Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Wirsing - 28 Rezepte

Wirsing

Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing

Saison Herbst Personen 8 Portionen Lecker Aufwand normal


Zutaten

400g Wirsing, klein geschreddert - 2 EL natives Olivenöl extra - 300g Champignons, in dünne Scheiben geschnitten - Meersalz - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack - 150g Porree, nur die weißen und hellgrünen Teile verwenden, gut gesäubert, der Länge nach halbiert und in dünne Halbmonde geschnitten - 60ml Wasser - 60g Parmesan, gerieben - 1 Knoblauchzehe, zerdrückt - 2 EL weißer Balsamico-Essig - 2 TL Dijon-Senf - 2 TL Worcestershire Sauce - eine Prise Chiliflocken - 2 x Blätterteigrollen jeweils in 8 gleiche Stücke geschnitten - 1 Ei, leicht geschlagen (um den Teig zu bestreichen)


Zubereitung

1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Pilze dazu geben und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Unter Umrühren kochen bis sie weich und zart werden (8-10 Minuten). Sie sollten nicht anbrennen. Die Pilze in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. 1 EL Öl in die Pfanne geben und den Porree dazu geben. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und kochen bis er weich (nicht braun) wird (ca. 5 Minuten). Den geschredderten Wirsing in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. 60 ml Wasser dazu geben und zugedeckt auf mittlerer bis hoher Stufe kochen bis der Wirsing welk wird (ca. 5-7 Minuten). Den Deckel abnehmen und den Wirsing weiter kochen bis er sehr weich ist (nochmal ca. 8 Minuten). Ab und zu umrühren. Die Zutaten (Knoblauch, Essig, Worcestershire, Senf, Parmesan und Chiliflocken) dazu geben und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen (5-10 Minuten). Nach dem Abkühlen die Pilze dazu geben und vorsichtig vermischen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Für die Blätterteigtaschen die Teigrollen in 8 Stücke schneiden und auf jedes Backblech 4 rechteckige Teigstücke legen. Die Pilz-Wirsing-Füllung auf die Teigstücke verteilen (am Rand etwas Platz lassen). Den restlichen Teig oben drauf legen und leicht auseinander ziehen, so dass damit die Ränder verschlossen wreden können. Mit einer kleinen Gabel die Ränder zusammendrücken und verschließen. Einen oder zwei Einschnitte an der Oberfläche machen, so dass der Dampf entweichen kann und dann mit dem geschlagenen Ei bestreichen. Etwas Salz und Pfeffer darüber streuen. Die belegten Backbleche in den vorgeheizten Ofen geben und alle 10 Minuten die Bleche in der Höhe tauschen bis sie goldbraun gebacken sind (25-30 Minuten). Nach dem Backen ein paar Minuten abkühlen lassen und dann noch warm bis heiß servieren.

Quelle www.ellerepublic.de
Wirsing

Bratwurst auf Wirsingpolenta

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Wirsing - 150g Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 10 EL Olivenöl - 700ml Gemüse- oder Geflügelbrühe - 500ml Milch - 250g Polenta - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 50g Parmesan, fein gerieben - 4 Bratwürste - 1 TL Fenchelsaat - 4 Lorbeerblätter - 4-5 Salbeistängel - 20 schwarze Oliven - 20g Kapern, abgetropft - 250g Cocktailtomaten - 250g Strauchtomaten


Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Wirsing putzen, in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Alles in 4 EL heißem Öl andünsten. Brühe angießen, im geschlossenen Topf 8 Minuten köcheln lassen. Milch zugeben, würzen. Polenta langsam einrieseln lassen, mit dem Schneebesen einrühren und kurz aufkochen lassen. Käse einrühren. Polenta in einer weiten Form umfüllen. Wurst in 2 EL Öl kurz auf jeder Seite goldbraun anbraten und auf die Polenta legen. Die großen Tomaten vierteln, salzen, pfeffern und daran verteilen. Fenchelsaat grob zerstoßen und alles damit bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten garen. Die Lorbeerblätter und Salbeistängel, Oliven, Kapern und Cocktailtomaten mit dem restlichen Olivenöl mischen, nach 20 Minuten Garzeit dazugeben und alles zu Ende garen.

Quelle www.livingathome.de
Wirsing

Caesar's Salad mit Wirsing

Saison Sommer Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kg Wirsing - 1 Romanasalat - 175g Mayonnaise - 4 Knoblauchzehen, durchgepresst - 5 EL Zitronensaft - 4 EL grobkörniger Senf - 175ml Sahne - Cayennepfeffer - Salz - 250g Kastenweißbrot - 80g Butter - 60g Parmesan am Stück


Zubereitung

Wirsing entblättern, dicke Blattrippen herausschneiden. Wirsing 6-8 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken, gut abtropfen lassen. Romanasalat waschen und putzen. Wirsing und Salat in gleich große Stücke schneiden. Mayonnaise, die Hälfte des Knoblauchs, Zitronensaft, Senf und Sahne verrühren. Mit Salz und 1 Prise Cayenne würzen. Brot entrinden, 1 cm groß würfeln. Mit geschmolzener Butter und übrigem Knoblauch mischen. Unter ständigem Wenden in der Pfanne rösten. Parmesan dünn hobeln. Wirsing und Romanasalat in eine Schüssel geben und behutsam mit dem Dressing mischen. Mit Brotwürfeln und Parmesanspänen bestreuen.

Quelle www.livingathome.de
Wirsing

Champignon-Wirsing-Gemüse mit Lachs

Saison Frühling Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Wirsing - 1 kl. Zwiebel - 250g Champignons - 2 EL Butter - 150g Sauerrahm - 100g Sahne - 30ml Gemüsebrühe - 200g geräucherter Lachs - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Wirsing vom Strunk befreien, waschen und abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und die Champignons bei starker Hitze kräftig anbraten und dann aus der Pfanne nehmen. In der Pfanne wieder 1 EL Butter erhitzen und die Wirsingstreifen bei mittlere Hitze darin ca. 10 Minuten andünsten. Sauerrahm, Sahne und die Gemüsebrühe unter den Wirsing mischen. Zugedeckt 10-15 Minuten weiterschmoren lassen. Den Lachs in feine Streifen schneiden. Den Lachs und die Champignons unter das Wirsinggemüse heben und nochmals kurz erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.biohof-lecker.de
Wirsing

Gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel

Saison Herbst Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den gebackenen Wirsing: 1 Wirsing-Kopf, geviertelt, entkernt und die Viertel halbiert (8 Wirsingspalten) - 2,5 EL Natives Olivenöl extra - Meersalz - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 EL Weißer Balsamico Essig Für das Walnuss-Parmesan-Krümel-Topping: 2 Knoblauchzehen, zerdrückt - 4 EL Natives Olivenöl extra - 35g Walnüsse, leicht geröstet und zerkleinert - 30g Brotkrümel - 30g Parmesankäse, frisch gerieben (und etwas mehr zum Servieren) - 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst Zum Servieren: Extra geriebener Parmesan - Eine Prise rote Chiliflocken (optional) - Zitronenschnitten


Zubereitung

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Beschädigte oder welke Blätter vom Wirsing entfernen und ihn in 4 gleich große Teile schneiden. Den Kern von jedem Stück herausschneiden und jedes Stück halbieren, so dass Ihr 8 Wirsingspalten bekommt. Die Wirsingstücke auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und komplett mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen backen bis alles braun und knusprig an den Rändern und weich im Innern ist (ca. 25 Minuten). Nach der Hälfte der Zeit die Stücke umdrehen. In der Zwischenzeit den Knoblauch in einer kleinen Schüssel mit dem Olivenöl vermischen. Die Zutaten (geröstete Walnüsse, Brotkrümel, Parmesan und Zitronensaft) dazu geben und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Gut vermischen und zur Seite stellen. Den gebackenen Wirsing in eine große Servierschüssel oder auf eine Platte geben (die Wirsingspalten lassen wie sie sind oder grob schneiden) und etwas Essig darüber träufeln. Vorsichtig vermischen. Das Walnuss-Parmesan-Krümel-Topping darüber verteilen und etwas extra geriebenen Parmesankäse und etwas rote Chiliflocken (optional) dazu servieren. Mit extra Zitronenschnitten servieren.

Quelle www.ellerepublic.de
Wirsing

Gegrillter Kohl

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing (oder Spitzkohl) - Öl Zutaten Marinade: 100ml Shoyusauce - 3cm Ingwer - 1 Knoblauchzehe - 50ml Essig - 3 EL Rohrzucker - 3 EL Öl Zum Servieren: 250g Sauerrahm - ½ Bund Schnittlauch - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Für die Marinade, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Mit restlichen Zutaten verrühren. Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die äußeren Kohlblätter entfernen. Den Kohl 10-15 Minuten köcheln lassen. Kohl kalt abschrecken, in 1cm dicke Scheiben schneiden. Den Kohl großzügig mit Marinade bestreichen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Kohl auf beiden Seiten gut anbraten, bis er schön braun ist. Zum Servieren den Schnittlauch fein hacken. Mit Sauerrahm verrühren, salzen und pfeffern.

Quelle www.juliankutos.com
Wirsing

geschmorte Wirsingschiffchen in Tomatensauce

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 20g Butter - 10g Olivenöl - 30g Mehl (1050) - ½ Zwiebel in Würfeln - 3 EL Tomatenmark - 1 Knoblauchzehe - 100ml Weiß- oder Rotwein - 400ml Klare Suppe ohne Hefe - 1 Lorbeerblatt - Oregano - Pfeffer - evtl. etwas Rohrzucker


Zubereitung

Tomatensauce: Olivenöl und Butter erhitzen, Zwiebelwürfel glasig dünsten, Tomatenmark zugeben und leicht rösten. Mit Mehl bestäuben und mit Wein und Gemüsebrühe auffüllen. Gewürze zugeben und alles gut durchkochen lassen.Wirsing: Vom Wirsing die Deckblätter entfernen und in 8 Teile schneiden. Den harten Strunk so ausschneiden, dass die Schiffchen nicht zerfallen. Wirsingschnitten in eine feuerfeste Form legen und mit Tomatensauce begießen.Mit Deckel bei 180 Grad ca. 45 – 50 Minuten im Backofen garen.

Quelle www.rapunzel.de
Wirsing

Geschmorter Wirsing auf Pilz-Paprika-Rahm

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand aufwändig


Zutaten

ca. 1 Kg Wirsing - 2 kleine Zwiebeln - 1 große Möhre - 1 Stange Porree - 250g Champignons - 200g Crème fraîche - 350ml Gemüsebrühe - 2 EL Butter - Salz - Pfeffer - 1/4 TL frisch geriebene Muskatnuss - 1 TL getrockneter Majoran - 2 TL edelsüßes Paprikapulver - 1-2 Msp. Chilipulver


Zubereitung

Wirsing waschen, äußere welke Blätter wegschneiden – man braucht idealerweise einen schönen kompakten Kopf. Den Kohlkopf längs achteln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Möhre schälen, den Porree putzen und waschen, beides in möglichst kleine Würfel oder Stücke schneiden. Die Champignons sauber abreiben, putzen und vierteln. 100g Crème fraîche mit 150ml Brühe verrühren und beiseitestellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter in einem großen, möglichst flachen Bräter schmelzen, darin die Zwiebeln goldgelb andünsten. Möhre und Porree dazugeben und unter Rühren 2-3 Minuten mitdünsten, dann die Champignons dazugeben und 1-2 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran, Paprika- und Chilipulver würzen. Die Gewürze kurz anschwitzen, dann restliche Crème fraîche und übrige Brühe gut unterrühren. Bräter vom Herd nehmen und die Kohlachtel auf dem Gemüse verteilen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Bräter mit dem Deckel verschließen, den Wirsing im Ofen (Mitte, Umluft 160 Grad) ca. 45 Minuten garen. Bräter aus dem Ofen nehmen, Wirsingachtel wenden und mit der Crème-fraîche-Brühe-Mischung übergießen. Bräter wieder verschließen und im Ofen weitere 30 Minuten garen. Den geschmorten Wirsing am besten direkt im Bräter auf den Tisch bringen.

Quelle www.kuechengoetter.de
Wirsing

Gratiniertes Schweinefilet mit Wirsing

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600g Schweinefilet (wahlweise auch vom Hähnchen oder Pute) - 1 kg kleine Kartoffeln - 1 kleiner Wirsing - 1/2 Bund Oregano (alternativ getrocknet) - 1 Zwiebel - 1-2 EL Öl - Salz - Pfeffer - Muskat - 2 EL + etwas Butter - 75-100g mittelalter Gouda (Stück) - 40g Parmesan (Stück) - 125g Mozzarella - 12 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon) - 200g Sahne


Zubereitung

Kartoffeln waschen und zugedeckt in Wasser ca. 15 Minuten knapp gar kochen. Oregano waschen, trocken schütteln und hacken. Wirsing putzen, waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Kohl in breite Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.Fleisch trocken tupfen. Im heißen Öl rundherum 4–6 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Butter im heißen Bratfett erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Kohl ca. 5 Minuten mitdünsten, bis er etwas weicher wird. Mit Oregano, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kartoffeln abgießen und abschrecken. Gouda und Parmesan raspeln.Mozzarella in 12 dünne Scheiben schneiden. Fleisch in 12 Medaillons schneiden, mit je 1 Scheibe Mozzarella belegen und mit je 1 Speckscheibe umwickeln. Kartoffeln schälen, evtl. halbieren.Kohl und Kartoffeln in einer großen gefetteten Auflaufform mischen. Fleisch hineinsetzen. Sahne und Parmesan verrühren, würzen und darübergießen. Mit Gouda bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/Umluft: 175 Grad/Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten überbacken.

Quelle www.kochen-und-geniessen.de
Wirsing

Hirsepfannkuchen mit Wirsing

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Pfannkuchen: 150g Hirse, fein gemahlen - 2 Eier - 1/4 l Milch - Salz Soße: 500g geschälte Tomaten (Glas oder Dose) - 2 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - Schnittlauch Füllung: 1 kg Wirsing, klein geschnitten - 2 Zwiebeln, gewürfelt - 50g Leinsaat - 30g Butter - 2 EL Crème fraîche - 1/2 TL Kreuzkümmel - 100g Emmentaler, geraspelt


Zubereitung

Hirsemehl, Eier, Milch und Salz zu einem Teig verrühren und 30 Minuten ruhen lassen. Tomaten pürieren, mit Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in die Soße geben. Wirsing, Zwiebelwürfel und Leinsaat in der Butter 5 Minuten dünsten. Crème fraîche dazugeben. Wirsing mit Salz und Kreuzkümmel würzen. Aus dem Hirseteig in heißem Öl nacheinander sechs dünne Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen mit Wirsing füllen, aufrollen und nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen. Mit Emmentaler bestreuen und bei 250 Grad überbacken, bis der Käse knusprig braun ist. Mit der Tomatensoße servieren.

Quelle www.naturkost.de
Wirsing

Hühnersuppe mit Zitrone und Wirsing

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein geschnitten - 3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten - 2 Lorbeerblätter - 1 TL Frische Thymianblätter (oder ½ TL getrockneten Thymian) - 1 Prise Cayenne Pfeffer - 1 kleines Suppenhuhn (oder ein halbes großes) - 500ml Hühner- oder Gemüsebrühe - 1 L Wasser - Meersalz - frisch gemahlener Pfeffer, nach Geschmack - 2 Möhren, geschält und in Scheiben geschnitten - ½ Wirsing, klein geschnitten - 1 Hand voll Eiernudeln - frisch gepresster Saft von 1 großen Zitrone - frisch geriebener Parmesan-Käse, zum Garnieren


Zubereitung

In einen großen Topf die Zwiebeln, den Knoblauch, die Lorbeerblätter, den Cayenne Pfeffer das Huhn (mit der Brust nach unten) geben. Dann die Brühe und ausreichend Wasser hinein schütten, damit alles unter Wasser ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf hoher Stufe zum Kochen bringen. Dann den Herd auf mittlere bis hohe Stufe stellen und köcheln lassen, bis das Fleisch durch und weich ist (ca. 30 Minuten). Den Topf dabei teilweise zugedeckt lassen und das Huhn nach der Hälfte der Zeit im Topf umdrehen. Jetzt das Huhn auf ein Schneidebrett legen und das Fleisch vom Knochen trennen. Die Knochen und die Haut wegwerfen. Dann das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Man kann auch warten, bis das Fleisch abgekühlt ist und es dann mit den Händen in kleine Stücke teilen. Jetzt die Fleischstücke wieder in die Suppe geben und die Möhren, die Eiernudeln und den Wirsing dazu geben. Den Herd auf mittlere Stufe stellen und 7-9 Minuten kochen lassen bis die Nudeln durch und der Wirsing weich ist. Kurz vor dem Servieren den Zitronensaft in die Suppe geben und mit Parmesan-Käse garnieren.

Quelle www.ellerepublic.de
Wirsing

panierte Wirsingkohlecken mit Käsesoße

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 30g Butter - Pfeffer - Salz - 4 EL Öl - 1/4 l Gemüsebrühe - 1/2 Bund Schnittlauch - Mehl - 1/4 l Milch - 4 Eier - 8 EL Paniermehl - 100g pikanter Gouda


Zubereitung

Die Butter erhitzen, etwas Mehl darin anschwitzen, mit 1/4 Liter Gemüsebrühe und 1/4 Liter Milch ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Den pikanten Gouda reiben und in der Soße schmelzen lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen. Den Wirsingkohl putzen, waschen, achteln und in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Danach gut abtropfen lassen. Die Eier verquirlen. Den Kohl in Mehl, Paniermehl und Ei wenden. Das Öl erhitzen, den Kohl darin goldgelb braten. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Wirsingkohl mit etwas Soße auf den Tellern anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und garnieren. Die restliche Soße dazu servieren.

Quelle www.abo.sannmann.com
Wirsing

Pilz-Wirsing-Bolognese

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Wirsing - 150g Champignons - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 500g Hackfleisch, gemischt - 7 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - 1⁄2 TL Zucker - 2 EL Tomatenmark - 125ml Rotwein - 800g Tomaten, stückig - 2 Lorbeerblätter - 1 TL gemahlenen Kümmel


Zubereitung

Zwiebeln fein würfeln, Knoblauchzehen fein hacken. Hackfleisch in 4 EL heißem Olivenöl krümelig und braun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Tomatenmark zugeben und kurz mit anrösten. Mit Rotwein ablöschen und offen fast vollständig einkochen lassen. Stückige Tomaten und 100 ml Wasser sowie Lorbeerblätter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und halb zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 1 Std. köcheln lassen. Dabei mehrfach umrühren. Evtl. nachwürzen. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Wirsing putzen, den harten Strunk entfernen und 
in feine Streifen schneiden. Champignons in 3 EL heißem Olivenöl anbraten, Wirsing und gemahlenen Kümmel zugeben und bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten mitbraten. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zur Bolognese geben und mitgaren. Dazu passen Stampfkartoffeln.

Quelle www.essen-und-trinken.de
Wirsing

Schnelle Spätzle-Pfanne mit Wirsing und Rostbratwürstchen

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Wirsing - 2 Möhren - 3 EL Öl - 100ml klare Brühe - 500g frische Spätzle - Salz - Pfeffer - 12 kleine Rostbratwürstchen - 3 Stiele Petersilie


Zubereitung

Wirsing putzen, waschen und kleinschneiden. Möhren schälen, waschen und in Würfel schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren und Kohl bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Brühe zugießen, aufkochen und Spätzle unterrühren. Weitere 3-4 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Inzwischen 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Würstchen darin rundherum ca. 5 Minuten braten. Herausnehmen, halbieren und unter die Spätzlepfanne heben. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken und über die Spätzle streuen. Auf Tellern anrichten.

Quelle www.lecker.de/schnelle-spaetzle-pfanne-mit-rostbratwuerstchen-24954.html
Wirsing

Spare-Rips mit Chorizo-Wirsing

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 1 Kg gewürzte Spare-Rips - 200g Chorizo - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Spare-Rips auf den Grill legen, den Wirsing in feine Streifen schneiden und anschliessend in einem großen Topf mit kochendem und gesalzenem Wasser für 2-3 Minuten blanchieren. Durch das Blanchieren wird der Wirsing - der zu den Kohlgewächsen gehört - etwas lieblicher und verliert seine Muffigkeit, die Einige immer vom Kohl abhält. Der andere Vorteil ist, dass der Wirsing später nur noch kurz geschwenkt werden muss. Ist der Wirsing blanchiert, schreckt man ihn mit Eiswasser ab, lässt ihn abtropfen und stellt ihn beiseite. Den Chorizo-Aufschnitt in feine Streifen schneiden, in einen Wok oder große Pfanne geben, knusprig ausbraten und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Die benutzte Pfanne nicht reinigen, denn das ausgelassene würzige Fett wird noch benötigt. In der zuvor benutzten Pfanne etwas Butter schmelzen lassen und den Wirsing hinzu gegeben. Der Chorizo-Wirsing wird schwenkend erwärmt und final mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die fertig gegrillten Spare-Rips werden auf dem Wirsing angerichtet.

Wirsing

Tofufilet mit Kräuter-Cashew-Kruste und Wirsing

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

200g Tofu Natur - 1/2 Wirsing - 400g Kartoffeln - 2 Scheiben Ciabatta - Rosmarin - 1/2 Bund Petersilie - 70g Cashewkerne - Olivenöl, nativ - 1,5 EL Kartoffelmehl - Muskat - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - Mandelblättchen - 100g Cranberries - 1 TL Vollrohrzucker - 125 ml Wasser - 4 EL Mandelmus


Zubereitung

Die Kartoffeln ca. 30 Minuten kochen, schälen, zerstampfen, mit Kartoffelmehl vermengen und mit Muskat und Salz abschmecken. Hände mit Wasser anfeuchten, Masse zu Talern formen und in Mandelblättchen wälzen. In heißem Öl auf mittlerer Hitze 4 Minuten von jeder Seite anbraten.Petersilie und Brot klein hacken und mit den Kräutern im Mixer mit 50 ml Olivenöl pürieren; mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Cashewnüsse grob hacken und unter die Masse heben. Tofu in Scheiben schneiden, mit Öl einpinseln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kräutermasse auf den Scheiben verteilen und im Backofen ca. 15 Min. bei 190 Grad Celsius backen.Für die Cranberry-Marmelade die Cranberries in einem Mixer mit 25 ml Wasser und Vollrohrzucker pürieren.Den Wirsing vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden; waschen, abtrocknen lassen und in 3 EL heißem Olivenöl ca. 5 Minuten anbraten. 5 EL Mandelmus und 100 ml Wasser dazugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Solange einkochen lassen, bis eine cremige Konsistenz - ähnlich einer Sahnesoße - entstanden ist.

Quelle www.rapunzel.de
Wirsing

veganes Chorizo-Bohnen-Ragout

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 vegane Chorizowürstchen - 250g Buschbohnen - 200g Wirsing - 1/2 Peperoni - 3 Knoblauchzehen - 300ml Wasser - 1 Dose Tomaten - 1 TL Salz - 3 EL Paprikapulver, edelsüß - 1 Sternanisfrucht - 1 Packung Maccaroni


Zubereitung

Die Würstchen in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Das Gemüse in feine Streifen schneiden, Knoblauch und Peperoni klein schneiden und mit den Chorizos 3 Minuten weiterbraten. Wasser und Tomaten dazugeben. Salzen, Paprika und Sternanis dazugeben. Zugedeckt ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. In der Zwischenzeit Maccaroni kochen, in Butter schwenken und mit dem Chorizo-Ragout servieren.

Quelle www.heimgourmet.com
Wirsing

Wirsing mit gegrilltem Lachs an Meerrettich-Sauce

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Lachsfilets - 1 Wirsingkopf - 200ml Sahne - 200ml Gemüsebrühe - 2 EL Meerrettich aus dem Glas - Salz - Pfeffer - Muskatnuss


Zubereitung

Wirsing waschen und putzen und in feine Streifen schneiden. Einen tiefen Topf nehmen und die Sahne und die Gemüsebrühe darin aufkochen lassen. Nun kommt der Wirsing dazu und der Meerrettich wird ebenfalls eingerührt. Alles muss ca. 15-20 Minuten geschmort werden. Am Ende alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Lachs nach Bedarf würzen und in der Zwischenzeit entweder auf dem Grill für ca. 20 Minuten grillen oder die Filets in einer beschichteten Pfanne 5-7 Minuten von beiden Seiten anbraten. Sehr gut passen Salzkartoffeln dazu.

Quelle www.gluckeundso.de
Wirsing

Wirsing mit Möhren und Bulgur

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800ml Gemüsebrühe - 400g Möhren - 200g Bulgur - 5 getrocknete Aprikosen - 3 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 1 kg Wirsing - 1 Peperoni - 1 Bund Petersilie - 1 EL Tomatenmark - 1 TL Curry - 1 Hand Rosinen - etwas Olivenöl - nach Bedarf Pfeffer


Zubereitung

Möhren halbieren und in Ringe schneiden. Wirsingblätter waschen und die mittlere Rippe rausschneiden, dann in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch in Ringe bzw. kleine Würfel schneiden. Einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und den Bulgur bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Aus der Pfanne schütten. Ein Schuss Olivenöl in die Pfanne und Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni und Curry glasig dünsten. Tomatenmark dazugeben und kurz anbraten. Aus der Pfanne schütten. Wirsing und Karotten in die Pfanne geben, anbraten und mit 0,4l Gemüsebrühe löschen. Alle Zutaten (Rosinen und Aprikosen nicht vergessen) bis auf die Petersilie in eine Auflaufform gemischt geben und mit der restlichen Gemüsebrühe (0,4l) heiß übergießen. Dann die Auflaufform (mit Deckel!) bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen schieben und 45 Minuten garen. Dabei noch einmal umrühren, damit der Bulgur oben nicht hart wird. Zum Schluss die Petersilie über das Gericht streuen.

Quelle www.bio-hoflieferant.de
Wirsing

Wirsing Risotto

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 150g Risottoreis - 350ml Weißwein - 250ml Sahne - 200g Parmesan - 1 Bund Petersilie - 2 EL Ghee - 500ml Wasser - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Wirsing waschen, vierteln, Strunk rausschneiden und die Wirsingblätter in feine Streifen zerschneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Parmesan fein reiben. In einer ausreichend großen Pfanne mit hohem Rand Ghee zerlassen und die Zwiebeln und den Risottoreis unter ständigem Rühren anbräunen. Wirsing und Knoblauch dazugeben, alles gut durchmischen und weitere 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten lassen. Mit Weißwein ablöschen und die Hitze reduzieren. Risotto auf kleiner Flamme bei gelegentlichem Rühren garen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Wasser schluckweise nachgießen, umrühren und weiter garen lassen. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der Risottoreis bissfest ist. Die Kochdauer variiert von Risottoreis zu Risottoreis und beträgt ca. 20-30 Minuten. Sahne und Parmesan unterrühren und für ca. weitere 5 Minuten kräftig aufkochen, Gehackte Petersilie unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Quelle www.cooknsoul.de
Wirsing

Wirsing-Fisch-Topf

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

800g vorwiegend fest kochende Kartoffeln - 100g Zwiebeln - Salz - Pfeffer - 800g Wirsing - 250ml Gemüsebrühe - 150g Crème fraîche - 4 geh. EL grober Senf - 600g TK Kabeljaufilets - 2 EL gehackter Dill


Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und in
1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebeln der Länge nach halbieren und in ebenso dicke Ringe schneiden oder hobeln. Kartoffeln und Zwiebeln abwechselnd in einen Topf (23 cm Ø, 3 L Inhalt) schichten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Wirsing putzen, vierteln und ohne Strunk quer in fingerdicke Streifen schneiden. Auf die Zwiebel­-Kartoffeln schichten, dabei salzen und pfeffern. 250ml Gemüsebrühe aufkochen und mit 150g Crème fraîche und 4 gehäuften EL grobem Senf verrühren. Sorgfältig über dem Topfinhalt verteilen und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 30 Minuten schmoren. 600g aufgetautes Kabeljaufilet in 3cm große Würfel schneiden und salzen. Fisch auf dem Gemüse verteilen. Zugedeckt aufkochen und weitere 12-15 Minuten schmoren. Mit 2 EL gehacktem Dill bestreuen.

Quelle www.essen-und-trinken.de
Wirsing

Wirsing-Quiche

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Wirsing, geputzt und in Streifen geschnitten - 1 EL Butter - 1 EL Sonnenblumenöl - Blätterteig - 3 Eier - 150 ml Milch - 100 ml Sahne - 100g geriebener Bergkäse - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - Muskat


Zubereitung

In einer großen Pfanne oder Topf Butter und Öl erhitzen. Den Wirsing kurz andünsten, 3 EL Wasser zugeben und abgedeckt unter häufigem Wenden weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen. Eine Springform 26cm mit Blätterteig auskleiden, den Boden mit einer Gabel regelmäßig einstechen. Eier, Milch, Sahne und Käse verrühren, den Wirsing untermischen. In die Springform geben. Bei 170°C 35 bis 45 Minuten auf unterer Schiene backen, evtl. gegen Ende mit Pergamentpapier abdecken. Frisch aus dem Ofen servieren.

Wirsing

Wirsing-Zucchini-Pfanne mit Kokosmilch

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Wirsing – 350g Zucchini – 300ml Kokosmilch – 2 TL Thai Currypaste – Pfeffer - Salz


Zubereitung

Den Wirsing putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Zucchini vierteln und fein schneiden. Die Currypaste mit Kokosmilch verrühren und in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kohl und Zucchini einfüllen und bei mäßiger Temperatur und geschlossenem Deckel gar werden lassen. Die Temperatur nicht zu hoch wählen, da es sonst anbrennt. Öfters umrühren, dabei das Kondenswasser in den Topf fließen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.chefkoch.de
Wirsing

Wirsingauflauf

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Kartoffeln, in dünne Scheiben geschnitten - 5 EL Butter - Salz - Pfeffer - 750g Wirsing in feinen Streifen - Kümmel - 250g geräucherter Tofu fein gewürfelt - 200 ml Schlagsahne - 1 Tasse Milch - 1 Ei - 100g Emmentaler gerieben.


Zubereitung

Kartoffeln in der Hälfte der Butter anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Geschnittener Wirsing im restlichen Fett andünsten und mit Salz, Pfeffer, Kümmel würzen. Die Hälfte der Kohlmasse in eine gefettete Auflaufform geben, darüber die Kartoffeln und die Tofuwürfel verteilen. Mit dem restlichen Wirsing bedecken. Sahne, Ei und Käse verquirlen und darübergießen. Bei 200° C etwa 40 Minuten backen.

Wirsing

Wirsinglasagne mit Möhren und Zucchini

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 7 Möhren - 4 mittelgroße Zucchini - 3 Zwiebeln - 1 Bund Petersilie - 150g geriebener Käse - etwas Gemüsebrühe - etwas Olivenöl, extra nativ - schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer – Oregano – Muskat - etwas Milch


Zubereitung

Den Wirsing in einzelne Blätter zerlegen. In kochendem Wasser ca. 3 Minuten blanchieren, in Eiswasser abschrecken. Für den Fond ca. 400ml Wasser mit Gemüsebrühe aufsetzen, Oregano, Pfeffer und Muskat hinzufügen, nach dem Aufkochen einen Schuss Milch. Die Zwiebeln klein hacken. Zucchini und Möhren mit einer feinen Julienne-Reibe reiben. Die Zwiebeln in einer Pfanne in wenig Olivenöl glasig anbraten, die Möhren hinzu fügen, ca. 2 Minuten bei starker Hitze braten, etwas gekörnte Gemüsebrühe, Muskat und Pfeffer hinzu fügen, nochmals 1 Minute braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Gemüse in eine Schüssel geben. Wieder etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Zucchini hinzu geben und schwenken, nach 1 Minute wieder etwas gekörnte Gemüsebrühe, Pfeffer und Muskat hinzufügen und nach einer weiteren Minute vom Herd nehmen. Die Zucchini in die Schüssel mit den Möhren und den Zwiebeln geben. Alles miteinander vermengen und abkühlen lassen. Die Petersilie klein hacken und untermischen, den Reibekäse ebenfalls untermischen. Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen. Eine Schicht Wirsingblätter darin verteilen. Hierauf eine Schicht der Gemüsemischung geben, darauf wieder Wirsingblätter, wieder Gemüsemischung, etc. bis die Gemüsemischung verbraucht ist. Als letzte Schicht nur noch Wirsingblätter. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Den Fond über die Wirsinglasagne gießen, die Form in den Ofen stellen und auf 125 Grad Umluft zurück schalten. Öfters die obere Wirsingschicht mit dem Fond aus der Form übergießen, damit sie nicht trocken wird. Ideal ist eine Garzeit von ca. 80 Minuten

Quelle www.chefkoch.de
Wirsing

Wirsingröllchen mit Champignons

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 schöne, grosse Wirsingblätter - 250g Champions - 1 Schalotte (oder kleine Zwiebel), fein würfeln - 30g Butter - 200g Frischkäse - 2 Tl gehackte Petersilie - 3 EL geriebener Emmentaler - Salz - schwarzer Pfeffer - 250ml Gemüsebrühe - 2 El Creme fraîche


Zubereitung

Die Wirsingblätter waschen und kurz blanchieren. Die Pilze putzen und in Scheibchen schneiden. Die Schalottenwürfel in einer Pfanne glasig braten. Die Pilze dazugeben und 10 Minuten dünsten. Frischkäse, Petersilie und 2 EL Käse verrühren. Die etwas abgekühlten Pilze dazugeben, und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Wirsingblätter ausbreiten, mit der Pilzmasse bestreichen und die Schmalseiten einschlagen. Dann aufrollen und in eine Auflaufform geben. Mit der Gemüsebrühe begießen. Creme fraîche und den restlichen Käse verrühren und die Gemüseröllchen damit bestreichen. Zugedeckt etwa 15-20 Minuten bei 180 Grad im Backofen garen lassen, dann den Deckel abnehmen und in weiteren 10-15 Minuten fertig garen.

Wirsing

Zutaten

2 Wirsingköpfe - 130g Basmati Reis weiß - 250g Champignons - 1 große Schalotte - 2 Knoblauchzehen klein gehackt - 4 Stangen Petersilie - Thymian - 6 EL Semmelbrösel - 4 EL Tomatenmark - 2 Dosen Grüne Linsen - 5 EL Tomatensauce Toskana - 4 EL trockener Weißwein - 5 EL fruchtiges Olivenöl - 3 TL Atlantik Meersalz - 50g Cherrytomaten - Pfeffer Für die Mandelcreme: 90g weißes Mandelmus - 90 ml Wasser, Zimmertemperatur - ½ TL Klare Brühe, ohne Hefe - 1 TL Kräuter (Thymian oder Rosmarin) - 1 ½ EL Meerrettich Zum Anrichten: Eine Handvoll frische Kresse


Zubereitung

Backofen auf 185 Grad Umluft vorheizen. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Wirsing waschen und beide Köpfe im Ganzen in kochendem Wasser ca. 8 Minuten garen. Aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Währenddessen die Champignons mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in 3 Esslöffel Öl ca. 10 Minuten gut anbraten. Anschließend die Pilzmischung mit Petersilie, Thymian, Semmelbröseln und dem Tomatenmark in einer Küchenmaschine grob zusammen hacken.Die Linsen gut abtropfen lassen und in einer Schüssel mit der kleingehackten Pilzmischung und dem Reis vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist die Füllung. Die Blätter des Wirsings vom Kopf abschälen und dabei ganz lassen. Eine Backform mit Wirsingblättern auslegen und ca. 4 EL Tomatensauce auf den Blättern verteilen. Auf ein Wirsingblatt ca. 2 Esslöffel der Füllung geben. Die Füllung etwas mit dem Wirsingblatt zusammendrücken, damit sie fest wird. Nun die Füllung im Wirsingblatt einrollen und die Seiten wie bei einem kleinen Päckchen nach unten umklappen.Die Wirsingrouladen mit der gefalteten Seite nach unten auf die Tomatensauce in die Backform legen. Die weiteren Wirsingblätter füllen und in die Backform geben. Die fertigen Rouladen mit 4 Esslöffeln Weißwein übergießen und mit ca. 2 Esslöffeln Olivenöl beträufeln. Die Cherrytomaten halbieren und auf die Rouladen verteilen. Etwa 15 Minuten im Ofen backen, bis die Füllung innen heiß ist und die Rouladen leicht goldbraun.Für die Mandelcreme das Mandelmus und Wasser mit einem Schneebesen in einer kleinen Schüssel schlagen. Die Suppenbrühe unterrühren und die Gartenkräuter mit dem Meerrettich beigeben. Zum Anrichten die Mandelcreme auf den Teller geben und eine Wirsingroulade mit etwas Tomatensauce dazugebe

Quelle www.rapunzel.de
Wirsing

Wirsingstreifen in Kokosmilch

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Wirsingkohl - 400ml Kokosmilch - 1 Peperoni - 2 Zwiebeln - Pfeffer - Salz - 1/2 TL Zitronenschale, abgerieben - 3 EL Öl - 2 Knoblauchzehen - 50g Kokosraspeln


Zubereitung

Den Wirsing in fingerbreite Streifen schneiden, dabei den Strunk entfernen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und hacken. Die Peproni putzen, entkernen und abspülen, in sehr feine Streifen schneiden. Zuerst den Wok und dann darin das Öl erhitzen. Den Wirsing unter ständigem Rühren 5 Minuten braten. Zwiebeln, Knoblauch und Peproni hinzufügen und weitere 2 Minuten unter Rühren mit braten. Die Kokosmilch angießen. Die Zitronenschale und etwas Salz hinzufügen. Alles bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren garen, bis der Kohl weich ist, aber noch Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kokosraspel über den Wirsing streuen. Mit Duft- oder Basmatireis servieren.

Quelle www.abo.sannmann.com

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -