Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 39 / 8 Rezepte

Asia Salat

Asia-Salat mit Pasta und Rote Bete

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

6-8 kleine Rote Bete (eine halbe für die Pasta) - 4 El Olivenöl zum Garen - 2 große Handvoll Asia-Salat - 50-100g Hartweizen-Pasta - 2 1/2 El Essig - 2 El Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Rote Bete schälen und in Spalten schneiden. Mit dem Öl gut vermengt in einer Form etwa 20-30 Minuten (bei jungen Knollen, die Älteren brauchen etwa 40 Minuten) bei 175 Grad rösten. Ab und zu umrühren. Die Bete sollen weich, aber knackig werden.In der Zwischenzeit die Pasta mit etwas Essig und der restlichen halben Bete garen.Die ofengeröstete Rote Bete aus der Form nehmen und in die Form den Essig und das weitere Öl geben, grob umrühren und die roten Farbpartikel mit einrühren. Den Asia-Salat auf Tellern anrichten, Hartweizen-Pasta und Rote Bete darüber arrangieren und einige schöne Blätter für die Tellerränder aufsparen. Mit der Essig und Öl Mischung beträufeln und würzen.

Porree

Burger mit Spinat, Porree und Rote Bete

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1-2 Stangen Porree, in Ringen - 400g Rote Bete, geschält, sehr dünn geschnitten - 400g Möhren, geschält, in Scheiben - 100g Spinat - 100g Zwiebeln, fein gehackt - 500g Rinderhack - 1 TL Salz - 2 EL Olivenöl - 1 kleines Stückchen Peproni, fein gehackt (1/4 TL) - getrocknete Kräuter (z.B. Thymian, Oregano) - 1-2 TL Senf (je nach Geschmack) - Pfeffer - Mango-Chutney - 200g Frischkäse - 4 Sesambrötchen


Zubereitung

Zunächst das Gemüse für den Burger-Belag zubereiten. Rote-Bete-Scheiben, etwas Öl, einen Teil Chili und Salz in eine gefettete Ofenform geben und ca. 35-40 Minuten bei 175 Grad Umluft rösten, zwischendurch umrühren. Möhrenscheiben, Porreeringe, restliches Salz, Öl, Chili und ggf. ein paar getrocknete Kräuter in einer zweiten gefetteten Auflaufform vermengen und im Backofen bei gleicher Temperatur etwa 25-30 Minuten rösten, dabei ebenfalls zwischendurch ein bis zwei Mal mit einem Löffel vermengen. Während der Garzeit des Gemüses aus Rinderhackfleisch, Zwiebeln, Senf, Salz und Pfeffer eine homogene Masse kneten und vier gleich große Patties (Frikadellen passend für den Burger) formen. Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Patties darin von beiden Seiten scharf anbraten. Weitere fünf bis zehn Minuten bei mittlerer Hitze bis zur gewünschten Garstufe (Medium/ Well-done etc.) garen. Kleine Spinatblätter, Chutney und Frischkäse bereitstellen und die Burgerbrötchen halbieren und kurz im Ofen rösten, sodass sie lauwarm und die Schnittflächen leicht knusprig sind. Beide Schnittseiten der Brötchen mit Frischkäse bestreichen. Darauf folgt das geröstete Gemüse, etwas Chutney, das Pattie, etwas weiteres Gemüse, Spinatblätter und die zweite Brötchenhälfte. Die Burger mit Spießen fixieren, servieren und genießen. Falls Ofengemüse übrig geblieben ist, einfach als Beilage zum Burger servieren. Tipp: Gelingt auch wunderbar auf dem Grill!

Quelle www.schmecktwohl.de
Pakchoy

Champignon-Pakchoy-Frischkäse-Gemüse

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pakchoy - 1 Zwiebel - 250g Champignons - 150g Frischkäse - 100ml Milch - 1 EL Öl - Salz - Pfeffer - Chilipulver - 2 EL Petersilie, frisch und gehackt


Zubereitung

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champignons in Streifen schneiden. Den Pakchoy in Streifchen schneiden und waschen. Die Zwiebeln im Öl andünsten, dann die Champignons und den Pakchoy dazugeben und kurz weiter dünsten. Mit Frischkäse und Milch aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und die Petersilie untermischen.

Quelle www.chefkoch.de
Porree

Flammkuchen mit Porree und Lachs

Saison Herbst Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Stangen Porree - 200g geräucherter Lachs - 425g Mehl - 1 Pckg.Trockenhefe - 250ml Wasser, lauwarm - Salz - 3 EL Sonnenblumenöl - 300g Schmand - 100g Käse, gerieben - 1/2 Limette - Muskat - Pfeffer


Zubereitung

Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Öl zu einem Teig kneten und 30 Minuten gehen lassen. Dann ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Schmand mit Käse, Muskat, Pfeffer und dem Saft einer halben Limette verühren und auf dem Teig verteilen. Porree in Ringe schneiden und blanchieren, dann auf die Käse- Schmand- Mischung geben. Zuletzt Lachs in Streifen auf dem Blech verteilen. Bei 230 Grad ca. 10-15 Minuten backen.

Weisskohl

Kraut-Schnecken

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Weißkohl - 2 Lauchzwiebeln - Asia-Salat - 600g Weizen- oder Dinkelmehl - 400ml Wasser - Shoyusauce - Salz


Zubereitung

Mehl auf Arbeitsfläche geben, in der Mitte eine Mulde machen, 300ml kaltes Wasser und Salz vermischen und verkneten. Anschließen restliches, noch kochendes Wasser dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig mit einem feuchten Tuch zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Für die Fülle Weißkohl fein würfelig schneiden., Zwiebeln in feine Ringe schneiden und beides mischen. Teig zuerst halbieren, die Hälfte weglegen und wieder mit einem feuchten Tuch zudecken. Die andere Hälfte noch jeweils zweimal halbieren, so dass 4 gleich große Teile entstehen. Diese werden auf einer bemehlten Fläche rechteckig ausgerollt, mit der Weißkohl (Kraut)-Zwiebelmischung gefüllt und schneckenförmig eingerollt. Die Schnecken werden auf einer bemehlten Fläche aufbewahrt. Mit der zweiten Teighälfte wird gleich vorgegangen. Eine Pfanne mit Öl bedecken und die Schnecken beidseitig goldbraun ausbacken. Mit Asiasalat und Shoyusauce servieren.

Quelle www.umweltberatung.at
Hokkaido-Kürbis

Kürbisbowl mit Quinoa

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kleiner Hokkaido - 3 Knoblauchzehen - 200g Champignons - 1 Tasse Quinoa - 1 EL Ras el Hanout - 1 EL Zitronensaft - Öl zum Anbraten - Kurkuma - Paprika - Kräutersalz - Pfeffer - schwarzer Sesam - Salatblätter - Radieschen gewürfelt


Zubereitung

Quinoa mit heißem Wasser waschen, mit doppelter Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Mit Kräutersalz, Kurkuma und Paprika würzen und ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Den Kürbis in Würfel schneiden. Die Champignons in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Die Champignons und Kürbiswürfel in Öl scharf anbraten, den Knoblauch hinzugeben, mit Ras el Hanout und 1 EL Zitronensaft ablöschen. Zugedeckt köcheln lassen mit der Kürbis weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer Bowl das Gemüse gemeinsam mit Quinoa annrichten und mit Sesam, Salatblättern und Radieschenwürfeln servieren.

Quelle www.umweltberatung.at
Porree

Porree-Zwiebelkuchen mit Nüssen

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Teig: 250g Weizen feingemahlen - 150g Roggen feingemahlen - 1 TL Backpulver - Salz - 1/2 TL Majoran, getrocknet - 250g Topfenquark - 8 EL Milch - 1 Ei - 8 EL Öl Belag: 500g Zwiebeln - 2 Stangen Porree - 2 EL Zitronensaft - 40g Butter - 2 Knoblauchzehen - 125ml Gemüsebrühe - 200g Sauerrahm - 150g Emmentaler, gerieben - 4 Eier - Salz - weißer Pfeffer - 3 Thymianzweige - 60g Walnüsse


Zubereitung

Teig zubereiten, alles gründlich verkneten und als Kugel geformt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Für den Belag Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden, Porree putzen, waschen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln rösten, Porree untermischen und glasig braten. Knoblauch dazugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Thymianblättchen dazugeben, abschmecken, so lange kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Abkühlen lassen. Walnüsse grob hacken. Eier mit Sauerrahm und der Hälfte des geriebenen Käses verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gehackten Nüsse und den restlichen Käse unter die Zwiebel-Porreemasse geben, Mischung auf dem Teig verteilen. Eier-Käse-Mischung darüber gießen und mit Öl beträufeln. Auf mittlerer Schiene bei 180 Grad etwa 35 Minuten hellbraun backen. Heiß servieren. Dazu passt ein köstlicher Federweißer.

Quelle www.umweltberatung.at
Porree

Überbackenes Porreebrot

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Scheiben Schwarz- oder Vollkornbrot - 1 große Zwiebel - 1 mittelgroße Stange Porree - 50g Speck gewürfelt - 2 Knoblauchzehen - 2 Eigelb - 100g geriebener Hartkäse - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel klein würfeln, Porree in Ringe schneiden. Zwiebel mit Speck, Porreeringen und Knoblauch fein durchrösten, anschließend mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, zuletzt Eigelb und geriebenen Käse einrühren. Die Masse auf die Brote streichen und im Backofen bei 220 Grad überbacken.

Quelle www.umweltberatung.at

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet nur System relevante Cookies. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung