Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 29 / 34 Rezepte

Zucchini

Gegrillte Zucchini mit Tomatensalsa

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die gegrillten Zucchini: 4 Zucchini - 2 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - ½ Zitrone - 4 EL schwarze Oliven in Öl - 4 Knoblauchzehen - 4 Zweige Rosmarin - 8 Zweige Thymian - 1 kg rotschalige Laura-Kartoffeln - Salz - 300ml Milch - 120ml Olivenöl - 4 Knoblauchzehen Für die Tomatensalsa: 500g Strauchtomaten - Salz - Pfeffer - 1 EL fein gehackte glatte Petersilie - 6 EL Olivenöl


Zubereitung

Kartoffeln schälen, vierteln und weich kochen. Dabei darauf achten, dass die Kartoffeln nicht sprudelnd kochen. Währenddessen Strauchtomaten waschen, in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie mit dem Olivenöl unter die Tomaten ziehen. Zucchini waschen, trocken tupfen und Stielansätze entfernen. Zucchini mit einem Gemüsehobel, ersatzweise mit einem Messer in möglichst gleichmäßige, dünne (ca. 3 mm) Scheiben schneiden. Die Scheiben leicht einölen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hälfte der Milch kochend heiß über die Kartoffeln gießen, mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zermusen. 100 ml Olivenöl unterrühren und so viel Milch angießen, bis das Püree die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch im restlichen Olivenöl goldgelb braten. Eine Grillpfanne stark erhitzen und darauf portionsweise die Zucchinischeiben mit den Kräutern und Knoblauchzehen grillen.

Quelle www.naturkost.de
Porree

Apfel-Porree Rohkost

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Äpfel - 120g Porree - 1 TL Honig - 4 EL Joghurt - 2 EL Petersilie gehackt - 1 Prise Pfeffer - 1 Prise Salz - 3 EL Sauerrahm - 3 TL Zitronensaft


Zubereitung

Die Äpfel (evtl.) schälen, entkernen und raspeln. Den Lauch säubern und in ganz feine Streifen schneiden. Aus Joghurt, Sauerrahm, Honig und Zitronensaft ein Dressing rühren, die gehackte Petersilie unterrühren, mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Äpfel und Lauch miteinander vermengen und das Dressing unterheben.

Quelle www.leicht-rezepte.com
Blumenkohl

Blumenkohl im Sommerkleid

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - Salz - 1 EL Zitronensaft - 5 EL Öl - 3 EL Weißweinessig - 1 TL Senf - weißer Pfeffer - 4 hart gekochte Eier - 1 Bund Schnittlauch - 200g Schmand


Zubereitung

Salat am Stück: Schonend gedämpft behält der Blumenkohl seine Vitamine und Mineralstoffe. Die Blätter vom Blumenkohl entfernen. Kohl gründlich waschen und den Strunk kreuzweise einschneiden. Eine Handbreit Wasser in einen Topf füllen, 1 TL Salz und den Zitronensaft zugeben und zum Kochen bringen. Blumenkohl im Ganzen, mit dem Strunk nach unten, ins kochende Wasser geben. Mit Deckel ca. 10-15 Min. dämpfen; der Blumenkohl sollte gar, aber nicht zu weich sein. Inzwischen aus Öl, Essig und Senf eine Vinaigrette herstellen. Den gegarten Blumenkohl auf eine Platte mit Rand setzen. Einige Löffel Blumenkohlwasser zur Vinaigrette geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Blumenkohl noch heiß immer wieder mit der Vinaigrette übergießen, bis er abgekühlt ist. Die hart gekochten Eier jeweils vierteln und um den Blumenkohl legen. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Schmand mit Salz und Pfeffer glatt rühren, mit Schnittlauch bestreuen und separat zum Blumenkohl servieren.

Quelle www.kuechengoetter.de
Blumenkohl

Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf auf Puten-Bolognese

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - 500g Putenbrust - 500g Kartoffeln - 1 Zwiebel - 1–2 Knoblauchzehen - 2 EL Öl - 1 EL getrockneter Majoran - Salz - Pfeffer - 1 EL Tomatenmark - 1 Dose (425 ml) Tomaten - 150 ml Gemüsebrühe - Edelsüß-Paprika - 1 Prise Zucker - 75 g geriebener Goudakäse - Majoran zum Garnieren - Fett für die Form


Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Anschließend abgießen, abschrecken, Schale abziehen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. Inzwischen Blumenkohl putzen, waschen, Röschen abschneiden und in kochendem Salzwasser 12-14 Minuten garen. In ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Fleisch waschen, trocken tupfen und in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Majoran zufügen, kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark untermengen, mit Tomaten und Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Nochmals mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker abschmecken. Kartoffelscheiben in eine gefettete ofenfeste Form geben. Blumenkohlröschen am Rand verteilen. Puten-Bolognese in die Mitte geben und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Mit Majoran garnieren.

Quelle www.lecker.de
Blumenkohl

Blumenkohlsteak mit Bohnendip

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - 6 EL Olivenöl - Paprikapulver - Chili - ½ TL getrockneter Thymian - Salz - Pfeffer - 2 EL Cashewkerne - 2 EL kernige Haferflocken - 1 EL Mohn - 240g weiße Bohnen (Dose; Abtropfgewicht) - 150g Joghurt - 1 TL Kurkumapulver - 1 Spritzer Zitronensaft - ½ Bund Petersilie


Zubereitung

Blumenkohl putzen, waschen, in 1cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 5 EL Öl mit Paprikapulver, Chili, 1/4 TL Thymian, Salz und Pfeffer verrühren und über die Blumenkohlscheiben gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Inzwischen Cashewkerne grob hacken. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Haferflocken, Cashewkerne, Mohn und restlichen Thymian darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Bohnen mit Joghurt pürieren und mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Zitronensaft würzen. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken und die Hälfte unter den Bohnen-Dip mischen. Blumenkohlsteaks aus dem Ofen nehmen, auf Teller geben, mit dem Dip anrichten und mit Cashewmischung und restlicher Petersilie bestreuen.

Quelle www.eatsmarter.de

Bohnensalat mit Pfifferlingen und Linsen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150 g rote Linsen, Salz, 200 g grüne Bohnen, 200 g Wachsbohnen, 3 EL heller Essig, 1 EL Senf, 2 TL Honig, 6 EL Öl Pfeffer, 1 Bund Petersilie, ½ Bund Schnittlauch, 250 g Pfifferlinge, 1 Knoblauchzehe, gehackt, 2 Bund Rauke, 50 g Löwenzahn


Zubereitung

Linsen in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Abschrecken. Bohnen in kochendem Salzwasser 8–10 Minuten garen. Abschrecken. Linsen untermischen. Essig, Senf, Honig, 5 EL Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Bohnensalat damit anmachen. Petersilie hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden und unterheben. Pfifferlinge mit Knoblauch im restlichen Öl scharf anbraten.

Quelle www.naturkost.de
Chinakohl

Bowl mit Pilzen und Chinakohl

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Chinakohl - 100g Tomaten - 200g Räuchertofu - 10g Peperoni - 400g Champignons - 1 EL Rapsöl - Salz - Pfeffer - 30g Macadamianüsse - 20g Rote Johannisbeeren - 100 g Skyr - ½ TL mittelscharfer Senf - 1 TL Apfelessig - 1 EL Tahini - 1 Stiel Petersilie


Zubereitung

Kohl putzen, von äußeren Blättern und Strunk befreien, in feine Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Tomate ebenfalls waschen und zusammen mit Tofu in schmale Streifen schneiden. Peperoni halbieren, entkernen und hacken. Pilze putzen, Stielenden entfernen und vierteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofu darin bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten goldbraun braten, dann herausnehmen. Pilze 2-3 Minuten bei starker Hitze anbraten und anschließend ebenfalls herausnehmen. Kohl, Tomaten und Peperoni in die Pfanne geben und 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen Macadamianüsse hacken und in einer kleinen Pfanne ohne Fett unter Rühren rösten, bis sie duften. Dann abkühlen lassen. Für die Sauce Skyr, Senf, Essig sowie Tahin mit 2 EL Wasser verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und abzupfen. Petersilie waschen, trockenschütteln und Blättchen ebenfalls abzupfen. Gemüse und Tofu auf Schälchen verteilen, Sauce daraufgeben und mit Nüssen, Petersilie sowie Beeren bestreut servieren.

Quelle www.eatsmarter.de

Brottorte mit Gurke und Radieschen

Saison Sommer Personen 12 Stücke Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Bund Radieschen - 250 g Erbsen (TK oder gepalt) - 1 Avocado - Salz - Pfeffer - 3 EL Zitronensaft - 400g weiße Bohnen (Glas; Abtropfgewicht) - 1 EL Olivenöl - 1 Bund Schnittlauch - 12 Scheiben Vollkornbrot (Kastenform) - 300g Frischkäse - ½ Salatgurke - ½ Bund Dill


Zubereitung

Erbsen in einen Standmixer geben. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und ebenfalls in den Mixer geben. Salzen, pfeffern, 1 EL Zitronensaft zugeben, fein pürieren und beiseitestellen. Bohnen abgießen, waschen, abtropfen lassen und zusammen mit 1 EL Zitronensaft und dem Olivenöl pürieren. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Radieschen putzen, waschen und die Hälfte beiseitelegen. Übrige Radieschen fein würfeln. Schnittlauch und Radieschenwürfel unter das Bohnenpüree mischen, salzen, pfeffern und beiseitestellen. Frischkäse mit 1 El Zitronensaft cremig rühren, salzen und pfeffern. Salatgurke waschen und mit einem Sparschäler längs in feine Streifen hobeln. Übrige Radieschen in feine Scheiben schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und Spitzen abzupfen. Das Bohnenpüree gleichmäßig auf 4 Brotscheiben verteilen. Jeweils 1 weitere Brotscheibe darauflegen und diese mit dem Erbsenpüree bestreichen. Die übrigen 4 Brotscheiben darauf anrichten. Die 4 Brottorten mit dem Frischkäse bestreichen. Mit Gurkenstreifen, Radieschenscheiben und Dillspitzen garnieren und servieren.

Quelle www.lecker.de
Paprika

Cremige Paprikasuppe

Saison Sommer Personen 5 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 rote (oder gelbe) Paprika - 1 Zwiebel - 4 Knoblauchzehen, fein gehackt - 750ml Hühnerbrühe - 100ml Schlagsahne - Salz - Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack


Zubereitung

Die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Paprika, Zwiebel und Knoblauch klein hacken und hinzufügen. Unter Rühren 5-10 Minuten anbraten, bis alles weich ist. Die Hühnerbrühe in den Topf gießen und umrühren. Die Temperatur reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen. In einen Standmixer füllen und fein pürieren. Die Suppe durch ein feines Sieb gießen und zurück in den Topf geben. Die Sahne hinzufügen und bei mittlerer Temperatur 5-10 Minuten erhitzen.

Dicke Bohnen

Dicke Bohnen-Räucherlachs-Flan

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g dicke Bohnen (Kerne) - 100g Räucherlachs in Scheiben - 5-6 Stiele Dill - 1-2 Stiele glatte Petersilie - 1 Zitrone - 1 Knoblauchzehe - 8 Eier - 150g Crème fraîche - Salz - Pfeffer - 200g Frischkäse - 2 EL Olivenöl


Zubereitung

Bohnenkerne in kochendem Wasser ca. 3 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen, dann aus der Haut drücken und beiseitestellen. Lachs in kleine Stücke schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und, bis auf ein paar Fähnchen zum Garnieren, fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zitronenschale fein abraspeln, halbieren und 2 EL Saft auspressen. Rest anderweitig verwenden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Eier mit Crème fraîche verqurilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gehackte Kräuter, Zitronensaft und -schale unterrühren. Eierguss in eine runde, mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (26 cm Ø ; 2 cm hoch) gießen. Bohnen und Lachs darauf verteilen. Frischkäse löffelweise darüber verteilen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin unter Wenden goldbraun braten. Knoblauch und Öl auf den Flan geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen. Aus der Form heben und anrichten. Mit Dill garnieren.

Quelle www.lecker.de
Fenchel

Fenchel-Frischkäse-Stulle mit Salami

Saison Sommer Personen 2 Scheiben Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Fenchel - 20g luftgetrocknete Salami - 2 EL Frischkäse - 2 große Scheiben Pane di Latticello - 1 EL Zitronensaft - 1 EL Olivenöl - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Zitronensaft und Olivenöl miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Fenchel putzen, den Stiel abschneiden, die Knolle halbieren, entstrunken und in hauchdünne Scheiben hobeln oder schneiden. Falls vorhanden, Fenchelgrün beiseitestellen. Fenchelscheiben in einer Schüssel mit der Vinaigrette vermengen. Frischkäse auf die Pani di Latticello-Scheiben streichen, erst marinierten Fenchel, dann die Salamischeiben gleichmäßig darauf verteilen. Eventuell mit grob zerzupftem Fenchelgrün dekorieren und die restliche Vinaigrette darüberträufeln.

Quelle www.livingathome.de
Rote Bete

Flammkuchen mit Rote Bete und Pflaumen

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

410g Dinkelmehl Type 1050 - 1 Päckchen Trockenhefe - Salz - 50g Margarine - 1 TL Honig - 2 Zweige Thymian - 200g Ziegenfrischkäse - Pfeffer - 2 Rote Bete - 2 Lauchzwiebeln - 4 rote Pflaumen - 100g Halloumi - 50g Walnusskerne - 4 EL Rapskernöl


Zubereitung

400g Mehl, Hefe, 1 TL Salz , Margarine, Honig und 250ml lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig kneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde bis zur doppelten Größe gehen lassen. Arbeitsfläche mit restlichem Mehl bestäuben, darauf den Teig zu 4 Fladen ausrollen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Die Hälfte vom Thymian mit dem Ziegenfrischkäse glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Pflaumen waschen, halbieren, Stein entfernen und in Spalten schneiden. Käse klein schneiden oder zerbröckeln. Walnusskerne grob hacken. Ziegenfrischkäse auf die Teigfladen streichen. Rote Bete-Scheiben, Pflaumenspalten und Zwiebeln darauf legen, Käse darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad; Gas: Stufe 3–4) etwa 15–20 Minuten goldbraun backen. Jeweils herausnehmen, mit dem Rapskernöl beträufeln und mit restlichem Thymian und Pfeffer bestreut servieren.

Quelle www.eatsmarter.de
Zucchini

Garnelen-Risotto mit Zucchini

Saison Sommer Personen 2-3 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 kleine Zwiebel - 250g Zucchini - 2EL Rapsöl - 150g Risottoreis - 300ml Gemüsebrühe - 250ml Tomatensaft - Basilikum - 20g Parmesankäse - 150g geschälte Garnelen (Shrimps) - 2EL Sahne (alternativ Wein und Shoyusauce) - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, putzen, halbieren und grob würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Zucchini darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten andünsten. Reis einstreuen und mitdünsten, bis er glasig ist. Die Gemüsebrühe erwärmen und unter Rühren zum Reis gießen. Bei mittlerer Hitze alles unter gelegentlichem Rühren garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Tomatensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Unter den Reis rühren und bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln lassen; der Reis soll noch Biss haben. Parmesan fein reiben und 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Basilikum, Shrimps und Sahne unter das Risotto ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Quelle http://eatsmarter.de/rezepte/krabben-risotto-zucchini
Nektarinen

Gegrillte Nektarinen

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 halbe Nektarinen - 1 EL flüssiger Honig - 8 Kugeln Vanille-Eis


Zubereitung

Schnittseiten der Nektarinen mit Honig bestreichen.Bei mittlerer Hitze mit der Schnittseite nach unten 5 Minuten grillen, bis sie warm und ein wenig dunkel, aber noch fest sind.

Tomate

Geröstetes Brot mit gegrillten Tomaten, Rucola und Ziegenfrischkäse

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Salatgurke - 2-3 Zweige Minze - 150g Joghurt - Salz - 75g Ziegenfrischkäse (Rolle) - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 1 Zitrone - 6 Tomaten - 1-2 Knoblauchzehen - 1 TL Koriander - 1 TL Schwarzkümmel - grobes Meersalz - 8 Scheiben Andalusier - 80g Rucola


Zubereitung

Gurke schälen, vierteln und entkernen. Gurke in sehr dünne Scheiben schneiden. 1 Zweig Minze fein hacken. Minze, Gurke und Jogurt mit Salz verrühren. Ziegenfrischkäse in vier Scheiben schneiden und grob pfeffern. Übrige Minze grob zerschneiden. Zitrone in vier Spalten schneiden. Tomaten in dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Knoblauch schälen und hacken. Koriander grob zerstoßen. Beides mit Schwarzkümmel auf den Tomaten verteilen und mit Meersalz bestreuen. Brot unterm Grill goldbraun rösten. Tomaten auf der mittleren Leiste unterm Grill ebenfalls etwa 3 Minuten garen. Jogurt, Rucola und Tomaten auf den Broten verteilen. Minze darüber streuen, mit Ziegenfrischkäse und Zitronenspalten servieren.

Quelle www.livingathome.de
Zapallito-Kürbis

Gratin Provencale mit Tomate und Zapallito

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Zapallito - 200g Kartoffeln - 300g Cherrytomaten - 10 EL Olivenöl - 150g Pecorinokäse - 1 Knoblauchzehe - 30g Haselnüsse - 50g Paniermehl - 15g Thymian - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Zapallito und Kartoffeln klein schneiden und zusammen mit den Cherrytomaten in eine Auflaufform geben. Die Hälfte des Olivenöls über das Gemüse träufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in den Backofen schieben. Bei 160 Grad für ca. 30 Minuten rösten. Währenddessen Pecorinokäse, Knoblauch, Haselnüsse, Paniermehl und Thymian in einen Zerkleinerer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und die Temperatur auf 200 Grad erhöhen. Die Pecorino-Haselnuss-Mischung auf dem Gemüse verteilen und das restliche Olivenöl darüber träufeln. Zurück in den Backofen schieben und für ca. 15 Minuten fertig backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Buschbohnen

Grüne-Bohnen-Salat

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 EL mittelscharfer Senf - 1 EL flüssiger Honig - 3 EL Weißweinessig - 10 EL Olivenöl - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 300g grüne Bohnen - 1 Knoblauchzehe, fein gehackt - 1 Laugengebäck, in 2 cm-Stücke gezupft - 4 Eier - 150g Romanasalat - 30g Parmesan, fein gerieben


Zubereitung

Senf mit Honig und Essig verquirlen. 6 EL Öl in einem dünnen Strahl unterrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser zugedeckt 5 Minuten garen. Abgießen und 5 Minuten in Eiswasser geben. Gut abtropfen lassen. Knoblauch und Laugenstücke in 4 EL Öl 6-8 Minuten rösten. Die Eier je nach Wunschhärte 6-8 Minuten kochen. Abschrecken, pellen und längs in Viertel schneiden. Salatblätter grob zerzupfen. Mit Bohnen, Dressing und Laugengebäckcroutons mischen. Die Eierviertel zusammen mit dem geriebenen Parmesan auf dem Salat verteilen

Quelle www.livingathome.de
Porree

Hähnchenfrikadellen mit Porree-Trauben-Gemüse

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Frikadellen: 400g Hähnchenbrustfilet - 1 altbackenes Brötchen - 1 Schalotte oder kleine Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - Basilikum (oder Minze) - 1/2 Orange oder Zitrone - 2 Eier - je 1TL edelsüßes und scharfes Paprikapulver - 1/2TL gemahlener Koriander - 1/2TL Salz - 2EL Olivenöl Für das Gemüse: 600g Porree - 250g Trauben - 1EL Butter - 100ml trockener Weißwein - Salz - 1/2EL Zucker - Pfeffer aus der Mühle - 1EL Zitronensaft


Zubereitung

Das Hähnchenfilet erst würfeln und dann sehr fein hacken, das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Schalotte und den Knoblauch fein hacken. Orangen- oder Zitronenschale fein abreiben. Das Brötchen ausdrücken und fein zerkrümeln. Mit dem Hähnchenfleisch, Schalotte, Knoblauch, Kräutern, Zitrusschale und den Eiern in eine Schüssel geben, mit Paprika, Koriander und Salz würzen und kräftig durchkneten. Aus dem Fleischteig 8 Frikadellen formen. Für das Gemüse den Porree in gut 1 cm dicke Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Trauben entkernen. Für die Frikadellen das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenfrikadellen darin bei schwacher bis mittlerer Hitze pro Seite etwa 5 Minuten braten. Für das Gemüse die Butter mit dem Zucker in einem Topf schmelzen. Die Trauben einrühren und bei starker Hitze unter Rühren etwa 2 Minuten braten und leicht bräunen. Den Wein dazugießen, den Porree untermischen und das Gemüse offen bei mittlerer Hitze in etwa 4 Minuten bissfest garen. Das Porreegemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit den Frikadellen servieren.

Cocktail-Strauchtomate

Kandierte Cocktail-Strauchtomaten mit Himbeersirup

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

12 Cocktail-Strauchtomaten - 500g Rohrohrzucker - 500ml heißes Wasser - 500g Himbeeren - Butter für die Form - 1 Spritzer Limettensaft - 1 Handvoll Sonnenblumenkerne (oder gehackte Pinienkerne) - 25 Minzeblätter


Zubereitung

Tomaten heiß überbrühen und häuten. Hütchen abschneiden. Fruchtfleisch herauslösen. Zucker im Wasser lösen. Tomaten im Sirup 10 Minuten bei schwacher Hitze kandieren. Tomaten mit 250 g Himbeeren füllen. In eine gebutterte Form setzen. Die Hälfte des Sirups angießen. 10 Minuten bei 160 °C backen. 250 g Himbeeren mit dem restlichen Sirup leicht pürieren. Mit Limettensaft abrunden. Tomaten auf einem Himbeersirupspiegel mit Minze und Sonnenblumenkernen anrichten.

Quelle www.naturkost.de

Karamellisierte Stachelbeeren

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Stachelbeeren - 4-5 EL Zucker - 2 Orangen, ausgepresst - gemahlener Anis - 3 EL Mandelstifte - 1 Zitrone - 250g Magerquark - 4-5 EL Puderzucker - 200g Sahne


Zubereitung

Stachelbeeren abspülen. Zucker in einer Pfanne bei schwacher Hitze leicht braun werden lassen, Pfanne vom Herd ziehen. Karamell mit dem Orangensaft ablöschen, kurz aufkochen, so lange köcheln, bis der Karamell sich aufgelöst hat. Stachelbeeren zugeben, zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten ziehen lassen. Mit 1 Prise Anis abschmecken. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Von der Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Quark, 3 EL Zitronensaft und 1 TL Zitronenschale glatt verrühren, mit Puderzucker abschmecken. Sahne steif schlagen, unterziehen. Stachelbeeren mit Quarksahne und Mandelstiften anrichten.

Quelle www.livingathome.de
Mangold

Mangold Lasagne mit Porree

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Mangold - 200g Porree - 5 Stk. Lasagneblätter - 2 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 2 EL Butter - 2 EL Mehl - 400ml Milch - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer - 1 Prise Muskatnuss - 75g geriebener Käse - 180g Feta-Käse


Zubereitung

Mangold und Porree in feine Streifen schneiden, in Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken, in zerlassener Butter anschwitzen, mit Mehl bestauben und mit Milch ablöschen. Leicht sämig einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und beiseite stellen. Feta zerbröseln, Auflaufform einfetten. Etwas Sauce auf den Boden der Form geben und eine Nudelplatte hinein legen. Darauf etwas Mangold verteilen, ein wenig Sauce darüber gießen und mit etwas Käse bestreuen. So fortfahren bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Schicht Sauce abschließen, mit Fetakäse bestreuen und bei 200 Grad ca. 20-30 Minuten goldbraun backen.

Quelle www.biohof.at
Mangold

Mangold-Senf-Sahne mit Pasta

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Tagliatelle - 750g Mangold, geputzt, den Stiel gewürfelt, das Mangold-Grün klein geschnitten - 130ml Sahne - 4 EL Senf - 5 Tomaten, gewürfelt - Butter - Salz - Pfeffer - Muskat - Parmesan, nach Belieben


Zubereitung

Die Pasta al dente kochen. Etwas Butter erhitzen und den Stiel des Mangolds andünsten, nach etwa 5 Minuten auch das Mangold-Grün dazugeben, den Mangold zusammenfallen lassen und kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne mit dem Senf glattrühren und mit in die Pfanne geben, kurz aufköcheln lassen und dann die Tomaten einrühren, die Pasta mit in die Pfanne geben, alles gut miteinander mischen. Wer mag, nimmt noch Parmesan dazu.

Quelle www.schoenegge.de
Mangold

Mangold-Tomaten-Nudeln

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Mangold - 20g Butter - 150g Sahne - 3 TL Senf - 250g Nudeln - 2 Tomaten - 1 Msp. Muskat - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer


Zubereitung

Mangold waschen und gründlich putzen. Anschließend die Blätter von den Stielen trennen. Blätter in breite Streifen schneiden und Stiele fein würfeln. Tomaten waschen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Nudeln in einem großen Topf al dente kochen. In einer großen Pfanne die Hälfte der Butter zerlassen, die gewürfelten Stiele dazugeben und glasig anbraten. Nun die Mangoldblätter, die Tomaten und die restliche Butter ergänzen und weich dünsten. Sahne mit dem Senf vermengen, einrühren und etwas köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Nudeln unterrühren und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Quelle www.biohof.at
Mangold

Mangoldstiele

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600 g Mangoldstiele | 3 Zwiebel | 200 g Tomaten | 100 g saure Sahne |Kräutersalz zum Abschmecken | Kräuter: Majoran, Petersilie, 1 Zehe Knoblauch


Zubereitung

Mangoldstiele 1 cm lang schneiden, Zwiebeln klein schneiden, beides in Öl und etwas Wasser etwas dünsten, würzen; etwas abgekühlt mit saurer Sahne mischen, kräftig abschmecken, auf den vorgebackenen Teig verteilen, mit Tomatenscheiben verziert fertigbacken. Die letzten 10 Minuten mit geriebenem Käse überbacken. Oder man bedeckt das Gemüse vor dem Backen mit Teigdecke bzw. Teiggitter und bestreicht es mit Buttermilch bzw. saurer Sahne.

Rote Bete

Mozzarella auf Rote Bete und Mangold

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

8 EL Olivenöl - 40g geschälte Haselnusskerne - 500g Rote Bete - 500g Mangold - 500g Büffelmozzarella - 50g Schalotten, fein gewürfelt - 2 EL Akazienhonig - Meersalz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 2 EL Balsamessig - 1 EL frische Rosmarinnadeln


Zubereitung

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Nüsse darin bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Rote Bete (am besten mit Einweghandschuhen) schälen und in je 8 Spalten schneiden. Die Mangoldstiele von den Blättern trennen, große Blätter klein schneiden, Stiele in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Mozzarella sehr grob zerzupfen und auf einem Sieb abtropfen lassen. 4 EL Öl in einem weiten Topf erhitzen, Rote Bete und Schalotten darin kräftig andünsten. Honig unterrühren und kräftig würzen. 50 ml Wasser zugeben, mit Deckel ca. 15 Minuten dünsten und dabei immer wieder etwas Wasser angießen. Zum Schluss sollte etwa 100 ml Schmorflüssigkeit übrig bleiben. Mangoldstiele zugeben und 5-7 Minuten offen mitgaren, danach auch die Mangoldblätter weitere 4 Minuten mitgaren. Mit Essig und Salz abschmecken. Rosmarin grob hacken. Die Haselnusskerne grob hacken. Das Gemüse mit Sud auf einer Platte anrichten und Mozzarella darauf verteilen. Mit Rosmarinnadeln, Nüssen, Salz und Pfeffer bestreut und mit dem restlichen Olivenöl beträufelt servieren.

Quelle www.livingathome.de
Porree

Porree-Schinken-Auflauf

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Stangen Porree - 8 Scheiben Kochschinken - 300ml Sahne - 5 Eier - Salz - Pfeffer aus der Mühle - Muskat - Fett für die Form - 150g geriebener Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler)


Zubereitung

Den Porree waschen, trocken schütteln, putzen und die weiß-hellgrünen Enden abschneiden, diese halbieren und mit je einer Scheibe Kochschinken umwickeln. Das restliche Grün in Streifen schneiden. Die Sahne mit den Eiern verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Porreestangen in eine gefettete Auflaufform legen, mit den Porreestreifen bestreuen und mit der Eiersahne übergießen. Der Porree sollte zu 3/4 bedeckt sein. Mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen 25-30Minuten gratinieren. Herausnehmen und in der Form servieren.

Quelle www.lecker.de
Tomate

Sesam-Tofuspieße mit Knoblauch-Dip

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Tofu (Räuchertofu auch möglich) - 200ml Shoyusauce - 4 EL Sesam - 1 Paprika - 1 Zucchini - 4 Tomaten - 200g Joghurt - 1 Knoblauchzehe - 1 EL Zitronensaft - Salz - Pfeffer - 8 Holzspieße - Erdnussöl zum Anbraten


Zubereitung

Den Tofu in große Würfel schneiden. Am besten gut 6-8 Stunden in der Shoyusauce marinieren und mehrmals wenden. Die fertig marinierten Tofustücke werden dann mit Sesam paniert und in Erdnussöl angebraten. Die Tomaten halbieren, die Paprika vom Kerngehäuse befreien und genau wie die Zucchini in große Stücke schneiden. Alle Zutaten abwechselnd auf die Holzspieße stecken. Für den Dip die Knoblauchzehe schälen fein hacken. Mit Joghurt und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.pfannenliebling.de
Cocktail-Strauchtomate

Sommerlicher Linsensalat

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g rote Linsen - ½ Zitrone - ½ TL gemahlener Koriander - 2 EL Ahornsirup - 1 Knoblauchzehe - 3 EL Citrolive - Meersalz - Pfeffer - 1 gelbe Paprika - 1 rote Paprika - Basilikum - ½ Bund Frühlingszwiebeln - 2 EL Olivenöl nativ extra - 250g Cocktail-Strauchtomaten - 2 EL Aceto Balsamico di Modena


Zubereitung

Die Linsen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 5 Minuten garen und am Ende der Kochzeit salzen. Linsen abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Für das Dressing die Zitrone heiß waschen und trocken reiben, die Hälfte der Schale abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale, Koriander und 2 EL Ahornsirup verrühren. Geschälten Knoblauch dazu pressen. 3 EL Citrolive unterschlagen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Paprikaschoten putzen, waschen und würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Linsen mit dem Gemüse mischen und mit dem Dressing verrühren. Basilikum vorsichtig unterheben. Tomaten waschen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Tomaten darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten schmoren. Mit Balsamico ablöschen, salzen, pfeffern und mit einem Schuss Ahornsirup verfeinern.

Champignon

Spaghetti mit Kräuter-Tomaten-Sauce

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Zucchini - 250g Champignons - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 200ml Sahne - Spaghetti - 1 Glas Kräuter-Tomaten Streich - Olivenöl


Zubereitung

Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anbraten. Zucchini und Champignons fein würfeln, dazu geben und kurz anbraten. Sahne und Kräuter-Tomaten Streich dazu geben und kurz aufkochen. Zusammen mit den Spaghetti servieren.

Quelle www.zwergenwiese.de
Mangold

vegane Mangold-Kokos-Suppe

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Mangold - 100g Zwiebeln, fein gewürfelt - 1 Peperoni, entkernt, fein gewürfelt - 30g Butter - 700ml Gemüsebrühe - 100ml Sahne - 60g Kokos-Mandelcreme, ungesüßt - Cayennepfeffer - 1TL Kurkuma - Salz


Zubereitung

Mangold waschen, putzen, Stiele fein würfeln und die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln, Peperoni und Mangoldstiele in der Butter andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und 20 Minuten bei milder Hitze kochen. Nach 10 Minuten die Blätter und die Sahne dazugeben. Zum Schluss die Kokospaste einrühren. Die Suppe mit Cayennepfeffer, Kurkuma und Salz würzen.

Quelle www.chefkoch.de
Zapallito-Kürbis

Zapalito-Kürbis mit würziger Fetafüllung

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

2 Zapalito Kürbisse - 70g Sojaschnetzel - 1 kleine Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 200g Schafskäse - 2 EL gehackte Petersilie - Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - Zucker - 1 Prise Muskat - Olivenöl - n.B. Semmelbrösel


Zubereitung

Zapalito mittig halbieren und mit einem Esslöffel bis auf ca. 1 fingerdicken Rand aushöhlen. Das Fleisch fein würfeln. Sojaschnetzel nach Packungsanweisung mit der Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Zwiebel und Knoblauch häuten und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln mit einem Hauch Zucker anschwitzen. Die Kürbiswürfel hinzugeben und ca. 3 Minuten scharf mitbraten. Hitze reduzieren und Sojaschnetzel hinzugeben.Schafskäse mit den Fingern zerbröckeln und unterrühren. Petersilie, wenig Salz, Muskat und Pfeffer nach Geschmack hinzugeben. Wenn die Konsistenz zu flüssig ist, ca. 1-2 EL Semmelbrösel unterrühren. Diese Füllung in die Kürbisse geben und in einer mit 1 Tasse Gemüsebrühe gefüllten Auflaufform (damit das Gemüse nicht austrocknet) bei Umluft 190 Grad 30-35 Minuten im Ofen garen. Dazu schmeckt eine italienische Tomatensauce und Reis.

Quelle www.chefkoch.de
Zapallito-Kürbis

Zapallito mit Tomaten-Oliven Füllung

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Zapallito - 200g stückige Tomaten - 20 grüne oder schwarze Oliven - 1 rote Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 5 getrocknete Tomaten - 1 EL Tomatenmark - 1 TL Basilikum - Salz - Pfeffer - Öl zum Anbraten


Zubereitung

Den Deckel der Zapallito abschneiden. Mit einem Löffel das Fleisch ausschaben. Dabei sollte ein ca. 1 cm dicker Rand überbleiben. Der Inhalt kann für die morgige Gemüsepfanne aufbewahrt werden, denn er hält sich zugedeckt prima über Nacht im Kühlschrank. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in etwas Öl anbraten. Oliven und getrocknete Tomaten fein Würfeln und dazugeben. Nach kurzer Zeit mit den Tomaten, dem Tomatenmark und Basilikum vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.pfannenliebling.de
Zucchini

Zucchini-Dip

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Zucchini - 150g Jogurt - 1 EL Olivenöl - 1 Prise Salz und Pfeffer - 50g Sesam - 1 Spritzer Zitronensaft


Zubereitung

Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er zu duften beginnt. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und klein hacken. Sesam und Zucchini mit den restlichen Zutaten gut verrühren. Kräftig abschmecken.

Quelle www.leicht-rezepte.com
Zucchini

Zucchini-Pizza

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Packung Pizzateig - 800g Zucchini - 4 EL Olivenöl - 1 Knoblauchzehe - Rosmarinzweige - Thymian - Salz - Pfeffer - 2 Eier - 100ml Schlagsahne - 50g geriebener Parmesan - 200g Ziegenkäse


Zubereitung

Pizzateig nach angegebener Rezeptur herstellen. Zucchini in Scheiben schneiden und in heißem Öl kurz anbraten. Knoblauch ebenfalls in Scheiben schneiden. Kräuter mit den Knoblauchscheiben zu den Zucchini geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen. Den Teig halbieren und jede Hälfte auf einem bemehlten Backblech oder einer Pizzaform zu einem Kreis von 32 cm ausrollen. Die Außenkanten ringsherum zu einem Rand umklappen und mit einer Gabel festdrücken. Eier mit Sahne und Parmesan verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die beiden Teigkreise gießen. Die Zucchinischeiben gleichmäßig darüber verteilen. Den Ziegenkäse zerbröseln und über die Pizzen streuen. Anschließend die Pizzen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15-20 Minuten backen.

Quelle www.BioMarkt.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -