Saisonkalender

PDF-Datei

Rezepte

Aktuelle Rezepte
Zur Übersicht Fruchtinfo

Steckrüben - 19 Rezepte

Steckrüben

Bunter Steckrübensalat

Saison Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Steckrübe - 150g Möhren - 1 Orange - 2 EL Kürbiskerne Für die Sauce: 100g Joghurt - 100g Creme Fraiche - Saft von 1/2 Zitrone - 1-2 TL Honig - 1 Prise gem. Ingwer - Salz - schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Für die Sauce den Joghurt mit der sauren Sahne, dem Zitronensaft, dem Honig und dem Ingwer verrühren. Die Sauce mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.Die Steckrübe schälen, die Möhren abbürsten oder schälen. Beides fein in die Sauce raspeln. Die Orange schälen, in Würfel schneiden und mit dem Salat vermengen. Die Kürbiskerne hacken und über den Salat streuen.

Steckrüben

deftiger Schmortopf

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Petersilienwurzel - 200g Zwiebeln - 1 Pepperoni - 400g Möhren (z.B. Purple Haze) - 300g Steckrüben - 200g Knollensellerie - 1 Dose Tomaten - 6 EL Olivenöl - 300ml Weißwein - 1 Zimtstange - 30g Rosinen - Salz - Pfeffer - 40g schwarze Oliven (ohne Stein) - 20g Pinienkerne - 1 Zweig Rosmarin - 1 Handvoll grob gehackte Petersilie


Zubereitung

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Pfefferschote waschen, längs halbieren und entkernen. Möhren und Petersilienwurzeln schälen, dicke Wurzeln längs halbieren. Steckrüben und Sellerie schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Dosentomaten in einem Küchensieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Tomaten grob schneiden. In einem Bräter Zwiebeln und Pfefferschote in Öl etwa 2-3 Min. anbraten. Den Weißwein und 150ml Wasser aufgießen. Tomaten mit Saft, übrige Gemüsestücke sowie Zimtstange und Rosinen dazugeben und kurz aufkochen. Salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 1 Std. 20 Min. garen, das Gemüse ab und zu wenden. Nach 1 Std. Oliven, Pinienkerne und Rosmarien hinzufügen. Fertig gegartes Wurzelgemüse mit Petersilie bestreuen. Dazu passt Weissbrot.

Quelle mein schönes Land Nov/ Dez.2013
Steckrüben

Gekräutertes Steckrüben-Linsen-Curry vom Blech

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1,2 Kg Steckrübe - 2 TL Thai Curry-Paste - Meersalz - Pfeffer - 4 rote Zwiebeln - 250g rote Linsen - 2 TL Gemüsebrühe - 200g Sahne - 2 EL Mandelblättchen - 5 Stiele Petersilie - 6 Halme Schnittlauch - ggf. 3 Stiele Minze


Zubereitung

Steckrübe schälen, waschen und in Stifte schneiden. 250ml Wasser aufkochen. Currypaste und 1 TL Salz einrühren. Steckrübe zugeben und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Steckrübe samt Garwasser in eine Auflaufform geben, darauf die Linsen und Zwiebeln verteilen. 200ml Wasser aufkochen. Brühe und Sahne einrühren. Mit Pfeffer würzen. Über die Linsen gießen. Auflaufform mit Alufolie zudecken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten garen. Folie entfernen und offen weitere ca. 20 Minuten garen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. ­Kräuter waschen und fein schneiden. Linsencurry mit Mandeln und Kräutern bestreut servieren.

Quelle www.lecker.de
Steckrüben

Gemüselasagne mit Steckrübe und Porree

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

800-900g Steckrübe - 1 Stange Porree - 3-4 Schalotten - 6-8 Stiele frische Petersilie (oder getrocknete Petersilie) - 200g herzhafter Bergkäse - 60g Butter - 2 Lorbeerblätter - 30g Mehl - 500ml Milch - Salz - Pfeffer - Muskatnuss - 3 TL Zitronensaft - 9 Lasagneplatten


Zubereitung

Porree waschen, putzen und schräg in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten schälen und klein hacken. Steckrübe schälen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Ca. 20g Butter in einem großen, breiten Topf schmelzen lassen und den Porree sowie die Schalotten darin andünsten. Dann die Steckrübenscheiben dazugeben und mit andünsten. 500ml Wasser und die Lorbeerblätter dazugeben und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Nun ca. 10-15 Minuten zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze garen. Die Stückrübenscheiben sowie den Porree aus dem Topf entfernen und beiseite stellen. Die restliche Flüssigkeit zu einem Fond mit ca. 250ml einkochen lassen. In einem weiteren Topf bei mittlerer Hitze die restliche Butter schmelzen lassen, das Mehl dazugeben und ca. 1-2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Nun unter kräftigem Rühren den Fond sowie die Milch dazugießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Währenddessen die Petersilie klein hacken und den Bergkäse klein reiben. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Lorbeerblätter aus dem Topf entfernen und 150g Käse sowie die Petersilie dazugeben. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten. Den Boden mit der Käsecreme bestreichen und 3 Lasagneplatten nebeneinander darauflegen. Die Hälfte des Porrees und der Steckrübenscheiben darauf verteilen. Wieder etwas von der Käsecreme über das Gemüse streichen und 3 weitere Lasagneplatten darauflegen. Das restliche Gemüse darauf verteilen, die 3 letzten Lasagneplatten darauflegen und oben mit dem Rest der Käsecreme abschließen. Zum Schluss den restlichen Bergkäse drüberstreuen. Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben und auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten garen.

Quelle www.stylish-living.de
Steckrüben

Kartoffel-Steckrüben-Auflauf

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Schweinebauch - Salz - Pfeffer - 200ml Weißwein - 700g festkochende Kartoffeln - 1 Steckrübe (ca. 700g) - 1 Stange Porree - 2 Zwiebeln - je 1/2 Bd. Thymian (getrocknet geht auch) und Petersilie - 150g gestreifter Speck (ca.8 Scheiben) - evtl. 1-2 EL Öl - 300g Sahne - frisch geriebene Muskatnuss


Zubereitung

Schweinbebauch in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. In einem Topf 100ml Wasser und 100ml Wein aufkochen, Fleisch hineingeben und zugedeckt ca. 1 Std. köcheln lassen, bis es gar ist und fast zerfällt. Im Kochsud abkühlen lassen und herausnehmen. Fleisch klein schneiden und den Sud beiseitestellen. Kartoffeln und Steckrübe schälen und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Porree putzen, längs halbieren, waschen und in Streifen schneiden.Zwiebeln schälen und fein würfeln. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.Petersilienblätter fein hacken und 2 EL davon auf die Seite stellen. 4 Speckscheiben in schmale Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten, sodass Fett austritt - eventuel etwas Öl zugeben. Porree und Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren mitbraten. Steckrüben-, Kartoffelscheiben und Kräuter dazugeben und umrühren. Salzen und pfeffern. Backofen auf 180° vorheizen. Kartoffel-Steckrübenmischung abwechselnd mit Schweinebauch-Scheiben in die Auflaufform schichten, mit einer Gemüseschicht abschliessen. Sahne und 100 ml Wein zum beiseitegestellten Kochsud geben und unter Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über den Auflauf gießen. Zum Schluss übrige Speckscheiben darauf verteilen. Zugedeckt im Ofen ca. 1 Std. 15 Min. garen. Temperatur auf 200° erhöhen. Eintopf aufdecken und 15 Min. garen. Mit Petersilie bestreuen.

Steckrüben

Rübchen-Gratin mit Ingwer

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand normal


Zutaten

2 Steckrüben - Butter - Saft von 1 Zitrone - 20g frischer Ingwer - 200ml Sahne - 1 Ei - Salz - schwarzer Pfeffer - 100g Emmentaler


Zubereitung

Die Rübchen waschen und schälen, grob raspeln und in eine mit Butter gefettete Auflaufform geben. Den Zitronensaft über das Gemüse träufeln. Den Ingwer fein zerreiben und mit Sahne, Ei, Salz und Pfeffer verrühren und über das Gemüse gießen. Den Emmentaler fein reiben und über das Gratin streuen. Etwas Butter in Flöckchen darauf verteilen. Das Gratin bei 200°C 40 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.

Steckrüben

Zutaten

3 kleine Zwiebeln - 3 EL Mehl - 6 EL Öl - 400g Möhren - 500g Steckrübe - 200g Kartoffeln - 4 Schweineschnitzel - Salz - Pfeffer - 200ml Gemüsebrühe - 200g Frischkäse mit Kräutern - 8 Scheiben Bacon - 2 EL Butter - 100ml Milch - geriebene Muskatnuss - Holzspießchen


Zubereitung

Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. 2 EL Mehl und Zwiebelringe in einer Schüssel gut mischen. Überschüssiges Mehl abschütteln. 5 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze unter Wenden goldbraun ausbacken. Gebackene Zwiebelringe auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Möhren, Steckrübe und Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten weich kochen. Inzwischen Fleisch in gesamt 8 Stück teilen, trocken tupfen, flach klopfen (ca. 1/2 cm). Fleisch und mit Salz und Pfeffer würzen. Jede Scheibe mit ca. 25g Frischkäse bestreichen. Bacon quer halbieren und nebeneinander in die Mitte der Schnitzel legen. Schnitzel aufrollen und mit Holzspießchen zusammenstecken. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzelröllchen unter Wenden ca. 3 Minuten scharf anbraten. Röllchen in eine Auflaufform setzen, Brühe zugießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 Grad/ Umluft: 150 Grad/ Gas: Stufe 2) 15–20 Minuten schmoren. Fertig gegartes Gemüse in ein Sieb gießen. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen, Milch mit einem Schneebesen einrühren und erhitzen. Gemüse zugeben und mit einem Kartoffelstampfer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Warm halten. Fleisch aus dem Ofen nehmen. 1 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen. 1 EL Mehl darin anschwitzen. Bratsud zugießen und unter Rühren aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Holzspießchen aus den Röllchen entfernen. Mit Püree und Soße auf Tellern anrichten. Mit Röstzwiebeln bestreuen.

Quelle www.lecker.de
Steckrüben

Steckrüben - Cordon bleu

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

4 Scheiben Steckrübe, ca 1 cm dick - etwas Salz - 2-3 Scheiben gekochter Schinken - 2-3 Scheiben Gouda - 2 Eier - Semmelbrösel - etwas Pffer - 1 Prise Salz - 4 Birnen - Fett zum Braten - 2 EL brauner Zucker - 150ml trockener Weißwein - 6 entkernte Datteln - 2 EL Cranberrys - 8 Walnusskerne - ein paar Zitronenmelisseblätter


Zubereitung

Steckrübenscheiben schälen. In kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen. Aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Steckrübenscheiben halbieren. Schinken und Käse in der Größe der Scheiben schneiden. Zwei halbe Steckrübenscheiben mit Schinken und Käse belegen. Die beiden restlichen Hälften darauf legen. Eier verquirlen. Semmelbrösel mit Pfeffer und Salz würzen. Die gefüllten Steckrübenscheiben erst im Ei, danach in Semmelbröseln wenden. Das Ganze wiederholen und im heißen Fett braten. Birnen achteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien. Zucker im Tiegel karamelisieren. Mit Weißwein ablöschen. Solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Birnen dazu geben und karamelisieren. Datteln klein schneiden. Walnüsse grob hacken. Melisse in feine Streifen schneiden. Datteln, Cranberrys, Walnüsse und Melisse zu den Birnen geben und untermengen. Steckrüben-Cordon bleu auf Küchenpapier von überschüssigen Fett befreien.

Quelle www.kochbar.de
Steckrüben

Steckrüben Curry

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g rote Linsen - 200g Steckrüben - 200g Möhren - 0,5 Orange, Saft und Schale davon - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 TL Agavendicksaft - 2 EL Kokosöl - 3 TL Currypulver - 2 TL rote Currypaste - 200ml Kokosmilch - 0,5 Bund Koriander - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Linsen in kochendem Wasser 8-10 Minuten garen. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Steckrüben, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Orangenschale abreiben. Saft auspressen und mit der Schale vermengen. Koriander grob hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Steckrüben und Möhren darin 3-5 Minuten anschwitzen. Currypulver, Knoblauch und Currypaste zugeben und kurz mit anbraten. Mit Kokosmilch, Orangensaft und Agavendicksaft ablöschen und für 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Linsen abgießen und unter das Gemüse mischen.

Quelle www.sevencooks.com
Steckrüben

Steckrüben-Lasagne mit Porree-Rahm und Kasseler

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1,5 Kg Steckrübe - 1 Bund glatte Petersilie - 1 Zwiebel - 2 Stangen Porree - 50g Gouda - 35g Butter oder Margarine - 35g Mehl - 500ml Milch - Salz - Pfeffer - geriebene Muskatnuss - 200g Kasseleraufschnitt - 1/2 Beet Gartenkresse - Alufolie


Zubereitung

Steckrübe schälen, waschen, halbieren und in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Im kochenden Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Inzwischen Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Porree putzen, waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Käse fein reiben. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin unter gelegentlichem Rühren 2-3 Minuten farblos dünsten. Mehl zugeben und rühren, bis die Mehlschwitze hell wird. Milch unter Rühren zur Mehlschwitze gießen. Die Hälfte vom Käse und Petersilie, bis auf etwas zum Garnieren, zugeben. Rühren, bis die Soße glatt ist, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aufkochen, Porree zugeben und ca. 5-6 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen. Steckrübe abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Ca. 1/3 der Soße in eine ofenfeste Form (ca. 35 x 23 cm) gießen. Steckrübenscheiben und Kasseler abwechselnd mit der restlichen Soße einschichten. Mit Soße abschließen, mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad/ Gas: s. Hersteller) 40-45 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten mit Folie abdecken. Aus dem Ofen nehmen, Folie entfernen. Kresse vom Beet schneiden und über den Auflauf streuen.

Quelle www.lecker.de
Steckrüben

Steckrüben-Rösti mit Kräuterquark

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Steckrüben - 1 rote Zwiebel - 1 Ei - 2 EL Mehl - 0,5 TL Thymian - 1 Prise Salz - 1 Clementine - 1 Handvoll Petersilie - 200g Speisequark - 4 EL Ghee


Zubereitung

Steckrübe waschen, schälen, Zwiebel abziehen, beides auf einer Küchenreibe oder mit der Küchenmaschine fein raspeln, mit Ei, Mehl, Thymian, Salz vermischen. Clementinensaft auspressen, Kräuter waschen, trocken schütteln, klein schneiden. Quark mit Clementinensaft und Kräutern verrühren, mit Salz abschmecken. Ghee in einer Pfanne erhitzen, je Rösti 2-3 EL der Masse in die Pfanne geben, mit dem Löffel glatt streichen, auf jeder Seite ca. 4 Minuten goldbraun braten. Steckrüben-Rösti mit Kräuterquark servieren. Wenn der Teig zu feucht ist Paniermehl hinzugeben. Eventuell auch noch zusätzliche Eier, dann fällt er nicht mehr auseinander.

Quelle www.tegut.com
Steckrüben

Steckrüben-Schnitzel mit Käse gefüllt

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

800g Steckrübe - Salz - Pfeffer - 1/2 TL Paprikapulver - 1 Bund Petersilie - 1 Ei - 2 EL Sahne - 100g Mehl - 250g Semmelbrösel - 2 Scheiben gekochter Schinken - 100g Backensholzer - 4 EL Öl zum Anbraten - 1 Zitrone


Zubereitung

Die Steckrübe schälen und in acht etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Rübenreste aufheben, daraus lässt sich noch eine Gemüsesuppe kochen. Nun die Scheiben gut zehn Minuten in kochendem Salzwasser garen, dann das Wasser abgießen und die Rübenscheiben abtropfen lassen. Eine Seite mit Paprikapulver bestreuen und beiseite stellen. Als Nächstes die Petersilie fein hacken. Aus Ei, Sahne, Mehl, Salz, Pfeffer und der Hälfte des Kerbels in einem tiefen Teller einen flüssigen Teig rühren. Semmelbrösel in einen zweiten Teller füllen. Die Schinkenscheiben in der Mitte zerteilen. Jeweils eine Scheibe Hofkäse auf eine halbe Schinkenscheibe legen. Eine zweite Schinkenscheiben-Hälfte auf die erste Hälfte mit dem Käse legen. Dann eine Rübenscheibe mit Schinken und Käse belegen. Als Nächstes eine mit Paprika bestreute Rübenscheibe mit der Paprikaseite nach unten auf die Schinkenscheibe legen. Die Steckrüben-Schnitzel erst im Teig, dann vorsichtig in den Semmelbröseln wenden. In einer großen Bratpfanne in heißem Öl von jeder Seite drei bis vier Minuten goldbraun braten. Als Beilage passt perfekt frischer Feldsalat zu den Steckrüben-Schnitzeln. Kinder freuen sich über selbst gemachten Kartoffelstampf.

Quelle www.molkerei-ruecker.de
Steckrüben

Steckrübenauflauf mit Meerrettichsauce

Saison Winter Lecker Aufwand normal


Zutaten

750g Steckrüben - 1/4 l Wasser - 1TL Salz - Öl zum Ausfetten - 1/8 l Sahne - 1EL Honig - 2 Eier - Muskatnuss - Pfeffer - Kräutersalz - blättrig geschnittene Haselnüsse - einige Butterflöckchen für die Meerrettichsauce: 2-3 EL feingemahlener Weizen - Milch - 3EL Sauerrahm - 2EL Zitronensaft -2EL frisch geriebener Meerrettich - Kräutersalz - Curry


Zubereitung

Steckrüben schälen, waschen und in Würfel schneiden. 1/4 l Salzwasser zum Kochen bringen und die Steckrüben 15-20 Minuten darin garen. Das Kochwasser abgießen und für die Sauce auffangen. Steckrübenwürfel in eine gefettete Auflaufform geben. Sahne, Honig und Eier verquirlen und würzen. Die Sahnemasse über die Steckrüben gießen, mit Haselnüssen und Butterflöckchen belegen. Bei 200 Grad im Backöfen ca. 20 Minuten backen. Für die Sauce das Steckrübenwasser mit Milch wieder auf 1/2 Liter auffüllen, den Weizen unterrühren und aufkochen. Die Sauce vom Herd nehmen und mit Kräutersalz und Curry abschmecken.

Steckrüben

Steckrübeneintopf

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Steckrübe (etwa 600 g) | 500 g festkochende Kartoffeln | 1 Zwiebel | 50 g Butter | 1 l Gemüsebrühe (Instant) | 1-2 Stangen Lauch (etwa 300 g) | 1 Bd. Petersilie oder 1 Kästchen Kresse | Salz | schwarzer Pfeffer | 1 TL Sojasauce | 1 TL Senf


Zubereitung

Die Steckrübe und die Kartoffeln waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und würfeln. Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Die Steckrüben- und Kartoffelstücke dazugeben, die Brühe angießen und ewa 20 Minuten garen. Inzwischen den Lauch putzen, waschen und in Streifen schneiden. In den Eintopf geben und ca. 5 Minuten mitgaren. Die Petersilie waschen und hacken oder die Kresse abschneiden. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Senf kräftig würzen. Zum Schluss mit Petersilie oder Kresse bestreuen.

Steckrüben

Steckrübeneintopf

Saison Herbst Lecker Aufwand normal


Zutaten

40 g Schmalz oder Öl | 250-375 g Schweinefleisch | 1-2 Zwiebeln | 1 kg Steckrüben | 750 g Kartoffeln | 3/8 l WasserVariationen:- Schweinefleisch durch Lammfleisch ersetzen- 500 g Steckrüben mit 500 g Schneidebohnen oder 500 g Erbsen kombinieren.- Lorbeerblatt, Knoblauchzehe und Rosmarin- oder Thymianzweig mitkochen.- Eintopf mit viel gehackter Petersilie überstreut servieren (mildert den Kohlgeschmack)


Zubereitung

erhitzen- würfeln und anbraten- Würfel zu dem Fleisch geben. Fleisch salzen. Mit wenig Wasser im geschlossenen Topf ca. 30 Minuten garenWährenddessen:- waschen, schälen, würfeln oder in kleinfingerdicke Stifte schneiden, auf das Fleisch geben, auffüllen und Gericht ankochen.Danach Hitze drosseln und mit geschlossenem Deckel ca. 20-30 Minuten garen, ohne umzurühren.

Steckrüben

Steckrübeneintopf mit Quinoa und Safran

Saison Herbst Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 EL Natives Olivenöl extra - 2 Kleine Zwiebeln, klein geschnitten - 2 Kleine Porree, in Scheiben geschnitten (nur die weißen und hellen grünen Teile verwenden) - 1 Prise Safranfäden - 3 Knoblauchzehen, klein gedrückt - 1 Steckrübe, geschält und klein geschnitten - 1 Große Kartoffel, geschält und klein geschnitten - 3 Mittel große Möhren, geschält und klein geschnitten - 1 TL Getrockneter Thymian - 1/4 TL Chiliflocken - 1 Lorbeerblatt - 1,5 l Gemüsebrühe - 3 Tomaten geschält, entkernt und klein geschnitten - 100g Ungekochter bunter Quinoa, in einem Sieb unter kaltem Wasser gewaschen - 1 Kleiner Bund Grünkohl, grob geschnitten (die harten Stängel abschneiden) - Meersalz - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - Glatte Petersilienblätter, klein geschnitten zum Garnieren - Parmesan Käse, frisch gerieben zum Garnieren


Zubereitung

In einem großen Suppentopf das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Zwiebeln, den Porree und die Safranfäden dazu geben und solange kochen, bis alles weich ist (ca. 8-10 Minuten). Jetzt den Knoblauch, die Steckrübe, die Karotten, die Kartoffel, den Thymian und die Chiliflocken hinein rühren. Danach mit 1,5 TL Salz würzen und solange köcheln bis es gut duftet (ca. 2 Minuten). Nun das Lorbeerblatt und 6 Tassen der Brühe dazu geben und zum Kochen bringen. Danach den Herd auf kleine Stufe stellen und 20-30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Ab und zu Umrühren und gegebenenfalls etwas mehr Brühe (oder Wasser) dazu geben. In der Zwischenzeit das Quinoa entsprechend der Packungsanleitung kochen. Nun den Grünkohl dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf kleiner Stufe ein paar Minuten köcheln lassen, bis der Grünkohl welk ist. Jetzt kommt das Quinoa in die heiße Suppe und dann kann die Suppe auf Schalen verteilt werden. Gegebenenfalls nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie und dem geriebenen Parmesan garnieren.

Quelle www.ellerepublic.de
Steckrüben

Steckrübenpuffer

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300g Steckrübe - 600g mehlig kochende Kartoffeln - 1 Zwiebel - 1 Ei - 3EL Weizenvollkornmehl - Salz - schwarzer Pfeffer - 1 Prise Muskat - Ghee


Zubereitung

Die Steckrübe und die Kartoffeln waschen, schälen und fein reiben. Die gewürfelte Zwiebel dazugeben. Steckrübe, Kartoffeln und Zwiebel mit dem Ei und dem Mehl verrühren und mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. In einer Pfanne das Ghee erhitzen und den Teig darin zu kleinen Puffern ausbacken.

Steckrüben

Steckrübensalat (VEGAN)

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kl. Porreestange - 4 EL Öl - 2 EL Essig - 1 Prise Salz |-ca. 200g Steckrübe


Zubereitung

Den Porree waschen und sehr fein schneiden. Eine Sauce aus Öl, Essig, feingeschnittenem Porree und Salz zubereiten. Die Steckrübe dünn schälen, waschen, raspeln und sofort mit der Sauce vermischen.

Steckrüben

Steckrübensoufflé

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600g Steckrübe - 200 ml Gemüsebrühe - 50g Butter - 4 EL Weizenvollkornmehl - 250 ml Milch - 100g Schmand - 1 TL Sojasauce - 1 TL Senf - Salz - schwarzer Pfeffer - 1/2 TL Balsamessig - 3 Eier


Zubereitung

Die Steckrübe schälen, grob raspeln und in der Brühe bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten bissfest garen. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl darüberstäuben und unter Rühren hellbraun anschwitzen. Die Milch und den Schmand nach und nach einrühren. Die Sauce mit Sojasauce, Senf, Salz, Pfeffer und dem Balsamessig abschmecken. Die Eier trennen. Das Eigelb in die Sauce rühren, das Eiweiß steif schlagen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine hohe Auflaufform einfetten.Die Steckrübe mit der Sauce mischen, den Eischnee unterheben und die Masse in die Form geben. Das Soufflé ca. 30 Minuten bei 180°C goldbraun backen.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -