Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 15 / 31 Rezepte

Bataten

Auberginen-Süßkartoffel (Bataten)-Eintopf

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Aubergine - 500g Süßkartoffeln - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen in Scheiben - 3 EL Öl - 1 TL Chilipulver - 250ml Gemüsebrühe - 1 EL Kreuzkümmel - 2 TL Kurkuma - 1 TL Salz - 1 El körniger Senf


Zubereitung

Zuerst die Aubergine und Süßkartoffeln in Würfel und die Zwiebel in Ringe schneiden. Den Kreuzkümmel und den Senf in einer Pfanne erhitzen bis es leicht duftet. 3 EL Öl hinzugeben, Zwiebel, Knoblauch, Chilipulver und Kurkuma 1 bis 2 Minuten leicht anbraten. Als Nächstes die Aubergine und die Süßkartoffeln dazu geben. Mit 250ml Gemüsebrühe ablöschen und alles bei kleiner Hitze ca. 10 bis 15 Minuten garen lassen bis das Gemüse weicht ist. Zum Schluss alles mit Salz abschmecken und servieren

Auberginen

Auberginen-Süßkartoffel-Curry

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Aubergine - Meersalz - 400g Süßkartoffeln (Bataten) - 25g Kurkuma - 3 Knoblauchzehen - 2 rote Zwiebeln - 5 EL neutrales Öl - 1 EL Kokosraspeln - 1 EL Thai Curry - 3 EL Ghee - 500 ml Gemüsebrühe - 100ml frisch gepresster Orangensaft - 200ml Kokosmilch - 250g Basmatireis - 3 Bananen


Zubereitung

Aubergine putzen, in 2-3cm große Würfel schneiden, leicht mit Salz bestreuen und 5 Minuten ziehen lassen. Süßkartoffeln schälen, waschen und in etwa 3cm große Stücke schneiden. Kurkuma und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. 3 EL Ghee in einer breiten Pfanne erhitzen. Auberginenwürfel mit Küchenpapier trocken tupfen und im heißen Fett von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Restliches Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Darin Kurkuma, Knoblauch und Zwiebeln farblos anschwitzen, Süßkartoffeln, Kokosraspeln und Curry zufügen und kurz mit anschwitzen. Auberginen zufügen, das Ganze mit Gemüsebrühe und Orangensaft auffüllen und mit Salz würzen. Das Curry bei geschlossenem Deckel 15 Minuten leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen, Kokosmilch angießen und unter gelegentlichem Umrühren weitere 10-15 Minuten köcheln lassen. Basmatireis nach Packungsangabe zubereiten. Kurz vor dem Servieren die Bananen in 1 cm breite Scheiben schneiden, unter das Curry rühren und abschmecken. Das Curry mit Basmatireis servieren.

Quelle www.naturkost.de
Chicorée

Bandnudeln mit Lachs-Chicoree-Sauce

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Lachsfilet (tiefgekühlt) - 250g Chicoree - 200g Orangen - 2 EL Rapsöl - 2 TL Mehl - 300ml Milch - Pfeffer - Salz - 240g Bandnudeln - 2 EL Creme Fraiche


Zubereitung

In einem Topf reichlich Salzwasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Das gefrorene Lachsfilet mit einem scharfen großen Messer in etwa 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Chicoree putzen, waschen und halbieren, jeweils den Strunk herausschneiden und die Hälften in dünne Scheiben schneiden. Orange waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Orange halbieren und auspressen. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und den Chicoree darin 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mehl überstäuben und Milch dazugießen. Salz, Pfeffer und Orangenschale unterrühren. Alles bei kleiner Hitze zugedeckt 5 Minuten garen. Bandnudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen. Orangensaft, Creme Fraiche und Lachswürfel unter den Chicoree heben. Bei kleiner Hitze in weiteren 3-4 Minuten garziehen lassen. (Falls nötig, noch etwas Wasser zugeben.) Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Lachs-Chicoree-Sauce servieren.

Quelle www.eatsmarter.de
Bärlauch

Bärlauch-Kartoffel-Brötchen

Saison Frühling Lecker Aufwand normal


Zutaten

100g Bärlauch - 250g Kartoffeln - 300g Mehl - 1 TL Salz - 1 Prise Zucker - 100ml Buttermilch - ½ Würfel Hefe - 25g Pinienkerne - 80g weiche Butter - 1 Ei


Zubereitung

Für den Teig Kartoffeln waschen und trockenreiben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad 40–50 Minuten garen. Herausnehmen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mehl, 1 Prise Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Buttermilch und Hefe verrühren. Kartoffeln und Hefe-Buttermilch zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen. Für die Füllung Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Bärlauch waschen, trockenschleudern und die Stiele entfernen. Blätter grob hacken. Pinienkerne und Bärlauch klein hacken. Butter und 1 Prise Salz in einer Schüssel schaumig rühren. Pinienkern-Bärlauch-Mischung unterrühren. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und auf einem Backpapier ausrollen(30 x 40 cm Durchmesser). Bärlauch-Butter daraufstreichen, dabei einen fingerbreiten Rand frei lassen. Teig mithilfe des Backpapiers von der langen Seite eng aufrollen. Rolle halbieren und in je 6 Scheiben schneiden. Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) ausfetten und mit Mehl ausstäuben. Scheiben in die Mulden setzen. Muffinblech locker mit Backpapier abdecken und den Teig ca. 25 Minuten gehen lassen. Ei verquirlen. Backpapier entfernen und Hefebrötchen mit dem Ei bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und entweder sofort servieren oder auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Quelle www.hoehenberger-biokiste.de
Bärlauch

Bärlauch-Risotto

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Bund Bärlauch - 150g Risotto Reis - 1 Schalotte - 150ml Weißwein - 600ml Gemüsebrühe - 15g Butter - 1 EL Olivenöl - 75g Mascarpone - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Schalotte fein hacken. Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Reis darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit fast komplett einkochen lassen. Dann nach und nach die heiße Gemüsebrühe angießen. Das Risotto bei mittlerer Hitze in ca. 25 Minuten cremig garen, dabei häufig umrühren. Zum Schluss die Mascarpone unterheben. Bärlauch vorsichtig waschen, gut trocknen und in feine Streifen schneiden. Kurz vor dem Servieren unter den Reis geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.hofladen-weissenbach.de
Bärlauch

Bärlauch-Ziegenkäse-Penne mit gerösteten Pinienkernen

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Penne – 2 Bund Bärlauch – 1 Zwiebel – 2 EL Pinienkerne – 2 EL Öl – 100ml trockener Weißwein – 200g Ziegenfrischkäse – 100g Schmand – Salz – Pfeffer - Zucker


Zubereitung

Für die Penne in einem großen Topf 3-4 Liter Wasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Dann im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. In einem zweiten Topf Pinienkerne ohne Fett rösten, herausnehmen. 1 EL Öl darin erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Wein und 100ml Nudelwasser ablöschen, bei starker Hitze 2-3 Minuten köcheln. Topf vom Herd nehmen. Bärlauch, bis auf 1 EL, hineingeben und pürieren. Frischkäse und Schmand unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Pinienkerne und die gekochten heißen Penne in die Soße geben und mischen. Rest Bärlauch über die Penne streuen.

Quelle www.lecker.de
Bärlauch

Bärlauchlaibchen mit Kräuterrahm

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Bärlauch nach Geschmack - 300g Brötchenwürfel - 3 Eier - 150g würziger Käse - 2 Knoblauchzehen - 150ml Milch - 3 EL Mehl - Salz - Pfeffer Kräuterrahm: 1 Becher Sauerrahm - 1 Becher Joghurt - Salz - Pfeffer - Kräuter (zum Beispiel Bärlauch)


Zubereitung

Die Brötchenwürfel mit Milch, Ei, grob geriebenem Käse und Bärlauch vermengen und gut abrühren. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Die Masse eine halbe Stunde lang ziehen lassen. Dann das Mehl untermischen. Laibchen formen und in heißem Pflanzenfett backen. Für den Kräuterrahm alle Zutaten gut vermischen und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken.

Quelle www.umweltberatung.at
Bärlauch

Bärlauchrisotto mit Shiitakepilzen

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300 g Risotto-Reis - 300 g Shiitakepilze - 50 g Pecorino (italienischer Schafskäse) - 1 Zwiebel - 50 ml Olivenöl - 1 l Gemüsebrühe - 1 Bärlauchbund - Salz - Kasserolle - Küchenreibe


Zubereitung

Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Die Shiitakepilze entstielen, waschen und vierteln. Das Olivenöl auf mittlerer Temperaturstufe in einer Kasserolle erhitzen und die Zwiebel- und Shiitakepilzstücke darin kurz anschwitzen. Den Reis hinzugeben und anschließend mit einem kleinen Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze unter ständigem Rühren etwa 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die restliche Brühe nach und nach hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist. Den Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Den Pecorino reiben. Die Kasserolle vom Herd nehmen und Bärlauch und Pecorino unter das Risotto heben. Mit Salz abschmecken. Das Risotto auf vier Tellern verteilen und sofort servieren.

Quelle www.bio-spitzenkoeche.de
Blumenkohl

Blumenkohlsalat mit Camembert

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - Salz - 1/2 Zitrone - 150g Champignons - 3 Tomaten - 150g Camembert - 50g Walnusskerne - 200g cremiger Naturjogurt - 1/2 TL Honig - 1/2 EL frisch geriebener Meerrettich (oder aus dem Glas) - 1-2 TL Sojasauce


Zubereitung

Den Blumenkohl waschen, putzen, in Röschen teilen und in kochendem Wasser zugedeckt in 10-12 Minuten bissfest garen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden, auf Teller verteilen und leicht salzen. Den Saft der Zitronenhälfte auspressen. Die Pilze putzen, abreiben, in Scheiben schneiden, mit 1-2 EL Zitronensaft mischen und auf dem Blumenkohl verteilen. Die Tomaten waschen und ohne die Stielansätze in Viertel schneiden. Die Viertel entkernen, klein würfeln und salzen. Den Käse in Streifen schneiden. Erst die Tomaten, dann den Käse auf den Champignons anrichten. Die Walnusskerne grob hacken. Für die Salatsauce den Jogurt mit 1 EL Zitronensaft, Honig, Meerrettich und Sojasauce verrühren. Die Sauce über dem Salat verteilen. Den Salat mit Nüssen bestreuen und kurz ziehen lassen.

Quelle Das Ökokisten-Kochbuch, Heyne-Verlag
Pakchoy

Champignon-Pakchoy-Frischkäse-Gemüse

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pakchoy - 1 Zwiebel - 250g Champignons - 150g Frischkäse - 100ml Milch - 1 EL Öl - Salz - Pfeffer - Chilipulver - 2 EL Petersilie, frisch und gehackt


Zubereitung

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champignons in Streifen schneiden. Den Pakchoy in Streifchen schneiden und waschen. Die Zwiebeln im Öl andünsten, dann die Champignons und den Pakchoy dazugeben und kurz weiter dünsten. Mit Frischkäse und Milch aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und die Petersilie untermischen.

Quelle www.chefkoch.de
Champignon

Champignons und Kartoffeln mit Kräuterdip

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g kleine Kartoffeln, fest kochend - 400g Champignons - 2 EL Dinkelvollkornmehl - 1 Eiweiß - 3 EL Gemüsebrühe oder Wasser - 5 EL Vollkornbrösel - 2 EL Sesam, ungeschält - 1/2 TL Kräutersalz - 10g ungehärtetes Kokosfett Für den Dip: 100g Frischkäse - 70g Magerquark - 1/2 TL Senf, mittelscharf - 1/2 TL Meersalz - Prise Pfeffer - 3-4 EL Kräuter, fein geschnitten


Zubereitung

Kartoffeln abbürsten und bißfest dämpfen. Schneller geht's im Dampfdrucktopf. Champignons abbürsten bzw. waschen und Stiel begradigen. Champignons in Mehl wenden, durch zerkleppertes (verquirltes) Eiweiß-Wasser-Gemisch ziehen und in der Vollkornbrösel-Sesam-Kräutersalzmischung panieren.Im Kokosfett bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten. Dip: Frischkäse, Magerquark und Senf verrühren. Mit Würzzutaten und Kräutern abschmecken. Gebratene Champignons mit Kräuterdip und Kartoffeln anrichten.

Quelle www.naturkost.de
Chicorée

Chicoree mediterraner Art

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Chicoree - 4 EL Olivenöl - 4cl Balsamico - 4 Cherry-Strauchtomaten - 1 EL Kräuter - etwas Salz - etwas schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Chicoree von den äußeren Blättern befreien und in fingerdicke Längsscheiben schneiden.Öl in Pfanne erhitzen, Chicoree-Scheiben von beiden Seiten anbraten. Mit dem Balsamico ablöschen und sofort Pfannendeckel draufgeben.Dünsten lassen, bis Chicoree bissfest ist (nicht zu weich werden lassen). Dann Tomaten halbieren und zum Chicoree geben - nur erhitzen lassen (sie sollen nicht matschig werden!). Gemüse salzen und pfeffern, Kräuter drüber geben und vermischen.

Chicorée

Chicoree mit Dattel-Curry-Dip

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Chicorée - 50g Sauerrahm - 50g Frischkäse - 4 EL Sahne - 3 EL Olivenöl - 1 EL Zitronensaft oder Apfelessig - 1 TL Ahornsirup oder Honig - 30g Datteln, fein gewürfelt - 30g Schalotten, fein geschnitten - 1 TL Currypulver - 1 TL Meersalz - 1 Pr. Pfeffer, gemahlen


Zubereitung

Sauerrahm, Doppelrahmfrischkäse, Sahne und Olivenöl glatt rühren. Zitronensaft, Ahornsirup, Datteln und Schalotten unterrühren. Mit Gewürzen abschmecken. Chicorée putzen und Blätter vom Strunk lösen.

Chicorée

Chicorée-Ragout

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Chicorée - 500g Tomaten - ca. 300g Champignons - 2 EL Butter - 1/8 Gemüsebrühe - Kräutersalz - Pfeffer - Curry - 200ml Sahne - 1 Eigelb


Zubereitung

Chicorée putzen, waschen, in etwa 2 cm dicke Streifen schneiden. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Butter zerlassen, das Gemüse darin andünsten und die Gemüsebrühe hinzugießen. Dann 5-10 Minuten bei geringer Hitzezufuhr dünsten. Das Ragout mit den Gewürzen abschmecken. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und das Gemüse damit binden. Zu Kartoffeln, Reis oder anderen Getreidebeilagen servieren.

Feldsalat

Feldsalat mit Austernpilzen

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Knoblauchzehe - 300g Feldsalat - 2-3 EL Zitronensaft - Meersalz - Pfeffer aus der Mühle - 5 EL Olivenöl - 400g Austernpilze - 2 EL Olivenöl zum Braten - 2 EL Aceto Balsamico


Zubereitung

Den Knoblauch schälen, halbieren und eine Salatschüssel damit ausreiben. Den Feldsalat putzen, waschen, trocken schleudern und in die Schüssel geben. Für die Salatsauce den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer verrühren. Das Öl nach und nach unterschlagen. Die Austernpilze putzen, abreiben und die harten Stellen abschneiden. Die größeren Pilze in Streifen schneiden und die kleinen ganz lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 3-4 Minuten braten, dann mit dem Essig ablöschen und verrühren. Den Feldsalat mit der Salatsauce mischen und mit den warmen Austernpilzen garniert servieren.

Feldsalat

Feldsalat mit Bärlauch und Tomaten

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Feldsalat - 500g Cherrytomaten - 1 Bund Bärlauch - 6 EL Balsamicoessig - 8 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - Zucker


Zubereitung

Den Salat putzen, die Tomaten halbieren, den Bärlauch waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Öl, Essig, Salz und Pfeffer verquirlen und mit etwas Zucker abschmekcen. Alle Zutaten in einer Schüssel vermenegen.

Quelle www.kochbar.de
Champignon

Hähnchen-Champignon-Spieße mit Chili-Öl

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

320g Hähnchenbrustfilet - 400g Champignons - 4 kleine rote Chilischoten - 2 TL Olivenöl - Salz - 2 Bund Koriander8 Holzspieße


Zubereitung

Holzspieße in lauwarmem Wasser einweichen (damit sie nicht verbrennen).Chilischoten waschen, längs halbieren, entkernen, eventuell noch einmal abspülen und fein hacken.Chili in einer kleinen Schüssel mit dem Öl und etwas Salz verrühren.Spieße aus dem Wasser nehmen. Champignons putzen und mit einem Pinsel säubern.Hähnchenfilet abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in Stücke schneiden. Mit den Champignons abwechselnd auf die Spieße stecken.Eine beschichtete Pfanne leicht erhitzen. Spieße mit dem Chili-Öl bestreichen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten.

Blumenkohl

Lasagne mit Blumenkohl, Rucola (Rauke) und Gemüse

Saison Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Porree - 400g Spinat - 250g Blumenkohl - 2 Zucchini - 1 Bund Rucola - 100g Butter - 40g Mehl - ¼ l Milch - 2 EL Tomatenmark - Salz - Pfeffer - 300g Mozzarella - 150g Gorgonzola - 250g Lasagneblatt ohne Vorkochen - 50g geriebener Parmesan


Zubereitung

Den Porree waschen und in Ringe schneiden. Den Spinat waschen, verlesen und trocken schütteln. Den Blumenkohl waschen und in Röschen teilen. Die Zucchini waschen, putzen und in Scheiben hobeln. Rucola waschen, verlesen und trocken schütteln, anschließend grob hacken.Die Teigplatten kreuzweise in kaltes Wasser legen und einweichen.60g Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl zugeben, hell abbrennen und schluckweise unter Rühren mit der kalten Milch aufgießen. Unter Rühren etwa 5-10 Min leise köcheln lassen, mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer würzen, abschmecken. Den Porree und den Blumenkohl in kochendem Salzwasser blanchieren. Die Hälfte vom Mozzarella und den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden, den Rest in dünne Scheiben schneiden. Die Form ausbuttern und eine Schicht (1/4) Nudelplatten hinein geben, 1/3 Gemüse darauf verteilen, 1/4 der Soße und 1/4 der Käsewürfel darüber geben, die nächsten zwei Schichten genauso einschichten, die restlichen Nudeln darauf geben, die restliche Soße darüber geben und mit Morzzarellascheiben belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 45 Min. backen. Die fertige Lasagne kurz stehen lassen.

Bataten

Ofen-Bataten (Süßkartoffeln) mit Hähnchenbruststreifen

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

350g Bataten (Süßkartoffeln) - 150g Hähnchenbrust - Olivenöl - Salz - Pfeffer - 60g Reibekäse - 200g Speisequark - 2 Lauchzwiebeln


Zubereitung

Ofen vorheizen (E-Herd: 200 Grad/Umluft: 175 Grad/Gas: Stufe 3). Kartoffeln gründlich waschen und längs halbieren. Mit der Schnittfläche nach oben in eine dünn mit Öl bestrichene ofenfeste Form setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Backofen ca. 45 Minuten backen. Nach 20 Minuten Käse auf die Kartoffeln streuen. Quark mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Unter den Quark rühren.Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenbruststreifen darin rundherum ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Orangen

Orangen-Soja-Drink mit Fruchtspießen

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Soja-Drink: 2-3 Orangen oder 150ml Orangensaft - 250ml Sojamilch - 100ml Sanddornsaft C pur - 2 TL BlütenhonigFruchtspieße: 2 Orangen - 1 Kiwi - 1 Banane - 100g Trauben, weitere Früchte der Saison


Zubereitung

Orangen halbieren und Saft auspressen. Orangensaft mit Sanddornsaft und Blütenhonig im Mixer verrühren. Sojamilch dazugeben, kurz untermixen und anschließend den Drink in die Gläser füllen. Für die Fruchtspieße die einzelnen Obstsorten portionieren und abwechselnd auf die Spieße stecken. Gläser mit Orangenscheiben garnieren und die Fruchtspieße zum Drink reichen.

Quelle www.BioMarkt.de
Paprika

Paprika-Oliven-Pfannkuchen

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 mittelgroße Paprikaschoten - 125ml Milch - 60g Mehl - 1 TL Backpulver - ½ TL Salz - ¼ TL schwarzer Pfeffer - 3 Eier leicht verquirlt - 2 EL schwarze Oliven, feingehackt - Basilikum - Olivenöl zum Braten - Ziegenkäse - frische Kräuter


Zubereitung

Die Paprikaschoten halbieren, Kerne entfernen und die Hälften flachdrücken. Dann mit der Außenseite nach oben etwa 10 Minuten unter den vorgeheizten Grill schieben, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Nun mit einem feuchten Tuch abdecken, beiseite stellen und abkühlen lassen. Anschließend die Haut abziehen und das Fleisch grob hacken. Die gegrillte Paprika mit der Milch im Mixer oder der Küchenmaschine verarbeiten. Mehl mit Salz in eine Schüssel geben, schwarzen Pfeffer zugeben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Eier und Paprikamischung dazugeben. Alle Zutaten gründlich verrühren, der Teig darf anschließend keine Klümpchen mehr haben. Nun Oliven und Basilikum einrühren. Das Ganze abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Pfanne mit Öl auspinseln. In das heiße Öl 1-2 EL Teig geben und bei mittlerer Temperatur Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen mit Ziegenkäse und frischen Kräutern servieren.

Pastinake

Pastinakenküchlein

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 EL Ghee - 1 fein gehackte Zwiebel - 400g gewürfelte Pastinaken - 1 Lorbeerblatt - 50ml Milch - 50ml Wasser - Salz - 2 Eier - 50g Dinkelweißmehl - 50g geriebener Käse - 1 TL edelsüßes Paprikapulver - 1 Knoblauchzehe - Pfeffer


Zubereitung

Für das Püree Zwiebel und Pastinaken in der Butter andünsten, mit wenig Wasser ablöschen, Lorbeerblatt zufügen, aufkochen, bei schwacher Hitze weich kochen, das Lorbeerblatt entfernen. Das Gemüse durchpassieren. Pastinakenpüree mit der Milch und dem Wasser erhitzen, abschmecken. Die Eier verquirlen, zuerst das Mehl, dann den Käse und das Pastinakenpüree unterrühren, würzen. Ghee in einer Pfanne erhitzen, Pastinakenmasse mit einem Eisportionierer portionieren, in die Pfanne geben und die Küchlein beidseitig braten.

Quelle www.hoehenberger-biokiste.de

Pikante Waffeln mit Radieschen-Quark

Saison Frühling Personen 10 Waffeln Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Kräuterquark: 1 Handvoll Rucola - ½ Bund Petersilie - 100g Radieschen - ¼ TL Salz - ¼ TL Pfeffer - 500g Magerquark - 100g Mayonnaise Pikante Waffeln: 150g Butter - 50g Pecorino - ½ Bund Petersilie - 100g Salami - 1 Zwiebel - 1 EL Chilisauce - 4 Eier - 250g Mehl - 1 TL Backpulver - 100g Wasser - 150g Milch - 1 Prise Salz - ¼ TL Pfeffer - ½ TL Paprika edelsüß


Zubereitung

Rucola, Petersilie, Radieschen klein schneiden, mit Salz, Pfeffer, Quark, Mayonnaise vermischen, abschmecken und kalt stellen. Pecorino reiben und Petersilie hacken. Die Salami und Zwiebel klein schneiden. Butter, Eier, CHhilisauce vermischen und dann Pecorino, Petersilie, Salami, Zwiebel unterrühren. Das Mehl, Backpulver, Wasser, Milch, Salz, Pfeffer, Paprika zugeben und verrühren. Aus dem Waffelteig nacheinander 10 Waffeln backen und mit Radieschenquark servieren.

Quelle www.hoehenberger-biokiste.de
Austernpilze

Rahm-Porree mit Austernpilzen

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Stange Porree - 400g Austernpilze - 4 kleine Knoblauchzehe - 4 TL Öl - 40g Frischkäse - Salz - 4 Messerspitzen Sambal Oelek oder Cayennepfeffer - 4 kleine Tomaten - 8 Scheiben Vollkorn-Baguette


Zubereitung

Porree putzen, waschen und in breite Stücke schneiden. Pilze putzen und abreiben. Knoblauch schälen, fein würfeln Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch darin glasig dünsten. Porree und Pilze zufügen und 5-7 Minuten braten. Ca. 1/8 l Wasser und Frischkäse einrühren. Aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln Gemüse mit Salz und Sambal Oelek abschmecken. Tomate waschen, vierteln und evtl. entkernen. Fein würfeln und darüber streuen. Baguette dazuessen

Rote Bete

Rote-Bete-Apfelsuppe mit Gemüsechips (VEGAN)

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Rote Bete - 2 säuerliche Äpfel - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 EL Öl zum Braten - 400ml Apfelsaft - 200ml Gemüsebrühe - 150ml Hafer-Cuisine - Salz - Pfeffer - ca. 40 g Gemüse-Chips (Fertigprodukt von TRAFO)


Zubereitung

Rote Bete schälen. In kleine Stücke schneiden. Äpfel vierteln, entkernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch hacken.Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch goldbraun anschwitzen. Rote Bete und Äpfel zugeben. 2 Minuten mitdünsten. Apfelsaft und Brühe zugeben. Aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen, bis die Rote Bete weich ist. Hafer-Cuisine zugeben. Aufkochen lassen. Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Quelle www.naturkost.de
Stielmus

Rübstielkuchen

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Rübstil (Stielmus) - 150g geräucherter Speck - 2 Zwiebeln - 1 EL Pflanzenöl - 4 Eier - 150ml Milch - 250ml Sahne - 100g Creme fraiche - 100g geriebener Gruyere-Käse - 150g Mehl (zusätzlich Mehl zum Arbeiten) - 100g Butter - 1 Ei - 1 TL Salz Zusätzlich Salz zum Würzen) - Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Aus dem Mehl, der Butter, dem Ei und Salz einen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die From legen. Dabei einen Rand hochziehen.Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.Für den Belag den Kohl waschen, putzen und grob hacken. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls klein würfeln. Zusammen mit dem Speck in heißem Öl kurz anschwitzen. Den Kohl zugeben und zusammenfallen lassen. Auf dem Teig verteilen.Die Eier verschlagen. Die Milch mit der Sahne, der Creme fraiche, den Eiern un der Hälfte vom Käse vermengen, salzen, pfeffern und über das Gemüse geben. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im heißen Backofen 40-45 Minuten goldbraun backen.

Quelle www.eatsmarter.de
Rucola

Rucola (Rauke) Salat mit Mandeldressing

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Rucola (Rauke) - 2 EL Mandelmus - 4 EL Zitronensaft - 8 EL Wasser - ½ TL Zitronenschale - 1 Knoblauchzehe zerdrückt - 1 TL Sonnenblumenöl - 1 TL Aceto Balsamico - 1 Prise Meersalz - etwas Pfeffer - Schnittlauch


Zubereitung

Mandelmus mit Zitronensaft und Wasser glatt rühren. Zitronenschale, Knoblauch, Sonnenblumenöl und Balsamico zugeben. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Nach Geschmack Schnittlauch zufügen, unter den Rucola mischen.

Quelle www.rapunzel.de
Champignon

Salat mit Champignons und Hähnchenstreifen

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Blattsalat - 300g Champignons - 300g Hähnchenbrust - 150g Cherry-Tomaten - 4 Lauchzwiebeln - 2 EL Walnussöl - Paprika Für das Dressing: 1 Peperoni - 1 Stück Ingwer - 1 Orange - 1 EL Walnussöl - 3 EL Baslamico-Essig - Pfeffer - Kräutersalz - Kresse zum Bestreuen


Zubereitung

Salat putzen und in kleine Stücke zupfen, Cherry-Tomaten in Stücke schneiden, Bundzwiebeln in Ringe schneiden und alle Zutaten in eine Schüssel geben. Champignons vierteln und mit 1 EL Walnussöl 5 Minuten braten und dann abkühlen lassen.Hähnchenbrust in Streifen schneiden, mit Paprika würzen und mit 1 EL Walnußöl rundherum 3-4 Minuten braten. Mit Pfeffer und Kräutersalz würzen und abkühlen lassen.Dressing: Orange auspressen, Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden, Chili längs halbieren, Kerne entfernen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Alles mit Walnussöl, Balsamico-Essig, Kräutersalz und Pfeffer vermengen. Das fertige Dressing über den Salat geben, vermischen und sofort auf Tellern verteilen. Salat mit Champignons und Hähnchenstreifen belegen und mit Kresse bestreuen.

Gurken

Salatgurken mit Grünkernfüllung

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Salatgurke - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 150ml Gemüsebrühe - 75g Grünkernschrot - Sahne - geriebener Emmentaler - geriebene Muskatnuss - Kräutersalz


Zubereitung

Den Grünkern in der Gemüsebrühe kochen, bis er weich ist (30-40 Minuten). Beiseite stellen. Die Gurke schälen und der Länge nach halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Eine Auflaufform einfetten und die Gurkenhälften hineinlegen. Das Grünkernschrot mit Sahne, feingehacktem Knoblauch und feingewürfelten Zwiebeln mischen. In die Gurken füllen.Mit Käse bestreuen und im Ofen ca. 20 Minuten überbacken. Schmeckt gut mit Tzatziki oder Kräuterquark.

Quelle www.biokiste-hof-kotthausen.de
Porree

Sommersalat

Saison Frühling/Sommer Personen 6-8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Dressing: 2 EL kaltgepreßtes Sonnenblumenöl - 2 kl. Becher Naturjoghurt - 3 EL Mayonnaise - Zitronensaft nach Geschmack - etwas Salz und PfefferSalat: 150-200 g frische Ananas- oder Apfelstücke - 400 g Porree, in feine Ringe geschnitten - 250 g Möhren, in kleine Scheiben geschnitten - 1 Kopf grüner Salat, in kleine Stücke gerupft - ca. 150 g Mais - ca. 100 g Sonennblumenkerne


Zubereitung

Dressing: Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.Salat: Den vorbereiteten Salat mit dem Dressing vermengen und im Kühlschrankabgedeckt durchziehen lassen.

Quelle www.naturkost.de
Spinat

Spinat-Orangen-Smoothie

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Spinat (nur die Blätter) - 2 Orangen - 200ml Wasser


Zubereitung

Den Spinat waschen und entstielen. Die Blätter in eine große Schale geben, mit Wasser übergießen und 15 Min. wässern. Die Orangen schälen, so dass die vitalstoffreiche, weiße Schale erhalten bleibt. Die weiße Schale ist leicht bitter. Wenn Sie sie partout nicht mögen, schälen Sie die Orangen wie gewohnt. Den Spinat abtropfen lassen. Spinat und Orangen grob zerkleinern. Zuerst die Orangen, dann Spinat und Wasser in den Mixer geben.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -