Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 44 / 21 Rezepte

Birne

Apfel-Birne-Banane-Vanille-Mus

Saison Ganzjährig Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Äpfel - Saft von 1 Zitrone - 1 Banane - 2 Birnen - 300ml Wasser - 1 Vanilleschote - 1 Pck. Gelierzucker


Zubereitung

Das Obst schälen, in kleine Stücke schneiden und in einen großen Topf geben. Anschließend mit Zitronensaft beträufeln. Das Wasser dazugeben, die Vanilleschote auskratzen und das Mark sowie die leere Schote im Ganzen hineingeben. Dann alles aufkochen lassen. Den Gelierzucker entsprechend nach Anleitung auf der Verpackung dazugeben. Nun sollte das Ganze unter Rühren ca. 10-20 Min köcheln. Die Vanilleschote entfernen. Anschließend wird alles mit dem Mixstab püriert. Wer will, kann eine Gelierprobe machen, damit es auch Mus und keine Marmelade wird. Das Mus noch heiß in vorbereitete Gläser füllen, diese fest verschließen und fünf Minuten lang auf den Kopf stellen.

Apfel

Apfel-Feigen-Dessert mit Erdnuss-Baiser

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Äpfel - 75g Rohrzucker - 1/2TL gemahlener Zimt - 2 EL Zitronensaft - 4 Soft-Feigen - 2 EL Butter - 3 Eiweiß - 100g Puderzucker - 2EL feines Erdnussmus - Cashewkerne


Zubereitung

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden., 10 Minuten in 1/8 Liter Wasser zugedeckt dünsten. Vom Herd nehmen, abgießen und gut abtropfen lassen. Apfelstücke mit 50g Rohrzucker, Zimt und Zitronensaft mischen und in 4 feuerfeste Förmchen verteilen. Die Feigen halbieren, jede Hälfte in 8 Spalten schneiden. Die Butter zerlassen, den restlichen Rohrzucker darin auflösen und die Feigendarin kurz andünsten. Über die Apfelstücke geben. Das Eiweiß steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Zum Schluss das Erdnussmus unterheben. Eischneemasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, Tupfen auf das Obst setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad etwa 15 Minuten überbacken. Vor dem Servieren mit den gehackten Cashewkernen bestreuen.

Asia Salat

Asia-Salat mit Sesam

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Töpfe Asia-Salat - 1 Salatgurke - 1 rote Paprika - 1 Möhre - 1 Peperoni - 1 große Handvoll Mungobohnensprossen - ein paar Stängel Koriander - 3 TL Sesamkörner Für das Dressing: 1 Stück Ingwer (ca. 10g) - 1 Knoblauchzehe - 2 EL Sesamöl - 20g Tahin - 1 Limette (Saft) - 2 EL Tamari - 1 TL Honig - 1 TL Salz - etwas Pfeffer


Zubereitung

Salat pflücken, waschen und, Gurke und Paprike in schmale Streifen schneiden, Möhre in ganz feine Streifen schneiden. Kerne der Peperoni entfernen und Schote dann schneiden. Korianderblättchen von den Stängeln abzupfen. Alle diese Zutaten in eine große Salatschüssel geben und miteinander vermischen. Sesam einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz anrösten, bis er duftet. Vorsicht: verbrennt schnell – die Pfanne unbedingt im Auge behalten. Sesam abkühlen lassen. Für das Dressing: Ingwer fein reiben und Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse pressen. Alle Zutaten für das Dressing in eine kleine Schüssel geben und alles mit einer Gabel oder kleinem Schneebesen sorgfältig durchmixen. Sollte das Dressing nicht flüssig genug sein, etwas Wasser hinzugeben. Das Dressing zum Salat geben alles durchmischen. Zum Schluss mit den Sesamkörnern bestreuen.

Butternuss-Kürbis

Butternut Orangen Tofu zu Reis

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach=einfach,normal=normal,aufwendig=aufwendig


Zutaten

1-2 EL Öl zum Anbraten (geröstetes Sesamöl oder Kokosöl) - 1 Packung (400 gr) festen Tofu - 1 kleiner Butternut-Kürbis - 1-2 Knoblauchzehen, zerdrückt - 1 daumengroßes Stück Ingwer, gehackt - 1 kleine Möhre, gerieben - das Weiße von 1-2 Frühlingszwiebeln, in Ringen Für die Soße: Saft 1 kleinen Orange oder 1/2 Glas Orangensaft (0,1) - 2 EL Sojasauce - 1 EL Ahornsirup o.ä. - 1,5 TL Currypulver - 1/2 TL Paprikapulver - 1/2 TL Kreuzkümmel - 1/2 TL Zitronengraspulver (vom Asialaden) oder 1 Kaffirblatt - 1/2 TL Koriander, getrocknet - 1 EL Sesam - das Grüne von 1-2 Frühlingszwiebeln, in Ringen


Zubereitung

Tofu abtropfen lassen, in Scheiben schneiden, die Scheiben noch einmal einzeln trockentupfen, auf Küchenkrepp o.ä. auslegen, leicht salzen, beiseite stellen. Butternut Kürbis schälen, ausnehmen und würfeln. Reis aufsetzen. In einer Pfanne 1/2 EL Öl auf mittlerer Hitze erhitzen, die halbe Portion Knoblauch golden werden lassen, Hitze auf Vollgas stellen, den Tofu hinzufügen, leicht salzen und unter häufigem Wenden rundum golden anbraten. Anschließend auf einen Teller geben, zur Seite stellen. Hitze wieder runter regulieren und in der gleichen Pfanne den Rest Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und Karotte anbraten und aromatisch werden lassen, ggf. noch etwas Öl dazugeben. Wer extra Chiliflocken hinzugeben möchte, sollte das an dieser Stelle tun. Nach etwa 3 Minuten den Butternut dazugeben, 1-2 EL Wasser darüber, salzen und abgedeckt garen. Inzwischen Soße zubereiten. Dazu rührst du einfach alle unter Soße gelisteten Zutaten glatt und gibst außerdem einen Teil deiner Sesamsaat sowie den grünen Teil der Frühlingszwiebel dazu. Sobald der Butternut gar ist, den Tofu unterheben, die Soße darüber gießen und noch einmal kräftig erhitzen. Nicht zu lang, nur soviel, dass alles schön warm und servierfertig ist. Zu Reis servieren, mit etwas Sesamsaat garnieren.

Chicorée

Chicoree-Birnen-Salat

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Chicoree - 2 rote Zwiebeln - 1 Granatapfel - 4 EL Orangensaft - Salz - Pfeffer - 1-2 EL Senf - Zucker - 6 EL Olivenöl - 4 Scheiben gestreifter Speck - 1 Birne - 1 EL Schnittlauchröllchen


Zubereitung

Vom Chicoree 8 Blätter ablösen und beiseitelegen. Restlichen Chicoree halbieren und quer in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Granatapfel halbieren und Kerne herauslösen. Die Hälften über einer Schüssel durch ein Sieb ausdrücken und den Saft auffangen. Diesen mit Orangensaft, Salz, Pfeffer, Senf und 1 Prise Zucker zu einem Dressing verrühren. Das Öl unterrühren. Speckscheiben dritteln, ohne Fett knusprig ausbraten und auf Küchenpapier legen. Birne waschen, schälen, vierteln, entkernen und die Viertel quer in scheiben direkt in das Dressing schneiden. Zwiebeln, Granatapfel-Kerne und Chicoree-Scheiben unters Dressing heben. Je Teller 2 Chicoree-Blätter mit Salat füllen und mit Speckscheiben und Schnittlauch garniert servieren.

Endivien

Endivien Kartoffeln untereinander

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Kopf Endivien - 1 kg Kartoffeln - 1 dicke Zwiebel - (150 g Schinkenspeck) - Milch - Salz - Pfeffer - Muskat


Zubereitung

Den Endiviensalat waschen, in feine Streifen schneiden und etwas wässern wegen der Bitterstoffe im Salat. Die Kartoffeln schälen und mit Salz gar kochen. Für einen sämigen Kartoffelbrei während des Stampfens etwas Milch hinzufügen. Mit Pfeffer, Muskat und ggf. Salz würzen. Die Zwiebel (wenn gewünscht mit dem Schinkenspeck) in einer Pfanne glasig dünsten. Alles zusammen auf Tellern anrichten.

Endivien

Fruchtiger Käsesalat

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Endiviensalat - 250 g blaue Trauben - 1 Apfel - 200 g Emmentaler - 2 EL Zitronensaft - je 1 TL scharfer und süßer Senf - 1 EL Apfeldicksaft 4 EL Walnussöl - Salz, Pfeffer - 40 g Walnusskerne - 2 EL Butter - 4 Scheiben Vollkorntoast, gewürfelt - 1 Knoblauchzehe, gehackt


Zubereitung

Salat in schmale Streifen schneiden, auf vier Tellern anrichten. 2 Trauben halbieren, Apfel mit Schale in schmale Spalten, Käse in dünne Stifte schneiden. Alles auf dem Salat verteilen. Zitronensaft mit Senf, 2 Esslöffeln Wasser und Apfeldicksaft glatt rühren, Öl unterschlagen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken, über den Salat träufeln. 4 Walnusskerne in einer Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten, auf die Seite stellen, in derselben Pfanne Butter erhitzen, Knoblauchzehe und Toastbrotwürfel darin kross bratenund mit den Walnüssen über den Salat geben.Tipp: Mit einem Kästchen Kresse oder einem Bund Schnittlauch wird der Salat noch pikanter.

Kürbis

gefüllter Kürbis "Jack be Little"

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Kürbisse "Jack be Little" - 300g-400g Hackfleisch - 2 Zwiebeln - 200g Pakchoy, Weißkohl, Spitzkohl oder Chinakohl - 400g Reis - Käse zum Überbacken


Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen.Deckel vom Kürbis schneiden, so dass es möglich ist, diesen auszuhöhlen. Nach dem Aushöhlen mit Öl beträufeln und etwa 15 Minuten im Backofen garen. Gehacktes zusammen mit der Zwiebel braten und das Fruchtfleisch zufügen. Klein geschnittenes Gemüse (Pakchoy oder Weißkohl etc.) mitbraten und zum Schluss den gekochten Reis zufügen.Die garen Kürbisse aus dem Backofen damit füllen, mit Käse bestreuen, Deckel drauf und weitere 5-10 Minuten im Ofen überbacken.

Herbstrübchen

Herbstrübchen mit Nußsoße

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Herbstrübchen - 1 Zwiebel - 50g Butter - 1 TL Zucker - Salz - 1 gekochte Kartoffel oder 1 TL Kartoffelmehl - 1/8 l Sahne - 40g blättrig geschnittene Mandeln oder Walnüsse


Zubereitung

Die Rübchen waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel klein schneiden und in der zerlassenen Butter anbraten. Die Rübchen zugeben, mit Zucker und Salz würzen und mit etwas Wasser auffüllen. Das Gemüse im geschlossenen Topf weichdämpfen. Die Nüsse in einer Pfanne hellbraun rösten und zur Seite stellen. Die gekochte Kartoffel zerquetschen, mit der Sahne verrühren, zu den Rübchen geben und einmal aufkochen.

Herbstrübchen

Herbstrübchen-Hackfleisch-Auflauf

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Herbstrübchen - 75g Speck - 2 EL Olivenöl - 400g Hackfleisch - 1 Knoblauchzehe - Pfeffer - Salz - 1 EL Kräuter der Provence - 125 ml Weißwein - 850g Tomaten - 400g Pellkartoffeln - 150g geriebener Käse


Zubereitung

Herbstrübchen schälen und grob raspeln. Speck würfeln und im Olivenöl knusprig braten. Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und mit dem Hackfleisch braten. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern der Provence würzen. Rüben mitgaren. Alles mit dem Wein ablöschen. Tomaten in Würfel schneiden und 10 Minuten mitdünsten. Kartoffeln pellen und in dicke Scheiben schneiden. Lagenweise mit der Rübchen-Hackfleischmasse in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit dem geriebenem Käse bestreuen und ca. 20 Minuten bei 175 C° backen.

Asia Salat

Kartoffelpuffer mit Asia-Salat

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 mittelgroße Kartoffeln - 300g Asia-Salat - 1 große Möhre - 2 Zwiebeln - 200g Gorgonzola - 1 Knoblauchzehe - 1 Ei - 25g Butter - 3EL kernige Haferflocken - Salz - weißer Pfeffer - Ghee


Zubereitung

1 Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden und in Butter andünsten. Asia-Salat hinzufügen und bei mittlerer Hitze garen bis die Flüssigkeit verdampft ist. Asia-Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gorgonzola hinzufügen und alles so lange erwärmen bis der Käse geschmolzen ist. Asia Salat nochmals abschmecken. Für die Kartoffelpuffer Kartoffeln und Möhre waschen und schälen. Kartoffeln, Möhre und eine Zwiebel fein raspeln. Ei und Haferflocken sowie 1/2 TL Salz unterrühren. Das Ghee in der Pfanne erhitzen. Von der Kartoffelmischung für 3 - 4 Kartoffelpuffer jeweils einen EL in die Pfanne geben und kross braten. Die Kartoffelpuffer auf ein Küchenpapier geben und kurz abtropfen lassen. Jeweils zwei Kartoffelpuffer mit der Asia-Salat Mischung bedecken und dann mit einem weiteren Kartoffelpuffer abdecken, im Backofen nochmals erhitzen und anschließend servieren.

Kohlrabi

Kohlrabiauflauf

Saison Ganzjährig Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Kohlrabi - ¼ ltr Gemüsebrühe - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1-2 Möhren - 3 EL Butter - Kräutersalz - Pfeffer - Paprikapulver - ca. 300g Kartoffeln - 200g Sauerrahm - 2 EL Kräuterfrischkäse - 1 EL getr. oder frische Petersilie


Zubereitung

Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Kohlrabi darin ca. 5 min. blanchieren. Die Brühe abgießen und dabei auffangen. Kohlrabi zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Möhren in kleine Würfel schneiden. In deiner Pfanne 2 EL Butter zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten, Möhren hinzufügen und mit etwas Kräutersalz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken, in etwa 10 min. bissfest dünsten, mit den Kohlrabi vermischen. Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Hälfte der Gemüsemischung darin verteilen. Ca. 300g geschälte, in Scheiben geschnittene Kartoffeln darauf schichten und dann mit der restlichen Gemüsemischung bedecken. Die Sahne mit etwa 100ml der aufgefangenen Brühe, den Gewürzen und dem Kräuterfrischkäse verquirlen. Diese Mischung auf den Auflauf gießen und ihn im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30 min. überbacken. Die Oberfläche mit der Petersilie bestreuen.

Mangold

Mangoldgemüse mit Käse

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kg Mangold - 75g Butter - 1 Zwiebel, gewürfelt - 2 El Vollkornweizenmehl - ¼ l Milch - Salz - Pfeffer - Butter für die Form - 100g Reibekäse (z.B. pikanter Gouda)


Zubereitung

Mangold waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Mangold in einen Topf geben, mit kochendem Wasser übergießen und 5 Min. leicht kochen lassen. Auf ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. 40g Butter erhitzen und Zwiebel darin hellbraun braten. Mit Mehl bestäuben und 3 Min. durchschwitzen lassen. Milch einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mangold dazugeben und zugedeckt 10 Min. kochen lassen. Eine feuerfeste Form einfetten. Mangold einfüllen und dick mit Käse bestreuen. Restliche Butter in Flöckchen daraufsetzen. Form in den Backofen stellen und bei 200° etwa 15 Min. überbacken.

Weisskohl

Pfannkuchen gefüllt mit Champignons, Weißkohl und Maronen

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Buchweizenmehl - 150g Dinkelmehl (Type 630) - 300 ml Milch -2 Eier - Salz - weißer Pfeffer aus der Mühle - 250g Champignons - ½ kleinen Weißkohl - 100g vorgegarte Kastanien - 2 Knoblauchzehen - 2 Zweige Rosmarin - 4 EL Olivenöl (2 EL davon zum Ausbacken) - 200 ml Sahne - frisch geriebene Muskatnuss - 70g Parmesan - ½ Schälchen Kresse


Zubereitung

Für die Pfannkuchen Buchweizenmehl, Dinkelmehl, Milch, Eier, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verrühren. 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Weißkohl in Streifen schneiden und in Salzwasser 10 Minuten kochen. Danach kalt abschrecken. Champignons in dünne Scheiben schneiden. Kastanien in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein schneiden. Rosmarin abzupfen und fein hacken. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch, Champignons und Rosmarin anschwitzen. Weißkohl hinzufügen und mit der Sahne ablöschen. 10 Minuten zugedeckt kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Kastanien hinzufügen. Pfanne mit Olivenöl einpinseln und nacheinander 8 Pfannkuchen backen. Dann mit Gemüse und geriebenem Parmesan servieren. Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden und darüberstreuen.

Porree

Porree-Pilz-Schnecken

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Stange Porree - 250g Champignons - 1 Rolle frischer Blätterteig - 100g Speisequark, mager - 50g Parmesan gerieben - Öl - Pfeffer, Salz - 1 TL Oregano - 1 TL Paprika


Zubereitung

Porree in Ringe schneiden und waschen, Champignons in Streifen schneiden und beides zusammen kurz anbraten, mit Oregano, Pfeffer und Salz würzen. Den Blätterteig ausrollen, mit Quark bestreichen, das Gemüse darauf verteilen, mit Paprikapulver bestreuen und wieder aufrollen. Vorsichtig in 3 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech mit dem Backpapier von dem Blätterteig setzen. Die Scheiben mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Min. backen.

Sauerkrautauflauf

Saison Herbst Personen 6 Kinder Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Sauerkraut - 250g Grünkern, mittelgrob gemahlen - Gemüsebrühepulver - 1 Becher Sahne - 1 Becher Schmand - 200g geriebener Käse


Zubereitung

Grünkern würzen, so viel Flüssigkeit zugeben, dass es eine breiige Masse wird, aufkochen und fünf Minuten stehen lassen (Deckel drauf). In eine Ofenform füllen, Sauerkraut darauf. Sahne und Schmand verrühren und über das Sauerkraut geben, mit geriebenem Käse bestreuen. Ca. 40 Minuten im Backofen bei 180 Grad backen.

Sauerkrautsüppchen

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Sauerkraut - 1 Zwiebel - 1 Apfel - 2 Tomaten - 800ml Gemüsefond - 200ml Weißwein (trocken) - 200ml Sahne - 2 EL Butter - 5 Wacholderbeeren - 1 Lorbeerblatt - ½ TL Kümmel (gemahlen) - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel häuten und fein hacken, Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel- und Apfelstücke mit 1 EL Butter glasig andünsten. Das Sauerkraut hinzugeben und mit Weißwein ablöschen. Danach den Gemüsefond angießen, Lorbeerblatt und Kümmel hinzugeben. Wacholderbeeren zerdrücken und ebenfalls hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe auf niedriger Temperatur ca. 90 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das Lorbeerblatt aus der Suppe nehmen und Sahne und Butter unterrühren. Die Suppe mit einem Stabmixer fein aufmixen und durch ein Sieb in eine Schüssel streichen.

Schweinefilet auf Gemüsebett

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

600g Schweinefilet, in Scheiben geschnitten - 2 kg gemischtes Gemüse (z. B. Möhren, Porree, Fenchel, Kohlrabi, Blumenkohl, Paprika, Zucchini, Kartoffeln etc) - 200g Champignons - 250g Gorgonzola oder anderer Blauschimmelkäse, oder geriebener Käse nach Wahl - 50g Butter - 50g Mehl - 1/4 Liter Gemüsebrühe - 1/4 Liter Milch - Salz und Pfeffer - Muskat - Paprikapulver - Currypulver


Zubereitung

Das Gemüse putzen, in größere Stücke schneiden und in Salzwasser separat bißfest garen. Die Schweinefiletscheiben mit Salz und Pfeffer - falls man will auch etwas Curry oder Paprika - würzen und kurz anbraten, keinesfalls durchgaren. Für die Soße Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl darin unter Rühren goldgelb rösten. Die Brühe langsam zugießen und dabei ständig rühren. Die Soße aufkochen und weiterrühren, bis sie glatt ist. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nun die Milch und den geriebenen Käse bzw. den in kleine Würfel geschnittenen Gorgonzola zugeben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Käse ganz aufgelöst hat. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Gemüse in eine Auflaufform schichten und darauf die gebratenen Schweinefiletscheiben legen. Die Soße gleichmäßig auf Fleisch und Gemüse verteilen und in den auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen geben, ca. 30 Minuten backen, bis alles leicht goldbraun ist.

Kohlrabi

Spaghetti mit Kohlrabi in Mandelmus-Sauce

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Spaghetti - 1 Kohlrabi samt der Blätter - 1 rote Zwiebel - 1 EL Öl - 3 EL Mandelmus - 500ml Mineralwasser - 2 TL Dijonsenf - Salz und Pfeffer zum Würzen


Zubereitung

Spaghetti nach Packungsanleitung kochen. Kohlrabi von der Schale befreien und die Knolle mit einer Reibe ganz fein raspeln. Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Kohlrabi hinzugeben und ebenfalls kurz mitbraten. Mandelmus mit Mineralwasser, Dijonsenf, Salz und Pfeffer zu einer cremigen Masse verrühren. Spaghetti abgießen und mit in die Pfanne geben. Mandelmus-Sauce darüber verteilen. Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden und unter die Nudeln heben. Kurz in der Pfanne schwenken.

Endivien

Tortellini in Endivien-Sahnesauce

Saison Winter Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Endiviensalat - 2 rote Zwiebeln, gewürfelt - etwas Butter - 250ml Sahne - 2 EL Parmesan, gerieben - Salz - Pfeffer - 1 Schuss Zitronensaft - 1 Pck. Tortellini nach Wahl


Zubereitung

Den geputzten und gewaschenen Endiviensalat in Streifen schneiden. Die gewürfelten Zwiebeln in etwas Butter anschwitzen. Den Salat dazugeben und ein paar Minuten mitdünsten. Aus der Pfanne nehmen. Die Sahne und den geriebenen Parmesan in der Pfanne cremig einkochen, dann die Zwiebel-Endivien-Mischung wieder zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. In der Zwischenzeit die Tortellini nach Packungsanweisung im Salzwasser zubereiten. Abgießen und unter die Endivien-Sahne-Soße mischen.

Chinakohl

Überbackener Chinakohl

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

150g grobes Vollkornbrot mit Körnern - 1/8 l Milch - 750g Chinakohl - 3 Tomaten - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 150g pikanter Goudakäse - 2 EL Olivenöl - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 150g Creme fraiche - 1 EL Sesamsamen


Zubereitung

Das Brot würfeln, in einer Schüssel mit der heißen Milch übergießen und zugedeckt einweichen - Inzwischen den Chinakohl putzen, waschen trockenschwenken und in etwa fingerbreite Scheiben schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken, häuten und würfeln, dabei die Stielansätze herausschneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Käse reiben - Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Chinakohl, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze bei 4 Minuten schmoren - Kohlmischung mit Tomatenwürfeln, eingeweichtem Brot, Salz, Pfeffer und der Creme fraiche vermischen. In eine halbhohe Auflaufform geben, mit Käse und Sesam bestreuen - Die Form in den kalten Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3) schalten. Kohl etwa 45 Minuten backen, bis er schönt gebräunt ist.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet nur System relevante Cookies. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung