Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Gefüllte Hähnchenkeule mit rotem Püree und grünem Gemüse - 1 Rezepte

Dicke Bohnen

Gefüllte Hähnchenkeule mit rotem Püree und grünem Gemüse

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

4 Hähnchenkeulen - 500g Kartoffeln - 250g Rote Bete aus dem Glas - 500g frische dicke Bohnen - Butter - Zitronensaft - Zucker - Salz und Pfeffer - Muskat, frisch gerieben Für die Farce: 130g Putenbrust - 1 Ei - 40g Butter, fast kalt, aber noch flüssig - 20g Walnüsse, fein gehackt oder püriert - Salz - Pfeffer - 200ml Sahne - 1 EL Petersilie, fein gehackt - 1 EL Schnittlauch, Röllchen


Zubereitung

Zunächst eine Farce zum Füllen der Hähnchenkeulen anfertigen. Dazu die Putenbrust würfeln und unter Zugabe von Ei, Butter, Pfeffer und Salz pürieren. Nach und nach die Sahne zugeben und verrühren, bis eine glatte Farce entsteht. Petersilie und Schnittlauch unterrühren und abschmecken. Die Menge der Farce ist reichlich bemessen, sodass einiges übrig bleiben wird. Man kann den Rest braten, in einer kleinen Kuchenform backen oder weitere 4 Schenkel damit füllen. Die Oberschenkelknochen der Keulen mit einem scharfen Messer frei schaben, den Knochen im Kniegelenk durchtrennen und entsorgen. Etwa 1 EL Farce auf jeden Oberschenkel streichen, Fleisch zusammenklappen und wie einen Bonbon in Alufolie (glänzende Seite innen) einwickeln. Keulen in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben. Nach 15 Minuten herausnehmen und die Alufolie entfernen. Die Farce ist inzwischen fest geworden und das Fleisch bleibt in Form. Nach weiteren 25 Minuten Umluftgrillen (Stufe 1) sind die Keulen fertig. Zwischendurch ab und zu wenden, damit sie gleichmäßig gebräunt werden. Kartoffeln schälen, würfeln und in gesalzenem Wasser gar kochen. Die Rote Bete mit etwas Marinade pürieren und in einer Kasserolle vorsichtig erhitzen. Die abgegossenen Kartoffeln mit dem Püree stampfen und gut verteilen. Die restliche Marinade aufkochen und soviel davon mit dem Püree vermischen, dass es eine cremige Konsistenz erreicht hat. 1 EL Butter darin schmelzen und gut mischen. Das Püree mit Pfeffer und Salz abschmecken. Bohnen in kochendem Wasser kurz blanchieren, eiskalt abschrecken, gut abtropfen lassen und die Kerne aus der Hülle drücken. 1 EL Butter in Topf oder Pfanne schmelzen, Bohnen ca. 5 Minuten darin schwenken, bis sie gar sind, und mit etwas Zitronensaft, Zucker, Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken. Keulen, Püree und Gemüse auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen