50g Mehl - 3 EL geriebener Parmesankäse (30g) - Salz - Pfeffer - einen halben Bund frische Petersilie - 5 EL Olivenöl


Zubereitung

Für dieses Rezept für Auberginen-Küchlein zuerst vom etwas älterem Brot die äußere dicke Rinde abschneiden und in kaltem Wasser einweichen. Auberginen waschen, mit einem Messer in Würfel schneiden und in etwa 300 ml leicht gesalzenem Wasser etwa 12 – 14 Minuten kochen lassen. Anschließend durch ein Sieb abseihen und gut abtropfen lassen. Danach mit einem Esslöffel noch das restliche Wasser ausdrücken und gleichzeitig die Auberginen fein zerdrücken.Das Brot gut ausdrücken in eine Schüssel geben. Die Petersilie waschen, klein schneiden, ebenfalls zum Brot in die Schüssel geben und alles gut untermischen.Jetzt den Parmesankäse und das abgetropfte Auberginengemüse mit in die Schüssel geben. Zusammen mit 2 Eiern und dem Mehl einen Gemüseteig zusammen rühren. Salzen und pfeffern. Sollte der Teig jetzt noch zu flüssig sein, 1 – 2 EL Semmelbrösel unterheben. In einer beschichteten Bratpfanne das ganze Öl auf einmal einfüllen und erhitzen. Etwa einen schwach gehäuften EL vom Gemüseteig in das heiße Öl einlegen, mit dem Löffel etwas flach drücken. Bei nicht zu großer Hitze etwa 2- 3 Minuten, je nach Dicke der Küchlein, auf jeder Seite knusprige, hellbraune Auberginenküchlein ausbacken. Auf eine Lage Küchenpapier zum Abtropfen des Fettes auslegen.

Avocado

Avocado-Dip

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Avocado - 2 EL Zitronensaft - 100g Frischkäse mit Kräutern - 50g Jogurt - 1 Knoblauchzehe - Kräutersalz - Pfeffer


Zubereitung

Avocado aushöhlen, Knoblauchzehe fein hacken und beides mit den aufgeführten Zutaten vermengen.

Bärlauch

Bärlauchrisotto mit Shiitakepilzen

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300 g Risotto-Reis - 300 g Shiitakepilze - 50 g Pecorino (italienischer Schafskäse) - 1 Zwiebel - 50 ml Olivenöl - 1 l Gemüsebrühe - 1 Bärlauchbund - Salz - Kasserolle - Küchenreibe


Zubereitung

Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Die Shiitakepilze entstielen, waschen und vierteln. Das Olivenöl auf mittlerer Temperaturstufe in einer Kasserolle erhitzen und die Zwiebel- und Shiitakepilzstücke darin kurz anschwitzen. Den Reis hinzugeben und anschließend mit einem kleinen Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze unter ständigem Rühren etwa 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die restliche Brühe nach und nach hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist. Den Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Den Pecorino reiben. Die Kasserolle vom Herd nehmen und Bärlauch und Pecorino unter das Risotto heben. Mit Salz abschmecken. Das Risotto auf vier Tellern verteilen und sofort servieren.

Blattsalat

Blattsalat mit Champignons, Ziegenkäse und Pinienkernen

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Eichblattsalat (oder anderer Blattsalat) - 150g Champignons - 40g Pinienkerne - 2 kleine runde Ziegenfrischkäse je 100gFür die Soße: 2 EL Balsamico - 1 TL Senf - 1 Msp zerdrückter Knoblauch - 1 Msp frisch gemahlener Pfeffer - 1,5 EL Gemüsebrühe - 3 EL Kürbiskernöl, nativ - Kräutersalz nach Bedarf


Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht bräunen. Salat putzen, waschen, abtropfen lassen. Champignons waschen, säubern und in dünne Scheiben schneiden. Für die Salatsoße Balsamico mit Senf, Knoblauch, Pfeffer und Gemüsebrühe verrühren. Kürbiskernöl mit einem Schneebesen unterschlagen, mit Kräutersalz abschmecken. Ziegenkäse halbieren, in einer feuerfesten Form im Backofen 5 Minuten grillen oder 7-10 Minuten bei 175 Grad backen.Blattsalat und Champignons mit der Soße vermischen.

Blattsalat

Blattsalat mit Himbeeren

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Blattsalat - 300g Möhren - 1 Bund Radieschen - 150g frische Himbeeren - 200g Mozzarella - 2 EL Walnussöl - 3 EL Himbeer-essig - 2 EL angerührte Gemüsebrühe - Kräutersalz - frischer Pfeffer


Zubereitung

Blattsalat waschen und trockenschleudern. Blätter nach Belieben kleiner reißen und auf vier Tellern anrichten. Möhren fein raspeln, Radieschen in feine Scheiben schneiden. Himbeeren vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen. Möhrenraspel, Radieschenscheiben, in Scheiben geschnittenen Mozzarella und Himbeeren auf dem Blattsalat verteilen. Aus Öl, Essig, Brühe und Gewürzen ein Dressing rühren und dieses über den Salat träufeln.

Blattsalat mit Weinbergpfirsichen und Cashewkernen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1/2 Blattsalat - 2-3 Weinbergpfirsiche - 1 Handvoll CashewkerneFür das Dressing: 2 EL Sauerrahm - 2 EL Buttermilch - 1 EL Kräuteressig - 1/4 TL Zucker - Salz - Pfeffer - evtl. 2 EL Wasser zum Verlängern


Zubereitung

Den Salat putzen und waschen. Die Weinbergpfirsiche waschen und klein schneiden. Das Dressing zusammenrühren und abschmecken.

Blumenkohl

Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf auf Puten-Bolognese

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - 500g Putenbrust - 500g Kartoffeln - 1 Zwiebel - 1–2 Knoblauchzehen - 2 EL Öl - 1 EL getrockneter Majoran - Salz - Pfeffer - 1 EL Tomatenmark - 1 Dose (425 ml) Tomaten - 150 ml Gemüsebrühe - Edelsüß-Paprika - 1 Prise Zucker - 75 g geriebener Goudakäse - Majoran zum Garnieren - Fett für die Form


Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Anschließend abgießen, abschrecken, Schale abziehen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. Inzwischen Blumenkohl putzen, waschen, Röschen abschneiden und in kochendem Salzwasser 12–14 Minuten garen. In ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Fleisch waschen, trocken tupfen und in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Majoran zufügen, kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark untermengen, mit Tomaten und Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Nochmals mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker abschmecken. Kartoffelscheiben in eine gefettete ofenfeste Form geben. Blumenkohlröschen am Rand verteilen. Puten-Bolognese in die Mitte geben und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Mit Majoran garnieren.

Auberginen

Bratkäse-Auberginen-Spieße

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1-2 schlanke Auberginen - 2 Knoblauchzehen - 16 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten - Grillkäse mit mediterranen Kräutern - Olivenöl - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 2 EL Honig


Zubereitung

Auberginen beidseitig kappen, 16 Scheiben von etwa 1 cm Dicke schneiden, auf eine Platte legen und mit Salz bestreuen. 15 Minuten ziehen lassen und trocken tupfen. Auberginen in viel Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne auf beiden Seiten braten. Auf die Platte legen. Knoblauch pressen und mit 3EL Olivenöl von den Tomaten mischen. Die noch warmen Auberginen damit bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen. Auberginen, getrocknete Tomaten und Bratkäsestücke (Viercke) abwechselnd auf Spieße stecken und in der Pfanne bei mäßiger Hitze auf beiden Seiten braten. Warm stellen. Honig in der Pfanne auf kleinster Stufe flüssig werden lassen, Spießchen damit bepinseln.

Bundmöhren

Bulgur-Paprika-Salat mit Koriandermöhren

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g schlanke Bundmöhren - 250ml Tomatensaft - 100g Bulgur - 1 TL Koriandersamen - 3 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - 1 ½ EL flüssiger Honig - ½ Limette - 1 gelbe Paprikaschote - ½ Bund Schnittlauch - 1 Knoblauchzehe - 5 Stiele Koriander


Zubereitung

Tomatensaft in einem Topf aufkochen. Bulgur unterrühren und auf der ausgeschalteten Herdplatte zugedeckt etwa 35 Minuten quellen lassen. Inzwischen die Möhren putzen, waschen, schälen und quer halbieren. Den Koriander in einem Mörser zerstoßen. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Möhren bei mittlerer Hitze andünsten. Mit zerstoßenem Koriander, Salz und Pfeffer würzen. 4-5 EL Wasser zufügen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 7-8 Minuten dünsten. Den Honig unterrühren und die Flüssigkeit offen einkochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Limettenhälfte auspressen. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Schnittlauch abspülen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Knoblauch schälen und durch eine Presse geben. Alles in eine Salatschüssel geben. Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und hacken. Mit Bulgur, Limettensaft und restlichem Olivenöl ebenfalls in die Schüssel geben. Salzen, pfeffern und alles gut mischen.Bulgursalat mit den Koriandermöhren anrichten und servieren.

Fenchel

Bunter Fenchelsalat

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Fenchel - 1 Apfel - 200g Sauerrahm - 11/2 EL Zitronensaft - 1EL Akazienhonig (oder 1TL Zucker) - Kürbiskerne


Zubereitung

Den Fenchel waschen, das Fenchelgrün entfernen und zur Seite legen. Die Knolle halbieren, Strunk entfernen und in sehr feine Würfel schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus entfernen und in feine Scheiben schneiden. Sauerrahm, Zitronensaft, Honig (Zucker), Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Fenchel und Apfel unterrühren. Das Fenchelgrün kleinschneiden und auch dazu geben. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter ständigem Wenden rösten, bis sie duften, grob hacken und über den Salat streuen.

Tomate

Bunter Gartensalat

Saison Frühling/Sommer Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Blattsalate zum Beispiel Batavia-Salat, Eissalat, Radicchi - Tomaten - Gurken, Fenchel - Paprika (rot und grün) - Champignons - Radieschen - Zwiebeln - hartgekochtes EiFür die Salatsauce: 1 Zwiebel, Knoblauch nach Belieben, Dill, Balsamico-Essig, Olivenöl, Tomatenmark, Senf, Natur-Joghurt; Salz, schwarzen Pfeffer, Curry, Vollrohrzucker und den Saft einer halben Zitrone.


Zubereitung

Die Zwiebel in kleine Würfel, den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel legen. Mit Balsamico und wenig Öl begießen, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Curry hinzugeben. Jetzt Senf, Tomatenmark und etwas Zucker dazu und gut vermischen. Danach mit Joghurt begießen und den feingehackten Dill darüberstreuen; zum Schluß etwas Zitronensaft dazugeben und alles verrühren.Die Blatt-Salate waschen und gut abtropfen lassen - am besten schleudern. Die übrigen Zutaten mit Ausnahme der Champignons waschen und kleinschneiden, in einer großen Salatschüssel mit der Sauce übergießen und vermengen. Die Blattsalate mit Olivenöl beträufeln und durchmengen, danach zu den anderen Zutaten in die Salatschüssel geben. Erst unmittelbar vor dem Servieren unterhebern und mit Scheiben von Champignons und hartgekochtem Ei garnieren.

Broccoli

Bunter Nudeltopf mit Möhren, Broccoli, Würstchen und Tomaten

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Broccoli - 300g Möhren - 2 Zwiebeln - 500g Tomaten - 4 Wiener Würstchen - 3 EL Olivenöl - 1 TL getrockneter Thymian - 2 EL Tomatenmark - 1,2 l Gemüsebrühe - 300g bunte Nudeln - Salz - weißer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Bunte Gemüseeinlage vorbereiten: Möhren schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Tomaten halbieren, Strunk entfernen und ebenfalls würfeln. Vom Broccoli die einzelnen Röschen lösen, den Strunk längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Würstchen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Thymian, Möhren, Broccoliwürfel (vom Strunk) und Tomaten anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Danach Nudeln hinzufügen und weitere 8 Minuten kochen; 5 Minuten vor Ende der Garzeit Broccoliröschen und Würstchen hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Blattsalat

Bunter Sommersalat mit Gemüsestreifen und Kräuterkefir

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Bataviasalat (oder andere Blattsalate) - 50g Radieschen oder Rettich - 50g Möhren - 50g KohlrabiFür die Soße: 80g Kefir - 40g Sauerrahm - 1 EL Zitronensaft - 1 EL Sonnenblumenöl - 2 Msp Kräutersalz - 1 Msp frisch gemahlener Pfeffer - 1 Msp Honig - 3 El frisch gehackte Kräuter


Zubereitung

Für die Soße Kefir, Sauerrahm, Zitronensaft und Sonnenblumenöl verrühren und mit Kräutersalz, Pfeffer, Honig und gehackten Kräutern abschmecken. Bataviasalat putzen, waschen und trockenschleudern. Radieschen, Möhren und Kohlrabi in feine Streifen und grob raspeln. Gemüsestreifen zum Bataviasalat geben und mit der Kefirsoße vermengen.

Champignon

Champignons und Kartoffeln mit Kräuterdip

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g kleine Kartoffeln, fest kochend - 400g Champignons - 2 EL Dinkelvollkornmehl - 1 Eiweiß - 3 EL Gemüsebrühe oder Wasser - 5 EL Vollkornbrösel - 2 EL Sesam, ungeschält - 1/2 TL Kräutersalz - 10g ungehärtetes KokosfettFür den Dip: 100g Frischkäse - 70g Magerquark - 1/2 TL Senf, mittelscharf - 1/2 TL Meersalz - Prise Pfeffer - 3-4 EL Kräuter, fein geschnitten


Zubereitung

Kartoffeln abbürsten und bißfest dämpfen. Schneller geht's im Dampfdrucktopf. Champignons abbürsten bzw. waschen und Stiel begradigen. Champignons in Mehl wenden, durch zerkleppertes (verquirltes) Eiweiß-Wasser-Gemisch ziehen und in der Vollkornbrösel-Sesam-Kräutersalzmischung panieren.Im Kokosfett bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten. Dip: Frischkäse, Magerquark und Senf verrühren. Mit Würzzutaten und Kräutern abschmecken. Gebratene Champignons mit Kräuterdip und Kartoffeln anrichten.

Cherrytomaten

Cherrytomaten-Halloumi-Spieße

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

24 Cherrytomaten - 250g Grillkäse (z.B. Halloumi) - 12 Lauch (Bund-)zwiebeln - 8 Grillspieße - 250g frisches Basilikum - 150 ml Olivenöl - 25g Pinienkerne - 2 Knoblauchzehen - 50g geriebnener Parmesan - Salz - schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Basilikum mit Olivenöl, Pinienkernen, Knoblauch und Parmesan im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Halloumi-Grillkäse würfeln. Bundzwiebeln in 2 cm lange Stücke schneiden. Abwechselnd mit den Kirschtomaten auf die Spieße stecken. Spieße mit Pesto bepinseln. Rundherum goldbraun grillen. Mit den Basilikumblättern garnieren.Tipp: Grillspieße aus Holz wie auch Grillstöcke – etwa für Stockbrotoder vegetarische Würstchen – eine halbe Stunde vor dem Grillen in Wasser legen. Das schützt sie vor dem Verbrennen.

Grüner Spargel

Couscous-Salat mit grünem Spargel

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g grüner Spargel - 200g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt) - 200g Couscous - 1/3 Bund Frühlingszwiebeln - 1 Bd glatte Petersilie - 300ml Gemüsebrühe - 1 Prise Rohrohrzucker - 6 EL Rapsöl - 1 TL Honig - 4 EL Limettensaft - Meersalz - Pfeffer


Zubereitung

Erbsen ggf. auftauen lassen. Spargel waschen, holzige Enden entfernen und in 5cm lange Stücke schneiden. Spargel in Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 8-10 Minuten bissfest garen und abkühlen lassen. Couscous mit kochender Gemüsebrühe übergießen und abgedeckt 10 Minuten quellen lassen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Petersilie fein hacken. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing herstellen, mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Abgekühlten Couscous mit Spargel, Erbsen, Kräutern und Dressing vermischen und durchziehen lassen.

Spargel

Curry-Mandel-Amaranth mit Spargel in Orangensoße (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Curry-Mandel-Amaranth: 160g Amaranth - 530 ml Wasser - 1 Prise Meersalz jodiert - 1 rote Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 20g geröstete Mandeln - 4 getrocknete Tomaten in Olivenöl - 1 EL Olivenöl - ½ TL Curry - 1 TL weißes Mandelmus - etwas Salz Spargel in Orangensoße: 370g Spargel - 1 EL Olivenöl - 2 Orangen - 1 EL weißes Mandelmus - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Curry-Mandel-Amaranth: Amaranth in einen kleinen Topf geben, Wasser und Salz dazugeben, kurz aufkochen; bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 40 Minuten kochen, bis das komplette Wasser verkocht ist (um Zeit zu sparen, am besten am Vortag kochen, so verkürzt sich die Zubereitungszeit enorm). Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken; Mandeln grob hacken; getrocknete Tomaten fein hacken; Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Mandeln, getrocknete Tomaten und Curry darin ca. 2 Minuten anbraten; gekochtes Amaranth dazugeben und falls noch Flüssigkeit vorhanden ist, diese kurz verkochen lassen; mit Mandelmus abbinden und mit Salz würzen. Spargel in Orangensoße: Spargel schälen und das untere Drittel abschneiden; Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin ca. 3 Minuten auf hoher Stufe anbraten; von der Herdplatte nehmen und den Abrieb einer halben Orange, den Saft einer Orange mit dem Mandelmus dazugeben, ca. 30 Sekunden wieder auf die heiße Herdplatte stellen und zu einer sämigen Soße werden lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dicke Bohnen

Dicke Bohnen-Bruschetta

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

350g Dicke Bohnen - Salz - 100g Staudensellerie - 75g Pecorino (alternativ Parmesan) - 6 EL kaltgepresstes Olivenöl - 1 EL Zitronensaft - grobes Meersalz - 8 Ciabatta-Scheiben - Schnittlauchröllchen zum Bestreuen


Zubereitung

Bohnenkerne in kochendes Salzwasser geben und 4 Min. kochen, abgießen und abschrecken. Die Kerne aus der Pergamenthaut lösen und in eine Schüssel geben. Staudensellerie entfädeln und in sehr feine Scheiben hobeln. Pecorino (oder Parmesan) grob reiben oder hobeln. Zu den Bohnen geben und mit 4 EL Olivenöl, Zitronensaft und grobem Meersalz mischen.Ciabatta-Scheiben mit 2 EL Olivenöl einstreichen. Unter dem vorgeheizten Grill auf der mittleren Schiene 2-3 Min. rösten, dabei einmal wenden.

Eichblatt-Salat

Eichblatt-Salat mit gratiniertem Ziegen-Frischkäse

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Eichblatt-Salat - 1 Rolle Ziegen-Frischkäse - 50g Cherry-Strauchtomaten - 50g Semmelbrösel - 40g Butter - 50ml Gemüsebrühe - 50ml Walnussöl - 75ml Balsamico-Essig - 1 EL gehackte Kräuter der Provence und Basilikum - gehackte Petersilie


Zubereitung

Für die Vinaigrette das Walnussöl, Balsamico-Essig und Brühe verrühren - mit Salz und Pfeffer würzen. Ziegenkäse in Scheiben schneiden, Semmelbrösel, Butter und die gehackten Kräuter vermischen auf dem Ziegenkäse verteilen. Den Käse dann auf einem Blech bei sehr hoher Oberhitze im Ofen 10 Minuten gratinieren. Salat putzen, waschen und trocknen.

Erdbeere

Erdbeer-Cheesecake

Saison Frühling/Sommer Personen 12 Stück Lecker Aufwand normal


Zutaten

750g Erdbeeren - 100g Butter plus Butter für die Form - 200g Vollkorn-Butterkekse 1 Bourbon-Vanilleschote - 3 Eier - 200g Rohrohrzucker - 500g Magerquark - 500g Frischkäse - etwas Zitronenschale - 4 EL Zitronensaft - 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver - 100g Gelierzucker - Minzeblättchen - Puderzucker


Zubereitung

Springform am Boden mit Backpapier auslegen, Rand fetten. Für den Teif Butter schmelzen. Kekse fein zerkrümeln, mit flüssiger Butter mischen und gut auf den Boden drücken und einen 3 cm hohen Rand formen. Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Für den Belag Vanillemark aus der Schote kratzen. Eier trennen. Eiweiße steif schlagen, Rohrohrzucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee ganz dick ist. Quark, Frischkäse, Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, Vanillemark und Eigelbe mit einem Schneebesen kurz, aber gründlich verrühren. Puddingpulver kurz unterrühren, dann Eischnee unterheben. Creme auf dem Boden verstreichen. Im Ofen (untere Schiene) 60 Minuten backen. Dann im ausgeschalteten Ofen weitere 10 Minuten stehen lassen. Für den Belag 500g Erdbeeren in Scheiben und Hälften schneiden und beiseite legen. Restliche Erdbeeren klein schneiden, mit Gelierzucker und 2 EL Zitronensaft in einen Topf geben und pürieren. Erdbeerpüree aufkochen und 4 Minuten kochen lassen, dann lauwarm abkühlen lassen. Erdbeeren und Erdbeersoße auf dem Kuchen verteilen und mit Minze und Puderzucker bestreuen.

Erdbeere

Erdbeer-Orangen-Smoothie (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Erdbeeren - 500ml Oragensaft - 2 EL getrocknete Aroniabeeren - Kardamom - 3-4 EL Agavendicksaft


Zubereitung

Aroniabeeren in 200ml Orangensaft aufkochen, 5 Minuten abgedeckt kochen lassen, dann mindestens 20 Minuten quellen und auskühlen lassen. Erdbeeren putzen und klein schneiden. Alle Zutaten in einen Rührbecher geben und mit de Pürierstab fein pürieren. Mit Agavendicksaft abschmecken.

Rhabarber

Erdbeer-Rhabarber-Smoothie

Saison Frühling/Sommer Personen 1 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Rhabarber - 300g Erdbeeren - 120ml Wasser - ¼ TL Vanillepulver - etwas Honig - nach Belieben 250–350 ml Buttermilch


Zubereitung

Rhabarber schälen, in 1 cm breite Stücke schneiden. Mit dem Wasser und dem Vanillepulver in einem Topf 3–4 Minuten dünsten. Im Wasserbad kalt rühren. Abgekühlten Rhabarber mit den Erdbeeren zusammen pürieren, mit Buttermilch mixen und mit Honig süßen.

Erdbeeren mit Chocolate Mousse

Erdbeer-Tiramisu

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Erdbeeren - 200g Sahne - 1 Msp. Zitronenschale, abgerieben - 500g Vanillejoghurt - 125g Vollkornlöffelbiskuit - 2–3 EL Kakaopulver, ungesüßt


Zubereitung

Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und mit den Erdbeerstückchen vermischen. Sahne steif schlagen. Mit der Zitronenschale unter den Vanillejoghurt heben. Löffelbiskuits in eine flache Auflaufform legen. Erdbeeren darauf verteilen. Mit Joghurtcreme bestreichen. Kakaopulver durch ein kleines Sieb streichen und das Tiramisu damit bestäuben. Vor dem Servieren 3–4 Stunden durchziehen lassen.

Tomate

Erdbeer-Tomaten-Gazpacho

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Tomaten - 250g Erdbeeren - 150g Salatgurke - 1 Zwiebel - 3 EL Tomatenmark - 2 EL Olivenöl - 100-150ml eiskaltes Wasser - 1-2 TL Akazienhonig oder Agavendicksaft - Salz - schwarzer Pfeffer - 1-2 EL Aceto Balsamico - Olivenöl - Basilikumblättchen zum Garnieren


Zubereitung

Zwiebel schälen und würfeln. Tomaten und Gurke grob hacken, Erdbeeren klein schneiden. Erdbeeren, Zwiebel, Tomaten, Gurke, Tomatenmark und Olivenöl mit dem Stabmixer fein pürieren. Nach und nach Wasser dazugeben, bis die Suppe flüssig ist. Mit Agavensirup, Salz, Pfeffer und Aceto Balsamico abschmecken und mindestens 2 Stunden kühlen. Zum Anrichten die Suppe abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Fenchel

Fenchel aus dem Ofen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Fenchelknollen - Salz - 1 EL Zitronensaft - 4 EL Öl - 3 Stiele Petersilie - 6 Ziegenkäse, Taler - 2 EL Honig


Zubereitung

Von 3 Fenchelknollen die dicken grünen Stiele abschneiden. Das zarte Grün beiseitestellen. Fenchel längs vierteln und den dicken Strunk abschneiden. Viertel in 2 cm breite Spalten schneiden. In einer Schüssel mit Salz und 1 El Zitronensaft würzen, mischen und 10 Minuten ziehen lassen.Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Fenchel mit 4 El Öl mischen und in eine flache ofenfeste Form (ca. 25 x 15 cm) geben. Im heißen Ofen auf dem Rost auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.Inzwischen Fenchelgrün und die Blättchen von 3 Stielen Petersilie fein hacken. 4 Fenchel aus dem Ofen nehmen, Ofengrill (240 Grad) einschalten. Fenchel mit 6 Ziegenkäsetalern (200g) belegen und alles mit 2 El Honig beträufeln. Unter dem heißen Ofengrill im oberen Ofendrittel 3-5 Minuten hellbraun überbacken.

Fenchel

Fenchel-Tomaten-Salat (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1-2 Fenchelknollen - 400g Tomaten - 1 Zwiebel - 1-2 Knoblauchzehen - Basilikum - Rosmarin - etwas Essig und Öl


Zubereitung

Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Von den Fenchelknollen die Wurzel und das Kraut wegschneiden, Stengel nach Bedarf einkürzen, die Knollen halbieren und waschen. Das Kraut und zarte Stengel mitverwenden. Nun die Fenchelknollen und evtl. die Stengel in feine Streifen schneiden und das Kraut fein hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Zwiebelstreifen mit dem Gemüse und dem Fenchelkraut in eine Schüssel geben oder wechselweise auf einer Platte schichten. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Presse drücken. Die Rosmarin und Basilikum waschen und fein hacken.

Möhren

Frikadellen mit Möhren

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Frikadellen: 2 EL Semmelbrösel - 6 EL Sahne - 1 Zwiebel - 1 Bund Petersilie - 1-2 El kleine Kapern - 500g Rinderhack - 1 Ei - Chayennepfeffer - Salz 4 EL ÖlFür das Möhrengemüse: 800g Möhren - 2 EL Öl - 1 TL Zucker - 1/4 L Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - 2 TL Speisestärke - 100g Sahne - 2 Zweige Estragon


Zubereitung

Für die Frikadellen Semmelbrösel in der Sahne 10 Minuten einweichen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie waschen und fein hacken. Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebel, Petersilie, Kapern und Ei hinzufügen. Alles verkneten. Den Fleischteig mit Chayennepfeffer und Salz kräftig würzen. Eventuell noch Semmelbrösel unterkneten, bis die Masse formbar ist. Mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen aus dem Teig formen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen hineinlegen. Auf jeder Seite 7-10 Minuten braten. Inzwischen Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzem. Möhrenscheiben hineingeben, mit Zucker bestreuen und unter Rühren anbraten. Die Brühe dazugießen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse 5-8 Minuten garen. Die Speisestärke in der Sahne anrühren. Zum Gemüse gießen und unter Rühren aufkochen, bis das Gemüse bindet. Estragon waschen, Blättchen klein schneiden. Über das Gemüse streuen. Die gebratenen Frikadellen auf Teller geben, das Möhrengemüse dazu anrichten.

Champignon

Frühlingsleichter Spaghettisalat

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500 g Dinkel-Spaghetti - je 1 kleine grüne, gelbe und rote Paprika - 2 große Strauchtomaten oder 200 g Cocktailtomaten - 100 g frische Champignons -frisches Basilikum - Olivenöl - Weißer Balsamico - Salz, Oregano, Rosmarin, Thymian, Gemüsebrühe, Schwarzer Pfeffer, Brauner Zucker


Zubereitung

Die Dinkelspaghetti in kochendem Salzwasser, dem ein kleiner Schuss Öl beigefügt wurde, bissfest kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen. Bevor die Spaghetti abkühlen, diese in eine Schüssel geben, 1 EL Olivenöl dazu und gut vermengen – dann kleben die Nudeln nicht aneinander. Für die Sauce 1 TL gekörnte Brühe in 3 EL heißem Wasser auflösen und abkühlen lassen. 1 EL Olivenöl mit 2 EL weißem Balsamicoessig verrühren, die Brühe, Salz, etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, ganz wenig braunen Zucker und Kräuter dazugeben, gut vermischen und ziehen lassen. Unterdessen die Paprika waschen, Stielansatz, Kerne und Scheidewände entfernen und schmale, rechteckige Stückchen schneiden. Die Strauchtomaten würfeln bzw. Cocktailtomaten halbieren. Die Champignons säubern, am Stiel eine dünne Scheibe wegschneiden und die Pilze dann in feine Scheiben schneiden. Frische Basilikumblätter abzupfen, waschen und in breite Streifen schneiden.Paprika, Tomaten und Champignons zu den Spaghetti geben und mit der Sauce übergießen. Gründlich unterheben, grob geschroteten schwarzen Pfeffer aus der Mühle darüberstreuen und den Spaghettisalat mit Basilikumstreifen garnieren. Dazu passt ein frischer, spritziger Wein – ob rot oder weiß ist ganz Ihrem Geschmack überlassen.

Galiamelone-Kefir mit Banane

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Galiamelone - 240g Kefir - 100g Banane - etwas Zitronensaft oder Limettensaft - nach Bedarf Zucker oder Agavendicksaft


Zubereitung

Die Melone vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch herausnehmen. Die Banane schälen und grob zerkleinern. Melone, Banane, Kefir und Zitronensaft oder Limettensaft mixen und mit Zucker oder Agavendicksaft abschmecken.

Charentais-Melone

Gebackene Ziegenkäserolle mit Melone

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Charentais-Melone - 3 EL flüssiger Honig - 4 Ziegenfrischkäsetaler a 50g - Olivenöl - Pfeffer aus der Mühle - 1 Zitrone


Zubereitung

Die Melone halbieren, die Kerne entfernen. Die Hälften in dünne Spalten schneiden und die Schale abschneiden. Die Spalten dekorativ fächerförmig auf Teller anrichten. Den Honig mit dem Saft von 1 Zitrone mischen und leicht erwärmen. Den Backofengrill vorheizen.Den Ziegenkäse mit Olivenöl an der Oberfläche gut bestreichen und leicht mit den grobgeschroteten Pfeffer bestreuen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech setzen und unter dem Grill in ca. 3 Minuten goldbraun backen.

Tomate

Gebratene Tomaten mit Basilikumpesto

Saison Frühling/Sommer Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Tomaten - 100g Paniermehl - 1 Zitrone - Olivenöl zum Braten - 100g Sonnenblumenkerne - 1 Bund Basilikum - 1 Knoblauchzehe - 100 ml Olivenöl - Salz - 200g Ziegen-Camembert - 50g Blaumohn


Zubereitung

Die Basilikumblätter abzupfen, den Knoblauch schälen. Basilikum, Knoblauch, Sonnenblumenkerne und Olivenöl pürieren und mit Salz abschmecken. Die Tomaten in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Zitronenschale mit einer Reibe abreiben. Zitronenschale mit Paniermehl und etwas Salz mischen. Die Tomatenscheiben darin wälzen (Paniermehl gut andrücken). Olivenöl erhitzen und die panierten Tomaten goldgelb braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Den Ziegencamembert in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 ELOlivenöl auf mittlerer Flamme in einer Pfanne erhitzen und den Mohn dazugeben. Zwei Minuten anbraten und mit Salz abschmecken.

Rhabarber

Gefüllte Crêpes mit Rhabarber

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Stangen Rhabarber - 3 Eier - 100g Weizenmehl - 1 Tasse Milch - 1 Pr. Salz - 100g Manouri - 100ml Apfelsaft - 1 Handvoll Basilikumblätter - 1/2 TL Kardamom, gemahlen - Öl - Butter - Zucker


Zubereitung

Eier, Mehl, Milch, Kardamom und Salz zu einem glatten Teig verquirlen und 20 Minuten ruhen lassen. Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden. Etwas Butter in eine Pfanne geben, den Rhabarber darin schwenken, Apfelsaft und 3 EL Zucker dazugeben und 3 Minuten garen. Manouri mit der Gabel zerbröseln. Von dem Teig dünne Eierkuchen backen und mit Manouri, Basilikum und Rhabarber füllen. Wem es zu sauer ist, der kann Zimt und Zucker darübergeben.

Cherrytomaten

Gefüllte Crêpes mit Rucola und Cherrytomaten

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Cherrytomaten - 75g Rucola - 120g Ziegenfrischkäse - 180g Weizenvollkornmehl - 400ml Milch - 3 Eier - Salz - Kokosfett, zum Backen


Zubereitung

Vollkornmehl mit Milch verrühren und ca. 30 Minuten quellen lassen. Dann Eier und Salz unterrühren und aus dem Teig in heißem Kokosfett 8 mittelgroße Crêpes backen. Rucola putzen, waschen und abtropfen lassen. Cherrytomaten waschen und halbieren oder in Scheiben schneiden. Tomaten in einer Pfanne ohne Fett kurz erhitzen. Jeweils eine Hälfte der Crêoes mit den Tomaten, Rucola und zerbröselten Ziegenkäse belegen, andere Hälfte darüber klappen. Crêpes im Backofen bei 180 Grad nochmals kurz erwärmen. Sofort servieren.

Tomate

Gefüllte Kartoffeln mit Tomatensalsa

Saison Frühling/Sommer Personen 30 Stück Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Tomaten - 30 kleine Kartoffeln - 120g Ziegenweichkäse - 5 Stängel glatte Petersilie - ½ Bund Schnittlauch - ½ rote gewürfelte Zwiebel - 2 EL Balsamessig - 3 EL Olivenöl - 2 TL Honig - 3 Stängel Frühlingslauch - 1 EL Basilikum - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Kartoffeln in Salzwasser kochen. Etwas abkühlen lassen. Einen Deckel abschneiden. Eventuell Böden begradigen, damit sie nicht kippen. Mit einem Teelöffel zwei Drittel aushöhlen. Das Ausgehöhlte zerdrücken. Mit Ziegenkäse, gehackter Petersilie und Schnittlauch mischen. Salzen und pfeffern. In die Kartoffeln füllen. Kartoffeln auf ein gefettetes Blech setzen und bei 200 Grad 10 Minuten backen. Inzwischen Tomaten entkernen und fein würfeln. Zwiebel, Essig, Öl und Honig verrühren. Lauch und Basilikum schneiden. Alles mischen, salzen und pfeffern.

Spinat

Gefüllte Tomaten mit Feta und Spinat

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Spinat - 8 Tomaten - 1 große Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 2EL Olivenöl - 2 EL Pinienkerne - 200g Feta - Salz - frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Den Grill anfeuern oder den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Spinat waschen, von den Strünken befreien und grob hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel und den gehackten Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie leicht Farbe nehmen und unter den Spinat mengen. Den Feta Käse in klein geschnittenen Würfeln oder zerbröckelt untermischen. Von den Tomaten einen Deckel abschneiden und mit Hilfe eines Löffels aushöhlen. Die Tomaten mit der Spinatmischung füllen und den Deckel auflegen. Einzeln in etwas Alufolie wickeln und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten grillen oder im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 175°C 10 Minuten garen.

Bananen

Gegrillte Bananen mit Schoko-Erdnuss-Creme (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 reife Bananen - 150ml Sojasahne - 1 EL Agavendicksaft - 100g dunkle Schokolade - 3 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse - 3 Stängel Minze


Zubereitung

Für die Schoko-Erdnuss-Creme die Sojasahne mit dem Agavendicksaft in einem Topf erhitzen. Schokolade hacken, zufügen, Temperatur verringern und die Schokolade unter Rühren schmelzen lassen. Topf vom Herd ziehen. Erdnüsse hacken und zwei Drittel davon unter die Schokomasse rühren. Schokomasse in ein Schraubverschlussglas füllen, abkühlen lassen, erst danach das Glas verschließen. Bananen in die Glut oder auf den Grill legen und bei mittlerer Hitze garen, bis die Schalen schwarz und die Bananen weich sind (ca. 15 Min.). Minzblättchen von den Stielen zupfen und hacken. Bananen der Länge nach öffnen, jeweils einen großen Klecks Schoko-Erdnuss-Creme in die Mitte geben und die Bananen mit den restlichen Erdnüssen und den Minzblättchen bestreuen.

Broccoli

Gegrillte Hähnchenspieße mit Broccoli und Paprika

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Hähnchenbrustfilets, in 2-3 cm große Stücke geschnitten - 400g Broccoli, in Röschen geteilt - 2 gelbe Paprikaschoten, gesäubert, in Stücke geschnitten - SalzFür die Marinade: 2 EL Sojasauce, dunkel - 2 EL Öl - 1 TL Chilipulver - 1 Spritzer Zitronensaft - etwas Ingwer, gemahlen


Zubereitung

Broccoli und Paprika in verschiedenen Töpfen ca. 5 min in Salzwasser kochen lassen. Paprika abgießen. Broccoli abgießen und mit eiskaltem Wasser übergießen.Abwechselnd Hähnchenfleisch, Broccoli und Paprikastücke auf Spieße stecken.Die Zutaten für die Marinade vermischen und die Spieße damit bestreichen. In eine Grillschale (oder auf Alufolie) legen und auf dem heißen Grill unter mehrmaligem Wenden ca. 13 - 15 min grillen.

Paprika

Gegrillte Paprika mit mediterraner Füllung

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Paprikaschoten (rot, gelb oder grün) - 1 TL Olivenöl, zum Besprühen - 2 Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - Meersalz, evtl. mit Thymian gemörsert - PfefferFür die Füllung: 200g Ricotta oder Magerquark - 60g Schafskäse, zerbröselter - 50g Oliven, gehackte, grün oder schwarz nach Wahl - 1 TL Olivenöl - 1 Knoblauchzehe - Gewürze, mediterrane, gemahlen - Salz - Pfeffer - Kräuter, frische wie z.B. Petersilie, Dill, Schnittlauch, Basilikum - 1 Scheibe Käse, (Grillkäse) pro gefüllte Paprika, optional


Zubereitung

Die Paprika halbieren und mit längs geschnittenen Zwiebelscheiben füllen! Mit Öl besprühen und mit dem Meersalz/Thymiangemisch und Pfeffer würzen!Im Herd etwa 15 Minuten grillen, wer es weicher mag, dann 5 Minuten länger grillen. Die Paprika soll nicht schwarz werden, da sie nicht abgezogen werden soll, nur leicht übergrillt! Den Quark mit den Zutaten mischen und abschmecken.Paprika abkühlen lassen und mit der Quarkmasse (ca. 50g pro halbe Paprika) füllen!

Champignon

Gegrillte Pilzspieße

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Champignons - 1 Bund Frühlingszwiebeln - 2 rote Paprika - 250g Fetakäse - 8 Holzspieße, 10 Minuten eingeweicht - 2 EL Olivenöl - Salz - schwarzer Pfeffer - 2 EL gehackter Rosmarin


Zubereitung

Grill aufheizen. Frühlingszwiebeln schräg in 3 cm große Stücke schneiden. Paprika vierteln, entkernen, ebenfalls in 3 cm große Stücke schneiden. Feta würfeln. Abwechselnd Zwiebeln, Paprika, Pilze und Feta auf die Spieße stecken. Mit Olivenöl beträufeln, mit Salz, Pfeffer und dem gehackten Rosmarin bestreuen. Die Spieße ca. 15 Minuten grillen.

Fenchel

Gegrillter Fenchel

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Fenchelknolle - 2 Tomaten - 2 Knoblauchzehen - 2 Zweige Rosmarin (alternativ getrockneter) - 2 Zweige Thymian (alternativ getrockneter) - 4 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Als erstes aus 4 Stück Alufolie Päckchen basteln. Dazu nimmt man ein ausreichend großes Stück Alufolie, stellt z.B. als vegetarische Variante ein Stück Butter hinein und schlägt die Seiten hoch. Dann den Fenchel in dünne Scheiben schneiden und in die 4 Alufolien verteilen. Die Tomaten in nicht zu dünne Scheiben schneiden und auf dem Fenchel verteilen. (Anstelle der großen Tomaten kann man auch für jedes Päckchen zwei halbierte Cherrytomaten nehmen.) Die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden und auf den Tomaten verteilen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräuterstängel halbieren und auf dem Gemüse verteilen. Nun auf jedes Päckchen einen Löffel Olivenöl verteilen und die Päckchen verschließen.Statt Olivenöl macht sich als vegetarische Alternative auch sehr gut Kräuterbutter, die man in die Päckchen geben kann. Die gut verschlossenen Alupäckchen nun für ca. 15-20 Min. auf den Grill legen. Je nachdem wie knackig man den Fenchel mag, macht man zwischendrin am besten mal eine Garprobe. Dazu ein Päckchen vom Grill nehmen und nachschauen, wie fest das Gemüse noch ist.

Cherrytomaten

Gemüse-Wok

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

250g Cherrytomaten - 200g Möhren - 1 rote Paprika - 250g Broccoli-Röschen - 1 Stange Lauch - 100g Zwiebeln - 3 Frühlingszwiebeln - 1 Knoblauchzehe - einige Stängel glatte Petersilie - 1 Chili - 350g Basmati-Reis - 4 EL Kokos- oder Bratöl - 1 TL Rohrohrzucker - 6-7 EL milde Sojasoße - Salz - Pfeffer - Paprika


Zubereitung

Den Broccoli putzen, waschen und die Röschen abschneiden. Kurz in kochendem Wasser blanchieren. Die Möhren schälen und in Streifen schneiden. Paprika waschen und ebenfalls in Streifen schneiden. Den Lauch und die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in schmale Ringe schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Chili waschen, längs halbieren, entkernen und in halbe Ringe schneiden. Die Petersilie waschen und klein schneiden.Den Basmatireis in 500ml leicht gesalzenem Wasser aufkochen und 10-15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.Gleichzeitig das Öl im Wok oder in einer hohen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und Lauch darin anschwitzen. Danach Möhren, Paprika und Chili dazugeben und 4 Minuten unter Rühren andünsten. Anschließend Broccoli-Röschen unterheben und kurz mitdünsten lassen. Zucker und Sojasoße untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer extra Pfanne die Cherrytomaten mit etwas Öl leicht andünsten und als letztes unter das Gemüse heben.

Ananas

Grill-Ananas

Saison Frühling/Sommer Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Ananas - 6 EL Ahornsirup - 2 EL Kokosöl - 4 EL Kokosraspeln - 5 Stück Pimentkörner


Zubereitung

Zunächst den Piment in einem Mörser zerstoßen und mit dem Zucker vermengen.Dann die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett rösten. Vorsicht, dass die Hitze nicht zu hoch eingeschalten ist – die Flocken verbrennen sonst schnell. Von der Pfanne kommen die Kokosflocken dann auf einem Teller zum abkühlen.Die frische Ananas schälen, in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Kokosöl einstreichen. Dann die Ananasscheiben auf dem sehr heißen Grill kurz von jeder Seite grillen und nach dem Wenden mit dem Pimentzucker bestreuen. Ananasscheiben auf eine Platte legen, mit dem Sirup beträufeln und mit den Kokosflocken bestreuen.

Gurken

Gurken mit Rahmdecke

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 kg Gurken | 6 EL Öl | 2 TL Kräutersalz, Pfeffer | 1 Bd. Dill | 1 Bd. Petersilie | 6 Salbeiblätter | 1 Tasse Vollkornschrot | 6 EL saure Sahne


Zubereitung

Die Gurken vierteln und in fingerlange Stücke schneiden. In einer großen, tiefen Pfanne mit Deckel 2 EL Öl und 4 EL Wasser erhitzen. Die Gurkenstücke mit der Kehrseite nach oben in die Pfanne legen und mit dem Kräutersalz und Pfeffer bestreuen. Die Gurken zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten dünsten lassen. Die Kräuter grobhacken, über die Gurkenstücke streuen und den Weizenschrot darauf verteilen. Das restliche Öl auf den Schrot träufeln. Die saure Sahne mit dem Kräutersalz verrühren und löffelweise auf den Schrot setzen. Die Gurken zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten fertig garen.

Gurken

Gurkengemüse

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Salatgurke - 1 Zwiebel - 2 EL Butter - 100ml Gemüsebrühe - 100g saure Sahne - 1 TL Pfeilwurzelmehl/Stärkemehl - 1 Bd. Dill - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Gurke waschen, längs halbieren und mit Hilfe eines Löffels entkernen. Die Hälften dann in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Gurke und die Brühe dazugeben und kurz mitschmoren. Die saure Sahne mit dem Pfeilwurzelmehl verrühren. Unter Rühren zum Gemüse geben, dieses etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Den Dill fein hacken und zum Gemüse geben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gurken

Jogurt mit Gurke und Minze

Saison Frühling/Sommer Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 grob geraspelte Salatgurke - 1 TL getrocknete Minze - 1 Handvoll Sultaninen - 500g Naturjogurt (10% Fett) - Meersalz - frisch gemahlener schwarzer PfefferZUM GARNIEREN: Olivenöl - gehackte Walnusskerne - gehackte Minzeblättchen - getrocknete, gehackte Rosenblätter


Zubereitung

Geraspelte Gurke sorgfältig mit der Hand oder im Sieb ausdrücken, damit sie soviel Wasser wie möglich verliert. Gurkenraspel in eine Schüssel geben. Minze, Sultaninen und Jogur zugeben und alles gut verrühren. Die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schüssel abdecken und bis zum Servieren kalt stellen.

Erdbeere

Jogurtschaum mit Erdbeeren

Saison Frühling/Sommer Personen 8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Erdbeeren - 2 Limetten - 400g Sahne - 500g Vollfett-Jogurt - 75g + 2 EL Rohrohrzucker - 2 EL Melissenblättchen


Zubereitung

Am Vortag Limettenschale abschälen und in Folie gewickelt aufbewahren. Saft auspressen, 1 EL davon für den nächsten Tag aufbewahren. Sahne steif schlagen. Jogurt mit 2 EL Limettensaft und 75g Zucker verrühren. Sahne unterheben. Ein Sieb mit einem sauberen Küchentuch auslegen, über eine Schüssel hängen und die Jogurtmasse hineingeben. Küchentuch über die Jogurtmaase schlagen. Über Nacht zum Abtropfen in den Kühlschrank stellen.Am nächsten Tag Limettenschale mit Melisseblättchen und 1 EL Zucker im Blitzhacker fein mixen, beiseite stellen. 1 Handvoll Erdbeeren halbieren, übrige Erdbeeren mit 1 EL Limettensaft und 1 EL Zucker pürieren. Mit einem in heißes Wasser getauchten Esslöffel aus der Jogurtcreme Nocken abstechen und auf Teller geben.

Zuckererbse

Kabeljau mit Zuckererbsen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Kabeljaufilet - 200g Zuckererbsen - 200g kleine, neue Kartoffeln - 25g Butter - 2 Zitronen - 25g Schalotten - 1/2 EL Dill - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Die Zuckerschoten waschen und 10 Minuten in Salzwasser garen. Die Kartoffeln waschen, halbieren und ebenfalls ca. 20 Minuten in Salzwasser garen. Abgießen, die Zuckerschoten mit Eiswasser abschrecken und die Kartoffen ausdampfen lassen. Die Zitronen waschen, trocken tupfen, halbieren, mit einem Zestenreißer die Schale von einer Zitrone abziehen und den Saft auspressen. Die andere Zitrone in dünne Scheiben schneiden.Die Schalotten schälen und würfeln. Den Fisch mit Wasser abspülen, abtrocknen, in acht Teile schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. In etwas Butter die Fischstücke braten.In der restlichen Butter die Schalotten dünsten, den Dill und den restlichen Zitronensaft dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kartoffeln

Kartoffel Auberginen Auflauf

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Kartoffeln | 250g Auberginen | 200g Tomaten | 200g Sahne | 1 Knoblauchzehe | 50g Schafskäse | Oregano | Salz | Pfeffer


Zubereitung

Kartoffeln kochen und in Scheiben schneiden. Auberginen der Länge nach in Scheiben schneiden und in Öl anbraten. In einem Sieb abtropfen lassen. Tomaten in Scheiben schneiden. Kartoffeln, Auberginen und Tomaten in eine gefettete Auflaufform schichten. Sahne, durchgepreßte Knoblauchzehe, geriebenen Schafskäse, Oregano, Salz und Pfeffer verrühren und über den Auflauf geben.

Blumenkohl

Kartoffel-Blumenkohl-Gratin

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Kartoffeln - 500g Blumenkohl - 40g Weizenvollkornmehl - 250ml Milch - 100g geriebener Gruyere Käse - Pfeffer - Muskatnuss - Kräutermeersalz - Butter für die Form


Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale knapp weich garen, pellen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Blumenkohl putzen, in Röschen zerteilen und bissfest garen. Das Mehl mit der Gemüsebrühe glattrühren, aufkochen und einige Minuten köcheln lassen. Die Milch und die Hälfte des Gruyere Käse dazugeben. Mit Pfeffer, Muskat und Kräutersalz würzen. Die Kartoffelscheiben und die Blumenkohlröschen in eine mit Butter gefettete Gratinform verteilen. Die Sauce darüber gießen und mit dem restlichen Gruyere Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 25 Minuten überbacken.

Dicke Bohnen

Kartoffel-Quiche mit Dicken Bohnen

Saison Frühling/Sommer Personen 12 Stücke Lecker Aufwand normal


Zutaten

600g Kartoffeln, (groß, festkochend) - 2 kg Dicke Bohnen - 500g Porree - Salz - 50g Butter - 5 Eier - Pfeffer - Knoblauchzehe - 250g körniger Frischkäse - 30g Pecorino (oder Parmesan)


Zubereitung

Kartoffeln ungeschält 20-25 Minuten kochen lassen, pellen und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, ganz auskühlen lassen.Dicke Bohnenkerne aus den Hülsen palen (ergibt ca. 450g). In kochendes Wasser geben und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Bohnenkerne abschrecken und aus den Häutchen lösen. Porree putzen und nur das Weiße der Länge nach halbieren. Porree in 1 cm dicke Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.Kartoffeln auf der groben Seite einer Vierkantreibe raspeln. Butter zerlassen, 1 Ei mit einer Gabel verquirlen. Kartoffelraspel vorsichtig mit Salz, Pfeffer, verquirltem Ei und 30g Butter mischen. Eine Springform (24 cm Ø) mit der restlichen Butter einfetten. Danach den Rand der Form mit Backpapier auskleiden und erneut fetten. Kartoffelraspel in der Form verteilen, dabei einen Rand formen.Knoblauch sehr fein hacken. Mit körnigem Frischkäse, den restlichen Eiern, der Hälfte des Käses, Salz und Pfeffer verrühren. Porree mit den Händen ausdrücken. Porree und Bohnenkerne unter die Eiermasse mischen und in der Form verteilen. Schließlich mit dem restlichen Käse bestreuen.Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf der untersten Schiene 40 Minuten backen. Rost in die mittlere Schiene setzen und die Quiche weitere 10 Minuten backen. Quiche 30 Minuten in der Form ruhen lassen, herauslösen, Backpapier entfernen. Quiche warm oder abgekühlt in Stücken servieren.

Paprika

Kartoffelpfanne aus dem Ofen

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Kartoffeln, festkochend - 250g Mettenden - 60g Porree - 1 Paprika, grün - 1 EL Sonnenblumenöl - Pfeffer - Salz - 3 Eier - 50g Sahne - 100ml Milch - 2 EL Schnittlauch - 50g Gouda


Zubereitung

Für die Kartoffelpfanne aus dem Ofen am besten eine festkochende Sorte Kartoffeln verwenden. Pellkartoffeln kochen, abgießen, in kaltem Wasser abkühlen lassen und pellen. Pellkartoffeln in Würfel schneiden. Mettenden in Scheiben schneiden. Porree putzen und in Ringe schneiden. Grüne Paprika halbieren, von weißen Kernen und Häuten befreien und in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne mit backofenfestem Griff Sonnenblumenöl erhitzen. Kartoffelwürfel und Mettenden darin anbraten. Porree und Paprika zufügen und kurz mitbraten. Kartoffelpfanne mit Pfeffer und Salz würzen. Eier in eine Schüssel schlagen und mit Sahne und Milch verrühren. Rühreier mit Pfeffer und Salz würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter die Rühreier mischen. Rühreier über die Kartoffelpfanne gießen, vorsichtig unterrühren und auf niedriger Temperatur stocken lassen. Backofengrill auf Stufe 3 vorheizen. Gouda fein raspeln und über die Kartoffelpfanne streuen. Bratpfanne auf der 2. Schiene von oben in den Ofen schieben und die Kartoffelpfanne ca. 2-3 Minuten übergrillen. Kartoffelpfanne aus dem Ofen direkt in der Pfanne servieren.

Broccoli

Kerniger Gemüsesalat mit Broccoli

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Broccoli - 2 Möhren - 1 Salatgurke - 1 Salatkopf - 1 Zwiebel - 100g Cashewkerne Für die Soße: 50ml Sonnenblumenöl - 1 EL geröstetes Sesamöl - 50ml Balsamessig - 1 Prise Curry - Pfeffer - Salz - 1 TL Zucker


Zubereitung

Broccoli putzen und in Scheiben schneiden, Möhren putzen und in Stifte schneiden und beides kurz blanchieren. Gurke und Zwiebel in Scheiben schneiden, Salat putzen. Alles in einer großen Schüssel vermischen und eine Vinaigrette aus zweierlei Öl, Essig, Curry, Pfeffer, Salz und Zucker anrühren und darübergeben. Mit den zerbröselten Cashewkernen überstreuen.

Chicorée

Kiwi-Chicoree-Salat

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Chicorée - 3 Kiwis - 1 Schale Kresse - 4 EL Sonnenblumenöl - 1 EL Gomasio - 3 EL Apfelessig - Pfeffer - 1 TL Honig


Zubereitung

Kiwis schälen und in Spalten schneiden. Chicorée vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit der Kresse bestreuen. Mit den restlichen Zutaten eine Vinaigrette anrühren und über den Salat geben.

Zucchini

Kleine Gemüsewraps aus Pfannkuchenteig

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Wraps Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250 g Vollkornmehl - 2 Eier - 100 ml Milch – Salz – Pfeffer - 350 g Zucchini - 4 EL Olivenöl - 300 g Tomaten - 100 g körniger Frischkäse - 1 EL Kresse


Zubereitung

Für den Pfannkuchenteig Vollkornmehl, Eier, Milch, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen verrühren. Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zucchini in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Pfannkuchen nach und nach in einer beschichteten, nur leicht geölten Pfanne ausbacken. Fertige Pfannkuchen auf einer Seite mit körnigem Frischkäse bestreichen, Zucchini, Tomaten und Kresse darauf verteilen und gut und fest einrollen.

Bananen

Knusprige Puffer mit Bananen-Dip

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Bananen - 500g Kartoffeln - 1 Zwiebel - 1 EL Mehl - Salz - Bratöl - 500g Quark - 1 Zitrone - Zimt - Zucker


Zubereitung

Kartoffeln und Zwiebel raspeln, Mehl hinzu geben, salzen und in heißem Öl Puffer daraus backen. Bananen mit einer Gabel schaumig schlagen, Zitronensaft und Quark unterheben. Mit Zucker und Zimt süßen und mit den heißen Puffern servieren.

Kohlrabi

Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

700-800 g Kohlrabi | 700-800 g Kartoffeln | 4 Zwiebeln | 2 EL Butter | Kräuter | Salz | MS Musskatnuss | 1/8 l Sauerrahm | 2 Eier | ca. 50 g Käse


Zubereitung

Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden, in eine Auflaufform abwechelnd schichten, die Kräuter und Gewürze dazwischen mischen. Den Sauerrahm mit den Eiern und dem Salz verquirlen und darüber gießen.Den Auflauf mit dem geriebenen Käse bestreuen und etwas Öl darüber träufeln. Im Backofen bei 220°C 40 Minuten backen, bis die Eier-Sahne gestockt ist.

Kohlrabi

Kohlrabi-Rohkost

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 kl. Kohlrabi - 1 mittelgroßer Apfel - 1 EL Zitronensaft - 200g Joghurt - 1 EL Dill - 1 EL Kerbel - 1 TL Honig - Kräutersalz - 50g Rosinen


Zubereitung

Kohlrabi waschen, schälen, die kleinen, grünen Blätter zurückbehalten. Kohlrabi und Apfel grob reiben und mit dem Zitronensaft vermengen. Joghurt mit feingehacktem Kerbel und Dill sowie den Kohlrabiblättchen mischen und mit Honig und Kräutersalz würzen. Die Marinade mit den Rosinen unter die Rohkost heben.

Kohlrabi

Kohlrabicremesuppe

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600-700 g Kohlrabi | 200-300 g Möhren | 300-400 g Kartoffeln | 1-2 Petersilienwurzeln | 1 l Wasser | Brühe und Salz | 2 gehäufte EL Weizenvollkornmehl | 1/4 l Wasser | 25 g Butter


Zubereitung

Das geschälte geschnittene Gemüse in 1 l Wasser mit Brühe und Salz ca. 30 Minuten kochen lassen.Das Mehl in Wasser angerührt dazugeben, aufkochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Die Suppe mit dem Mixer pürieren oder durch ein Sieb rühren und die Butter darin zerfließen lassen.

Kokosnuss

Kokos-Limonen Mousse mit Seidentofu (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 6 Portionen Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Seidentofu - 100g Kokosnuss - 25g Puderzucker - 1 Prise Salz - 1 Limone (Saft und Abrieb) - 300ml CreSoy - 4g Sahnesteif (vegan) - 2 Zweige frische Pfefferminze - 1 Handvoll frische Beeren (sonst TK) - 2 EL Kokosflocken (oder etwas Puderzucker)


Zubereitung

Sojasahne mit Puderzucker und Sahnesteif mit einem Rührgerät gut aufschlagen, bis sie ein luftiges und festes Volumen hat. Limone waschen, tocknen und fein raspeln. Seidentofu und die Prise Salz mit dem Pürierstab gut mixen, bis er cremig wird. Das Kokosmus cremig rühren und zum Seidentofu geben. Am besten mit dem Pürierstab arbeiten, so dass sich die Massen gut miteinander verbinden.Im Anschluss 30ml Limonensaft und -raspel mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Masse heben. In Schüssel oder Portionsgläser füllen, mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens zwei Stunden kühlen.

Porree

Lachs-Spieße

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Lachsfilet (ohne Haut) - 2 Stangen Porree - 3 rote Paprika - 1 Knoblauchzehe - Salz - 1 TL abgeriebene Zitronenschale - 4 EL Öl - Pfeffer


Zubereitung

Vier Zweige Rosmarin waschen, trockenschütteln und die Nadeln abzupfen. Knoblauch abziehen, hacken und Salz und fein zerreiben. Rosmarin, Knoblauch, abgeriebene Zitronenschale und Öl mischen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Lachsfilet kalt abwaschen und trockentupfen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und waschen. Porree säubern und waschen. Lachsfilet und Paprika in ca. 3 cm Würfel schneiden.Den Fisch, Paprika und Porree im Wechsel auf die Spieße stecken. Der Spieß wird mit dem zubereiteten Rosmarinöl bepinselt. Spieße auf dem heißen Grill ca. 6 bis 8 Min. grillen, öfter wenden und ab und zu mit dem Rosmarinöl bestreichen.

Bundmöhren

Lachsfilet mit Honig-Bundmöhren

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Bundmöhren (geputzt ca. 500g) - 250g TK Lachsfilet (2 Stück) - 2 EL Zitronensaft - 2 EL Ketchup - 2 EL Sonnenblumenöl - 1 TL Salz - 1 EL Butter - 2 EL flüssiger Honig - 4 kräftige Prisen grobes Meersalz aus der Mühle - 4 kräftige Prisen bunter Pfeffer aus der Mühle - 2 halbe Scheiben Zitrone - 2 Stängel Möhrenkraut zum Garnieren(Quelle: www.kochbar.de)


Zubereitung

Lachsfilets auftauen lassen, unter kaltem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Zitronensaft ( 2 EL ) und Ketchup ( 2 EL ) ca. 10 Minuten marinieren. Sonnenblumenöl ( 1 EL ) in einer kleinen Pfanne erhitzen, die Lachsfilets von beiden Seiten darin anbraten, die Marinade darüber träufeln und zugedeckt bei kleiner Temperatur ca. 8 – 10 Minuten garen. Die Bundmöhren vom Kraut abschneiden und dabei ca. 1 cm Kraut stehen lassen. Möhren mit dem Sparschäler schälen/putzen, waschen, in Salzwasser ( 1 TL ) ca. 5 Minuten kochen und herausnehmen. In einer großen Pfanne Sonnenblumenöl ( 1 EL ) und Butter ( 1 EL ) erwärmen, die Möhren dazu geben , mit flüssigem Honig ( 2 EL) beträufeln und ca. 8 – 10 Minuten bei mittlerer Temperatur braten, dabei immer wieder drehen. Zum Schluss mit grobem Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) und buntem Pfeffer aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) würzen.Lachsfilet auf 2 Teller mit jeweils ½ Zitronenscheibe verteilen und mit der Bratensauce beträufeln. Die Honig-Bundmöhren dazulegen und mit Möhrenkraut garniert servieren.

Erdbeere

Linguine mit Erdbeeren

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Erdbeeren - 500g grüner Spargel - 400g Nudeln (z.B. Linguine) - 1 kleine rote Chilischote - 30g Pinienkerne - Salz - 6-8 EL Olivenöl - 4 EL Zitronensaft - 1 TL bunte Pfefferkörner - 4-6 EL frisch geriebener Parmesan zum Bestreuen


Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Spargel putzen, untere holzige Enden abschneiden und bei Bedarf im unteren Drittel dünn schälen. Mit einem Spargelschäler dünne Streifen abschälen. Erdbeeren in Scheiben schneiden. Chili entkernen und dann ganz fein hacken. Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, dann auf ein Sieb abgießen, dabei etwas Nudelwasser zurückbehalten. Nudeln wieder in den Topf geben. Olivenöl, Zitronensaft, Spargel, Erdbeeren und Chili untermischen und 1-2 Minuten erhitzen, dabei schluckweise etwas Nudelwasser unterrühren. Mit Salz abschmecken und heiß auf Teller verteilen.

Mangold

Mangold-Frikadellen

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Mangold, geputzt, gewaschen und kleingeschnitten - 250g Tofu - 1 Ei - 20g Vollkorn-Semmelbrösel - 20g Butter - 20g Kürbiskerne, leicht geröstet und gehackt - 1 EL mittelscharfer Senf - Salz - Pfeffer - Pflanzenöl zum Braten


Zubereitung

Tofu durch ein Sieb streichen, mit Ei und Semmelbröseln vermischen. Die Butter in der Pfanne erhitzen, Mangold hineingeben und leicht anbraten. Tofuteig, Mangold, Kürbiskerne und Senf miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Teigmasse kleine Frikadellen formen und in heißem Öl bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten.

Kartoffeln

Marinierte Riffelsteaklettes von der Kartoffel für den Grill

Saison Frühling/Sommer Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Kartoffeln (nach Möglichkeit größere Exemplare) - 70ml Olivenöl - 1 gehäufter TL edelsüßes Paprikapulver - 1 gehäufter TL gehäuft frisch gehackter Thymian - 1 gehäufter TL frisch gehackter Rosmarin - 1 gehäufter TL scharfes Currypulver - etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle - etwas Salz


Zubereitung

Die Kartoffeln mit einem Riffelmesser längs in Scheiben schneiden (höchstens 1/2 Daumen dick) und in einen Beutel geben. Die Gewürze und das Olivenöl verrühren. Mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken, dann die Marinade über die Kartoffeln geben. Den Beutel verschließen und gut durchschütteln, bis die Kartoffelscheiben rundum bedeckt sind. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Zwischendurch nochmals gut durchschütteln. Die Kartoffelsteaks auf dem Grill von beiden Seiten goldig rösten, mit überschüssiger Marinade nachbepinseln. Vor dem Verzehr noch eine Salz darüber und servieren.

Möhren

Möhren-Bananen-Smoothie (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

10g frischer Ingwer - 2 reife Bananen - 150 ml Möhrenmost - 100g Sojajoghurt (ungesüßt) - etwas Zitronensaft


Zubereitung

Ingwer schälen und fein reiben. Bananen schälen und in grobe Stücke brechen. Ingwer und Bananen mit Möhrenmost und Sojajoghurt fein pürieren. Mit Zitronensaft abschmecken. Gleich servieren.

Möhren

Möhren-Tomaten-Zucchini-Gemüse (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3-4 Möhren - 1-2 Zucchini - 4-6 Tomaten - Knoblauch - frische Petersilie oder Majoran - wenn man es scharf mag auch eine Chilischoten - gutes Olivenöl


Zubereitung

Möhren mit einem Hobel zu feinen Scheiben raspeln und mit viel Olivenöl im Brattopf garen. In der Zeit die Zucchini ebenso raspeln, die Möhren-Scheiben zum Rand hin verteilen und die Zucchini in die Mitte des Brattopfs geben. Jetzt Knoblauch fein hacken und in der Mitte des Topfes mit viel Olivenöl kurz anschmoren. Dabei die Tomaten in kleine Stücke schneiden und mit etwas Wasser unterrühren. Alles zusammen auf kleiner Flamme garen. Kräuter fein hacken und kurz vor dem Servieren dazugeben. Dazu Reis, Hirse oder Pasta kochen, oder auch ein Baguette servieren

Auberginen

Moussaka mit Auberginen und Tomaten

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Gehacktes - 300g Aubergine - 300g Zucchini - 2 Knoblauchzehen - 200g mehlige Kartoffeln - 2 Tomaten - 1/4 l Milch - Olivenöl - 1 EL Butter - 1 EL Mehl - 1 EL geriebener Hartkäse - Salz - Pfeffer - Muskatnuss


Zubereitung

Gehacktes mit Salz, Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch würzen und in etwas Olivenöl kurz anbraten. Zucchini,Auberginen und Tomaten waschen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl erhitzen, mit Salz und Pfeffer gewürzte Auberginen- und Zucchinischeiben darin scharf anbraten und gut abtropfen lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Auflaufform schichtweise mit Gemüse, Gehacktem und Kartoffelscheiben füllen. Butter erhitzen, Mehl dazugeben und hell anschwitzen, mit Milch aufgießen, unter ständigem Rühren zu dickcremiger Konsistenz einkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Soße in die Auflaufform gießen, mit geriebenem Käse bestreuen und ca. 40 Minuten backen

Nektarinen

Nektarinenspalten mit buntem Pfeffer

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 (möglichst reife) Nektarinen - 1/2 Zitrone - 1 EL bunte Pfefferkörner - 1 Zweig Zitronenmelisse - 100g Parmesan am Stück - 50g Pinienkerne


Zubereitung

Die Nektarinen halbieren und den Stein auslösen. Die Früchte in dünne Scheiben schneiden und auf vier großen Tellern verteilen. Mit 1 EL Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Mit Pfefferkörnern bestreuen, Zitronenmelisse und Pinienkerne darauf verteilen, Parmesan hobeln und über die Nektarinen streuen.

Mangold

Nudeln mit Mangold und Tofu

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Vollkorn Spirelli - 500g Mangold 250g geräucherter Tofu - 1 große Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1 1/2 EL Pflanzenöl - 125ml Wasser - 125ml Sahne - 125ml Sauerrahm - Salz - Pfeffer - 1/2 Bd. Petersilie (zum Dekorieren)


Zubereitung

Vollkornnudeln in Salzwasser bissfest kochen. Zwiebel fein hacken. Mangoldstiele getrennt von Blättern in Streifen schneiden. Zwiebel in Öl anschwitzen, Mangoldstiele beigeben und mit Wasser ablöschen. Tofu in kleine Würfel schneiden und mit den Mangoldblättern dazugeben. Mit gepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten leicht köcheln. Sahne mit Sauerrahm verrühren, in das Mangold-Tofu-Gemisch einrühren und etwas eindicken lassen.Mangold-Tofu-Soße auf Vollkornspiralnudeln anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Pfirsich

Obstspieße mit Straciatella-Dip

Saison Frühling/Sommer Personen 20 Spieße Lecker Aufwand einfach


Zutaten

etwa 1 kg Früchte der Saison (z.B. Melonen, Pfirsiche, Nektarinen, Bananen, Orangen, Aprikosen, Erdbeeren, Kirschen)Dip: 200ml Sahne - 500g Naturjoghurt - 500g Magerquark - 2 EL Agavendicksaft - 75g Vollmilchschokolade - Schaschlik-Holzspieße


Zubereitung

Früchte putzen, bei Bedarf in mundgerechte Stücke schneiden und auf Schaschlik-Holzspieße aufreihen. Fruchtspieße auf einer Platte anrichten. Dip: Sahne steif schlagen. Joghurt mit Quark und Agavendicksaft verrühren. Sahne unterheben. Schokolade kurz ins Gefrierfach legen (damit sie hart ist) und dann auf einer Küchenreibe in feine Stückchen raspeln. Schokostückchen unter den Dip rühren und diesen zu den Fruchtspießen servieren.Tipp: Bananen mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie sich nicht so schnell braun verfärben.

Broccoli

Omelett mit Broccoli und Paprika

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Broccoli - 150g Paprika - 50g Zwiebeln - 1 große Knoblauchzehe - 1 Chilischote - 4 Eier - 4 EL Milch - Salz - Pfeffer - 2 EL Walnußöl - 1 TL Chiliflocken


Zubereitung

Eier mit Milch ( 2 EL ), Salz ( 2 kräftige Prisen ) und Pfeffer ( 2 kräftige Prisen ) verquirlen. Zwiebel schälen und würfeln. Broccoli putzen, in kleine Röschen teilen, in sprudelnd kochenden Salzwasser ( 1 TL ) ca. 2 Minuten kochen, durch ein Küchensieb abgießen und mit kalten Wasser abspülen. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Öl ( 1 EL ) in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen und das Gemüse ( Zwiebelwürfel, Knoblauchzehenwürfel, Chilischotenwürfel, Paprikawürfel und Broccoliröschen ) darin kräftig anbraten. Das verquirlte Ei darüber träufeln und alles mit geschlossenen Deckel ca. 12-14 Minuten bei kleiner Temperatur kochen/stocken lassen. Mit Salz ( 1 kräftige Prise ), Pfeffer ( 1 kräftige Prise ) und Chiliflocken ( ½ TL ) abschmecken/würzen und servieren.

Pakchoy

Pakchoy, gefüllt und überbacken

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Pakchoy - 200g Garnelen - 160g Ziegenfrischkäse (Ziegenrolle) - 4 Cherrytomaten - 1 Knoblauchzehe - etwas Chiliflocken - 1 Becher Creme fraiche - 2 TL Gemüsebrühe - 8 TL Sahne - etwas Pfeffer - 160g würziger, geriebener Käse (Parmesan) - etwas frischer Basilikum


Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.Den Pakchoy waschen und trocken tupfen. Die Garnelen zwischen die Blätter (Blattrippen) stecken. Ganz unten am Strunk anfangen und die Lücken mit Frischkäse füllen. Dann ein Stück höher wieder Garnelen einstecken und mit Frischkäse auffüllen, bis alles für die 2 Pakchoy verbraucht ist. Die Cherrytomaten in kleine Stücke schneiden und in den Frischkäse drücken. Vorsichtig in eine Auflaufform legen. Die Knoblauchzehe in sehr kleine Stücke schneiden und über dem gefüllten Pakchoy verteilen. Crème fraiche, Gemüsebrühe (Pulver), Chiliflocken, Pfeffer und Sahne verrühren und gleichmäßig über dem Pakchoy verteilen. Den geriebenen Käse darüber streuen und im Backofen ca. 20 - 25 Minuten überbacken. Der Pakchoy bleibt optimal bissfest.

Auberginen

Paprika-Auberginen-Gemüse mit Gorgonzola

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 große Kartoffeln - 2 rote Paprikaschote - 1 gelbe Paprika - 1 große Aubergine - 2 Knoblauchzehen - 1 große Zwiebel - 6 EL Olivenöl - 1 EL Thymian, frisch (o. 1/4 TL Thymian, getrocknet) - 1 EL Öl - 250g Sahne - 150g Gorgonzola - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Kartoffeln in Salzwasser in ca. 30 Min. weich kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Paprika waschen, putzen und würfeln. Die Aubergine waschen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Olivenöl erhitzen, das Gemüse darin bei starker Hitze ca. 5 -10 Min. unter Rühren braten. Zwiebeln, Knoblauch und Thymian dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine feuerfeste Form mit 1 EL Öl ausfetten und die Kartoffelscheiben hineinlegen, salzen und pfeffern. Paprika - Auberginengemüse darauf schichten. Die Sahne erhitzen und den Gorgonzola darin schmelzen, würzen und über das Gemüse gießen. Im Backofen etwa 10 Min. goldbraun gratinieren.

Bataten

Pikante Bataten (Süßkartoffel)-Scheiben vom Grill (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Bataten - 2EL Öl - 1TL Chilisauce - Salz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Die Bataten ca 10 Minuten kochen. Schälen und in dicke Scheiben schneiden. Öl und Chilisauce vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Seite der Batatenscheiben mit der Mischung bestreichen, mit der eingestrichenen Seite auf den Grill legen und ca 5 Minuten grillen. Die Oberseite ebenfalls mit der Mischung bestreichen, wenden und weiter 5 Minuten grillen, bis sie schön knusprig sind.

Pakchoy

Pikanter Pakchoy-Polenta-Auflauf

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pakchoy - 2 Tassen Polenta - 4 Tassen Wasser - 100g Champignons - 1 große Zwiebel - 1 EL Olivenöl - 3 EL gehackte frische Garten-Kräuter (Petersilie, Basilikum) - 6 Zehen Knoblauch - 100g geriebener Hartkäse - 1 Ei - 1/8 l Sahne - Salz - Pfeffer - Curry - Ingwer


Zubereitung

Die Polenta in Salzwasser einrühren und auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren weich kochen. Die Masse in eine mit Öl ausgestrichene Auflaufform füllen und gleichmäßig verstreichen. Pakchoy waschen, Blätter und Stiele trennen, Stiele in ca. 1 cm große Stücke und Blätter in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, Stiele in Salzwasser ein paar Minuten bissfest kochen, dann die geschnittenen Mangoldblätter dazugeben, zusammenfallen lassen, abseihen und auf der Polenta verteilen. Champignons putzen, waschen, blättrig schneiden und mit der geschnittenen Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Kräuter und zerdrückten Knoblauch einrühren, mit Curry und Ingwer würzen, gleichmäßig auf dem Pakchoy verteilen und mit Käse bestreuen. Sahne cremig aufschlagen und das Ei einrühren, die Masse gleichmäßig über den Auflauf verteilen, im vorgeheizten Backofen (mittlere Einschubleiste, Gitterrost) mit Heißluft bei 180 °C ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Honigmelone

Prosecco-Melonen-Bowle mit Ingwer

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Charentais-Melone - 1 l Ingwerlimonade (BioZisch Ginger Life) - 0,7 l Prosecco (oder alkoholfreier Sekt)


Zubereitung

Melone entkernen und mit einem Kugelausstecher aushöhlen. Melonenkugeln mit Ingwer-Limonade in einem Bowle-Gefäß übergießen und kalt stellen. Vor dem Servieren mit gekühltem Prosecco aufgießen.

Gurken

Puy-Linsen-Salat

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150 g Puy-Linsen - 160 g Mandeln - 1 EL Ahornsirup - 2 EL Zitronensaft - 1 EL mittelscharfer Senf - 3 EL Olivenöl - 1 rote Zwiebel - 6 Radieschen - 200 g Möhren - 1Gurke - Salz, gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Linsen nach Packungsangabe 20–30 Minuten garen. Gut abtropfen und auskühlen lassen. Inzwischen Mandeln grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett rösten. Für die Soße Sirup mit Zitronensaft, Senf, 2 EL heißem Wasser und Öl verrühren. Zwiebel fein würfeln. Radieschen putzen, fein würfeln. Mit der Zwiebel unter die Soße mischen. Möhren schälen und in feine Scheiben hobeln. Gurken mit einem Sparschäler längs hobeln. Ausgekühlte Linsen mit Gemüse und Soße mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Erdbeere

Quarktöpfchen mit Erdbeeren

Saison Frühling/Sommer Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Erdbeeren - 120g weiße Schokolade - 1Kg Magerquark - 300ml Milch - 4-5 EL Ahornsirup


Zubereitung

Von der Schokolade mit einem Messer oder Sparschäler 6 EL Späne abraspeln. Restliche Schokolade hacken. Quark mit gehackter Schokolade und Milch glatt rühren. Mit dem Sirup nach Belieben süßen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen und vierteln. Quark abwechselnd mit den Erdbeeren in ein Glas schichten, dabei mit einer Schicht Erdbeeren enden. Mit Schokoladenspännen bestreuen.

Blattsalat

Rinder-Filetsteaks mit karamellisierten Tomaten und Salat

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Rinder-Filetsteaks, je etwa 120g - 1 Blattsalat - 8-12 Cherrytomaten - 6-8 EL Olivenöl - 3-4 EL Balsamico Essig - 2 EL Honig - 2-3 EL süßer Senf - 1 Zwiebel - 2-3 Knoblauchzehen - 3 EL frische, gehackte Kräuter (Schnittlauch, Dill, Petersilie, etc.) - 2 Zweige Rosmarin - 2 Zweige Thymian - Salz und Pfeffer aus der Mühle - Zucker


Zubereitung

Salat waschen, putzen und trocken schleudern. Für das Dressing Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Zwiebeln und Kräuter verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rinder-Filetsteaks mit Küchenkrepp trocken tupfen. Olivenöl in einer Grillpfanne stark erhitzen, angedrückte Knoblauchzehen und Rosmarin- sowie Thymianzweige zugeben und dann die Steaks von jeder Seite je nach Wunsch ca. 1-3 Minute scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann aus der Pfanne nehmen. Cherrytomaten in die Pfanne geben und mit etwas Zucker bestreuen, unter mehrmaligem Schwenken karamellisieren. Steak mit den Tomaten und dem Salat servieren.

Tomate

Risi-Pisi unter der Tomatenhaube (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2-3 Tomaten - 1 rote Paprika - 1 Bund Petersilie - 400g Basmatireis - 1 kl. Glas Maiskörner - Olivenöl - Chili - Pfeffer und Salz


Zubereitung

Reis wie gewohnt kochen. Paprika entkernen, klein würfeln, Petersilie fein hacken, Mais abgießen und alles zum gekochten Reis dazu geben, mit 1 Pr. Chili, Salz und schwarzem Pfeffer würzen und in eine Auflaufform geben. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden, auf den Reis schichten, mit etwas Öl begießen und im Backofen bei Grillfunktion und 200 °C ca. 10 Min. grillen.

Blattsalat

Salat mit gratiniertem Ziegen-Frischkäse

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Salat - 1 Rolle Ziegen-Frischkäse - 50g Cherry-Strauchtomaten - 50g Semmelbrösel - 40g Butter - 50ml Gemüsebrühe - 50ml Walnussöl - 75ml Balsamico-Essig - 1 EL gehackte Kräuter der Provence und Basilikum - gehackte Petersilie


Zubereitung

Für die Vinaigrette das Walnussöl, Balsamico-Essig und Brühe verrühren - mit Salz und Pfeffer würzen. Ziegenkäse in Scheiben schneiden, Semmelbrösel, Butter und die gehackten Kräuter vermischen auf dem Ziegenkäse verteilen. Den Käse dann auf einem Blech bei sehr hoher Oberhitze im Ofen 10 Minuten gratinieren. Salat putzen, waschen und trocknen.

Kartoffeln

Saltimbocca - Kartoffeln

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

20 kleinere Kartoffeln - 20 Blätter Salbei - 20 Scheiben Schinkenspeck - Pfeffer - Muskat - evtl. Öl zum Braten


Zubereitung

Zuerst die Kartoffeln mit der Schale gerade eben gar, aber nicht zu weich kochen (etwa 15-20 min?). Dann abgießen, abschrecken und pellen. Man kann aber auch übrige kleine Pellkartoffeln vorm Vortag verwenden - sie müssen also nicht frisch gekocht sein. Nach Belieben die Kartoffeln z. B. mit etwas Pfeffer würzen. Dann die Kartoffeln vorsichtig etwas einschneiden, jeweils ein Salbeiblatt ein wenig hineinschieben und den herausschauenden Blattteil mit jeweils einer Scheibe Schinkenspeck fixieren, also die Kartoffel umwickeln. Das mit dem Einschneiden kann man sich aber auch sparen und das Salbeiblatt einfach so auf die Kartoffel legen und mit dem drumgewickelten Speck fixieren. Bis hierher können die Kartoffeln auch prima vorbereitet werden - z. B. für Gäste oder Grillpartys. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Schinkenspeck auch mit Zahnstochern sichern - aber eigentlich brät er quasi von selbst zusammen, vor allem, wenn man zuerst die Nahtseite brät oder grillt. Mit den Zahnstochern werden sie jedoch zum tollen Fingerfood.Pfanne:Die Kartoffeln unter Wenden in wenig heißem Öl ringsherum braten. bis sie leicht gebräunt sind.Backofen:Am besten unterm Grill, ersatzhalber aber auch bei Ober-/Unterhitze (etwa 200°C), auf einem leicht eingeölten Backblech backen/braten, dabei hin und wieder wenden.Grill:Auf einer Grillschale ebenfalls unter Wenden ringsherum grillen. Alternativ kann die Kartöffelchen auch auf Grillspieße stecken und diese so grillen - dann geht das Wenden einfacher, vor allem bei größeren Mengen.Die Saltimbocca-Kartoffeln schmecken mit einem Kräuter- oder Knoblauch-Dip (Quark oder Joghurt) oder auch mit einem scharfen Tomaten-Dip zu einem bunten Salat oder zu Backofen- oder Grillgemüse sehr lecker - aber auch zu einem gegrillten oder g

Aprikosen

Schokoladen-Aprikosen-Auflauf (Clafoutis)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Aprikosen - 100g Dinkelmehl, (Type 630) - 15g Kakaopulver - 1 Prise Salz - 100g Rohrzucker - 1 Pk. Vanillezucker - 4 Eier - 100ml Milch - 150ml Sahne - 50g Haselnussmus - 2 TL Puderzucker - 2 TL Puderzucker


Zubereitung

500g Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. In einer Schüssel 100g Dinkelmehl, 15g Kakaopulver und 1 Prise Salz mischen. 100g Rohrzucker und 1 Pk. Vanillezucker untermischen. 4 Eier, 100ml Milch und 150ml Schlagsahne verquirlen. 50 g Haselnussmus untermischen.Eiermischung unter Rühren mit dem Schneebesen langsam unter die Mehlmischung rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Teig in eine flache ofenfeste Form (32 cm Ø) geben. Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig setzen und mit 2 TL Puderzucker bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten backen, eventuell mit Alufolie abdecken.Clafoutis 5 Minuten ruhen lassen. Clafoutis, der süße Auflauf der Franzosen, schmeckt warm und
kalt - und manchen noch besser mit leicht angeschlagener Sahne getoppt.

Seidentofu-Cremesüppchen mit Basilikum

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Seidentofu - 1 Schalotte - 200g mehlig kochende Kartoffeln - 2 Bund frischer Basilikum - 750ml Gemüsebrühe - 1 EL Pflanzenmargarine - 1 Prise Salz - 1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 1 TL Zitronensaft


Zubereitung

Die Schalotte fein würfeln. Die Margarine in einem Suppentopf erhitzen und Schalotten darin glasig dünsten. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und zu der Schalotte in den Topf geben. Kurz dünsten. Das Basilikum waschen und einige schöne Blättchen zum Garnieren beiseite legen. Die übrigen Basilikumzweige grob zerschneiden und in den Topf zu den Kartoffeln geben. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, langsam aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe von der Kochplatte nehmen und den Seidentofu hinzufügen. Pürieren und anschliessend durch ein feines Sieb gießen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und erneut aufkochen. Mit Zitronensaft abschmecken.

Porree

Sommersalat

Saison Frühling/Sommer Personen 6-8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Dressing: 2 EL kaltgepreßtes Sonnenblumenöl - 2 kl. Becher Naturjoghurt - 3 EL Mayonnaise - Zitronensaft nach Geschmack - etwas Salz und PfefferSalat: 150-200 g frische Ananas- oder Apfelstücke - 400 g Porree, in feine Ringe geschnitten - 250 g Möhren, in kleine Scheiben geschnitten - 1 Kopf grüner Salat, in kleine Stücke gerupft - ca. 150 g Mais - ca. 100 g Sonennblumenkerne


Zubereitung

Dressing: Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.Salat: Den vorbereiteten Salat mit dem Dressing vermengen und im Kühlschrankabgedeckt durchziehen lassen.

Spinat

Spaghetti mit Spinat und Hafersahne

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Spinat - 400g Dinkel-Spaghetti - 100ml Hafersahne - 1 Knoblauchzehe - 1 Zwiebel - Salz - 2 EL Olivenöl zum Braten - 50ml Gemüsebrühe - 2 EL Sojasoße - Pfeffer


Zubereitung

Spinat evtl. putzen, waschen und trocken schütteln. Knoblauch fein hacken. Zwiebel fein würfeln. Spaghetti in Salzwasser garen. Inzwischen Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln 1 Minute braten. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Brühe und Hafersahne zugeben. Aufkochen und 1 Minuten köcheln lassen. Gut abgetropfte Spaghetti zugeben und durchschwenken. Mit Sojasoße, Salz und Pfeffer würzen.

Spinat

Spinatkuchen

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

750 g Spinat | 350 g Schichtkäse oder leicht ausgedrückter Quark oder Knoblauch-Frischkäse | 3 EL Öl | 70 g Allgäuer oder Schweizer Käse | 2-3 EL süße Sahne | evtl. Mandelsplitter oder 2 Tomaten | Butter und Brösel;Kräuter: Oregano, Basilikum, reichlich Petersilie, Majoran, Zwiebel, Kräutersalz


Zubereitung

Das Gemüse fast ohne Wasser kurz dämpfen, abtropfen lassen (Tropfwasser für Suppe verwenden), fein hacken. Zwiebeln klein schneiden, in 1 EL Öl und EL Wasser dünsten. Schichtkäse bzw. ausgedrückten Quark mit Öl, Sahne und geriebenem Käse verrühren, mit Zwiebeln, Spinat und Gewürzen mischen, herzhaft abschmecken. Achtung: 3/4 des Teigs auslegen, Teig einstechen (Luftblasen!), 10 Minuten vorbacken. Leicht mit Bröseln bestreuen, den Gemüsebelag darüber streichen, den restlichen Teig dünn ausrollen, in Streifen schneiden, als Gitter über den Belag legen, mit geschmolzener Butter bestreichen. Oder: statt Gitter obenauf Brösel und Butterflöckchen streuen, den Rand mit Mandelsplittern oder Tomatenscheiben belegen.Backzeit bei 200°C etwa 20-30 Minuten

Spitzkohl

Spitzkohlpfanne mit Bratwurstklößchen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Spitzkohl - ½ Bund Lauchzwiebeln - 2 Bratwürste - 2 EL Bratöl - 0.5 TL Kümmelsaat - 2 TL Senf - 150g Schmand - 100ml Gemüsebrühe


Zubereitung

Spitzkohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Kohlviertel in schmale Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in dünne Streifen schneiden. Die weißen Zwiebelringe von den grünen getrennt legen. Den Bratwurstteig in Klößchengröße (etwa 1-1,5 cm) aus der Wurstpelle drücken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Klößchen knusprig durchbraten. Die geschnittenen Zwiebelringe sowie die Hälfte der grünen Zwiebelringe und 1/2 TL Kümmelsaat im heißen Bratöl glasig braten. Den Kohl hinzufügen und 5 Minuten mitbraten, dabei gelegentlich wenden. 2 TL Senf, 150g Schmand und 100ml Gemüsebrühe verrühren. Mit den Klößchen zum Kohl geben und aufkochen. Zugedeckt bei milder Hitze 6-8 Minuten köcheln, sodass der Kohl noch al dente ist. Kohlgemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen grünen Zwiebelringen bestreut servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie-Smoothie

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Staudensellerie - 100ml Orangensaft - 2Tl Honig - 2Tl Olivenöl


Zubereitung

Staudensellerie putzen, abfädeln und in kleine Stücke schneiden. Staudensellerie entsaften. Orangensaft mit Selleriesaft und Honig in einem Küchenmixer mit 3 El Crushed Ice gut durchmixen. In 2 Gläser füllen. Mit je 1 Tl Olivenöl beträufeln, mit Pfeffer würzen und sofort servieren.

Steckrüben

Steckrübeneintopf

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Steckrübe (etwa 600 g) | 500 g festkochende Kartoffeln | 1 Zwiebel | 50 g Butter | 1 l Gemüsebrühe (Instant) | 1-2 Stangen Lauch (etwa 300 g) | 1 Bd. Petersilie oder 1 Kästchen Kresse | Salz | schwarzer Pfeffer | 1 TL Sojasauce | 1 TL Senf


Zubereitung

Die Steckrübe und die Kartoffeln waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und würfeln. Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Die Steckrüben- und Kartoffelstücke dazugeben, die Brühe angießen und ewa 20 Minuten garen. Inzwischen den Lauch putzen, waschen und in Streifen schneiden. In den Eintopf geben und ca. 5 Minuten mitgaren. Die Petersilie waschen und hacken oder die Kresse abschneiden. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Senf kräftig würzen. Zum Schluss mit Petersilie oder Kresse bestreuen.

Stielmus

Stielmus (Rübstiel)-Salat mit Käsesahne

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Stielmus - 5 Tomaten, in Achtel geschnitten - 2 Zwiebeln, in Scheiben - für die Sauce: 150g Creme fraiche - 50g alter, geriebener Gouda (oder Parmesan) - Salz - Muskatnuß - Pfeffer


Zubereitung

Grobe Blätter vom Stielmus entfernen, groß zerkleinern. Gemüse sorgfältig mischen. Die Zutaten für die Sauce verrühren und kurz vor dem Servieren mit dem Stielmus vermengen.

Bundzwiebeln

Taboulésalat mit Lachs und Bundzwiebeln

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Lachsfilet - 3 Bundzwiebeln mit Grün - 125 g Couscous - 1 rote Peperoni - 20 ml Gemüsebouillon - 1⁄2 EL Olivenöl - 1⁄2 TL Salz - 1 Zitrone, nur der Saft - 2 EL Olivenöl - 1⁄2 TL Salz, wenig Pfeffer aus der Mühle - 1⁄2 Bund Pfefferminze


Zubereitung

Bouillon aufkochen, Couscous beigeben, von der Platte nehmen, zugedeckt ca. 5 Min. quellen lassen, mit Gabel lockern. Bundzwiebeln in feine Ringe, das Grün schräg in ca. 2 cm breite Stücke, Peperoni in Würfel schneiden. Lachs in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Öl in beschichteter Bratpfanne erwärmen,Zwiebelringe und Peperoni ca. 3 Min. andämpfen, herausnehmen. Lachs in derselben Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. braten, salzen. Zwiebelringe mit dem Grün und Peperoni zum Couscous geben. Zitronensaft und Öl gut verrühren, würzen. Minze zerzupfen, mit der Sauce zum Couscous geben, mischen, auf Tellern anrichten. Lachs darauf verteilen.

Tomate

Tomaten-Zucchini-Quiche

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

Teig: 250g Mehl - 120g Magerquark - 120g zimmerwarme Butter - 1 Ei - ½ Tl Salz - Butter - Mehl für die Form und Mehl zum AusrollenFüllung: 2 Zucchini - 6 TomatenEiersahne: 3 Eier - 150ml Schlagsahne - 50g frisch geriebener Parmesan - Salz - Muskatnuss - 4 Stiele Thymian


Zubereitung

Mehl, Magerquark, weiche Butter, Ei und Salz in einer Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Eine Tarteform ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Den Teig in die Form legen. Teig fest auf den Boden und an den Formrand drücken. Überstehenden Teig mit einem Messer direkt am Formrand abschneiden. Zucchini und Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Eier, Sahne, Parmesan, Salz und 1 Prise Muskatnuss in einem hohen Mixbecher fein mixen. Zucchini und Tomaten rosettenförmig auf dem Teig verteilen und die Eiersahne darüber gießen. Thymianblättchen abzupfen, die Quiche damit bestreuen. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 175 Grad herunterschalten und die Quiche weitere 10-15 Minuten backen (Umluft 180 bzw. 150 Grad). Falls die Oberfläche schon vor Ende der Backzeit goldbraun ist, die Quiche mit Alufolie abdecken.

Pakchoy

Tomatenlasagne mit Pakchoy-Gemüse

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Pakchoy – 2 El Olivenöl – 600g Tomaten – 40g Butter – 60g Vollkornmehl – 400ml Milch – 100g Sahne – 200ml Gemüsebrühe (wer mag nimmt Weißwein) – 100g Parmesan – Salz – Muskatnuss – weißer Pfeffer – 300g Mozzarella – 1 Bd Basilikum – 300g vorgekochte Lasagneblätter – Fett für die Form


Zubereitung

Pakchoy säubern und in feine Streifen schneiden. Etwa 5 Min. im Olivenöl dünsten. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Butter zerlassen, Mehl darin leicht rösten, unter Rühren nacheinander Milch, Sahne und Gemüsebrühe dazugeben. Sauce etwa 3 Min. köcheln lassen, mit Parmesan, Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Mozzarella klein würfeln. Basilikum waschen und Blätter in feine Streifen schneiden. Backofen auf 200°vorheizen. Eine Auflaufform einfetten. Sauce in der Form verteilen, mit Pakchoy,Tomatenscheiben, Mozzarella und Basilikum belegen. Darauf Lasagneblätter verteilen, dann wieder Sauce. So alles einschichten, mit Tomate und Mozzarella abschließen. Lasagne im Ofen etwa 40 Min. backen.

Tomate

Tomatensalat mit Wassermelone

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

700 g Tomaten (z.B. Strauch- oder Cherrytomaten) - 300 g Wassermelone - 2 rote Zwiebeln - 5 EL Olivenöl - 3 EL Zitronensaft - Salz - Pfeffer - Zucker - 1 TL abgeriebene Schale einer Zitrone - 1/2 Bund Minze


Zubereitung

Tomaten waschen, Strunk herausschneiden. Tomaten je nach Größe halbieren, achteln oder vierteln. Melone in Scheiben schneiden, Schale entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Alles zusammen in einer Schale mischen. Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker und Zitronenschale in ein Einmachglas geben, verschließen und kräftig schütteln, bis sich die Soße gut vermischt hat. Minze waschen, trocken tupfen und die Blätter abzupfen. Soße über den Salat geben und mischen.

Tomate

Tomatenschnitzel mit Kapernreis

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 große Tomaten (Ochsenherzen, Rebelion, alte Sorte) - 400g Langkornreis - 1-2 Eier - Paniermehl - Mehl - Bratöl - 1 Glas Kapern - 50ml Sahne - 4 EL Apfelessig - frische Petersilie


Zubereitung

Reis wie gewohnt kochen. Tomaten in 1cm dicke Scheiben schneiden, erst in Mehl, dann im verrührten Ei, danach in Paniermehl wälzen und in heißem Öl von beiden Seiten braten. Den Reis mit Sahne und Essig vermengen, die Kapern dazugeben und mit gehackter Petersilie bestreuen. Tomaten und Reis auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Dicke Bohnen

Überbackene Dicke Bohnen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Dicke Bohnen - 1/4 l Wasser - Gemüsebrühe - je ein TL Thymian, Kümmel, Bohnenkraut - 2 EL Öl - 1 gewürfelte Zwiebel - etwa 300g Möhren, in dünnen Scheiben - 1 Staudensellerie, in Würfel - etwa 150g Porree, in Ringen - Kräutersalz - Pfeffer - Butter - 250g Joghurt oder saure Sahne - 100g geriebener Käse - 3 EL gehackte Petersilie


Zubereitung

Die Dicken Bohnen mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen bei kleiner Hitze etwa 60 Minuten in Wasser weich kochen. Zwiebelwürfel in Öl glasig dünsten. Das restliche Gemüse hinzufügen, mit Brühe ablöschen und bei geringer Hitze 10-15 Minuten garen. Abschmecken. Sollte noch Bohnenkochwasser vorhanden sein, dieses abschütten, die Bohnen unter die Gemüsemischung mengen und alles in eine gefettete Auflaufform füllen. Joghurt würzen, den geriebenen Käse unterrühren und diese Mischung über das Bohnengericht verteilen. Im Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Stangen- oder Staudensellerie

überbackene/gratinierte Staudensellerie-Stiele

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600-800g Staudensellerie - 1 gr. Zwiebel - 3-4 EL Öl - 100g Creme Fraiche - 200 ml Schwedenmilch - 80g Käse - reichlich Basilikum und Majoran - etwas Thymian - evtl. Parika, Koriander, Muskat, frische Petersilie, Kräutersalz


Zubereitung

Staudensellerie und Zwiebeln schneiden, mit Öl, Wasser und Gewürzen gar dünsten, gut abschmecken und in eine gefettete Auflaufform füllen, Creme Fraiche mit Schwedenmilch und Salz verrührt darüber gießen, mit geriebenem Käse überstreuen.Backen bei 200°, bis der Käse goldgelb ist.

Paprika

Veggie-Geschnetzeltes

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g grobe Sojaschnetzel - 3 Zwiebeln - 2 rote Paprika - 3 Möhren - 1 Gewürzgurke - 3 Lorbeerblätter - Chiliflocken nach Geschmack
 - 1 EL Oregano
 - 500ml Gemüsebrühe - 100ml passierte Tomaten - 100ml Weißwein - 100ml Kokosmilch - 50ml Shoyusauce - Olivenöl - Pfeffer - Salz - Spätzle - Salatkopf


Zubereitung

Sojageschnetzeltes mit heißer Gemüsebrühe übergießen und 10 Minuten quellen lassen. Ggf. Gemüsebrühe abgießen und auffangen, Zwiebeln fein hacken und mit dem Soja in einer großen Pfanne in reichlich Olivenöl anbraten. Wenn alles etwas gebräunt ist die Gemüsebrühe, Tomaten, Wein, Shoyusauce, Kokosmilch angießen. Chili, Oregano und Lorbeer, Paprika und Möhren, klein geschnitten dazugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Gewürzgurke klein geschnitten unterheben und nach Geschmack salzen und pfeffern. Mit Spätzle und grünem Salat servieren

Zucchini

Veggienara mit Räuchertofu

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Räuchertofu - 1/2 Chilischote - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 2-3 EL Olivenöl - 50ml Weißwein - 350ml Soja Cuisine - etwas Salz - etwas Pfeffer aus der Mühle - etwas getrockneter Oregano - 1/2 TL Zitronensaft - 2-3 eingelegte, getrocknete Tomaten - 50g Erbsen - etwas Muskatnuss - etwas gekörnte Gemüsebrühe - 1 Bund glatte Petersilie - 1/2 Zucchini - 250g Spaghetti


Zubereitung

Räuchertofu in 2-3mm dünne Streifchen schneiden. In Olivenöl knusprig anbraten und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Chilischote in feine Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und alles in Öl anrösten. Mit Weißwein ablöschen, 2 Minuten einkochen lassen. Nudelwasser aufsetzen. Dann das Gemüse mit Sojasahne (Soja Cuisine) aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Oregano und Zitronensaft verfeinern. Die getrockneten Tomaten kleinschneiden. Soße kurz aufkochen lassen, Erbsen Tomaten und Tofu zufügen und kurz köcheln lassen. Wenn gewünscht, mit Muskatnuss und Gemüsebrühe abschmecken. Zum Schluss 50-100ml vom Nudelwasser einrühren, damit die Masse schön cremig wird. Petersilie hacken, Zucchini mit einer Raspel in Streifen hobeln und beides in die Soße geben. Spaghetti kochen. Ca. 50ml Nudelwasser mit 1 EL Olivenöl vermischen und die Nudeln darin gut durchschwenken.

Tomate

Ziegenfrischkäse mit Tomaten auf Vollkornbrot

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Strauchtomaten - 1 TL Fenchelsaat - 2 Lauchzwiebeln - 300g Ziegenfrischkäse - Salz - Pfeffer - 200g Salatgurke - 4 Scheiben Vollkornbrot


Zubereitung

Fenchelsaat in einer trockenen Pfanne rösten bis die Samen duften. Abkühlen lassen. Lauchzwiebeln in sehr dünne Ringe schneiden. Tomaten entkernen und fein würfeln. Fenchelsaat im Mörser zerdrücken, mit Frischkäse verrühren. Tomaten und Zwiebelringe unterheben. Salzen, pfeffern, 10 Minuten stehen lassen. Gurke mit einem Rettichschneider spiralförmig aufschneiden. Frischkäse auf die Brote verteilen und mit Gurkenspiralen anrichten.Tipp: Ein Schaschlikspieß ersetzt den Rettichschneider: Spieß der Länge nach in die Mitte der Gurke stecken. Gurke um die eigene Achse drehen, dabei von außen nach innen bis zum Spieß schneiden, sodass eine Spirale entsteht.

Zucchini

Zucchini-Broccoli-Gratin

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Zucchini - 300g Broccoli - 100g Topfen (mager) - 2 EL Frischkäse - 75g Schafkäse - 1 Knoblauchzehe - frisch gehackte Petersilie - etwas Reibekäse - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Den Broccoli waschen, Stil entfernen und die Röschen zerteilen. Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und in Stück schneiden. In einem großen Topf 1 cm hoch Wasser geben, salzen und das Gemüse ca. 4-5 Minuten dünsten. Das Gemüse in eine Auflaufform geben. Den Topfen, Frischkäse, Schafkäse gut verrühren. Die Topfenmischung mit Salz, Pfeffer, Peterisilie abschmecken. Die Mischung zum Gemüse geben, etwas verstreichen. Zuletzt wenig Reibkäse darüber streuen.

Stielmus

Zucchini-Rübstiel-Auflauf mit Mozzarella

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Zucchini - 1 Rübstiel/Stielmus (etwa 125g) - 4 Tomaten - 3 getrocknete Tomaten - 2 EL Rapsöl - Salz - Cayennepfeffer - 1 TL getrockneter Majoran - 2 EL weißer Balsamessig - 125g Mozzarella (oder Büffel-Mozzarella)


Zubereitung

Die Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Stielansätze der Tomaten entfernen. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und in Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Das Stielmus waschen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Den Backofen vorheizen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Zucchinischeiben darin unter Rühren goldgelb braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Tomatenwürfel in der Pfanne kräftig mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen, mit Balsamessig ablöschen und dicklich einkochen lassen. Die Hälfte der Zucchini in eine feuerfeste Form geben. Mit der Hälfte vom Stielmus bestreuen. Die Hälfte der Tomatensauce und Tomatenstreifen darauf verteilen. Mit dem restlichen Stielmus bestreuen und mit je 1 Lage Zucchini und Tomaten enden. Den Mozzarella in Scheiben schneiden, auf den Auflauf legen. Im Ofen bei 200 Grad (Mitte, Umluft 180 Grad) in 25 Min. goldgelb backen.

Zucchini

Zucchini-Schafskäse-Kuchen

Saison Frühling/Sommer Personen 6-8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Zucchini - 2 Stück Bundzwiebeln - Dill - 3 Eier - 200g Naturjoghurt - 150g Dinkel-Vollkornmehl - 100ml Rapsöl - 150g Feta-Schafskäse - Salz - Pfeffer - je 1 EL Sesam und Schwarzkümmel zum Bestreuen - Fett für die Form


Zubereitung

Die Zucchini grob raspeln. Lauchzwiebeln in feine Röllchen schneiden. Eier, Joghurt, Mehl und Öl gut verrühren. Feta hineinkrümeln, Zucchini, Lauchzwiebeln und Dill gründlich unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.Eine Springform (28 cm Ø) einfetten, den dickflüssigen Teig hineingeben und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Im Ofen bei 200 °C in ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Zucchini

Zucchini-Tomaten mit griechischen Kartoffeln

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Zucchini - 600g Kartoffeln - 500g Tomaten - 1 Zwiebel - 100g Hartkäse - Bratöl - Muskat - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Kartoffeln kochen und schälen. Von den Tomaten einen Deckel abschneiden und dann aushöhlen. Den Deckel und das Innere klein würfeln. Zwiebeln in Öl leicht anschwitzen, Tomatenstücke dazugeben und mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen, zur Seite stellen. Zucchini in Scheiben schneiden, mit wenig Wasser 10 Minuten dünsten und pürieren. 1 pürierte Kartoffel untermischen. Käse reiben und die Hälfte zum Mus dazugeben. Mit Pfeffer, Salz und Muskat kräftig würzen und in die Tomaten füllen. In eine Auflaufform geben, mit dem restlichen Käse bestreuen, etwas Wasser angießen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten überbacken. In der Zwischenzeit die Kartoffeln vierteln, zu den vorbereiteten Tomatenstückchen geben und kurz gemeinsam braten.

Zucchini

Zucchini-Tomaten-Pfanne (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

5 Frühlingszwiebeln - 400g Zucchini - 300g Tomaten - 1 Knoblauchzehe - 2 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - 1 EL gehackter Oregano - 1 EL gehacktes Basilikum


Zubereitung

Die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Tomaten achteln und den Knoblauch fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch und die Zwiebeln glasig dünsten. Die Zucchini und die Tomaten hinzufügen und alles bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten garen, dabei ab und zu vorsichtig wenden. Das Gemüse salzen, pfeffern und mit den Kräutern bestreuen.

Zucchini

Zucchinikuchen mit Frischkäse-Rosmarin-Frosting

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Kastenform - Butter zum Einfetten der Form - 2 EL Semmelbrösel - 160g weiche Butter - 250g Zucchini - 60g gemahlene Haselnüsse - 40g gehackte Pistazien - 150g Zucker - 50g Honig - 3 Eier - 180g Mehl - 1 Prise Salz - 1 gehäufter TL backpulver - 1 TL Lebkuchengewürz oder Zimt - 400g Frischkäse - 2 EL Pderzucker - Saft und Schale einer Limette - 2 Zweige Rosmarin


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, die Form einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Zucchini raspeln und in einem Küchentuch ausdrücken. 2 EL Pistazien für die Deko beiseite legen und die restlichen Nüsse kurz in einer beschichteten Pfanne rösten. Butter mit dem Rührgerät schaumig schlagen, Zucker langsam einrieseln lassen und nach und nach die Eier und den Honig einarbeiten. Mehl mit Salz, Backpulver und dem Gewürz mischen und vorsichtig mit den Zucchini und den Nüssen unter die Eiermasse heben. Teig in die Form geben und auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen. Mit einem holzstäbchen in die Mitte stechen und sicherstellen, dass der Kuchen vollständig durchgebacken ist. Vollständig auskühlen lassen. Frischkäse mit dem Limettensaft glattrühren und nach Geschmack Puderzucker dazugeben. Einen Teil des Rosmarins hacken und unter das Topping rühren. Mit dem anderen Zweig dekorieren.

Zuckererbse

Zuckererbsen und Möhren

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Zuckererbsen – 350g Möhren – 3EL Butter – 4 Schalotten (oder 1-2 Zwiebeln) – 2 EL Wasser – Salz


Zubereitung

Die Spitzen und die Enden der Zuckererbsen abschneiden. Die Faser entfernen, die auf der Naht der Hülse ist. Die Möhren putzen und in feine Scheibchen schneiden. Die Schalotten(Zwiebeln) fein hacken. In einem Topf die Butter schmelzen und die Schalotten(Zwiebeln) darin glasig werden lassen. Die Zuckererbsen und Möhren beifügen, rütteln bis alles mit Butter überzogen ist. Salzen, etwas Wasser beifügen und weich dämpfen. Den Topf nicht zudecken, damit das Gemüse die Farbe behält. Eventuell nochmals Wasser beifügen. Nach ca. 10 Minuten sind die Zuckererbsen und Möhren gar.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Vegan label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Cse label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen