Matthias berichtet 2020 14/2020

Teller angerichtet mit geschnitten OrangeNaturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein

Jetzt schon soo viele Tage Weihnachten!

Vor den Weihnachtstagen, da haben wir meist die größten Umsätze mit unserer Biokiste. Da wird sehr viel Ware geordert, was wir wirklich sehr begrüßen.

Jetzt schon soo viele Tage Weihnachten

Vor den Weihnachtstagen, da haben wir meist die größten Umsätze mit unserer Biokiste. Da wird sehr viel Ware geordert, was wir wirklich sehr begrüßen.

Jetzt sind schon soo viele Tage Vor- Weihnachtstage wo wir am Rad drehen. Gestern sagte Gabi; Vor Weihnachten, da weiß ich, dass nach dem 24.12. endlich Pause ist. Das ist der Unterschied; die Pause, wann ist die absehbar? 

Viele Erzeugnisse können nicht so schnell hergestellt werden. 

Fehlmengen gibt es jede Menge:

Blumenkohl

Mangold 

Spinat, 

Chinakohl

Orangen

AusternPilze

Kräuterbunde

Milch, 

Jogurt

Butter

Eier sowieso

Kartoffeln manche Sorten, Wir haben noch, es wird jedoch knapp

Käse. manche Sorten

viele Trockenprodukten wie:

Spaghetti, oder andere Nudeln

Glasware oder Konserven

Klopapier sowieso

Die Auflistung ginge weiter, das Gute ist aber, wir haben genügend Ware, nur nicht immer das Gewünschte!

Unsere Lieferanten kommen einfach nicht hinterher. 

So ersetzen wir die fehlende Flaschenmilch in ESL Milch, die Nudeln in andere Nudeln..

Aber nicht alle Dinge ersetzen wir, weil wir die Wünsche unserer Kunden zu diesem Artikel nicht abwägen können. Aus der Erfahrung wissen wir, dass viele Kunden KEINEN Ersatz wollten. Diese Erfahrung machten wir oft, der Kunde besorgte sich anscheinend selbst mit dem fehlenden Erzeugnis. Wenn es z.B. keine Oliven ohne Stein, sondern nur MIT Stein gab, oder Tomaten im Glas nur im Stück, wir hatten aber genügend passierte, oder Austernpilze mit Champignons ersetzen, oder Jogurt mit Heidelbeeren ersetzten durch Kirsch, oder… Ist das nun auch noch so? 

Der Virus

Der Virus bringt neue Anschauungen hervor. Vieles wird überdenkt werden MÜSSEN. Aus der Not werden wir lernen müssen. Leider muss erstmals Not herrschen. Wenn ich das Verhalten der Menschen zur Natur betrachte, dann wird mir ganz mulmig zumute. Es ist mir nicht möglich hier in der Schnelle zu beschreiben, was ich damit alles meine und bezeichnen will. Es gibt so unglaublich viele Dinge in unserer Welt, die inzwischen alltäglich sind, da ist zum einen die  Massentierhaltung und nun noch die 5G Einführung. 

Es gibt aber auch immer mehr Wachheit!  

   Wir Biobetriebe werden immer beliebter. Biobetriebe waren bislang Aussenseiter. Den Bio- Landbau gibt es mit dem Demeter Landbau nun seit bald 100 Jahren. Das heißt, schon vor 100 Jahren gab es Landwirte, die erkannten, dass die Landwirtschaft eine neue Richtung einschlagen sollte. Manche ergriffen die Impulse und gründeten die Demeter Landwirtschaft. Seit bald 100 Jahren gibt es also schon eine bewußtere Richtung hin zu einer natürlichen und zukünftigen Landwirtschaft. 

Bioland als Verband gibt über 30 Jahre. Aus einer Initiative einiger bewußten Biolandwirt Pioniere entstand dieser Verband. 

Beide, Demeter und Bioland sind aus eigenständigen Initiativen weniger Menschen entstanden! Nicht durch staatliche Verordnung oder Gründerinitiativen. Auch keine staatliche Förderung und günstige Darlehen haben das bewirkt. Allein aus der Erkenntnis in die Not- Wendigkeit, dass eine erneute Landwirtschaft entstehen muss, daraus entstanden diese und weitere Initiativen zu der heute Allgemein genannten Bio-Landwirtschaft- schlicht Bio Anbau.    

 Erst seit letztem Jahr ist die Biolandwirtschaft in Europa auf etwa 10% Landbaufläche gewachsen. 

Kann man daran nicht gut erkennen, wie langsam in unseren Köpfen solche Veränderungen wachsen? 

Eine Minderheit begriff die Wichtigkeit des Bio-Landbaus.  Biobauern und Gärtner wurden belächelt und sogar bekämpft. Sie könnten die Welt nicht ernähren, wurde posaunt. 

Wir Bio-Erzeuger dagegen sagten immer wieder, der herkömmliche Landbau wird die Welt zukünftig NICHT ernähren können. Wer wollte das hören? Wir hatten Landwirtschaftsminister, die kamen meist aus der CSU Partei. Die wurden so gewählt von einer Mehrheit. Vor Jahrzehnten bekämpften sie den Bioanbau, zuletzt verhielten sie sich diplomatisch und redeten sanften Unsinn. Ich denke, im Internet könnten hunderte Beispiele gefunden werden. 

Was sollten die Biobetrieb tun? Beständig ihre wichtige Arbeit tun, aktiv in allen Belangen sein, viele Gespräche führen, Umweltmärkte, Kunden suchen, Infoflyer erstellen, drucken und verteilen,  mit anderen Bauern reden und versuchen, die eigenen Erfolge aufzuzeigen? 

Wir hatten in Europa:  Geflügelpest, BSE, (da wurden 10.000e Kühe ermordet) Schweineseuchen, Putenseuchen, Artensterben, Vogelsterben, Baumsterben, Eiersalmonellen, Brucelose, Bienensterben, Insektensterben, Blauzungenkrankheit, Infektionen mit Viren, Maul und Klauenseuche, Rinderpest, Tollwut, Tuberkulose an Rindern, afrikanische Schweinepest, Hähnchen und Putengrippen.. (die Liste ist nicht vollständig)

Kommen diese Seuchen denn von ungefähr, wie ein Unwetter über uns hinweg zieht? 

Ich behaupte; nein!  Seuchen sind vom Menschen gemachte Epidemien! 

Sie entstehen nicht einfach aus heiterem Himmel, sie entstehen, weil die Menschen sich nicht an der Natur orientieren, weil sie die Naturgrundlage nicht achten.  

Hiermit höre ich hier erstmal auf, wenngleich es mir schon beim schreiben unruhig wird, ob der Naivität und Dummheit um uns herum. Ich weiß, dass zu einem guten Denken eine gute Nahrung unumgänglich ist. Das, was wir an Nahrung in einem weiten Sinne zu uns nehmen, dass erst kann die Grundlage zu einem gesunden, frischen Denken sein. Hier könnten wir nun über das Denken und Fühlen sprechen. 

Laßt uns weiterhin für einen gesunden Landbau und deren Erzeugnisse einsetzen. 

Dennoch frohen Mutes und mit guter Gesundheit grüßt euer Matthias Merholz 

  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet nur System relevante Cookies. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung