Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 02 / 19 Rezepte

Apfel

Apfel-Bananen-Dessert mit Kokosöl (VEGAN)

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Äpfel - 2 Bananen (einfrieren) - gemahlener Zimt - gemahlene Vanille - Kokosraspeln - natives Kokosöl


Zubereitung

Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit Kokosöl ca. 10 Minuten karamellisieren lassen. Mit Zimt und Vanille abschmecken. Die tiefgefrorenen Bananen in kleine Stückchen schneiden, die Schale entfernen. Äpfel auf Portionsschälchen verteilen, mit den Bananenstückchen vermischen und mit Kokosraspel bestreuen.

Broccoli

Bandnudeln mit frischem Gemüse und gebackenem Lachs

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Lachsfilets - 350g Tagliatelle oder andere Bandnudeln - 300g Broccoliröschen - 150g Spinat - 1-2 Knoblauchzehen - 1 rote Zwiebel - 250 ml CreSoy - 1 TL Senf - frisch geriebener Parmesan - Salz - weißer Pfeffer - 1 El Olivenöl (oder Rapsöl)


Zubereitung

Das Lachsfilet salzen, pfeffern und bei 150 Grad im vorgeheizten Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech etwa 15 Minuten backen. Inzwischen die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. In einem zewiten Topf mit Salzwasser die Broccoliröschen ebenfalls bissfest garen. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Zwiebel schälen und in schmale Spalten schneiden. Den Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. CreSoy einrühren und mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. Broccoliröschen, gegarte Nudeln und Spinat untermengen und nochmals erhitzen. Mit dem Lachs auf Tellern anrichten und sofort servieren. Dazu geribenen Parmesan reichen.

Porree

Blätterteigtaschen

Saison Winter Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Scheiben TK-Blätterteig - 1 Stange Porree - 1 Zwiebel - 1/2 Knoblauchzehe - 1 EL Öl - 50g Schinkenspeck - 125g Rosso Bianco (Weichkäse) - 1 Eigelb - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Blätterteigscheiben auspacken, auf ein gefettetes Backblech setzen und antauen lassen. Inzwischen den Porree waschen und putzen, in Ringe schneiden und in wenig Salzwasser blanchieren. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken. Im heißen Öl anschwitzen. Den Schinken würfeln und zugeben. Den Porree abtropfen lassen, zugeben und kurz miterhitzen. Pfeffern und salzen. Den Rosso Bianco in Würfel schneiden und unter das Gemüse heben. Die Gemüse-Käse-Masse quer auf die Blätterteigscheiben geben. Die Ecken der Blätterteigplatten leicht nach innen drücken. Das Gebäck mit etwas Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 18-20 Minuten überbacken.

Spitzkohl

Blätterteigtaschen

Saison Winter Personen 4 Stück Lecker Aufwand normal


Zutaten

300g Blätterteig - 1 Zwiebel - 1 EL Butter oder Margarine - 550g Spitzkohl - 2 TL Shoyusauce - 1 TL zerstoßener Kümmel - Kräutersalz - 50g Reibekäse (z. B. Bergkäse) - 2 Eier - 2 EL Sahne - 1 Bund Petersilie - Saaten zum Bestreuen (Sonnenblumenkerne, Mohn oder Leinsamen)


Zubereitung

Blätterteigplatten auf einer bemehlten Fläche leicht ausrollen. Zwiebelwürfel im heißen Fett andünsten. Spitzkohl in schmale Streifen geschnitten zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten. Sud abgießen. Gemüse mit Shoyusauce, Kümmel und Kräutersalz würzen. Gehackte Petersilie und Käse zugeben. 1 Ei mit Sahne verquirlen und zu zwei Drittel unter das Gemüse heben. 2 EL Gemüse in die Mitte jeder Blätterteigplatte geben. Ränder mit verquirltem Ei bestreichen und Teigplatte zu einer Tasche falten. Ränder fest andrücken. Taschen mit restlicher Eiersahne bestreichen, mit Saaten bestreuen und im Backofen bei 190 Grad (Heißluft 175 Grad) etwa 30 Minuten backen.

Quelle www.naturkost.de
Blumenkohl

Blumenkohlcremesuppe mit Olivengremolata

Saison Ganzjährig Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - 500 ml Sojamilch - Salz - Muskatnuss - für die Gremolata: 1 Bund Petersilie - 1 kleine Zwiebel - 1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale - Salz - 8 bis 10 Oliven - 2 EL gemahlene Mandeln - 2 EL Olivenöl


Zubereitung

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und mit der Sojamilch aufkochen. Etwa 20 Minuten köcheln, bis der Blumenkohl weich ist. Pürieren und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Für die Gremolata Petersilie, Zwiebel und Oliven klein hacken und mit allen anderen Zutaten gründlich verrühren.Beim Servieren je 1 EL Gremolata auf die Suppe geben.

Quelle www.oekolandbau.de
Fenchel

Fenchel vom Blech mit Feta und Oliven

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

6 Fenchelknollen - 2 Knoblauchzehen - 4 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - 150g Feta - 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel - 50g getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft) - 100g Kalamata-Oliven


Zubereitung

Fenchelgrün abzupfen und fein hacken. Fenchel längs in dünne Streifen schneiden. Knoblauch pellen und hacken. Fenchel, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel gut vermischen.Auf einem beschichteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3, Umluft 180 Grad) 20 Minuten garen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Feta, Tomaten und Oliven hinzufügen. Tipp: Dazu Vollkornbaguette mit Kräuterbutter reichen.

Fenchel

Fenchel-Kokos Gemüse mit Mandeln

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Fenchel - 1 Zwiebel - 1 Stk Ingwer (2-3 cm groß) - 1 Prise Chilipulver - 1 Prise Salz - 1 EL Kokosfett - 150ml Kokosmilch - 50g Mandeln (Stifte oder Blättchen)


Zubereitung

Es wird damit begonnen den Fenchel zu vierteln und den Strunk herauszuschneiden. Dann alles in dünne Streifen geschnitten in eine Schüssel geben. Dazu kommt die geschälten und ebenfalls in dünne Streifen geschnittenen Zwiebel. Von der Ingwerknolle wird ein Ende abgeschnitten und dann ein Teil des Stücks über das Gemüse gerieben. Die Schale muss dafür nicht entfernt werden. Nun wird das Kokosfett in einer Pfanne erhitzt und drin das Gemüse unter Rühren scharf angebraten. Währenddessen kommen etwas Chili und Salz dazu. Zum Schluss, wenn das Gemüse schön bissfest gegart ist, kommt die Kokosmilch dazu und wird kurz eingekocht. Nochmals abgeschmeckt kann auch schon angerichtet und das Ganze mit Mandeln bestreut serviert werden.

Quelle www.gutekueche.at
Spitzkohl

Gebratener Spitzkohl mit Tofu-Zitronen-Sauce

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Spitzkohl - 1 Zwiebel - 1 Zitrone - 150ml Gemüsebrühe - 2 EL Olivenöl - 2 Knoblauchzehen - 3 Zweige Thymian - 100g Tofu - Salz - Pfeffer - gemahlener Koriander - Chayennepfeffer - grobes Meersalz


Zubereitung

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. 1/3 der Zitronenschale abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen. Zitronenschale und Zwiebel dazugeben und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten zugedeckt kochen lassen. Inzwischen Spitzkohl putzen und achteln. Strunk jeweils so abschneiden, dass die Achtel nicht zerfallen. Spitzkohlachtel waschen und abtropfen lassen. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Spitzkohl darin bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten braten. Inzwischen den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Spitzkohl wenden, Knoblauch und Thymian dazugeben und weitere 4 Minuten braten. Tofu würfeln, zum Zwiebel-Zitronen-Sud geben, aufkochen und alles mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft, Koriander und Chayennepfeffer abschmecken. Gebratenen Spitzkohl mit etwas Meersalz bestreuen. Mit der Tofu-Zitronen-Sauce servieren.

Quelle www.eatsmarter.de
Möhren

Geschnetzeltes mit Ingwer-Möhren

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g mageres Schnitzel (Hähnchen oder Pute) - 100g Möhren - 4 kleine Zwiebeln - Ingwer (nach Geschmack) - 200g Spätzle oder Nudeln - Salz - Öl zum Anbraten - Pfeffer - 80ml Sahne - 4-8 TL Limetten- oder Zitronensaft


Zubereitung

Fleisch waschen, trockentupfen, in Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Ingwer fein hacken Spätzle in kochendem Salzwasser 10-12 Minuten garen (oder Packungsangabe beachten). Fleisch und Zwiebel im heißen Öl ca. 3 Minuten anbraten. Möhren und Ingwer zugeben und kurz mitbraten. Würzen. 1/8 l Wasser angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Sahne einrühren, kurz aufkochen und auf die gewünschte Mnege reduzieren lassen. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.lecker.de
Champignon

Kressesuppe mit Champignons

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Kresse - 200g Champignons - 1EL Butter - 1/2TL gerebelter Kerbel - 1 l Gemüsebrühe - 200ml Sahne - Salz - Pfeffer -Muskatnuss - Petersilie


Zubereitung

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Champignonscheiben in der Butter anbraten. Die Kresse waschen und fein hacken. Zusammen mit dem Kerbel zu den Champignons geben. Mit Suppe aufgießen und alles bei leichter Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. Die Sshne einrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Die Petersilie hacken und vor dem Servieren über die Suppe streuen.

Quelle www.umweltberatung.at
Radicchio

Quinoa Salat Bowl mit Radicchio

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Zutaten Salat: 1 Radicchio - 3 Möhren - 1 kleiner Kopf Spitzkohl - 6 EL bunter Quinoa - 2 EL Erdnüsse Zutaten Erdnussdressing: 3 gehäufte EL Peanutbutter - 2 EL Limettensaft - 1 EL Shoyusauce - 40ml Mandeldrink - Chilipulver


Zubereitung

Zubereitung Salat: Den Quinoa laut Verpackung zubereiten. Vorsichtig zwei der äußeren Blätter vom Radicchio lösen und waschen. Diese beiden Blätter dienen später als Salatschale. Den Strunk aus dem Radicchio entfernen und den restlichen Salat in dünne Streifen schneiden und waschen. Ebenso mit dem Spitzkohl verfahren. Die Möhren schälen und in grobe Streifen hobeln. Die Erdnüsse grob hacken. Das Gemüse, sowie den Quinoa miteinander vermengen und die Erdnüsse zum Schluss auf den Salat geben. Zubereitung Dressing: Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermengen, sodass eine homogene Masse entsteht. Das Dressing mit Chilipulver abschmecken und über den Salat geben.

Quelle www.foodistas.de
Schwarzwurzel

Schwarzwurzeln mit Pilzen

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Schwarzwurzeln - 130g Champignons - 2 EL Olivenöl - 50ml Weisswein - 100ml Wasser - 1 EL Kräuter der Provence - etwas Salz - etwas Pfeffer


Zubereitung

Die Schwarzwurzeln samt Schale rund 15 Minuten in Salzwasser garen, erkalten lassen. Die Stangen schälen, in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. Die Pilze je nach Grösse ganz lassen, halbieren oder vierteln. Im Olivenöl andünsten, mit Wein und Wasser ablöschen. Schwarzwurzeln und Kräuter dazugeben, aufkochen und auf kleinem Feuer 5 Minuten köcheln lassen, würzen. Tipp: Dieses Gemüse passt zu Risotto oder Polenta

Sellerie

Sellerie-Möhren-Aufstrich

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Sellerie - 200g Möhren - 0,5 Bund Petersilie - 200g Joghurt - 3 EL Sauerrahm - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer - 1 Prise Zucker - 2 EL Zitronensaft


Zubereitung

Möhren und Sellerie schälen und fein reiben. Petersilie waschen und klein hacken. Nun alle Zutaten gut vermengen.

Quelle www.gutekueche.at
Spitzkohl

Sesam-Pute mit Spitzkohl

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

650g Spitzkohl - 600g Putensteak - 2 Tasse Jasmin-Reis - 1 Zwiebel - 3 EL Sesamöl - 2 TL Chilisauce - Chiliflocken - 2 EL Sesam - 0.5 Schale Kresse - 0.5 TL Salz - 1 Prise Pfeffer


Zubereitung

Zuerst Reis gemäß Packungsanleitung zubereiten. In der Zwischenzeit Sesam ohne Fett in einer Pfanne vorsichtig anrösten. Anschließend Kohl in mundgerechte Stücke und Zwiebel in feine Ringe schneiden. Nun die Putensteaks abspülen und trocken tupfen, dann in etwas Öl scharf anbraten. Währenddessen Zwiebelringe in einer separaten Pfanne im restlichen Öl anbraten und den Spitzkohl hinzugeben. Fleisch und Kohl je etwa 5 Minuten braten, beides mit Salz und Pfeffer würzen, den Kohl noch mit Chilisauce verfeinern. In der Zwischenzeit die Kresse vom Beet schneiden. Steaks in Sesam wälzen und mit Spitzkohl und Reis anrichten; eventuell mit etwas Chilliflocken bestreuen.

Quelle www.gutekueche.at
Birne

Süßer Birnenauflauf mit Quark

Saison Herbst/Winter Personen 6 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Kg Birnen - 1 Zitrone - 250g Speisequark 20% - 250g Speisequark Magerstufe - 150g Butter - 4 Eier - 150g italienische Amarettini - 1 Vanilleschote - 60g Rohrohrzucker - Salz


Zubereitung

Den Quark mit 20% gut abtropfen lassen. Etwa 1/3 der Amarettini zerbröseln, Eier trennen. Eine ofenfeste Form mit Butter einfetten. Birnen schälen, entkernen und in große Viertel schneiden. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Eigelbe mit Roohrohrzucker schaumig schlagen. Zitronenschale fein abreiben und die Frucht auspressen. 100g Butter, Zitronensaft und abgeriebene Schale, Vanillemark und den Quark unter die Eigelbmischung rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. 1/3 der fertigen Masse in die Form geben. Die Hälfte der Birnenviertel darauf verteilen. Mit einem weiteren Drittel Quarkmasse bedecken. Die ganzen Amarettini daruf verteilen und mit der restlichen Masse bedecken. Mit den restlichen Birnevierteln und den Amarettinibröseln dekorieren bzw. bestreuen. Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad auf mittlerer Schiene ca. eine Stunde backen. Die restliche Butter anwärmen bzw. schmelzen und den Auflauf nach der Hälfte der Zeit damit bestreichen. Auflauf vor dem Servieren noch ca. 5-10 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.

Fenchel

Tagliatelle mit Thunfisch-Fenchel-Sauce

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Tagliatelle - 1 Fenchel - 1 Dose Thunfisch - 2 Tomaten - 1 Knoblauchzehe - 1 Becher Sauerrahm - 1 EL Butter - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer - 1 Prise getrocknete Petersilie - 1 EL Olivenöl


Zubereitung

Tagliatelle nach Packungsangabe zubereiten. Den Fenchel waschen und klein schneiden. In einer Pfanne mit etwas Butter werden die Fenchelstücke angedünstet. Nun die Tomaten waschen und ebenfalls klein schneiden. Diese dann zu den Fenchelstücken mengen und mit dem Sauerrahm aufgießen. Die Zutaten solange köcheln lassen bis der Fenchel weich gekocht ist. Danach den Thunfisch abtropfen. Mit dem fein gehackten Knoblauch und dem Olivenöl gut vermischen und ebenfalls zu den Fenchel- und Tomatenstücken mischen. Alle Zutaten am Schluss gut verrühren, mit einer Prise Petersilie, Salz und Pfeffer würzen.

Quelle www.gutekueche.at
Sellerie

Vegane Sellerie-Möhren-Bolognese

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Vollkorn-Spaghetti - 2 Möhren - 1/2 Knollensellerie - 1 Zwiebel - 1 Dose gehackte Tomaten - Salz - Pfeffer - Oregano - Basilikum - Olivenöl


Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung kochen, Zwiebel häuten und fein hacken. Möhren und Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin kurz anbraten, dann Sellerie und Möhren hinzu geben. Kurz mit anbraten, dann mit den gehackten Tomaten ablöschen. Mit den Gewürzen abschmecken und mit den Nudeln servieren.

Quelle www.projekt-gesund-leben.de
Weisskohl

Weißkohl-Hackauflauf

Saison Winter Personen 3-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

800g Weißkohl - 500g gemischtes Hackfleisch - 3 EL Öl - 1 Zwiebel - Salz - Pfeffer - Paprika (edelsüß) - 1 Dose (500g) Tomatenstücke - 3/8L Gemüsebrühe - 75g geriebener Gouda - Öl


Zubereitung

Kohl putzen, waschen und in große Stücke schneiden. 2 Esslöffel Öl erhitzen. Kohl darin ca. 5 Minuten dünsten. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 Esslöffel Öl erhitzen. Zwiebel und Hackfleisch darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Tomaten und Brühe zugeben. Kohl und Hack in 4 gefettete Auflaufförmchen geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten garen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Käse darüberstreuen.

Quelle www.lecker.de
Möhren

Ziegenkäsesoufflé mit Möhrenragout

Saison Winter Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Möhren - 300ml Gemüsebrühe - 200g Frischkäse - 50g Ziegenfrischkäse - 4 Eier, trennen - 1TL Provence-Kräutermischung - 30g Butter - 30g Mehl - 1/4 l Milch - Öl, Salz, Pfeffer - 2EL Kerbelblättchen


Zubereitung

Die Möhren schälen, längs halbieren, in Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe garen. Den Frischkäse mit dem Ziegenfrischkäse verrühren, die Eigelbe unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Käsemasse heben, etwas Provence- Kräutermischung dazugeben. 4-6 Souffléförmchen (je nach Größe) mit Öl auspinseln und die Masse einfüllen. Die Soufflés zusammen in eine niedrige Auflaufform setzen und diese Form mit heißem Wasser auffüllen.(Tipp: Die Formen sollten ca. 2 cm tief im Wasser stehen). Die Auflaufform in den Backofen stellen und die Masse bei etwa 120 °C ca. 15-20 Minuten stocken lassen, je nach Größe der Förmchen. Möhren abgießen und Brühe auffangen. Butter in den Topf geben und flüssig werden lassen, Mehl anschwitzen, mit der Milch und 1/4 Liter Gemüsebrühe ablöschen, kurz kochen lassen. Kerbel hacken und in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss dieMöhren in die Sauce geben. Die Soufflés mit dem Möhrenragout anrichten und heiß servieren.

Quelle www.BioMarkt.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -