Saisonkalender

PDF-Datei

Bio-Rezepte

Aktuelle Rezepte
Zur Übersicht Fruchtinfo

Möhren - 45 Rezepte

Möhren

Gedünstete Möhren mit Couscous

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Möhren - 500 ml frisch gepresster Orangensaft - 150g Couscous, vorgegart - Salz - 3 EL Olivenöl - 80g Fetakäse - 1 Bund glatte Petersilie


Zubereitung

300 ml Orangensaft aufkochen. Über den Couscous geben und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern. 2 EL Olivenöl unterrühren. Mit Salz abschmecken. Möhren längs halbieren, große Möhren vierteln. Im restlichen Olivenöl 1 Minute anbraten. 200 ml Orangensaft zugeben. 10–12 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest dünsten. Mit Salz abschmecken. Möhren anrichten. Fetakäse zerbröseln und darüber geben. Couscous nochmals auflockern und dazu servieren. Mit grob gezupften Petersilienblättern bestreuen. Tipp: Die Reste schmecken auch kalt als Salat.

Quelle www.naturkost.de
Möhren

Asiatische Nudeln mit Erdnusssoße

Saison Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 EL Kokosöl - 1 EL Ingwer, frisch gerieben - 4 Knoblauchzehen, klein gedrückt - 1 EL Thai-Curry-Paste - 400ml Kokosnussmilch - 6 EL Erdnussmus - 2 EL Shoyusauce oder Tamari - 125ml Gemüsebrühe - 2 mittelgroße Möhren, geschält und gerieben (oder mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben geschnitten) - 1 Paprikaschote, in dünne Streifen geschnitten - 3 Lauchzwiebeln, klein geschnitten - 500g Udon Nudeln - 2 EL Limettensaft, frisch gepresst Zum Servieren: geröstete Sesamkerne - frischer Koriander, klein geschnitten


Zubereitung

In einem Wok oder einer großen, tiefen Pfanne das Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann den Ingwer und den Knoblauch darin anbraten (3-5 Minuten). Nun die Curry-Paste dazu geben und 1 Minute kochen, bis es gut riecht. Jetzt die Kokosnussmilch, die Erdnussbutter, die Soja-Soße und die Brühe dazu geben. Am besten einen Schneebesen benutzen, um die Erdnussmus zu vermischen. Das Ganze ca. 7-8 Minuten kochen, damit sich die Aromen entwickeln können. Nun das Gemüse in den Wok geben und so lange kochen, bis es weich ist (ca. 3-4 Minuten). Die Dauer hängt davon ab, wie knackig man das Gemüse mag. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, dann das Wasser über einem Sieb abschütten und die Nudeln zur Seite stellen. Nun den Limettensaft und danach die Nudeln in die Soße geben. Alles zusammen 1-2 Minuten kochen bis es warm genug ist. Die Nudeln mit der Soße in Servierschalen geben und mit den gerösteten Sesamkernen und den Korianderblättern garnieren.

Quelle www.ellerepublic.de
Möhren

Baked Potatoe Bowl mit Sauce Hollandaise

Saison Sommer Personen 2-3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Hähnchenbrust - 750g Kartoffeln - 3 EL Rapsöl - 2 EL geriebener Parmesan - Zucchini - Broccoli - Möhren - Paprika - 3 EL Olivenöl - 1 TL Grillgewürz - 100g Speck - 1 Glas Sauce Hollandaise


Zubereitung

Für die Marinade Öl, Parmesan und Grillgewürz verrühren. Die Kartoffeln in Würfel shcneiden und mit der Marinade gut vermischen. Dann im Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und auch marinieren. Gemüse putzen, schneiden und in einer Pfanne nach Wunsch bissfest garen. Das Fleisch und den Speck die letzten 20 Minuten mit zu den Kartoffeln in den Backofen legen (braten in der Pfanne ist auch möglich). In der Zwischenzeit die Sauce Hollandaise in einem Topf erwärmen, Kartoffeln, Fleisch sowie das Gemüse in einer Schüssel anrichten und die warme Sauce Hollandaise darüber verteilen.

Quelle www.einfachmalene.de
Möhren

Bananen-Curry

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Basmati-Reis - 250g Hähnchenbrustfilets - 3 Zwiebeln - 1 Stk. Ingwer (daumengroß) - 6 Möhren - 3 reife, mittelgroße Bananen - 1 EL Zitronensaft - 2 EL Kokosöl - Salz - Pfeffer - 2 EL Currypulver - 400ml Gemüsebrühe - 200g Kokosmilch - 1 Bd. Petersilie - 60g ungeschälte Mandeln - Chiliflocken


Zubereitung

Reis nach Packungsangabe garen. Hähnchenbrustfilet unter fließendem Wasser abbrausen, trockentupfen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Ingwer und Möhren schälen. Ingwer fein hacken, Möhren längs halbieren und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Bananen ebenfalls schälen, der Länge nach halbieren, in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Reis nach Packungsangabe garen. Hähnchenbrustfilet unter fließendem Wasser abbrausen, trockentupfen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Ingwer und Möhren schälen. Ingwer fein hacken, Möhren längs halbieren und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Bananen ebenfalls schälen, der Länge nach halbieren, in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Übriges Kokosöl (1 EL) in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin 2-3 Minuten glasig dünsten. Ingwer und Karotten zufügen, kurz mitdünsten, mit Currypulver bestäuben und mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Curry unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Petersilie abbrausen, trockenschütteln und bis auf wenige Blätter hacken. Mandeln ebenfalls grob hacken. Nach Ende der Garzeit Hitze reduzieren, Bananen, Hähnchenfleisch und gehackte Petersilie vorsichtig untermischen. Hähnchen-Bananen-Curry mit Zitronensaft, Salz, Chiliflocken und Currypulver abschmecken.

Quelle www.eatbetter.de
Möhren

Blutorange-Möhren-Smoothie

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blutorange - 1 Möhre - 1/2 Zitrone - 100ml Wasser - 1 Msp Zimt


Zubereitung

Zuerst die Möhre und die Blutorange schälen. Dann die halbe Zitrone auspressen und das ganze Obst und Gemüse mit dem Wasser in einen Mixer geben. Zum Anrichten noch eine Messerspitze Zimt über den Energie-Drink geben.

Quelle www.gutekueche.at
Möhren

Bunter Quinoa-Amaranth Auflauf

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

100g Quinoa - 80g Amaranth - 3-4 EL Kokosöl nativ - 360ml Gemüsebrühe - 1-2 Zwiebeln, fein gewürfelt - 2 Peperoni, in feine Würfel geschnitten - 2 Möhren, fein gewürfelt - 2 Pastinaken, fein gewürfelt - 2 Knoblauchzehen, fein gehackt - 200g Sauerrahm oder Crème Fraîche - 3-4 EL Aprikosenmus - 200g geriebener Gouda oder Mozzarella - Meersalz - Pfeffer, frisch gemahlen - 1 Bund glatte Petersilie, gehackt


Zubereitung

Quinoa und Amaranth mit heißem Wasser abspülen und anschließend mit 1-2 EL Kokosöl andünsten. Mit Klarer Suppe aufgießen und „al dente“ kochen. In einem Bräter den Knoblauch, die Zwiebeln und die Peperoni mit Kokosöl anrösten. Dann das Gemüse zugeben und mitgaren. Amaranth und Quinoa unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine ofenfeste Auflaufform füllen. 150g Sauerrahm oder Crème Fraîche mit dem Aprikosenmus verrühren und über die Mischung geben. Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 160-180 Grad ca. 30 Minuten schmoren lassen. Auf Tellern anrichten und mit einem Löffel Sauerrahm oder Crème Fraîche und der Petersilie servieren.

Quelle www.rapunzel.de
Möhren

Cremige Pastinaken-Möhren-Suppe

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 EL Olivenöl - 1 große Zwiebel, gewürfelt - 3 Knoblauchzehen, gehackt - 2 Möhren, ,gewürfelt - 2 Pastinaken, gewürfelt - 1000ml Hühner- oder Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Das Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Zuerst die Pastinaken und Möhren hinzugeben und bei starker Hitze etwa 10 Minuten lang anbraten. Nun Zwiebel und Knoblauch hinzugeben, die Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten kochen lassen. Nun die Brühe hinzugeben und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Suppe 20 Minuten köcheln lassen. Dann mit einem Pürierstab pürieren und nach Belieben Sahne hinzu fügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.oma-kocht.de
Möhren

Fermentierte Möhren

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

700g Möhren - 15g Ingwer - 35g Salz - 1 Liter Bergische Waldquelle - 1 Einmachglas à 750ml


Zubereitung

Zuerst die Möhren schon am Vortag mit einem Gemüseschäler schälen und fein hobeln. Den Ingwer schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. In einer großen Schüssel die möhren mit 15g Salz vermischen und über Nacht kalt stellen. (es bildet sich Saft) Am nächsten Tag 1 Liter Wasser erwärmen und 20 g Salz darin auflösen. Die Möhren und den Ingwer abwechselnd in das Einmachglas sorgfältig in das Glas pressen. Man kann das Gemüse vorsichtig mit den Händen oder mit einem Kochlöffel einstampfen. Das Glas komplett mit dem Gemüse voll machen. Das Salzwasser über die Karotten gießen - bis knapp unter den Rand des Glases. Nun das Glas nur mit dem Deckel zudecken, aber nicht mit dem Einmachgummi oder Bügelverschluss schließen. (damit CO2 entweichen kann.) Die Salzlake während der gesamten Fermentierdauer beobachten und nach Bedarf etwas Lake nachgießen. Das Glas vor direktem Licht schützen und kühl stellen, zwischen 13 und 24 Grad (je kühler desto besser). Die Dauer des Fermentiervorganges beträgt bei Möhren ca. 2-3 Tage. Sobald das Gemüse an Farbe verliert und die Lake trüb wird ist das fermentierte Gemüse fertig. Eventuelle Ablagerungen am Glas entfernen. Dann den Deckel schließen und im Kühlschrank lagern.

Quelle www.gutekueche.at
Möhren

Zutaten

Für das Filet: 150 g Filet pro Person, Öl zum Braten, Salz und Pfeffer Für die gebratenen Karotten: 2 Karotten, 1 EL Pinienkerne, 2 EL Rohrzucker, 1 TL Ingwer fein gewürfelt, 0,25 Bund Schnittlauch fein geschnitten (frisch oder gefroren), 1 EL Butter, Salz und Pfeffer Für den Kräuter-Kartoffelstampf: 400 g Kartoffeln, 50 g Butter, 1 Zehe Knoblauch, Verschiedene Kräuter (frisch oder gefroren), 100 ml Sahne, Salz und Pfeffer Für den weißen Rosmarinschaum: 0,25 Bund Rosmarin (getrocknet oder gefroren funktioniert auch), 300 ml Milch, 3 EL Butter, Salz


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Wasser und Salz weichkochen, absieben und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffeln in einen Topf geben. Butter und Sahne hinzugeben. Die Kräuter und den Knoblauch fein hacken und ebenfalls hinzugeben. Alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer je nach Belieben abschmecken. Im geschlossenen Topf warmhalten. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Das Fleisch gut mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch von beiden Seiten kurz in der Pfanne anbraten. Anschließend auf einem Gitter für zwölf Minuten in den Ofen geben. In der Zwischenzeit die Karotten mit einem Sparschäler längs in Streifen schälen. In einer Pfanne den Zucker zusammen mit den Pinienkernen und Ingwer karamellisieren lassen. Anschließend die Karotten hinzugeben und alles gut durschwenken. Zum Schluss den Schnittlauch hinzugeben und als mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Ofen öffnen und die Temperatur etwas abfallen lassen. Anschließend den Ofen wieder schließen. Nach zwei bis drei Minuten das Fleisch wieder aus dem Ofen nehmen und servieren. Während das Filet im Ofen ruht, den Rosmarin in einer Pfanne in zwei Esslöffel Butter anbraten. Anschließend mit der Milch auffüllen. Alles zusammen einmal aufkochen lassen und anschließend für fünf Minuten ziehen lassen. Den Rosmarin absieben und den Schaum mit etwas Salz verfeinern. Zum Schluss die restliche Butter dazugeben und mit einem Stabmixer aufschäumen. Den Kartoffelstampf mit einem Spritzbeutel (mit einem großen Einsatz) auf den Teller geben. Karotten neben den Stampf anrichten und das Fleisch in zwei Hälften oben drauf legen. Nach Belieben mit Rosmarinschaum nappieren.

Quelle www.oekolandbau.de/bio-im-alltag/bio-rezepte/zubereitung/filet-vom-rind-mit-gebratenen-karotten-weissem-rosmarinschaum-und-kartoffel-kraeuterstampf/
Möhren

Frikadellen mit Möhren

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Frikadellen: 2 EL Semmelbrösel - 6 EL Sahne - 1 Zwiebel - 1 Bund Petersilie - 1-2 EL kleine Kapern - 500g Rinderhack - 1 Ei - Cayennepfeffer - Salz - 4 EL Öl Für das Möhrengemüse: 800g Möhren - 2 EL Öl - 1 TL Zucker - 1/4 L Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - 100g Sahne - 2 Zweige Estragon


Zubereitung

Für die Frikadellen Semmelbrösel in der Sahne 10 Minuten einweichen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie waschen und fein hacken. Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebel, Petersilie, Kapern und Ei hinzufügen. Alles verkneten. Den Fleischteig mit Chayennepfeffer und Salz kräftig würzen. Eventuell noch Semmelbrösel unterkneten, bis die Masse formbar ist. Mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen aus dem Teig formen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen hineinlegen. Auf jeder Seite 7-10 Minuten braten. Inzwischen Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzem. Möhrenscheiben hineingeben, mit Zucker bestreuen und unter Rühren anbraten. Die Brühe dazugießen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse 5-8 Minuten garen. Die Sahne zum Gemüse gießen und unter Rühren aufkochen. Estragon waschen, Blättchen klein schneiden. Über das Gemüse streuen. Die gebratenen Frikadellen auf Teller geben, das Möhrengemüse dazu anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Möhren

Gemüse-Eintopf mit Hackfleisch

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Zwiebeln - 3 EL Olivenöl - 500g Hackfleisch - 3 Knoblauchzehen (gepresst) - 5 fest kochende Kartoffeln - 1 Dose passierte Tomaten - 500ml Gemüsesuppe - 5 Möhren - 1 rote Paprika - 1 gelbe Paprika - 1 Glas Mais - 2 EL Tomatenmark - 1 EL getrockneter Basilikum - 1 Prise Salz - 1 Prise schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Die Zwiebeln werden geschält, halbiert und anschließend feinwürfelig geschnitten. Danach wird das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzt. Nun werden die Zwiebeln darin für 5 Minuten gut angeröstet, danach kommt das Hack dazu und wird für 8 Minuten mitgeröstet, dabei gut umrühren, damit das Fleisch gleichmäßig braun wird. Im Anschluss wird das Tomatenmark dazugegeben und gut untergemengt, das Ganze wird mit der Suppe sowie den passierten Tomaten abgelöscht. Die Kartoffeln werden geschält, halbiert, in kleine Würfel geschnitten und in den Topf gegeben. Jetzt werden die Möhren gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten. Die Möhren kommen ebenfalls in den Topf und der Eintopf wird zugedeckt bei mittlerer Hitze für 15 Minuten kochen gelassen. In der Zwischenzeit werden die Paprika gewaschen, halbiert, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Den Mais in einem Sieb abgetropfen lassen und gemeinsam mit Paprika, Basilikum sowie Salz und Pfeffer in den Eintopf geben. Zum Schluss wird das Ganze für 10 weitere Minuten kochen gelassen. Nach Bedarf kann noch mit Salz sowie Pfeffer nachgewürzt werden.

Quelle www.gutekueche.at
Möhren

Gemüsenudeln mit Pilzen und Tofu

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Möhren - 200g Champignons - 2 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 300g Tofu - 4 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - 5g Petersilie - 50g Hartkäse (z. B. Montello) - 100ml Gemüsebrühe - 200ml Soja Cuisine - Cayennepfeffer


Zubereitung

Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tofu ebenfalls in Würfel schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte, Knoblauch und Tofu darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten. Pilze zugeben und bei starker Hitze unter gelegentlichem Schwenken weitere 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nebenher Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Käse reiben. Möhren putzen, waschen und mit einem Spiralschneider zu Nudeln verarbeiten. Pilze mit Gemüsebrühe und Soja Cuisine ablöschen, etwa 5 Minuten einköcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Restliches Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen, Gemüsenudeln darin 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

Quelle www.eatsmarter.de
Möhren

Gemüseröllchen mit Schnittlauchquark

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Möhre - 2 Paprikaschoten - Putenbrust Aufschnitt (alternativ Blattsalat) - 150g Kräuterquark - 1/2 Zitrone - Schnittlauchröllchen


Zubereitung

Die Möhre schälen und genau wie auch die Paprikaschoten in dünne Streifen schneiden, dann in ein Salatblatt oder in eine halbe Scheide Putenbrustfilet einrollen. Mit Schnittlauch verschließen. Kräuterquark mit klein geschnittenem Schnittlauch und Zitronensaft mischen. Die Gemüseröllchen mit dem Kräuterquark anrichten.

Quelle www.gaumenfreundin.de
Möhren

Geröstete Karotten mit Ingwersauce

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Kg Möhren - 4 Schalotten - 4 EL Margarine oder Butter - 50g Ingwer - 2 Knoblauchzehen - 1 EL glatte Petersilie - 220ml Orangensaft - 3 EL Sojasauce - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer - 2 Zweige Thymian


Zubereitung

Möhren putzen, aber nicht schälen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Margarine/Butter in einer Pfanne zerlassen und die Möhren und Zwiebeln darin 5 Minuten bei hoher Hitze rösten. Währenddessen den Ingwer und Knoblauch schälen. Knoblauch fein hacken und Ingwer fein reiben. Hitze der Pfanne reduzieren und Knoblauch, Ingwer und Petersilie weitere 2 Minuten mit anrösten. Die Möhren mit dem Orangensaft und der Sojasauce ablöschen und noch einmal bei starker Hitze aufkochen lassen. Anschließend die Pfanne auf niedrige Hitze reduzieren und offen für 20 Minuten marinieren, bis die Sauce eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ofen auf 200 Grad Grillstufe vorheizen. Die Möhren aus der Pfanne nehmen und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Im Ofen für 5 Minuten die Möhren rösten.

Quelle www.eatclub.tv
Möhren

Geschnetzeltes mit Ingwer-Möhren

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g mageres Schnitzel (Hähnchen oder Pute) - 100g Möhren - 4 kleine Zwiebeln - Ingwer (nach Geschmack) - 200g Spätzle oder Nudeln - Salz - Öl zum Anbraten - Pfeffer - 80ml Sahne - 4-8 TL Limetten- oder Zitronensaft


Zubereitung

Fleisch waschen, trockentupfen, in Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Ingwer fein hacken Spätzle in kochendem Salzwasser 10-12 Minuten garen (oder Packungsangabe beachten). Fleisch und Zwiebel im heißen Öl ca. 3 Minuten anbraten. Möhren und Ingwer zugeben und kurz mitbraten. Würzen. 1/8 l Wasser angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Sahne einrühren, kurz aufkochen und auf die gewünschte Mnege reduzieren lassen. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.lecker.de
Möhren

Hack-Kartoffelspalten mit Curry-Möhren

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g gemischtes Hackfleisch - 1 geriebene Zwiebel - 1 Ei - 1 altbackenes Brötchen - 1 Kg fest kochende Kartoffeln - 7 EL Olivenöl - etwas Rosmarin - etwas Salz - etwas Pfeffer - etwas Paprika - etwa Cayenne-Pfeffer - 700g Möhren - 1 EL (gestrichen) Chiliflocken - 2 TL Currypulver - 1 EL Zucker - 400ml Kokosmilch - 1 TL Gemüsebrühe (-Pulver)


Zubereitung

Gemischtes Hack mit Ei, geriebener Zwiebel und dem im Wasser eingeweichten und ausgedrückten Brötchen (oder etwas Paniermehl) gut durchkneten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Kleine Hackbällchen formen. Herd auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Kartoffeln unter fließendem Wasser sauber waschen. Kräftig abbürsten. In Spalten schneiden. Aus 5 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Salz, Pfeffer, Paprika und Cayenne-Pfeffer eine Marinade rühren. Kartoffelspalten darin wenden, bis alle mit der Marinade bedeckt sind. Mit der restlichen Marinade die Hackbällchen einstreichen. Zusammen und nicht allein mit den Kartoffelspalten auf dem Backblech verteilen und im vorgeheizten Herd 30-45 Minuten backen. In der Zwischenzeit Möhren schälen und in schmale Scheiben hobeln oder schneiden. In 2 El heißem Olivenöl stark andünsten (man darf es riechen!). Chili und Curry unterrühren. Zucker zugeben. Karamellisieren. Mit Kokosmilch und 100 ml Wasser ablöschen. Aufkochen. Den Löffel Brühpulver einrühren und 3-4 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und evt. die Flüssigkeit (nach Wunsch) reduzieren. Dabei klein gehackte Petersilie einstreuen.

Quelle www.kochbar.de
Möhren

Karamellisierte Möhren mit Honig und Sesam

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Möhren - 2 Knoblauchzehen - 2 Zweige Thymian - 2 EL weißer Balsamico - 1 EL Ahornsirup - 2 EL Olivenöl - 1 Peperoni - 1 daumengroßes Stück Ingwer - 1 Schalotte - 50g Butter - 4 EL Honig - 100ml Möhrensaft - 1 Prise Zimt - 30g Sesam - 1 Zitrone - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Möhren gründlich waschen und säubern und der Länge nach in mundgerechte Stücke aufschneiden. Wenn man kleine Möhren hat, kann man sie direkt im ganzen verwenden. Ingwer in dünne Scheiben aufschneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Peperoni waschen, Stielansatz und Kerne entfernen und die Schote in feine Ringe aufschneiden. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und den Saft einer Hälfte auspressen. Thymian waschen, abtropfen lassen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Zitronenschale, Thymian, Knoblauch, Balsamico, Ahornsirup, Sesam und Olivenöl miteinander vermengen und gleichmäßig über die Karotten geben, so dass sie vollständig mit Marinade bedeckt sind. Auf dem Blech in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten bei 175 Grad garen. In der Zwischenzeit Butter in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten anbraten. Chili, Ingwer und Honig dazugeben, alles gründlich durchmischen und weitere 1-2 Minuten bei kleiner Hitze brutzeln, bis der Honig karamellisiert. Mit Möhrensaft ablöschen, Zimt unterrühren und alles bei kleiner Flamme einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Möhren aus dem Backofen nehmen, Karottensauce darüber geben und sofort servieren.

Quelle www.cooknsoul.de
Möhren

Kartoffelküchlein mit Gewürz-Möhren (VEGAN)

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Kartoffelküchlein: 600g gekochte Pellkartoffeln - 1 Bund Schnittlauch - 2 EL mittelscharfer Senf - etwas Kartoffelstärke - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - frisch geriebener Muskat - etwas Pflanzenöl zum AusbackenFür das Pesto: 100g Sonnenblumenkerne - 1 Bund Blattpetersilie - 1 Zehe Knoblauch - ½ Orange - etwas Sonnenblumenöl - Salz - PfefferFür die Möhren: 600g Möhren - etwas Olivenöl - ½ Orange - orientalische Gewürzmischung (z.B. Kardamom, Kreuzkümmel, Koriander)


Zubereitung

Kartoffeln mit einer Küchenreibe grob reiben. Schnittlauchröllchen mit Senf und Stärke darunter mischen. Mit Gewürzen abschmecken. Aus der Masse acht gleich große Küchlein formen und im Öl von jeder Seite 2 Minuten goldbraun backen. Für das Pesto alle Zutaten pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Möhren schälen oder abschrubben und in grobe, gleich große Stücke schneiden. Im Olivenöl anbraten und mit dem Orangensaft ablöschen. Bei mittlerer Hitze zu Ende garen. Gewürz zu den Möhren geben und mit anschwitzen.

Quelle www.naturkost.de
Möhren

Kichererbsen Möhren Curry

Saison Winter Personen 5 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Kg Möhren - 500ml Kokosmilch - 250g Gemüsebrühe - 2 Lauchzwiebeln - 400g Kichererbsen aus dem Glas - 1 Zwiebel - 1 EL Kokosöl - 1 EL Currypulver - 2 TL süßer Senf - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Kicherbsen mit Wasser abspülen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. das Kokosöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten. Dann die Möhren dazu geben und anrösten. Mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen und Curry und Senf hinzufügen. 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Kichererbsen unterrühren. Für weiter 10 Minuten köcheln lassen und dann die Lauchzwiebeln hinzugeben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.familienkost.de
Möhren

Kokos-Gemüsecurry

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

5 Möhren - 1 Paprika - 500g Broccoli - 300g Zucchini - 250g Basmatireis - 1 Prise Salz - 40g Ingwer - 2 Knoblauchzehen - 3 Zwiebeln - 2 Peperoni - 1 Schuss Erdnussöl - 1 EL Thai Currypaste - 250ml Kokosmilch


Zubereitung

Bereiten Sie zuerst den Basmitireis nach Packungsanleitung zu. Schneiden Sie nun die Zwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch klein. Als nächstes wird die Peperoni entkernt und in Ringe geschnitten. Schneiden Sie Paprika, Möhren und den Zucchini in Streifen. Den Broccoli am besten in kleine Röschen teilen. Erhitzen Sie einen Schuss Erdnussöl im Wok und fügen Sie die Zwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch hinzu. Nach kurzem Anbraten wird das Gemüse dazugegeben und kurz angeröstet. Mengen Sie jetzt die Currypaste unter und gießen Sie das Gemüse mit der Kokosmilch auf. Nach kurzem Ziehenlassen kann das Kokos-Gemüsecurry mit Reis angerichtet und serviert werden.

Quelle www.gutekueche.at
Möhren

Lammhack-Möhren-Pfanne

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Lammhackfleisch - 2 Dosen stückige Tomaten - 1 kg Möhren - 1 Zwiebel - 1 Bund Lauchzwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 250g Langkornreis - 2 EL Olivenöl - 1 EL getrockneter Thymian - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Möhren schälen, klein schneiden und im Dampfgarer oder in der Pfanne weich kochen. Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Das Lammhack dazugeben und scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch einrühren und kurz mit dünsten. Die gegarten Möhren dazugeben und kurz durchschwenken. Die Tomaten unterrühren und mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken. 5-10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Quelle www.chefkoch.de
Möhren

Linsen - Eintopf

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Hackfleisch oder 250g Soja-Schnetzel - 2 Zwiebeln - Bratöl -250g Linsen - 1 Stange Porree - 1/2 l Gemüsebrühe - 1 große Möhre1 kleine Knollensellerie - 1 Petersilienwurzel - Tomate - Paprika - Petersilie - Salz - Pfeffer - Curry - Essig


Zubereitung

Diesen leckeren Eintopf können Sie wahlweise mit Hackfleisch oder vegetarisch mit gebratenen Soja-Schnetzeln zubereiten. Dazu die Soja-Schnetzel ca. 10 Minuten in Gemüsebrühe quellen lassen, in ein Sieb gießen und überschüssige Brühe mit leichtem Druck zum Abfließen bringen. In einer Pfanne Palmfett erhitzen, eine gehackte Zwiebel andünsten und die Soja-Schnetzel oder das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer anbraten. Eine Zwiebel schälen und fein hacken, Porree waschen und in Scheiben schneiden, Möhre, Sellerie und Petersilienwurzel putzen und alles in kleine Würfel schneiden. In einem großen Topf mit wenig Öl andünsten, dann die Linsen hineingeben, mit Gemüsebrühe angießen und 45 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und gegebenenfalls verkochte Flüssigkeit ersetzen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Curry würzen, einen Schuss Essig verrühren, Hackfleisch bzw. Soja Schnetzel unterziehen und auf einem tiefen Teller anrichten. Garnieren Sie den Eintopf mit Tomatenstückchen, Paprika und Petersilienblättchen.

Quelle www.BioMarkt.de
Möhren

Möhren - Ingwer - Suppe

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

60g frischer Ingwer - 400g Möhren - 50g Butter - 1EL Zucker - 600ml Gemüsebrühe - 150ml Kokosmilch - Salz und Pfeffer


Zubereitung

Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln, damit später, nach dem Pürieren, keine Fasern zu spüren sind. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.Möhren und Ingwer in Butter anschwitzen, dann den Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen. Die Suppe bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen, dann mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die leichte Schärfe des Ingwers bietet ein besonderes Geschmackserlebnis.

Quelle www.chefkoch.de
Möhren

Möhren Crème Brulée

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

200g Möhren - 1 Vanilleschote - 100 ml Milch - 100g Rohrohrzucker - Schale von 1 Orange - 4 Eigelb - 250 ml Crème Fraîche


Zubereitung

Möhren mit Schale in einen Topf geben. Mit etwas Wasser geschlossen ca. 20 Minuten dünsten, bis sie komplett gar und weich sind. Auskühlen lassen. Schale mit einem Messer vorsichtig abziehen oder abreiben. In grobe Stücke schneiden.Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Schote und Mark mit Milch, 50g Zucker und Orangenschale in einen Topf geben. Einmal aufkochen und ziehen lassen, bis die Milch abgekühlt ist. Schote entfernen. Milch mit Eigelb, Möhren und Crème Fraîche pürieren. Durch ein feines Sieb geben. Masse in 4 feuerfeste Schälchen à 125–150 ml Inhalt füllen. Auf ein tiefes Backblech stellen. In den Ofen schieben. Blech mit heißem Wasser füllen, bis die Förmchen zu 2/3 im Wasser stehen. Bei 120 Grad Umluft ca. 50–60 Minuten garen, bis die Masse gestockt ist, aber wenn man an den Schälchen rüttelt, die Creme noch leicht wackelt. Herausnehmen und 30 Min. abkühlen lassen. Dann mindestens 2 Std. kalt stellen. Zum Servieren restlichen Zucker auf der Creme gleichmäßig verteilen. Mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. TIPP: Wer keinen Bunsenbrenner hat, karamellisiert die Crème unter dem Backofengrill.

Quelle www.naturkost.de
Möhren

Möhren Pommes mit Zitronen Frischkäse Dipp

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

10 Möhren - 3 Knoblauchzehen - 3 Stiele Thymian - 150g Parmesan - 200g Frischkäse - 100g Joghurt - 1 Zitrone - 4 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Möhren gründlich waschen und gegebenenfalls putzen. Strunk abschneiden und der Länge nach vierteln. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Thymian waschen, abtropfen lassen, die Blättchen von den Stielen zupfen und die Blättchen sehr fein hacken. Parmesan fein reiben. Von der Zitrone die Schale in Zesten ziehen und sehr fein hacken. Von der halben Zitrone den Saft auspressen, andere Hälfte anderweitig verwenden. Frischkäse, Joghurt, 1 EL Olivenöl miteinander vermengen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Zitronen Frischkäse Dipp bis zur Verwendung kalt stellen. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit einem Backpapier auslegen und im Ofen vorwärmen. In der Zwischenzeit Olivenöl, Zitronenschale, gepressten Knoblauch, Thymianblätter, Salz und Pfeffer in eine flache Schüssel geben und gut vermengen. Möhrenstifte darin rundum wälzen, bis sie überall mit der öligen Mischung bedeckt sind. Anschließend in dem fein geriebenen Parmesan wälzen und nebeneinander auf das warme Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20-25 Minuten ausbacken, bis der Parmesan schön knusprig ist. Sofort mit dem Zitronen Frischkäse Dip servieren.

Quelle www.cooknsoul.de
Möhren

Möhren-Bananen-Smoothie (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

10g frischer Ingwer - 2 reife Bananen - 150 ml Möhrenmost - 100g Sojajoghurt (ungesüßt) - etwas Zitronensaft


Zubereitung

Ingwer schälen und fein reiben. Bananen schälen und in grobe Stücke brechen. Ingwer und Bananen mit Möhrenmost und Sojajoghurt fein pürieren. Mit Zitronensaft abschmecken. Gleich servieren.

Möhren

Möhren-Filet-Pfännchen

Saison Sommer Personen 2-3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Möhren - 1 Zwiebel - 2 EL Öl - 1 TL Gemüsebrühe - 500g Schweinefilet - Salz - Pfeffer - 250ml Milch - 100g Schmelzkäse - 1 TL Zitronensaft - 2 EL Pinienkerne - 3-4 Stiele Petersilie


Zubereitung

Möhren schälen und in feine Scheiben oder Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln. 1 EL Öl im Topf erhitzen, Zwiebel und Möhren darin glasig dünsten. 125ml Wasser und Brühe dazugeben und etwa 5 Minuten dünsten. Filet mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen, in Medaillons schneiden und von jeder Seite etwa 2 Minuten in heißem Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Möhren aus dem Sud heben, Milch zum Sud geben und aufkochen lassen. Käse in Stücke schneiden und darin schmelzen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Medaillons und Möhren in eine ofenfeste Form geben, mit Soße übergießen und mit Pinienkernen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten gratinieren. Petersilie hacken und darüberstreuen.

Quelle www.wochenblatt.com
Möhren

Möhren-Fischragout

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 mittelgroße Möhren - 300g Kartoffeln - 2 mittelgroße Zwiebel - 1 TL Öl - 1 TL Gemüsebrühe - 300g Fischfilet (z. B. Seelachs) - 1-2 TL Zitronensaft - 4 Stiele Dill - 10 EL Milch - 1 TL Speisestärke - 2 TL Kapern aus dem Glas - Salz - weißer Pfeffer


Zubereitung

Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden bzw. würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel, Kartoffeln und Möhren darin andünsten. Knapp 200ml Wasser angießen, Brühe einrühren und aufkochen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. Fisch waschen, trockentupfen und würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Dill waschen und fein hacken. Milch und Stärke verrühren. Ins Gemüse rühren, aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Kapern zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch darauf legen und zugedeckt ca. 5 Minuten gar ziehen. Dill einrühren, alles abschmecken

Quelle www.lecker.de
Möhren

Möhren-Hirse-Gemüse mit Kräutersauce

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Möhren - 200g Zwiebeln - 250g Hirse - 4 EL Traubenkernöl - 60g Butter - ¾ l Gemüsebrühe - 30g Hirse - je 100 ml Schlagsahne und Crème fraîche - Salz -Muskat - Zitronensaft - je 2 Bd. Petersilie und Schnittlauch fein gehackt


Zubereitung

Die Hirse in einem Sieb heiß abbrausen. Das Öl erhitzen, das Gemüse darin andünsten, die Hirse zugeben und ebenfalls mitdünsten. Mit ½ l Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt 25-30 Minuten bei milder Hitze garen. Währenddessen die 30 g Hirse mit der Mühle oder dem Mörser zu Mehl verarbeiten. Die Butter erhitzen, das Mehl darin anschwitzen und mit ¼ l Gemüsebrühe auffüllen, gut durchrühren und 10 Minuten bei milder Hitze zugedeckt köcheln lassen. Die Sahne und Crème fraîche in der Sauce erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die gehackten Kräuter zugeben und kurz in der Sauce ziehen lassen (nicht mehr kochen). Zusammen mit dem Möhren-Hirse-Gemüse servieren.

Möhren

Möhren-Porree-Auflauf mit Sprossen

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Möhren - 300g Porree - 100ml Gemüsebrühe - 1 Handvoll Sprossen Für den Guss: 2 Eier- 350g Magerquark - 50ml Milch - 1 Knoblauchzehe - 2 EL fein geschnittener Majoran - 1 Msp. Paprikapulver - Pfeffer - Meersalz - Butter für die Form


Zubereitung

Die Möhren schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Porree putzen und ebenfalls in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Möhren- und Porreescheiben in der Gemüsebrühe 5 Minuten garen. Für den Guss Eier, Quark und Milch verrühren. Den Knoblauch dazupressen und den fein geschnittenen Majoran unterrühren. Mit Paprika, Pfeffer und Salz würzen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Das Möhren-Lauch-Gemüse und die Sprossen in die Form füllen. Den Guss darübergießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.

Möhren

Möhren-Porree-Gemüse in Nuss-Sauce

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Möhren - 1 Stange Porree - 200g Champignons - 3 EL ungesalzene Erdnüsse - 3 EL kalt gepresstes Erdnussöl - Meersalz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - Ingwerpulver - 4 EL Shoyusauce - 3 EL Erdnussmus fein - Saft von einer Zitrone


Zubereitung

Erdnüsse in 1 EL Erdnussöl kurz heiß machen und zur Seite stellen. Lauch putzen und waschen, Möhren abbürsten und schälen und beides in dünne Streifen schneiden. Champignons säubern, putzen und in Scheiben schneiden. Gemüse mit 2 EL Erdnussöl bissfest andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Ingwerpulver und 4 EL Shoyusauce würzen. Erdnussmuss mit Zitronensaft verrühren und zum Gemüse geben.

Quelle www.rapunzel.de
Möhren

Möhren-Tomaten-Zucchini-Gemüse

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3-4 Möhren - 1-2 Zucchini - 4-6 Tomaten - Knoblauch - frische Petersilie oder Majoran - wenn man es scharf mag auch eine Chilischoten - gutes Olivenöl


Zubereitung

Möhren mit einem Hobel zu feinen Scheiben raspeln und mit viel Olivenöl im Brattopf garen. In der Zeit die Zucchini ebenso raspeln, die Möhren-Scheiben zum Rand hin verteilen und die Zucchini in die Mitte des Brattopfs geben. Jetzt Knoblauch fein hacken und in der Mitte des Topfes mit viel Olivenöl kurz anschmoren. Dabei die Tomaten in kleine Stücke schneiden und mit etwas Wasser unterrühren. Alles zusammen auf kleiner Flamme garen. Kräuter fein hacken und kurz vor dem Servieren dazugeben. Dazu Reis, Hirse oder Pasta kochen, oder auch ein Baguette servieren

Quelle Günter Trapp
Möhren

Möhrenauflauf

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Gedünstete Möhren | gekochte Kartoffeln | 1 Tasse Milch | 2 Eier | Kümmel | Salz |geriebener Käse | Butter


Zubereitung

Möhren und Kartoffeln würfeln und lagenweise in eine gut gefettete Auflauffom geben. Milch mit den Eiern, Kümmel und Salz verrühren und über das Gemüse giessen. Obenauf kommen geriebener Käse und Butterflöckchen. Bei guter Mittelhitze backen und mit Kräuter- oder Meerrettichsosse und grünem Salat zu Tisch bringen.

Möhren

Möhrencremesuppe

Saison Ganzjährig Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300 g Möhren | 200 g Lauch | 500 ml Gemüsebrühe | 10 g Dinkelmehl | 20 g Butter oder Margarine | 100 ml Orangensaft | 100 g Crème fraîche | Salz+Pfeffer |evtl. etwas Muskat | je 1 EL Petersilie und Schnittlauch feingehackt


Zubereitung

Möhren putzen und fein raspeln, den Porree halbieren, waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Gemüse in dem heißen Fett andünsten, mit dem Mehl bestäuben, das Mehl anschwitzen (es darf nicht bräunen). Mit der Gemüsebrühe ablöschen, gut durchrühren einmal aufkochen, dann bei milder Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Den Orangensaft und die Crème fraîche unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Mit den Kräutern bestreut servieren.Tipp: Wer möchte, kann die Suppe am Ende der Garzeit zusätzlich noch pürrieren. Wer die Suppe etwas deftiger mag, kann sie auch mit Knoblauchcroutons oder geriebenem Käse bestreuen. Dann sollten der Lauch durch eine 100 g feingehackte Schalotte und der Orangensaft durch Gemüsebrühe ersetzt werden.

Möhren

Möhrenpuffer mit Mandeln und Parmesan

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Möhren - 100g Mehl - 3 Eier - 150g Crème fraîche - 50g frisch geriebenen Parmesan - 1 EL gemahlene Mandeln - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 1 Prise Muskatnuss - 2 EL Butter


Zubereitung

Die Möhren schälen und grob raspeln. Das Mehl mit Eiern, Crème fraîche, Parmesan und Mandeln gut verrühren. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken und die Möhrenraspel untermischen. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und aus der Masse mit zwei Esslöffeln flache Puffer formen, diese in der Butter ausbacken, nach drei Minuten wenden und weitere 3 Minuten backen. Tipp: Möhrenpuffer können als Beilage gereicht werden oder mit Blattsalat und Kräuter-Joghurt-Sauce als vegetarisches Hauptgericht.

Quelle www.bioladen.de
Möhren

Möhrenquiche mit Kräuterrahm

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Teig: 150g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl - 100g fein gemahlene Mandeln - 1 Msp. Meersalz - 125g kalte Butter - 1 Ei Für den Belag: 600g Möhren - 1 EL natives Rapsöl - 200g Creme Fraiche - 1 Ei - 2 Msp. Kräutersalz - 1 Prise frisch gemahlener, weißer Pfeffer - 4 EL frisch gehackte Petersilie


Zubereitung

Vollkornmehl mit Mandeln und Salz vermischen. Butter in kleine Würfel schneiden und mit dem Ei zügig unter das Mehl kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig in einer Quiche- oder Springform ausrollen und einen kleinen Rand hochziehen. Den Teig in der Form ca. 30 Minuten kühl stellen. In der Zwischenzeit Möhren schälen und der Länge nach in Viertel oder Achtel teilen. In Rapsöl bissfest dünsten. Creme Fraiche mit Ei, Kräutersalz und Pfeffer verquirlen und zum Schluss die Petersilie untermischen. Teig im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 5 Minuten vorbacken. Dann die Möhren sternförmig darauf verteilen und mit dem Kräuterrahm begießen. Weitere 25 Minuten backen.

Möhren

Möhrensalat mit asiatischem Ingwer-Dressing

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Salat: 1 EL Sesam - 6 Möhren, gerieben - 1 Paprika, klein geschnitten - 1 Handvoll Petersilie, geschnitten - 1 Handvoll Cashewkerne Für das Dressing: 1 EL Olivenöl mild, nativ extra - 1 EL Sesamöl - 1 EL Weißweinessig oder frisch gepresster Zitronensaft - 1 TL Ahornsirup - ½ TL Ingwer, fein gerieben - 1 TL Shoyusauce - ½ TL Meersalz


Zubereitung

Sesam in einer kleinen Pfanne kurz anrösten, bis er goldbraun ist. Möhren, Paprika, Petersilie und Cashewkerne in eine Schüssel geben. Das Dressing in einer kleinen Schale verrühren, über den Salat träufeln und die Sesamsamen darüberstreuen.

Quelle www.rapunzel.de
Möhren

Möhrentorte

Saison Herbst Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

250 g Möhren | 200 g gemahl. Haselnüsse | 5 Eier | 200 g Honig oder 100 g Roh-Rohrzucker | 1 El Kirschwasser oder 1 TL Sherry (nach Geschmack) |50 g Buchweizen, alternativ Weizenmehl | 50 g gemahlene Mandeln


Zubereitung

Möhren putzen und fein reiben (nicht musig). Eigelb schaumig rühren, den nicht zu flüssigen Honig langsam zugeben. Eischnee schlagen. Abwechselnd Möhren, gemahlene Haselnüsse, Eischnee und zum Schluss den Buchweizen und die Mandeln unterheben. Springform fetten, Backofen auf 160° vorheizen. 30 Minuten bei 160°, weitere 30 Minuten auf 180° backen. Nicht zu dunkel werden lassen. Kann mit geschlagener Sahne überzogen werden, mit frischen Früchten verzieren.

Möhren

Orangensuppe

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Möhren – 2 Schalotten – 30g Ingwer – 2 EL Butter – Salz – Pfeffer – 900ml Gemüsebrühe – frisch gepresster Saft von 4 Orangen – (ca. 200ml) – 4 EL Mandelblättchen – ½ TL gem. Koriander – 3-4 EL Sahne – 5-6 Stängel Koriandergrün oder Petersilie


Zubereitung

Gemüse schälen. Möhren schräg in dünne Scheiben schneiden, Schalotten und Ingwer getrennt klein würfeln. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze langsam goldgelb andünsten. Möhren und Ingwer dazugeben, salzen, pfeffern und unter Rühren kurz mitdünsten. Brühe und 2/3 des Orangensaftes dazugießen, alles zugedeckt 30-35 Min. köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Gegen Ende der Garzeit den übrigen Saft unterrühren. Restliche Butter in einer Pfanne zerlassen, Mändelblättchen darin bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren goldbraun rösten. Auf Kückenpapier abkühlen lassen. Gemahlenen Koriander und Sahne zur Suppe geben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Koriandergrün bzw. Petersilie abbrausen, trocken schütteln. Blättchen fein hacken, mit den Mandeln mischen und auf die Suppe geben.

Quelle mein schönes Land, Nov./Dez. 2013
Möhren

Saftiger Rüblikuchen mit Zuckerguss

Saison Frühling Lecker Aufwand normal


Zutaten

400g Möhren - 2 EL Mandelblättchen - 4 Eier - 300g Mandeln, gemahlen - 150g brauner feiner Zucker - 50ml Öl - 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker - 1 TL Backpulver - 50g Zucker - 250g Puderzucker - 5 EL Limettensaft - etwas Salz


Zubereitung

Dieser Kuchen ist dank der Möhren saftig und gleichzeitig süß und lecker. Außerdem kommt er ohne Mehl aus, ist also glutenfrei. Statt des Zuckergusses kannst er auch mit Puderzucker bestreut werden. Den Backofen auf 150 Grad Umluft (170 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform (26 cm Ø) fetten. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann herausnehmen und auskühlen lassen. Die Möhren schälen und fein raspeln - das geht am einfachsten mit einer Küchenmaschine. Die Eier trennen. Eigelb mit braunem Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver mischen und mit der Eimasse verrühren. Dann die geraspelten Möhren unterrühren und nach und nach das Öl hinzugeben. Nun das Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee mit einem Teigschaber portionsweise unter den Teig heben. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Wenn der Rüblikuchen fertig gebacken ist, diesen etwas auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Für den Zuckerguss den Puderzucker sieben. So viel Limettensaft unter den Puderzucker rühren, bis der Zuckerguss dickflüssig ist. Dann den Guss auf den Rüblikuchen streichen. Zum Schluss nach Belieben dekorieren und den Guss antrocknen lassen.

Quelle www.koch-mit.de
Möhren

Sahniger Möhreneintopf

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Kartoffeln - 600g Möhren - 2 Bund Frühlingszwiebel - 1 Knoblauchzehe - 20g Butter - Salz - frisch gemahlener Pfeffer - 1/8L Gemüsebrühe - 125g Sahne - 50g Rosinen - 1 Dose Maiskörner - 2 Eier - 1EL Sesam


Zubereitung

Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Möhren schälen und in nicht zu feine Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 2 cm lange, schräge Abschnitte teilen. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Kartoffeln und Möhren in Butter andünsten. Nach etwa 7 Minuten Zwiebeln dazugeben, Salz, Pfeffer, Knoblauch, dann Gemüsebrühe und Sahne unterziehen. Eintopf in etwa 15 Minuten garen. Rosinen und Mais hinzufügen und heiß werden lassen. Inzwischen die Eier etwa 7 Minuten kochen lassen, abschrecken und pellen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.

Möhren

Selleriepüree mit Ofengemüse

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Ofengemüse: 2 rote Zwiebeln - 300g Pastinaken - 300g Möhren - 300g Rote Bete - 1 Knoblauchzehe - 4 EL Olivenöl - 2 TL mittelscharfer Senf - 2 TL Honig - 3 TL Senfkörner - ½ TL Zitronenabrieb Saft einer Zitrone - 2 TL Salz Püree: 1 kleine Zwiebel - 2 Zehen Knoblauch - 500g Sellerie - 125g Kartoffeln - 3 EL Olivenöl - 1 TL Salz - 175ml Milch - 375ml Wasser


Zubereitung

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ofengemüse: Gemüse schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch fein reiben, mit Öl, Senf, Honig, Senfsaat, Zitronenabrieb und der Hälfte des Zitronensafts verrühren. Mit Salz abschmecken. Gemüse mit der Marinade vermengen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 40 Minuten im Backofen (mittlere Schiene) rösten. Nach der Hälfte der Zeit wenden. Püree: Zwiebel, Knoblauch, Sellerie und Kartoffeln schälen. Zwiebel und Knoblauch grob hacken, Sellerie und Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Öl in einen heißen Topf geben, Zwiebel- und Knoblauchstückchen bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Sellerie und Kartoffeln dazugeben, mit ½ TL Salz würzen und 2 Minuten braten. Anschließend mit Milch und 375ml Wasser ablöschen. Gemüse zugedeckt 15 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze kochen, dann fein pürieren und mit restlichem Salz abschmecken. Ofengemüse auf dem Püree anrichten. Mit dem restlichen Zitronensaft toppen.

Quelle www.naturkost.de
Möhren

Spinat-Möhrensalat

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Spinat - 500g Möhren - 50g Pinienkerne - 1 rote Zwiebel - 8 Datteln - 1TL Fenchelsamen - 1TL getrockneter Oregano - 1TL getrockneter Thymian - 200g Ziegenfeta - 2EL Arganöl oder Nussöl - 2EL Olivenöl - 4EL Apfelessig - 1TL Honig - Salz - Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Die Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten, anschließend auskühlen lassen. Den Spinat waschen und trocken schleudern. Die Möhren schälen und raspeln. Die Zwiebel häuten und würfeln. Die Datteln entsteinen und in kleine Stücke schneiden. Den Fenchel, den Oregano und Thymian in einer kleinen Schale vermengen. Den Ziegenfeta dazu bröckeln und in der Kräutermischung wälzen. Die Öle, den Essig und den Honig verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Möhren, den Spinat, die Datteln, die Zwiebel und die Pinienkerne locker vermengen und das Dressing untermischen. Abschmecken und mit dem Käse bestreut servieren.

Quelle www.eatsmarter.de
Möhren

veganer Möhren-Graved Lax auf Snäckebrot

Saison Ganzjährig Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pckg. Snäckebrot Roggen & Quinoa - 1 rote Zwiebel Graved Lax: 4 Möhren - 1 TL Johannisbeeren - 1 Nori-Blatt - 2 Zweige Dill Marinade: 1 TL Meersalz - 2 El Sojasauce - 1 TL Agavendicksaft - 1 EL Öl Senfsauce: 2 Zweige Dill - 60g Senf - 1 El Agavendicksaft - 2 EL Zwergannaise - Salz


Zubereitung

Die Möhren schälen und mit einem Hobel oder Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Einen Topf mit Wasser aufstellen, salzen und ein halbes Nori-Blatt zugeben. Kurz bevor das Wasser kocht, das Nori-Blatt wieder entfernen. Die Möhrenstreifen zugeben und 2 Minuten kochen. Möhren abgießen und kalt abschrecken. Die Zutaten für die Marinade vermengen und zu den Möhren geben. Ein halbes Nori-Blatt klein schneiden und zugeben. Den Dill hacken und zusammen mit den Beeren ebenfalls zugeben. Alles vermengen und am besten über Nacht ziehen lassen. Den Dill für die Senfsauce hacken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit etwas Salz abschmecken. Die Snäckebrote mit der Senfsauce bestreichen. Den Lax darauf geben und mit Beeren, Dill und Zwiebelstreifen garnieren.

Quelle www.bohlsener-muehle.de
Möhren

Ziegenkäsesoufflé mit Möhrenragout

Saison Winter Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Möhren - 300ml Gemüsebrühe - 200g Frischkäse - 50g Ziegenfrischkäse - 4 Eier, trennen - 1TL Provence-Kräutermischung - 30g Butter - 30g Mehl - 1/4 l Milch - Öl, Salz, Pfeffer - 2EL Kerbelblättchen


Zubereitung

Die Möhren schälen, längs halbieren, in Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe garen. Den Frischkäse mit dem Ziegenfrischkäse verrühren, die Eigelbe unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Käsemasse heben, etwas Provence- Kräutermischung dazugeben. 4-6 Souffléförmchen (je nach Größe) mit Öl auspinseln und die Masse einfüllen. Die Soufflés zusammen in eine niedrige Auflaufform setzen und diese Form mit heißem Wasser auffüllen.(Tipp: Die Formen sollten ca. 2 cm tief im Wasser stehen). Die Auflaufform in den Backofen stellen und die Masse bei etwa 120 °C ca. 15-20 Minuten stocken lassen, je nach Größe der Förmchen. Möhren abgießen und Brühe auffangen. Butter in den Topf geben und flüssig werden lassen, Mehl anschwitzen, mit der Milch und 1/4 Liter Gemüsebrühe ablöschen, kurz kochen lassen. Kerbel hacken und in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss dieMöhren in die Sauce geben. Die Soufflés mit dem Möhrenragout anrichten und heiß servieren.

Quelle www.BioMarkt.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg