Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Mangold - 31 Rezepte

Mangold

Bulgur-Mangold-Auflauf

Saison Sommer Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Mangold - 250g Bulgur - 250ml Sahne - 200g Bergkäse - 2 Eier - etwas Butter - 1 Zwiebel - 1-2 EL Olivenöl - Kräutersalz - Muskatblüte/Muskatnuss - Cayennepfeffer - Pfeffer


Zubereitung

500ml Wasser mit 1 TL Kräutersalz aufkochen und 250g Bulgur dazu geben. 1 Minute köcheln lassen und anschließend weitere 13-15 Minuten ziehen lassen. Den Mangold waschen und die Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele in 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden und mit den Mangoldstielen in 1-2 EL Olivenöl anbraten. Mit 100ml Sahne ablöschen und bissfest garen. Die Mangoldblätter dazugeben und mit 1 TL Kräutersalz, 1/2 TL Muskatblüte und etwas Cayennepfeffer und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Nun eine weitere Minute bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Den Mangold in eine Schüssel abgießen und die Flüssigkeit mit der restlichen Sahne, 2 Eiern, 1/2 TL Steinsalz und 1/2 TL Muskatnuss verrühren. Eine Auflaufform ausbuttern und den Bulgur sowie den Mangold einschichten. Den Käse reiben und auf den Auflauf geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 Minuten goldbraun backen.

Mangold

Cannelloni mit Mangold-Erdnuss-Füllung

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Mangold - 2 EL Olivenöl - 2 EL Erdnussmus Crunchy - 175g frischer Ricotta - Kräutersalz - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - 12 Cannelloni-Rollen - 750ml Béchamelsauce - 75g geriebener Käse


Zubereitung

Den Mangold putzen, waschen und grob hacken. Dann in 1 Esslöffel Olivenöl mit wenig Wasser 10 Minuten dünsten. Gut abtropfen lassen, mit Erdnussmus und Ricotta vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in die Cannelloni-Rollen füllen. Eine feuerfeste Form mit dem restlichen Öl einfetten, die Cannelloni nebeneinander einlegen und die Béchamelsauce darüber gießen. Mit dem Pasta Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 40 Minuten überbacken.

Mangold

Couscous mit Mangold, Tomaten, Möhren und Schafskäse

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Couscous - 6-8 Stangen Mangold - 4 Tomaten - 4 Möhren - 200g Schafskäse - 2 Zitronen (Saft) - 4 Knoblauchzehen - Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Mangold hacken, Möhren in Scheiben und Tomaten in kleine Stücke schneiden. Den Couscous in eine Schüssel geben, eine Prise Salz dazu und mit etwa 200 ml kochendem Wasser übergiessen, 5 Minuten quellen lassen und anschliessend mit einer Gabel auflockern. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Möhren darin anschwitzen, dann die »Stengel« vom Mangold dazugeben und nach ein paar Minuten auch das »Grün« vom Mangold, alles mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. die Tomatenstücke salzen und pfeffern und unter den Couscous rühren. ebenso den Schafskäse untermischen. Zuletzt die Möhren-Mangold-Mischung untermischen und servieren.

Mangold

Curry mit Mangold und LInsen

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Mangold - 250g Linsen, rote - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 2 EL Sesam - 2 EL Butter - 400ml Kokosmilch - 400ml Gemüsebrühe - 1 Stück Ingwer (2 - 3 cm) - 2 EL Zitronensaft - 1 TL Kreuzkümmel - ½ TL Kurkuma - Salz


Zubereitung

Den Mangold putzen und waschen. Die Stiele würfeln und die Blätter in Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln. Die Butter erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin glasig anschwitzen. Sesam, Kreuzkümmel und Kurkuma dazugeben und kurz mitbraten. Linsen, Kokosmilch und Brühe dazugeben. Mit Salz würzen und alles etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Den Mangold dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Das Linsen-Mangold-Curry mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Mangold

Gegrillter Mangold

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

10 Mangoldblätter - Rapsöl - 1 Zitrone - 2 Knoblauchzehen - Salz - Pfeffer - schwarze Oliven


Zubereitung

Mangold waschen und abtrocknen. Zitrone halbieren und Saft ausdrücken. Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. Gemeinsam mit Rapsöl und Zitronensaft mischen. Die Öl-Marinade kräftig salzen und pfeffern. Mangoldblätter großzügig mit der Marinade einpinseln und rund acht Minuten auf dem Grill schonend grillen. Die Blätter sollten nicht zu nahe an der Glut sein damit sie nicht verbrennen. Mit Alufolie eine Tasche formen, in die die Blätter gelegt werden können. Damit minimiert man auf dem Grill das Risiko des Verbrennens. Wenn Oliven mag, schneidet sie in dünne Ringe und legt sie zwischen die Mangoldblätter. Das gibt einen tollen Geschmack. Jedoch nur wenige Oliven verwenden, um den Mangold-Geschmack nicht zu verdrängen. Es soll lediglich etwas mehr Schwung in die Sache bringen. Die Blätter sind perfekt, wenn sie noch bissfest sind. Bei der Menge der Blätter und des Knoblauchs muss man auf die Personenanzahl achten. Für fünf Mangold-Blätter reicht eine Knoblauchzehe. Schließlich soll der Geschmack des Gemüses nicht vom Knoblauch überlagert werden.

Mangold

Gemüse-Quiche

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Teig: 200g Vollkornmehl - 5g Salz - 1 Ei - 100g Butter, weich und gewürfelt - 50ml WasserFüllung: 400g Gemüse nach Saison (z.B. Mangold, Porree, Paprika, Champignons) - 1 kleine Zwiebel - 300ml Sahne - 3 Eier - 1 EL Parmesan, gerieben - Salz, Pfeffer - 100g Emmentaler, gerieben


Zubereitung

Teig: Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Kuhle drücken. Salz, Ei, Butter und Wasser hineingeben. Alle Zutaten gut vermischen und auf einem Brett zu einem festen Teig verkneten. Teig in eine gefettete Form (mit Rand) legen.Füllung: Gemüse klein schneiden und kurz blanchieren. Zwiebel fein hacken und in der Pfanne dünsten. Sahne mit Eiern, Parmesan, Salz und Pfeffer gut verquirlen. Gemüse und Zwiebeln auf dem Teig verteilen. Sahne-Eiermasse darüber gießen und mit dem Emmentaler bestreuen. Quiche bei 170 Grad circa 45 Minuten backen.

Mangold

Hähnchen-Rouladen mit Mangold

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Hähnchenbrustfilets - 2 EL Frischkäse - 500-600g Mangold - 1 Zwiebel, geschält und fein gehackt - 1 TL Gemüsebrühe - Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Hähnchenbrustfilets mit einem Küchenpapier etwas abtupfen, Fett und Sehnen abschneiden und die Filets waagerecht vorsichtig mit einem Messer halbieren, damit man jeweils zwei dünne Schnitzel erhält. Das Hähnchen von beiden Seiten salzen und pfeffern. Jeweils eine Seite mit dem Frischkäse bestreichen. Mangold putzen, Stiele v-förmig aus dem Blatt und in feine Streifen schneiden. Insgesamt 4 der Blätter etwa 1 Minute blanchieren, danach abtropfen lassen und auf den Frischkäse legen. Die restlichen Blätter auch in feine Streifen schneiden. Die Hähnchenschnitzel vorsichtig von der schmalen Seite her aufwickeln und mit Zahnstochern feststecken. Etwas Olivenöl in einer nicht zu flachen Pfanne erhitzen und die Hähnchenrouladen von beiden Seiten gut anbraten. Die Zwiebel dazugeben, kurz anschmoren, dann mit heißem Wasser ablöschen, bis die Hähnchen ungefähr zur Hälfte bedeckt sind. Das Wasser zum Kochen bringen, die Gemüsebrühe einrühren und den Mangold dazugeben. Etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, dabei die Rouladen einmal umdrehen. Die Rouladen und den Mangold auf einen Teller geben. Die verbliebene Sauce weiter stark reduzieren und dann auf den Tellern verteilen. Das Fleisch wird durch das Garen in der Brühe besonders zart und saftig. Dazu passt lockerer Basmatireis.

Mangold

Kalbsgeschnetzeltes mit Mangold und Champignons

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Champignons - 220g Mangold - 1 dünne Stange Lauch - 220g Kalbsschnitzel - 0,5 EL Salz und Pfeffer - 0,5 TL Paprikapulver - 1 Stk Knoblauchzehe - 2 TL Rapsöl - 1,5 TL Tomatenmark - 200ml Gemüsebrühe - 1 Prise gemahlenen Muskat - 2 EL Frischkäse


Zubereitung

Vom Lauch das Wurzelende und die grünen Enden abschneiden, in Ringe schneiden und im Sieb gut waschen. Fleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Streifen schneiden. Die Fleischstücke mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen und vermengen. Pilze mit einem feuchten Tuch sauber reiben, dann blättrig aufschneiden. Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Pfanne mit Öl auf den Herd stellen heiß werden lassen, darin die Fleischstreifen stark anbraten, dann die Lauchringe und Tomatenmark beigeben und noch 1 Minuten mitbraten. Mangold putzen, waschen und in Streifen schneiden. Pilze, Knoblauch und Gemüsefond in die Pfanne rühren und kochen lassen. Muskat einstreuen. Mangoldstreifen unterheben und so lange rühren, bis diese weich sind. Frischkäse beifügen, alles kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mangold

Lachsschnitte vom Grill mit Mangold und Mangosalsa

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

800g Mangold - 4 Lachssteaks - 3 Knoblauchzehen - 150ml plus 3 EL Zitronensaft - 2 EL Weißweinessig- 2 EL Shoyusauce - 3 EL Olivenöl - 2 TL frisch geriebene Ingwerwurzel - Chilipulver - Salz - 1 Mango - ½ rote Paprikaschote - 2 Frühlingszwiebeln - 1 grüne Peperoni - 1 EL Koriandergrün - Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Knoblauch schälen. Zitronensaft mit Essig, Sojasauce, Öl, Ingwer und Chili mischen und den Knoblauch dazudrücken. Lachssteaks waschen, trocken tupfen, in eine flache Schale geben, mit der Marinade übergießen und ca. 1 Std. marinieren. Für die Salsa die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln. Paprika putzen, halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Peperoni waschen, putzen nach Belieben entkernen und fein hacken. Mango, Paprika, Frühlingszwiebeln, Chili, Koriander und Zitronensaft verrühren und mit Salz abschmecken. Für das Gemüse den Knoblauch schälen und fein hacken. Mangold waschen und putzen. Die Stiele keilförmig herausschneiden und in feine Streifen schneiden, die Blätter in breite Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und Mangoldstiele dazugeben und unter Rühren ca. 3 Minuten braten. Die Mangoldblätter zufügen und unter Rühren weitere ca. 2 Minuten braten. Das Gemüse salzen, pfeffern. Vom Herd nehmen und zudecken. Den Grill vorheizen. Lachs aus der Marinade heben, trocken tupfen, salzen und je Seite ca. 3-4 Minuten grillen. Lachs mit Mangosalsa und Mangoldgemüse auf Teller anrichten und servieren.

Mangold

Mangold Zweierlei

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Mangold - 1 Knoblauchzehe - 3 EL Butter - 125ml Milch - 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskat - 100g Crème fraîche - 2 EL Mandelblätter oder Pinienkerne - 1 El - Olivenöl - Thymian


Zubereitung

Mangold waschen, putzen, die Stiele in 1cm breite Stücke schneiden, Blätter in schmale Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Als erstes Mangold-Stiele und die Zwiebeln in 1 Eßl. Butter andünsten, 1/8 l Milch angiessen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 20 Min. köcheln lassen bis noch bissfest. Mit Creme Fraiche abschmecken. Mandelblätter in Olivenöl anbraten, Knoblauch und die fein geschnittenen Mangoldblätter dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und unter rühren braten, mit Thymian würzen. Nebenbei den Kartoffelpüree wie man beliebt zubereiten.

Mangold

Mangold-Feta Taschen

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Mangold, nur die Blätter - 1 kleine Zwiebel - 1 Zehe Knoblauch - 1 EL Olivenöl - 50ml Wasser - 150g Feta-Käse - 1 Ei - 1 EL Semmelbrösel - 3 getrocknete und gekräuterte Tomaten - Salz - Pfeffer - 1 Prise Muskat - 1 TL Basilikum (alternativ 1 Handvoll frische Blätter) - 1 Pck. Blätterteig - evtl. gerösteter Sesam und Schwarzkümmel


Zubereitung

Den Mangold waschen und die Stiele, sowie bei sehr großen Blättern die dicken Mittelrippen entfernen. Dann grob hacken bzw. schneiden.Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl glasig anbraten. Den gehackten Mangold dazugeben, unter Rühren mitbraten und zusammenfallen lassen. Etwa 50ml Wasser angießen und so lange dünsten, bis das Wasser verdampft ist (so muss der Mangold nicht vorher blanchiert werden). Die Pfanne zur Seite stellen und den Mangold überkühlen lassen.Inzwischen den Feta kleinwürfelig schneiden oder zerbröseln, die Basilikumblätter fein hacken und die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Alles zum Mangold geben, vermischen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken. Dann das Ei in einer kleinen Schüssel versprudeln und 2/3 davon und die Semmelbrösel zum Mangold geben und noch einmal gut durchrühren.Den Blätterteig aufrollen, der Länge nach in der Mitte einmal durchschneiden und dann noch quer vierteln, so dass insgesamt 8 Vierecke entstehen. Nun an den Schnitträndern mit dem versprudelten Ei bepinseln und die Fülle auf alle acht Teigstücke aufteilen. So auf den Blätterteig geben, dass danach die Hälfte vom Teig darübergeschlagen werden kann und Taschen entstehen. An den Rändern vorsichtig festdrücken und die Taschen so verschließen.Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, an der Oberseite mit einer Gabel zwei- bis dreimal einstechen, mit dem restlichen Ei bepinseln und evtl. mit Sesam und/oder Schwarzkümmel bestreuen.Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Die letzten 5 Minuten beobachten, dass sie nicht zu dunkel geraten. Aus dem Rohr nehmen und etwas abkühlen lassen.

Mangold

Mangold-Frikadellen

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Mangold, geputzt, gewaschen und kleingeschnitten - 250g Tofu - 1 Ei - 20g Vollkorn-Semmelbrösel - 20g Butter - 20g Kürbiskerne, leicht geröstet und gehackt - 1 EL mittelscharfer Senf - Salz - Pfeffer - Pflanzenöl zum Braten


Zubereitung

Tofu durch ein Sieb streichen, mit Ei und Semmelbröseln vermischen. Die Butter in der Pfanne erhitzen, Mangold hineingeben und leicht anbraten. Tofuteig, Mangold, Kürbiskerne und Senf miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Teigmasse kleine Frikadellen formen und in heißem Öl bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten.

Mangold

Mangold-Kürbis-Gemüse

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Mangold, 400g Hokkaido-Kürbis, 3 Schalotten, 100ml hefefrei Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1/2 TL Fenchelkörner, 2 Prisen Piment oder Muskat, 1 EL Öl, evtl. 1-2 EL saure Sahne, Creme fraiche, Mascarpone oder Kokosmilch (wie gewünscht)


Zubereitung

Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Im Öl andünsten und etwas Farbe annehmen lassen.Kürbis in kleine Würfel schneiden und etwa 5 Minuten mit den Schalotten dünsten, dann mit Brühe auffüllen und weiterdünsten, bis sie gar sind.Mangold waschen, Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Sobald der Kürbis gar ist, noch für 1-2 Minuten dazugeben.Würzen und wer mag noch nen Kleks Sahne, Creme fraiche, etc. unterheben.Man kann auch andere Gemüsesorten untermischen. Fleisch oder Fisch passt auch prima dazu. Entweder separat dazu oder mit im Gemüsetopf. Dann einfach Fleisch oder Fisch ziehen lassen, bis es gar ist.Wenn es vegetarisch bleiben soll, passen auch vorgegarte Kartoffeln oder Süßkartoffeln.

Mangold

Mangold-Minz-Smoothie

Saison Herbst/Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 großes Blatt Mangold (etwa 60-70g) - 5 Blätter Minze - 2 (entsteinte) Datteln - 200g reife Birne - 100ml kaltes Wasser


Zubereitung

Den Mangold gut waschen und beiseite legen. (Zwischen den Blättern versteckt sich oft Erde, und diese möchten wir nicht in unserem Smoothie haben).Nun die Birne vierteln und mit dem Wasser in den Mixer geben.Die Datteln und die Minze hinzufügen. Das Mangoldblatt mit den Händen in grobe Stücke reißen und ebenfalls in den Behälter geben.Sollte der Smoothie zu warm sein, kann am Ende eine Hand voll Crushed Eis hinzugegeben und 20 Sekunden lang auf hoher Geschwindigkeit mitpüriert werden.

Mangold

Mangold-Möhren-Rösti mit Frischkäse-Tomaten-Dip

Saison Frühling Personen 16 Stück Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Stiele Mangold - 300g Möhren - 1 Tomate - 2 Stiele glatte Petersilie - Schnittlauch (tiefgrforen als Ersatz möglich) - 150g Kräuterfrischkäse - 150g Joghurt - Salz - Pfeffer - 3 EL Mehl - 2 Eier - 6 EL Öl


Zubereitung

Tomate vierteln, entkernen und fein würfeln. Kräuter fein hacken. Frischkäse mit Joghurt glatt rühren. Tomate und Kräuter einrühren. Dip evtl. mit Salz und Pfeffer würzen. Mangold putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Möhren schälen und grob reiben. Mehl und Eier verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mangold und Möhren unterheben. Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Portionsweise darin bei mittlerer Hitze ca. 16 Rösti von jeder Seite 2–3 Minuten braten.

Mangold

Mangold-Paprika Gnocchi

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Gnocchi - 300g Mangold - 1 Paprika - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 1 EL Butter - 200g Sahne - 1 Hirtenkäse - Pesto - Salz


Zubereitung

Das Gemüse waschen, den Mangold in feine Streifen schneiden, die Paprika klein würfeln. Butter im Topf schmelzen, die kleingehackten Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten. Paprika und Mangold dazugeben. 2 Min. bei geschlossenem Deckel den Mangold zusammenfallen lassen. Sahne, zerbröckelten Käse und Gewürze zugeben. Bei mäßiger Hitze den Käse schmelzen lassen und evtl. noch mit Pesto oder Basilikum nachwürzen.

Mangold

Mangold-Pizza

Saison Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Teig: 400g Dinkelmehl - 1 Päckchen Trockenhefe - ca. 200 ml Wasser - 4 EL Olivenöl - 1 TL Akazienhonig - 2 TL MeersalzFür den Belag: 1 kg Mangold - 2 EL Olivenöl - 300g Schafskäse - 300 ml passierte Tomaten - 20 Oliven (schwarz/violett) - 250g Bergkäse, gerieben - 1 TL Kräutersalz - 2 TL Pizzagewürz - etwas Meersalz


Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig zubereiten und gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Mangold putzen und in Streifen schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Mangold kurz anbraten und ca. 3-5 Min. dünsten. Mit Meersalz abschmecken und abtropfen lassen. Schafskäse würfeln. Passierte Tomaten mit Kräutersalz und 1 TL Pizzagewürz mischen. Ofen auf 220° C vorheizen. Den Teig auf ein geöltes Blech rollen, nochmals ca. 10 Min. gehen lassen und im Backofen 5 Min. vorbacken. Die Tomatensoße auf dem Teig verteilen, mit Mangold, Oliven und Schafskäse belegen, 1 TL Pizzagewürz darüber streuen und mit Bergkäse bedecken. Im Backofen (mittlere Schiene) ca. 20-30 Min. backen, bis der Käse zu bräunen beginnt.

Mangold

Mangold-Spaghetti mit Knoblauch

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

700g Mangold - 500g Spaghetti - Gemüsebrühe - etwa 6 EL Olivenöl - 2-3 Knoblauchzehen - Salz und Pfeffer - frisch geriebener Pecorino


Zubereitung

Den Mangold waschen. Die grünen Blattteile von den Rippen trennen und in Streifen schneiden, entsprechend mit dem harten Stiel verfahren. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Statt Nudelwasser eine ausreichende Menge Gemüsebrühe zum Kochen bringen und Spaghetti und Mangold gleichzeitig kochen. Da der Mangold 8 Minuten braucht, sollten Spaghetti mit einer Garzeit von 8 Minuten gewählt werden. Nudeln und Mangold abgießen und sofort mit dem Olivenöl und dem Knoblauch vermischen. Nach Belieben können auch noch 2 EL vom Nudelkochwasser untergemischt werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren. Dazu den Pecorino reichen.

Mangold

Mangoldauflauf

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 kg Mangold - 50g durchwachsener Speck - 1 EL Olivenöl - 250g Zwiebeln -ca. 6 frisch gehäutete Tomaten - 1 EL Tomatenmark - Salz - Pfeffer - Koriander oder Anis - 250g Mozarella


Zubereitung

Mangold verlesen, waschen und kleinschneiden. Nur kurz in Salzwasser überbrühen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Für die Sauce den Speck in Steifen schneiden und im heißen Öl anbraten. Geschälte, gewürfelte Zwiebeln zufügen und mitbraten. Tomaten und Tomatenmark zufügen und alles mit Salz, Pfeffer und Koriander oder Anis würzen. Die Sauce im offenen Topf bei geringer Hitze leicht einkochen lassen. Mangoldblätter unter die Sauce mischen, in eine feuerfeste Form geben und mit Mozarellascheiben bedecken. Reichlich Pfeffer darübermahlen. Mangoldauflauf in der Mitte des vorgeheizten Backofens bei 200 Grad ca. 20-30 Minuten überbacken.

Mangold

Mangoldgemüse mit Käse

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kg Mangold - 75g Butter - 1 Zwiebel, gewürfelt - 2 El Vollkornweizenmehl - ¼ l Milch - Salz - Pfeffer - Butter für die Form - 100g Reibekäse (z.B. pikanter Gouda)


Zubereitung

Mangold waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Mangold in einen Topf geben, mit kochendem Wasser übergießen und 5 Min. leicht kochen lassen. Auf ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. 40g Butter erhitzen und Zwiebel darin hellbraun braten. Mit Mehl bestäuben und 3 Min. durchschwitzen lassen. Milch einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mangold dazugeben und zugedeckt 10 Min. kochen lassen. Eine feuerfeste Form einfetten. Mangold einfüllen und dick mit Käse bestreuen. Restliche Butter in Flöckchen daraufsetzen. Form in den Backofen stellen und bei 200° etwa 15 Min. überbacken.

Mangold

Mangoldkuchen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Mangold - 350g Schichtkäse - 3 EL Öl - 70g Allgäuer oder Schweizer Käse - 2-3 EL süße Sahne - Butter und Brösel - evtl. Mandelsplitter oder 2 Tomaten | Kräuter: Oregano, Basilikum, reichlich Petersilie, Majoran, Zwiebel, KräutersalzAlternativ zum Schichtkäse: leicht ausgedrückter Quark oder Knoblauch-Frischkäse


Zubereitung

Das Gemüse fast ohne Wasser kurz dämpfen, abtropfen lassen (Tropfwasser für Suppe verwenden), fein hacken. Zwiebeln klein schneiden, in 1 EL Öl und EL Wasser dünsten. Schichtkäse bzw. ausgedrückten Quark mit Öl, Sahne und geriebenem Käse verrühren, mit Zwiebeln, Mangold und Gewürzen mischen, herzhaft abschmecken. Achtung: 3/4 des Teigs auslegen, Teig einstechen (Luftblasen!), 10 Minuten vorbacken. Leicht mit Bröseln bestreuen, den Gemüsebelag darüber streichen, den restlichen Teig dünn ausrollen, in Streifen schneiden, als Gitter über den Belag legen, mit geschmolzener Butter bestreichen. Oder: statt Gitter obenauf Brösel und Butterflöckchen streuen, den Rand mit Mandelsplittern oder Tomatenscheiben belegen.

Mangold

Mangoldröllchen mit Hirse und Linsen

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Mangold - 1 Zwiebel - 1 Möhre - 20g Margarine - 150g Hirse - 650ml Gemüsebrühe - 150g rote Linsen - 2 EL Rosinen - 1 EL Aprikosenmus - 2 EL Sonnenblumenkerne - Hefeflocken - 1 EL Balsamico Essig - Fett für die Form - Meersalz Für die Currysauce: 1 mittelgroße Zwiebel - 20g Margarine - 1 Knoblauchzehe, zerdrückt - 1 EL Curry - 150g Crème Fraiche - 2 EL Gemüsebrühe


Zubereitung

Von den Mangoldblättern Rippen flach schneiden. Blätter in Salzwasser blanchieren, abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und klein würfeln. Möhre putzen, waschen und würfeln. Zwiebeln und Möhre in Margarine andünsten. Hirse zugeben, mit 550ml Gemüsebrühe angießen und ca. 15 Minuten garen. Mit roten Linsen und Rosinen weitere 20 Minuten garen. Bei geschlossenem Deckel ausquellen lassen. Mit Aprikosenmus, Sonnenblumenkernen, Hefewürze und Essig abschmecken. Backofen auf 225 Grad (Umluft 205 Grad) vorheizen. Je 2 Mangoldblätter kreuzweise aufeinander legen, Hirsemasse darauf verteilen, zusammenrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. In eine gefettete Form legen. Mit Gemüsebrühe begießen und im Backofen ca. 15 Minuten überbacken. Für die Soße: Zwiebel und Knoblauch abziehen. Zwiebel fein würfeln und in Margarine andünsten. Knoblauch dazupressen, Curry zugeben und verrühren. Crème Fraiche mit Gemüsebrühe verrühren und zugeben.

Mangold

Mangoldroulade mit Quinoa-Füllung

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Rouladen: 8 große Mangoldblätter - 200g Quinoa - 400ml Gemüsebrühe - 2 Zwiebeln - 80g Mandeln - 100g Cranberries - 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm) - Safran - 3 Esslöffel Cashewmus - 6 Minzblätter - 4 EL Sonnenblumenöl - Salz - Pfeffer Für den Dip: 100ml Sojajoghurt - 1/2 Limette - 1/3 Bund Minze - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Für die Füllung Quinoa in Brühe aufkochen und nach Packungsanleitung zubereiten. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten, leicht abkühlen lassen und mit Cranberries grob hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Öl erhitzen. Zwiebeln und Safran ca. 2 Minuten anbraten. Ingwer und Mandeln hinzufügen und ca. 1 Minute anbraten. Mit Cashewmus, Cranberries und Quinoa vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mangoldblätter vom Strunk befreien. Blätter in kochendem Wasser ca. 1 Minute blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Auf jedem Blatt 2-3 EL Quinoamischung verteilen, dabei einen Rand von 2 cm lassen. Mangoldblätter an drei Seiten einklappen. An der vierten Seite fassen und aufrollen. Mit Küchengarn oder Zahnstochern fixieren. Für den Dip Limette auspressen und Minze fein hacken. Mit Sojajoghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen mit Dip servieren.

Mangold

Mangoldstiele

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600 g Mangoldstiele | 3 Zwiebel | 200 g Tomaten | 100 g saure Sahne |Kräutersalz zum Abschmecken | Kräuter: Majoran, Petersilie, 1 Zehe Knoblauch


Zubereitung

Mangoldstiele 1 cm lang schneiden, Zwiebeln klein schneiden, beides in Öl und etwas Wasser etwas dünsten, würzen; etwas abgekühlt mit saurer Sahne mischen, kräftig abschmecken, auf den vorgebackenen Teig verteilen, mit Tomatenscheiben verziert fertigbacken. Die letzten 10 Minuten mit geriebenem Käse überbacken. Oder man bedeckt das Gemüse vor dem Backen mit Teigdecke bzw. Teiggitter und bestreicht es mit Buttermilch bzw. saurer Sahne.

Mangold

Mangoldstiele mit Bluecreme

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Mangoldstiele - 2 El Olivenöl - 2 El Zitronensaft - 2 Knoblauchzehen - 100g Edelschimmelkäse - 100g Quark - 50g gehackte Mandeln - Zitronensaft - Meersalz - Pfeffer


Zubereitung

Aus Olivenöl, Zitronensaft und feingehacktem Knoblauch eine Marinade bereiten. Die Mangoldstücke damit bestreichen und auf einem geölten Rost einige Minuten grillen. In der Zwischenzeit den Edelschimmelkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Quark mischen. Die gehackten Mandeln unterziehen und mit Zitronensaft, Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Die gegrillten Mangoldstiele vom Rost nehmen und mit der Bluecreme bestreichen.

Mangold

Nudeln mit Mangold und Tofu

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Vollkorn Spirelli - 500g Mangold - 250g geräucherter Tofu - 1 große Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1 1/2 EL Pflanzenöl - 125ml Wasser - 125ml Sahne - 125ml Sauerrahm - Salz - Pfeffer - 1/2 Bd. Petersilie (zum Dekorieren)


Zubereitung

Vollkornnudeln in Salzwasser bissfest kochen. Zwiebel fein hacken. Mangoldstiele getrennt von Blättern in Streifen schneiden. Zwiebel in Öl anschwitzen, Mangoldstiele beigeben und mit Wasser ablöschen. Tofu in kleine Würfel schneiden und mit den Mangoldblättern dazugeben. Mit gepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten leicht köcheln. Sahne mit Sauerrahm verrühren, in das Mangold-Tofu-Gemisch einrühren und etwas eindicken lassen.Mangold-Tofu-Soße auf Vollkornspiralnudeln anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Mangold

Ofengemüse mit Mangold, Avocado, Quinoa und Sesamdressing (VEGAN)

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

5 Stangen Mangold - 4 Möhren - 1 kleine Schalotte - 1 kleine Zwiebel - 1 kleine Rote Bete - 120g weißer Quinoa - 4 EL Oliven Öl fruchtig nativ, extra - Salz - Pfeffer - ein paar Chili Flocken - 1 Knoblauchzehe - Für das Dressing: 1 EL Tahin - 1 EL frisch gepresster Zitronensaft - 3 EL Sesamöl - ½ TL Meersalz - 1 EL Ahornsirup Grad A - 1 EL Weißweinessigzum Anrichten: 1 Avocado


Zubereitung

Quinoa mit einer Prise Salz nach Packungsanweisung zubereiten.Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Ofengemüse jeweils schälen und in grobe Stücke schneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und 15 Minuten im Ofen rösten. Dann wenden und weitere 15 Minuten im Ofen rösten bis das Gemüse durch und schön goldbraun ist. Für den Mangold Knoblauch und Zwiebel klein hacken und den Mangold in Streifen schneiden. Olivenöl mit Chili Flocken und Knoblauch kurz in einer Pfanne erhitzen. Nun die Zwiebeln und den Mangold dazugeben und 5 bis 10 Minuten andünsten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Für das Dressing alle Zutaten mit einem Schneebesen gut verrühren bis die Konsistenz cremig ist. Zum Anrichten die Avocado schälen und schneiden. Quinoa, Ofengemüse und Mangold auf zwei Schüsseln verteilen. Avocado darauf geben und das Sesamdressing darüber träufeln.

Mangold

Paprika-Mangold-Lasagne

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

Paprikafüllung: 1 Zwiebel, gewürfelt - 2 Knoblauchzehen, gehackt - 3 EL Olivenöl - 600g rote gewürfelte Paprika - 1 EL brauner Zucker - 400 ml Gemüsebrühe - 120g Cashewkerne - 50g eingelegte Tomaten - 2 EL Tomatenmark - 2 Thymian - Salz - Pfeffer - ChiliraspelMangoldfüllung: 600g Mangold - 1 Zwiebel, gewürfelt - 2 Knoblauchzehen, gehackt - 3 EL Olivenöl - 300ml Gemüsebrühe - 2 EL Crème fraîche - 1 TL weißer Balsamico - Salz, Pfeffer, MuskatKäsesoße: 600ml Milch - 100g Butter - 100g geriebener Parmesan - 70g Mehl - Salz, Pfefferaußerdem: 1 Packung Lasagneplatten - 100g geriebener Parmesan - 80g Crème fraîche


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl anschwitzen. Paprika zufügen und 5 Minuten dünsten. Mit Zucker karamellisieren. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Cashewkerne im Mixer zerkleinern. Eingelegte Tomaten klein schneiden. Cashews, Tomaten und Tomatenmark unterrühren. Mit Thymian, Salz, Pfeffer und Chili kräftig abschmecken. Mangoldstiele in kleine Stücke, Blätter in Streifen schneiden. Stiele, Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl 5 Minuten dünsten. Blätter und Gemüsebrühe hinzufügen. 2 Minuten kochen. Crème fraÎche unterrühren. Mit Balsamico, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 500 ml Milch mit Butter erhitzen. Parmesan unterrühren. Mehl in die restliche Milch rühren. Soße damit andicken. Salzen und pfeffern. Boden einer Form mit Soße bedecken. Lasagneplatten auflegen. Paprikafüllung darübergeben und mit Soße bedecken. Dann folgen Lasagneplatten und Mangoldfüllung. Weiter, bis alles aufgebraucht ist. Mit Lasagneplatten und Käsesoße enden. Parmesan und Crème fraÎche darauf verteilen. Bei 170 Grad 40 Minuten backen.

Mangold

Spaghetti mit Mangold

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Mangold - 200g Shiitakepilze - 300g Spaghetti oder Bandnudeln - 1 Schalotte - 100g Crème fraîche - 50 ml klassische Gemüsebrühe - 1 EL Olivenöl - 2 TL mildes Currypulver - Salz und Pfeffer


Zubereitung

Schalotte schälen, fein würfeln. Pilze putzen. Stiele abschneiden, Hüte je nach Größe halbieren oder vierteln. Mangold waschen, die Strünke entfernen, die Blätter klein schneiden. Reichlich Salzwasser für die Nudeln aufsetzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotte darin kurz bei mittlerer Hitze andünsten. Pilze zugeben und anbraten. Curry darüberstäuben und mit anbraten. Mangoldblätter unterrühren. Brühe und Crème fraîche zugeben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten schmoren. Inzwischen die Nudeln in dem kochenden Salzwasser garen. Nudeln in einem Sieb abgießen, dabei 2-3 EL Nudelwasser auffangen und unter die Mangold-Pilz-Sauce rühren. Nudeln gut abtropfen lassen und zusammen mit dem Mangold servieren.

Mangold

Überbackener Mangold auf Kartoffeln

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kg mittelgroße Kartoffeln - 2 EL Kokosfett - 500g Mangold - 1/2 TL Salz - 1/4 TL geriebene Muskatnuß - 2 EL reines Butterfett (Ghee) - 1/4 Tasse Wasser - 100ml Sahne - 2 gehäufte EL Dinkelmehl - 1/4 TL Kräutersalz - 2 kleine Zucchini - 80g Schafs- oder Ziegengouda


Zubereitung

Kartoffeln gut abschrubben und in Scheiben schneiden. Kokosfett in eine Pfanne geben und die Kartoffeln 35 Minuten bei geringer Temperatur und geschlossenem Deckel backen, bis sie goldbraun sind. Mit Salz abschmecken. In der Zwischenzeit Mangold waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Salz und Muskatnuß zufügen. Das Mangoldgemüse in einer Pfanne mit Butterfett bei ständigem Umwenden anbraten. Wasser hinzugeben und zirka fünf Minuten dünsten, die Pfanne dann vom Herd nehmen. Dinkelmehl in die Sahne einrühren, mit Kräutersalz zum Mangoldgemüse geben und etwa zwei Minuten lang leicht einkochen lassen. Zucchini mit einem Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden und leicht mit Salz bestreuen. Die gebackenen Kartoffeln in eine Auflaufform schichten, das Mangoldgemüse über den Kartoffeln verteilen und die Zucchinischeiben obenauf legen. Den Gouda reiben und über das Gemüse streuen. Den Auflauf zirka 20 Minuten bei 200 Grad überbacken, bis er goldbraun ist. Variante: vorgekochten Broccoli und Mais zugeben.

Mangold

vegane Mangold-Kokos-Suppe

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Mangold - 100g Zwiebeln, fein gewürfelt - 1 Peperoni, entkernt, fein gewürfelt - 30g Butter - 600ml Gemüsebrühe - 200ml Kokosmilch - Cayennepfeffer - 1TL Kurkuma - Salz


Zubereitung

Mangold waschen, putzen, Stiele fein würfeln und die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln, Chili und Mangoldstiele in der Butter andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und 20 Minuten bei milder Hitze kochen. Nach 10 Minuten die Blätter zugeben und die Kokosmilch einrühren. Die Suppe mit Cayennepfeffer, Kurkuma und Salz würzen.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Vegan label - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • CSE LaBel - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen