Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Stangen- oder Staudensellerie - 16 Rezepte

Stangen- oder Staudensellerie

Apfel-Sellerie-Brotaufstrich mit Curry-Frischkäse

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Stange Staudensellerie - 1 Apfel - 2 Msp. Currypulver - 100g Frischkäse - Salz und Pfeffer


Zubereitung

Currypulver mit 2 EL warmem Wasser verrühren. Frischkäse dazugeben und cremig rühren. Staudensellerie waschen und putzen. Das Grün fein hacken, den Sellerie fein würfeln. 1 EL Selleriewürfel beiseitestellen. Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfel fein würfeln. Curry-Frischkäse mit Äpfeln, Sellerie und Selleriegrün mischen. Falls die Masse zu fest ist, 1-2 EL Wasser zufügen und cremig rühren. Brotaufstrich mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit restlichen Selleriewürfeln bestreuen.

Stangen- oder Staudensellerie

Beinscheiben alla Milanese

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Rinder-Beinscheiben – 150g Staudensellerie – 200g Möhren – 200g Porree – 3 Zwiebeln (mittelgroß) – 4 Knoblauchzehen – 1 Dose geschälte Tomaten (425ml) – 500ml trockener Weißwein – 6 Stiele Thymian – 1 Lorbeerblatt – 3 EL Öl – 3 EL Tomatenmark – etwa Salz und Pfeffer – etwas Mehl zum Wenden


Zubereitung

Zwiebeln schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen, fein würfeln. Möhren schälen und würfeln. Sellerie und Porree putzen, waschen und klein schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden.Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin unter Wenden anbraten, herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett andünsten. Möhren, Sellerie und Porree zugeben. Tomatenmark einrühren, anschwitzen und mit Wein ablöschen. Tomaten, Lorbeerblatt und 4 Stiele Thymian zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in die Sauce geben und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 1 1/2 Stunden zugedeckt schmoren. Aus dem Ofen nehmen und mit restlichen Thymianblättchen anrichten.

Stangen- oder Staudensellerie

Gebratenes Rinderfilet mit Sellerie-Salsa und Süßkartoffelstampf

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Rinderfilet (2 Scheiben) - 300g Süßkartoffeln - Salz - 2 Stangen Staudensellerie - ½ Bund Petersilie - 2 EL grüne Oliven ohne Stein - 1 EL Kapern - 2 EL Rosinen - 1 TL Rotweinessig - 2 EL Olivenöl - 1 TL Ahornsirup - Pfeffer - 1 EL Butter


Zubereitung

Die Süßkartoffeln schälen und grob klein schneiden. Die Kartoffelstücke in ca. 175ml kochendem Salzwasser in ca. 10 Minuten weich garen. Inzwischen für die Salsa den Staudensellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Oliven, Kapern und Rosinen ebenfalls grob hacken. Petersilie mit Oliven, Kapern, Rosinen, Staudensellerie, Rotweinessig, 1 EL Olivenöl und Ahornsirup mischen. Das Rinderfilet mit Küchenpapier trocken tupfen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, das Filet darin bei starker Hitze scharf anbraten, dann von jeder Seite ca. 3 Minuten (je nach gewünschtem Gargrad) braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch kurz ruhen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Süßkartoffeln samt Kochwasser und Butter mit dem Kartoffelstampfer zu einem stückigen Stampf zerdrücken. Den Stampf mit Salz und Pfeffer würzen. Den Süßkartoffelstampf mit dem Filet und der Sellerie-Salsa anrichten und servieren. Veggie-Tipp: Statt Rinderfilet passt auch gut gebratener oder gegrillter Halloumi zur Salsa und zum Süßkartoffelstampf.

Stangen- oder Staudensellerie

Gemischter Staudensellerie-Salat mit Käse und Äpfeln

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

350g Staudensellerie – 350g Äpfel – 1 Kopfsalat oder anderer Salat der Saison – 250g Emmentaler, in feine Stifte geschnitten – Salz – Pfeffer – 1 Tl Honig – Saft einer Zitrone – 4 El Öl – 1 Bund Schnittlauch


Zubereitung

Staudensellerie und Kopfsalat waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Äpfel schälen, entkernen und in Stifte schneiden. Aus dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig mit dem Schneebesen eine Sauce aufschlagen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und alle Zutaten mit der Sauce vermischen.Tipp: Dazu passt Vollkorntoast mit Butter

Stangen- oder Staudensellerie

Jambalaya

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand normal


Zutaten

2 Stangen Staudensellerie - 2 EL fein gehackte Petersilie - 2 EL Öl - 1 große Dose geschälte Tomaten - 1 EL Tomatenmark - 1 Prise Nelkenpulver - Salz - Pfeffer Tabasco - 400ml Gemüsebrühe - 200g Naturreis Rundkorn - 1 große Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 Chilischote - 2 rote Paprika


Zubereitung

Reis mit Brühe aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten garen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse waschen und putzen. Chilischoten längs aufschlitzen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Sellerie in feine Scheiben schneiden. Paprika halbieren, entkernen, alle weißen Häute entfernen und in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl glasig schwitzen, Chili, Sellerie und Paprika zugeben und 3-4 Minuten unter Rühren mitbraten. Tomaten mit Saft dazugeben, dabei die Tomaten zerdrücken. Das Tomatenmark unterrühren, mit Nelkne, Pfeffer, Tabasco und Salz würzen. Das Gemüse offen 10 Minuten kochen lassen, abschmecken. Den fertigen Reis abtropfen, unter das Gemüse rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie betsreut servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Kartoffelsalat mit Staudensellerie (VEGAN)

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1/2-1 Staudensellerie - 500g Kartoffeln - 75 ml Gemüsebrühe - 1/2 Zwiebel - 2 EL Olivenöl – Salz – Pfeffer - 1 EL Kapern - 1/2 Bund Petersilie - 1 Knoblauchzehe - 1 Prise Piment - 1 Prise Muskat


Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch, Kapern und Petersilie fein hacken. Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln in der Schale weich kochen, schälen und in Scheiben schneiden, mit heißer Gemüsebrühe und Zwiebeln vermischen. Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren, mit Kapern, Petersilie, Knoblauch, Piment und Muskat würzen und unter die Kartoffeln mischen. Den Salat eine Stunde ziehen lassen, mit Salz, Pfeffer und Essig bei Bedarf nachwürzen, Staudensellerie unterheben.

Stangen- oder Staudensellerie

Parmesanpfannkuchen mit Staudensellerie

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Dinkelmehl (Type 603) - Salz - 4 EL frisch geriebener Parmesan - 200ml kohlesäurehaltiges Mineralwasser - 4 Eier - 250g Möhren - 1 Kohlrabi - 2 Stangen Staudensellerie - 1 EL Zitronensaft - 3 EL Rapsöl - 1 TL Rohrzucker - Pfeffer - Öl zum Backen - Petersilie (nach Belieben)


Zubereitung

Das Mehl mit 1 Prise Salz und dem Parmesan mischen und mit dem Mineralwasser glatt rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Möhren putzen, schälen und in 3-4 cm lange, streichholzdünne Stifte schneiden. Den Kohlrabi schälen und vierteln. Die Viertel in Scheiben, danach in streichholzdünne Stifte schneiden. Den Staudensellerie waschen, entfädeln und quer in feine Scheiben schneiden. 50 ml Wasser mit Zitronensaft, Rapsöl, Rohrzucker und Salz in einem Topf aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Möhren, Kohlrabi und Staudensellerie dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 6 Minuten köcheln lassen. Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten. Den Teig durchrühren. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eine kleine Kelle Teig hineingeben und so nacheinander 8 dünne goldbraune Pfannkuchen backen. Zugedeckt im Backofen bei 80 Grad warm halten. Das Gemüse auf eine Pfannkuchenhälfte geben und die andere Hälfte darüberklappen. Die Pfannkuchen nach Belieben mit Petersilie bestreuen.

Stangen- oder Staudensellerie

Penne mit Meerrettichsauce und Staudensellerie

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g (5 Stangen) Staudensellerie mit Grün - Salz - 2 Schalotten - 175g Nudeln (z.B. Penne/Röhrennudeln) - 1 TL Butter - 150ml Gemüsebrühe - 1 Stück Meerrettich (ca. 4 cm) oder 2 TL Meerrettich aus dem Glas - ½ Zitronen - ½ Apfel - 50g Mascarpone - Pfeffer


Zubereitung

Staudensellerie waschen, putzen, evtl. entfädeln und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Etwas Selleriegrün beiseitelegen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Schalotten schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben und nach Packungsanleitung bissfest kochen. Inzwischen Butter in einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Sellerie und Schalotten darin bei mittlerer Hitze in 3 Minuten glasig dünsten. Brühe dazugießen, aufkochen und alles weitere 4 Minuten garen. In der Zwischenzeit Meerrettich waschen, schälen und fein reiben. In eine Schüssel geben. Die halbe Zitrone auspressen und 2 EL Saft abmessen. Über den Meerrettich gießen. Apfelhälfte waschen, schälen, vierteln, entkernen und zum Meerrettich reiben. Mascarpone unterrühren und die Mischung unter den Sellerie ziehen. Alles mit Salz, Pfeffer und restlichem Zitronensaft abschmecken. Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Selleriegrün hacken, über die Sauce streuen und mit den Nudeln servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie als Gemüse

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kg Staudensellerie | 2 EL Öl | 2 EL Wasser | 1 kl. Tasse Milch | 1/2 TL Honig | etwas Muskatnuss


Zubereitung

Die Stengel in 5 cm lange Stücke schneiden und mit Öl und Wasser weich dünsten. Zum Schluss Honig, Muskat, Salz und Rahm unterrühren.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie in Curry-Rahm mit Mandeln

Saison Frühling Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Staudensellerie - 400ml Gemüsebrühe - 60g Mandelstifte - 1 Packung CreSoy (Soya Cuisine) - 2 EL Mehl - 2 EL gehackte Petersilie - 2 TL Currypulver - 1 TL Zitronensaft - 1/2 TL Kurkuma - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Mandelstifte in eine Pfanne ohne Öl gegeben und goldbraun rösten. Danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Sellerie waschen, vom Blattgrün befreien (nicht weg werfen!) und in schmale Stücke schneiden. Anschließend in der Gemüsebrühe bissfest kochen und abgießen, die Brühe dabei aber auffangen. Brühe, Gewürze und CreSoy in einen Topf geben, verrühren und aufkochen lassen. Mehl mit etwas Wasser glatt rühren und ebenfalls in den Topf geben und nochmals aufkochen. Sellerie und Mandeln in die Soße geben und mit Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss noch das Selleriegrün, als auch die Petersilie, fein hacken und unter die fertige Soße rühren. Dazu passen Kartoffeln oder auch Reis.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie-Auflauf mit Putenbrust und Gorgonzola

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Bund Staudensellerie - 750g Putenbrust - 100g Toastbrot - 125ml Hühnerbrühe - 80g Butter - 1 Ei - 3 EL Weißwein - 3 EL Sahne - 2 gehäufte TL Zitronenschale - 2 TL Dijon-Senf - 1 1/2 Schälchen Kresse - nach Bedarf Salz und Pfeffer - 40g Mehl - 1/2 Liter Milch - 150g Gorgonzola - nach Bedarf Muskat


Zubereitung

Staudensellerie putzen, die Stangen einmal quer halbieren und in kochendem Salzwasser knapp gar kochen (ca 10-15 min). Dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Fleisch würfeln und entweder durch die feine Scheibe des Fleischwolfs oder in der Küchenmaschine fein hacken. Toastbrot entrinden und in der Fleischbrühe einweichen und zu dem pürierten Fleisch geben. 40g Butter in der Pfanne braun werden lassen. Putenhack mit der Butter, Senf, Ei, Weißwein, Sahne, Zitronenschale, Kresse wie einen Hackfleischteig vermischen und kräftig!! mit Salz und Pfeffer abschmecken! Die restlichen 40g Butter schmelzen, Mehl darin ansschwitzen mit der Milch ablöschen und 5 Minuten leise köcheln lassen. Dann Gorgonzola unter Rühren darin schmelzen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskatnuss abschmecken. Auflaufform einfetten und die Hälfte der Selleriestangen mit der hohlen Seite nach oben einlegen. Darauf die Putenmasse, dann die andere Hälfte des Sellerie mit der hohlen Seite nach unten darauf. Die Gorgonzolasauce darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 200 Grad. Wenn die Oberfläche zu braun wird, mit Alufolie abdecken.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie-Smoothie

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Staudensellerie - 100ml Orangensaft - 2Tl Honig - 2Tl Olivenöl


Zubereitung

Staudensellerie putzen, abfädeln und in kleine Stücke schneiden. Staudensellerie entsaften. Orangensaft mit Selleriesaft und Honig in einem Küchenmixer mit 3 El Crushed Ice gut durchmixen. In 2 Gläser füllen. Mit je 1 Tl Olivenöl beträufeln, mit Pfeffer würzen und sofort servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudensellerie-Sprossensalat mit Nektarine (VEGAN)

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Staudensellerie - 1-2 Nektarinen - 6 schwarze Oliven - 4 EL BabymungsprossenFür die Soße: 4 EL natives Olivenöl - 4 EL frisch gepresster Zitronensaft - 2 EL Apfelsaft - Kräutersalz - frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Für die Salatsoße Olivenöl mit Zitronensaft und Apfelsaft verrühren und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Staudensellerie putzen und quer in feine Streifen schneiden; Nektarine vierteln und quer in dünne Scheiben schneiden. Oliven entkernen und in Ringe schneiden. Oliven entkernen und in Ringe schneiden. Staudensellerie mit Sprossen, Nektarinen, Oliven und der Soße vermengen. Vor dem Servieren Salat nochmals abschmecken.

Stangen- oder Staudensellerie

Staudenselleriesalat mit Früchten

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Staudensellerie - 2 Orangen - 1 Apfel - 2 Becher Joghurt - 4 EL Zitronensaft - abgeriebene Schale einer Zitrone - 1-2 EL Zucker - einige Haselnusskerne


Zubereitung

Staudensellerie putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Orangen über einer Schüssel wie Äpfel schälen, den Saft auffangen und Fruchtfleisch mit einem Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Äpfel schälen, vierteln, Kernhaus herausschneiden und in Spalten schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen. Joghurt, Zitronensaft, Zitronenschale und Zucker verrühren und auf den Salat geben. Nüsse hacken und darüberstreuen.

Stangen- oder Staudensellerie

überbackene/gratinierte Staudensellerie-Stiele

Saison Frühling/Sommer Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600-800g Staudensellerie - 1 gr. Zwiebel - 3-4 EL Öl - 100g Creme Fraiche - 200 ml Schwedenmilch - 80g Käse - reichlich Basilikum und Majoran - etwas Thymian - evtl. Parika, Koriander, Muskat, frische Petersilie, Kräutersalz


Zubereitung

Staudensellerie und Zwiebeln schneiden, mit Öl, Wasser und Gewürzen gar dünsten, gut abschmecken und in eine gefettete Auflaufform füllen, Creme Fraiche mit Schwedenmilch und Salz verrührt darüber gießen, mit geriebenem Käse überstreuen.Backen bei 200°, bis der Käse goldgelb ist.

Stangen- oder Staudensellerie

Zucchini-Staudensellerie-Risotto mit Lachs

Saison Frühling Personen 1-2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 große, fein gewürfelte Zucchini - 1 Stange fein gewürfelter Staudensellerie - 1/2 fein gewürfelte Zwiebel - 1 fein gewürfelte Knoblauchzehe - 250g Risottoreis - 500ml Gemüsebrühe - 150ml Sahne - 1 EL Butter - 200g Lachsfilet - 1 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zucchini, die Zwiebel, den Staudensellerie und die Knoblauchzehe andünsten. Wenn alles ein wenig weich geworden ist, herausnehmen und beiseitestellen. Im verbliebenen Öl den Reis andünsten, mit jeweils ein wenig Brühe aufgießen und unter Rühren köcheln lassen. Weitere Brühe zugeben und immer einkochen lassen. Wenn der Reis fast gar ist, die Zucchini wieder zugeben und den kleingewürfelten, rohen Lachs. Noch fünf Minuten ziehen lassen. Die Sahne und die Butter unterrühren, abschmecken und servieren.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen