Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Gans mit Hefeteigfüllung und Apfelrotkohl - 1 Rezepte

Gans mit Hefeteigfüllung und Apfelrotkohl

Saison Weihnachten Personen 6 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

750g Rotkohl - 250g Apfel - Saft von 1 Zitrone - 10 EL Rotweinessig - Salz - 2 EL Zucker - 40g Zucker - 320g Mehl - 230g Butter - 80ml Milch - 20g frische Hefe - 1 Ei - 1 Eigelb - 1 (ca. 4,5 kg) Gans - Majoran - Pfeffer - 100g getrocknete Aprikosen - 100g getrocknete Orangenscheiben - 50g Rosinen - 70g Mandelblättchen - 450ml Geflügelbrühe - 150g Zwiebeln - 50g Schmalz - 1 EL Johannisbeergelee - 1 Zimtstange - 450ml trockener Rotwein - 6 EL Sojasoße - 8 EL Honig - 20g Speisestärke - 1 Prise gemahlener Zimt - 1 Prise Instant Kaffeepulver - Holzspießchen - Küchengarn


Zubereitung

Rotkohl putzen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Kohl in Streifen schneiden. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Apfel grob stifteln. Kohl und Apfelstifte mit Zitronensaft, 8 EL Essig, 1 Prise Salz und 1 EL Zucker gut mischen. Zugedeckt ca. 24 Stunden ziehen lassen. Mehl in eine Schüssel sieben. 110g Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe unter Rühren darin auflösen. Geschmolzene Butter, Ei, Eigelb, Salz und 40g Zucker mischen und mit der aufgelösten Hefe zum Mehl geben, zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen Flügel, Innereien, Hals, Fett und Fettdrüse der Gans entfernen. Gans von innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen. Bauchhöhle mit Majoran ausreiben, mit Salz und Pfeffer würzen. Aprikosen und Orangenscheiben klein schneiden und mit Rosinen und Mandelblättchen vorsichtig mit einem Kochlöffel unter den Teig kneten. Teig in die Bauchhöhle der Gans geben und weitere ca. 30 Minuten gehen lassen. Bauchöffnung mit Holzspießen zustecken und mit Küchengarn zubinden. Gans von außen mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Rost des Backofens legen. Über eine Fettpfanne in den Backofen schieben. Ca. 250ml Brühe in die Fettpfanne gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 Grad/ Umluft: 100 Grad/ Gas: Stufe 1) ca. 4 Stunden garen. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Schmalz in einem großen Topf erhitzen. 1 EL Zucker zufügen und karamellisieren lassen. Zwiebelstreifen kurz andünsten, mit 2 EL Essig ablöschen. Marinierten Rotkohl, Johannisbeergelee, Zimtstange und 250ml Rotwein zufügen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Rotkohl aufkochen und ca. 45 Minuten köcheln, dabei gelegentlich umrühren. 120g Butter schmelzen. Mit Sojasoß


Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet nur System relevante Cookies. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung