Saisonkalender

PDF-Datei

Bio-Rezepte

Aktuelle Rezepte
Zur Übersicht Fruchtinfo

Paprika - 69 Rezepte

Paprika

Gefüllte Paprika mit einem Nest aus Spaghetti

Saison Winter Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

6 Paprika - 250g Spaghetti - 1 rote Zwiebel - 2 Sardinenfilets - 2 EL kleine Kapern - 2 EL Rotweinessig - 2 EL Olivenöl - 2 TL Oregano - 2 Knoblauchzehen - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Paprikadeckel abschneiden und Paprika entkernen. Paprikas 15 Minuten in den heißen Backofen geben. Aus dem Ofen holen, Flüssigkeit abgießen und Paprikas beiseitestellen. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Sardinenfilets und Kapern abtropfen lassen. Spaghetti nach Packungsangabe kochen und abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Sardinenfilets darin auflösen. Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten anbraten. Kapern, Oregano und Essig dazugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Spaghetti untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backofentemperatur auf 180 Grad reduzieren. Spaghetti mit einer Gabel zu Nestern drehen. Paprika mit Spaghettinestern füllen und weitere 10-15 Minuten im heißen Backofen garen.

Quelle www.springlane.de
Paprika

Asiatisches Gemüse mit Kokosmilch an Duftreis

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Basmati Reis weiß - 375ml Klare Suppe - 1 rote Paprika - 200g Chinakohl - 1-2 Möhren - 1 Stückchen Ingwer - 1 Knoblauchzehe - 1 EL Sesamöl - 200-250ml Kokosmilch - 50g Cashewbruch - Meersalz - Currypulver


Zubereitung

Den Cashewbruch ohne Öl in der Pfanne rösten und beiseite stellen. Paprika und Chinakohl in Streifen, Möhren in Stifte schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und hacken. Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen, Möhren und Paprika darin ca. 5-10 Minuten mit Knoblauch und Ingwer dünsten. Chinakohl zugeben und kurz mitdünsten. Mit Currypulver würzen und mit Kokosmilch ablöschen. Mit Salz abschmecken. Basmati Reis in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen. Gemüse mit den gerösteten Cashews bestreuen und zum Reis servieren.

Quelle www.rapunzel.de
Paprika

Brot mit Paprika-Quark

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Scheiben Vollkornbrot (Kastenform) - 1 grüne Paprika - 250g Quark - 0.5 Bund Schnittlauch - 2-3 EL Sonnenblumenkerne - 1 EL Zitronensaft - Paprikapulver - Pfefferkörner, frisch gemahlene - Salz


Zubereitung

Die Paprikaschote waschen, halbieren, Stiel, Kerne und weiße Samenhaut entfernen. Die Hälfte der Paprika klein würfeln, die andere Hälfte in feine Streifen schneiden. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln, einige Halme für die Garnitur beiseite legen, die restlichen Schnittlauchhalme in feine Ringe schneiden. Die Paprikawürfel und Schnittlauchringe mit dem Quark verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Brotscheiben rösten, halbieren und mit dem Quark bestreichen. Mit Sonnenblumenkernen bestreuen, jeweils einige Schnittlauchhalme auf jedes Brot legen und einige Paprikastreifen darauf arrangieren.

Quelle www.restegourmet.de
Paprika

Bunter Paprika-Hackfleisch Topf mit Tortilla Chips zum Dippen

Saison Sommer Personen 3-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

900g Kartoffeln - 2 Paprika - 2 kleine Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 750g Rinderhackfleisch - etwas Olvenöl - 2 EL Tomatenmark - Salz - Pfeffer - 1 TL Paprika edelsüß - 1-2 TL Sambal Olek - 2 Dosen Tomaten in Stücken - 750ml Brühe - etwas Schnittlauch - Tortilla Chips


Zubereitung

Kartoffeln schälen und würfeln. Paprika waschen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Hackfleisch krümelig braten, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und mitbraten. Das Tomatenmark unterrühren, Kartoffel- und Paprikawürfel hinzugeben und kurz mitbraten. Mit ca. 700ml Brühe und den Tomaten ablöschen. Mit Salz und Pfeffer, Sambal Olek und Paprika würzen. Anschließend für ca. 40 Minuten kochen. Mit etwas Schnittlauch bestreuen und ein paar Tortilla Chips servieren.

Quelle www.einfachmalene.de
Paprika

Cabanossi mit Bratkartoffeln

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Schmörkes - 1 kleine Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1-2 Paprika - 2-3 TL Zwegenwiese Wie Cabanossi - 1/2 Bund Lauchzwiebeln


Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und kochen. Du kannst für dieses Gericht auch prima gekochte Kartoffeln vom Vortag verwenden. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Kartoffeln in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Paprika und Frühlingszwiebel waschen und ebenfalls klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin zunächste den Knoblauch und die Zwiebel glasig anbraten bevor die Kartoffelscheiben dazu gegeben und goldbraun und kross angebraten werden. Anschließend die hitze runterstellen und die Paprikasreifen und Lauchzwiebel für weitere 5 Minuten hinzugeben. Salz und *Wie Cabanossi* zum Würzen dazugeben und alles gut vermengen.

Paprika

Campertopf mit Paprika und Bratwurst

Saison Sommer Personen 2-3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Bratwürste - 2 gelbe Paprika - 250ml Sahne - ½ Würfel Rindfleischbrühe - 100g Schmelzkäse - 100ml Weißwein - Bratöl - 700g Spirelli


Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Die Bratwürste in der Zwischenzeit in kleine Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Bratwurst in einer Pfanne in wenig Öl braun anbraten, Paprikastücke dazugeben und etwas mitbraten. Nun die Sahne angießen und den Brühwürfel hinein geben, aufkochen lassen, wenn der Würfel aufgelöst ist, mit Weißwein abschmecken. Dann den Schmelzkäse dazu geben und köcheln lassen, bis der Käse geschmolzen ist.

Quelle www.chefkoch.de
Paprika

Chili sin Carne

Saison Winter Personen 5 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g rote Paprika - 150g Mais - 250g rote Kidneybohnen - 150g Zwiebeln - 175g Grünkern - 475g Passata - 75g Tomatenmark - Knoblauch - 900ml Gemüsebrühe - Meersalz - Chili - Paprika, süß - Rapsöl


Zubereitung

Bohnen in ein Sieb geben und abspülen. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Rapsöl goldgelb anschwitzen, den Grünkern dazu und kurz mitrösten. Die Hitze etwas reduzieren und das Tomatenmark dazugeben. Würzen mit wenig feinst gehacktem Knoblauch, Chili, Paprikapulver und mit Gemüsebrühe aufgießen. Grünkern aufkochen, Hitze reduzieren, leicht köcheln, bis Flüssigkeit aufgesogen, jetzt erst salzen, umrühren, Herd ausstellen und 30 Minuten quellen lassen. Dann die Passata, Mais und Bohnen dazu, einmal aufkochen lassen. Nochmal abschmecken (besonders auf die Schärfe achten). Rote Paprika in 1cm Würfel schneiden, in wenig Rapsöl anschwitzen, salzen und zum Schluss unter das Chili heben.

Paprika

Cremige Paprikasuppe

Saison Sommer Personen 5 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 rote (oder gelbe) Paprika - 1 Zwiebel - 4 Knoblauchzehen, fein gehackt - 750ml Hühnerbrühe - 100ml Schlagsahne - Salz - Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack


Zubereitung

Die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Paprika, Zwiebel und Knoblauch klein hacken und hinzufügen. Unter Rühren 5-10 Minuten anbraten, bis alles weich ist. Die Hühnerbrühe in den Topf gießen und umrühren. Die Temperatur reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen. In einen Standmixer füllen und fein pürieren. Die Suppe durch ein feines Sieb gießen und zurück in den Topf geben. Die Sahne hinzufügen und bei mittlerer Temperatur 5-10 Minuten erhitzen.

Paprika

Feines Gulasch mit Gemüse-Komposition

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

700g gemischtes Gulasch oder Rindergulasch - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 1 rote Paprika - 1 gelbe Paprika - 2 Chilischoten - 1EL Ghee - 700ml Gemüse-Komposition von Voelkel - Salz - Pfeffer - Paprikapulver - 1TL dunkle Sauce - 750g Salzkartoffeln (als Beilage)


Zubereitung

Fleisch würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Paprika und Chili putzen, Chili hacken und Paprika würfeln. Ghee in einer Pfanne erhitzen. Fleisch und Zwiebeln darin anbraten. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, Gulasch mit der Gemüse-komposition ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Knoblauch zugeben und alles 1,5 Stunden sanft schmoren. Saucenbinder hinzufügen, unter rühren aufkochen, Hitze reduzieren und die Paprika- und Chili-Stücke zugeben. Weiterköcheln lassen, bis das Gulasch die gwünschte Konsistenz hat.

Paprika

Fruchtiger Mais-Paprika Salat

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 rote Paprika - 2 gelbe Paprika - 1 Dose Mais - 2 Äpfel - 2 Tomaten - 1/2 Zwiebel - frischer Schnittlauch - Saft einer halben Zitrone - 2-3 EL Öl - 1 TL Honig - 1 TL Paprikagewürz - 1 Becher Sauerrahm - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Paprika, die Tomaten, die Äpfel und die Zwiebel in feine Stückchen schneiden. Alles mit dem Mais in eine Schüssel geben. Für die Vinaigrette Zitronensaft, Öl, Honig, Paprikagewürz und Sauerrahm vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat mischen, geschnittenen Schnittlauch darübergeben.

Quelle www.highfoodality.de
Paprika

Gebackener Schafskäse

Saison Herbst Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1/2 rote Paprikaschote - 100g Tomaten - 60g Kalamataoliven - 2 TL getrocknete Oregano - 1 Prise Meersalz - 1 Prise gemahlener schwarzer Pfeffer - 200g Schafskäse am Stück - Olivenöl zum Beträufeln - 1 Handvoll glatte Petersilie - knuspriges Vollkornbrot oder Pita


Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Tomaten vierteln, die Paprika in den Tomatenvierteln entsprechende Stücke schneiden. Die Oliven entsteinen und grob hacken. Alles in einer Schüssel vermengen und mit dem Oregano, dem Meersalz und dem Pfeffer würzen. Den Schafskäse in eine ofenfeste Form legen. Die Gemüsemischung darauf verteilen und alles im Ofen 20–25 Minuten backen, bis das Gemüse gar und der Käse weich ist. Herausnehmen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit der Petersilie bestreuen. Sofort heiß nach Belieben mit knusprigem Brot oder Pita servieren.

Quelle www.cremeguides.com
Paprika

gebratene Paprika mit Dip

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Paprika - 4-5 Knoblauchzehen - 250g Magerquark - 100g Salatmayonnaise - Salz - Pfeffer - evtl. Milch - 200g Chorizo-Wurst - 2 große Zwiebeln - 6 Zweige Rosmarin - 8 EL Olivenöl - grob gemahlener Pfeffer - grobes Meersalz


Zubereitung

Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Für den Dip 2-3 Knoblauchzehen schälen, in eine Schüssel pressen und darin mit Quark, Salatmayonnaise, Salz und Pfeffer verrühren. Falls nötig, etwas Milch oder Wasser unterrühren, bis der Dip schön cremig ist. Die Paprika waschen und trocken tupfen. Chorizo in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Restliche 2 Knoblauchzehen schälen und in Stifte schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln von den Stielen zupfen. Alle Zutaten auf dem Backblech verteilen. Das Olivenöl darüber verteilen, alles mit grob gemahlenem Pfeffer und Meersalz bestreuen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen (unten) schieben, alles ca. 20 Min. garen. Den Dip dazu servieren.

Paprika

Gefüllte Cannelloni mit Gemüsesoße

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 2 gelbe Paprikaschoten - 1 Zucchini - 1 Fenchel - 1 altbackenes Vollkornbrötchen - 500g Rinderhackfleisch - 1 Ei - Salz - 1 TL mittelscharfer Senf - Pfeffer - 250g Cannelloni - 800g geschälte Tomaten - 2 TL getrockneter Oregano - 125g Mozzarella


Zubereitung

Einen Römertopf wässern. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika waschen, putzen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini und den Fenchel waschen, putzen und ebenfalls klein würfeln. Das Brötchen in Wasser einweichen. Das Hackfleisch mit der Hälfte der Zwiebeln, Knoblauch, Ei und dem sehr gut ausgedrücktem Brötchen verkneten. Mit Salz, Senf und Pfeffer würzen. Die Hackmasse in die Nudeln füllen und diese in den vorbereiteten Römertopf setzen. Die Tomaten mit dem gewürfelten Gemüse, der restlichen Zwiebeln und Knoblauch mischen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Über den Röllchen verteilen, verschließen und in den kalten Backofen schieben. Bei 220 Grad (Umluft: 200 Grad; Gas: Stufe 3-4) ca. 1 Stunde garen. Den Käse reiben, den Deckel abnehmen, den Käse über die Röllchen streuen und ca. 10 Minuten überbacken (gratinieren) lassen. Gefüllte Cannelloni mit Gemüsesoße sofort servieren.

Quelle www.eatsmarter.de
Paprika

Gefüllte Nudeln mit Paprika-Sahne-Soße

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 rote Paprika, - 1 Zwiebel - 1 EL Olivenöl - 100g Frischkäse - 100 ml Sahne - 2 EL Weißwein - schwarzer Pfeffer - 250g gefüllte Nudeln (Ravioli oder Tortellini etc.)


Zubereitung

Paprika waschen entkernen und würfeln, Zwiebel klein schneiden. In einem Topf Olivenöl heiß werden lassen und das Gemüse darin andünsten. Frischkäse und Sahne zufügen und heiß werden lassen. Mit Weißwein, Salz und Pfeffer abschmecken.Inzwischen die gefüllten Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und zusammen mit der Soße servieren.

Paprika

Gefüllte Paprika mit Bulgur und Champignons

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 rote Paprikaschoten - 200g geschnittene Champignons - 150g Bulgur - 300 ml Gemüsebrühe - 4 Zwiebeln - Knoblauchzehen - Olivenöl - 400g geschälte Tomaten - 2 TL Thymian - Paprikapulver - 75g geriebenen Parmesan - 2 Eier


Zubereitung

Bulgur mit 300 ml Gemüsebrühe aufkochen und bei geringer Hitzezufuhr 10 Min. garen. Evtl. überschüssiges Wasser abschütten. Zwiebeln und Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden und in 3 EL Olivenöl glasig dünsten. Die Hälfte davon mit den Tomaten in eine hohe gefettete Auflaufform geben. Zu den restlichen Zwiebeln die Champignons und die Kräuter geben und kurz anbraten. Den Bulgur, Parmesan und Eier zugeben, alles vorsichtig miteinander vermengen. Von den Paprikaschoten die Deckel abschneiden, Stiel und Kerne entfernen, Masse einfüllen, Deckel auflegen und alle Schoten in die Auflaufform setzen. 30 Min. bei 200°C im Backofen garen.

Quelle www.naturkost.de
Paprika

Gefüllte Paprika mit Chinakohl und Pilzen

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Paprikaschoten - 200g Grünkern - 400ml Gemüsebrühe - 1 kleiner Chinakohl - 125ml Gemüsebrühe - 250g Champignons - 1 EL Butter - 100ml Sahne - 1 EL fein gemahlenes Weizen-Vollkornmehl - Kräutersalz - Flüssigwürze - 1 Bund Schnittlauch


Zubereitung

Grünkern auf einem Sieb heiß abspülen und in der Gemüsebrühe bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten zugedeckt dünsten. Chinakohl in schmale Streifen schneiden. In Salzwasser etwa 5 Minuten blanchieren und auf einem Sieb abtropfen lassen. Von den Paprikaschoten Deckel abschneiden und aushöhlen. Grünkern mit Chinakohl vermengen und in die Schoten füllen. Deckel darauf und Paprika in eine Form setzen. Gemüsebrühe angießen und im Ofen bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad) etwa 35 Minuten garen. Champignons in Scheiben schneiden und anbraten. Sahne mit Mehl verrühren. Champignons damit ablöschen. Kurz aufkochen. Mit Kräutersalz und Flüssigwürze abschmecken. Schnittlauchröllchen dazu und Pilzsauce zu den Paprikaschoten gießen.

Quelle www.naturkost.de
Paprika

Gefüllte Paprika mit Räuchertofu

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

200g Räuchertpfu - 4 Paprikaschoten - 2 kleine Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 200g Gemüse (Champignons, Möhren, Mais, Porree) - 4 EL Olivenöl - 100g Couscous - 3 EL Tomatenmark - 200ml Wasser - 2-3 El Shoyusauce - 1 TL Gemüsebrühe - etwas Chilipulver - etwas Salz - etwas Pfeffer - 1 TL Rosmarin - 2 TL Oregano - 3/4 L Tomatensauce oder passierte Tomaten - 1 TL Zucker


Zubereitung

Eine Hälfte des Räuchertofus mit einer Gabel zerdrücken, die andere in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und das Gemüse klein schneiden. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln, das Gemüse und den Couscous 3 Minuten darin andünsten. Tomatenmark, Knoblauch un den zerdrückten Räuchertofu hinzugeben. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Inhalt mit dem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Mit Shoyusauce, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Die Tofuwürfel unterheben. Wenn die Masse zu trocken wird, noch etwas Brühe und Tomatenmark zugeben. Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die passierten Tomaten mit dem übrigen Olivenöl, Oregano, Zucker und den restlichen Zwiebeln in einer Auflaufform vermengen. Den Paprikas einen *Deckel* abschneiden, dann aushöhlen, die Masse hineinfüllen und fest andrücken. *Deckel* wieder aufsetzen und die gefüllten Paprika in die Tomatensoße setzen. Rund 30 Minuten backen.

Paprika

Gefüllte Paprika mit Wildreis

Saison Herbst/Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 kleine Paprikaschoten - 100 g Reismischung mit Wildreis - 1/2 Dose Kichererbsen aus der Dose - 4 Frühlingszwiebeln, geschnitten - 100 g Feta in Würfeln - 1 Schuss Aceto Balsamico di Modena - Kräutersalz - frisch gemahlener Pfeffer - Oregano - 1 EL Tomaten getrocknet, geschnitten - 1 EL Oivenöl nativ extra - 1-2 EL Tomatenmark aus der Tube - eventuell Pastakäse zum Bestreuen


Zubereitung

Geschnittene Tomaten in etwas Wasser 10 Minuten einweichen, abgießen und Wasser auffangen.Deckel von den Paprikaschoten abschneiden und Paprika aushöhlen.Reis mit abgetropften Kichererbsen, Frühlingszwiebeln und Fetawürfeln mischen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Balsamico und Oregano würzen. Abgetropfte Tomatenstücke unterrühren. Reismasse in die Schoten füllen und Deckel aufsetzen.Öl in einen Topf gießen, Paprikaschoten hineinsetzen und kurz andünsten. Tomatenwasser und etwas Wasser seitlich zugeben und mit Tomatenmark verrühren. Im geschlossenen Topf 20 Minuten garen. Nach Belieben vor dem Servieren mit Pastakäse bestreuen.Tipp: Wenn Füllung übrig bleibt kann sie mit etwas Essig und Öl lecker als Salat angemacht werden.

Quelle www.rapunzel.de
Paprika

gefüllte Spitzpaprika

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Spitzpaprika - 100g Radieschen - 1/2 Salatgurke - 1 TL getrocknete Dillspitzen - 200g körniger Frischkäse - Salz - Paprikapulver, scharf - 90g Lachsschinken - 20g Kürbiskerne


Zubereitung

Gurke entkernen und klein würfeln. Radieschen putzen, waschen und grob raspeln. Beides mit Dill unter den Hüttenkäse heben und mit Salz und Paprika abschmecken. Spitzpaprika waschen, halbieren, Kerne entfernen und die Masse hineinstreichen. Lachsschinken in Streifen schneiden und mit Kürbiskernen darüberstreuen.

Quelle www.eatclub.tv
Paprika

Gefüllte Spitzpaprika

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g rote Spitzpaprika (Ramiro) - 350g Rinderhackfleisch - 250g Tomaten - 100g geriebener Goudakäse (zum Bestreuen) - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1½ EL Tomatenmark - 1½ TL getrocknete italienische Kräuter - 1½ TL geräuchertes Paprikapulver - ½ TL Cayennepfeffer - ½ TL Chiliflocken - Ghee (zum Anbraten) - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein hacken sowie die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Die Spitzpaprika der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Die Paprika in eine Auflaufform legen und den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch in Butterschmalz anbraten. Nach ca 2 Minuten das Hackfleisch hinzugeben und ebenfalls anbraten. Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen. Nach weiteren 2-4 Minuten die Tomatenstücke in die Pfanne geben. Nun so lange bei mittlerer Hitze braten bis die Tomaten zu einer Art Soße zerfallen sind. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschliessend in die Paprika geben. Mit Käse bestreuen und für 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

Quelle www.kitchenstories.com
Paprika

Gegrillte Paprika mit mediterraner Füllung

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Paprikaschoten (rot, gelb oder grün) - 1 TL Olivenöl, zum Besprühen - 2 Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - Meersalz, evtl. mit Thymian gemörsert - PfefferFür die Füllung: 200g Ricotta oder Magerquark - 60g Schafskäse, zerbröselter - 50g Oliven, gehackte, grün oder schwarz nach Wahl - 1 TL Olivenöl - 1 Knoblauchzehe - Gewürze, mediterrane, gemahlen - Salz - Pfeffer - Kräuter, frische wie z.B. Petersilie, Dill, Schnittlauch, Basilikum - 1 Scheibe Käse, (Grillkäse) pro gefüllte Paprika, optional


Zubereitung

Die Paprika halbieren und mit längs geschnittenen Zwiebelscheiben füllen! Mit Öl besprühen und mit dem Meersalz/Thymiangemisch und Pfeffer würzen!Im Herd etwa 15 Minuten grillen, wer es weicher mag, dann 5 Minuten länger grillen. Die Paprika soll nicht schwarz werden, da sie nicht abgezogen werden soll, nur leicht übergrillt! Den Quark mit den Zutaten mischen und abschmecken.Paprika abkühlen lassen und mit der Quarkmasse (ca. 50g pro halbe Paprika) füllen!

Quelle www.chefkoch.de
Paprika

Gegrilltes Gemüse mit Paprika-Butter

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g gemischtes Gemüse (z.B. Möhren, Paprika, Knollensellerie, Kohlrabi, Zucchini, Fenchel, Rote Bete, Tomaten, Zwiebeln etc.) - Olivenöl - 220g Butter - 1 fein gewürfelte Schalotte - 1/4 jeweils rote, gelbe und grüne Paprika - 1/2TL Tomatenpüree - 2EL Zitronensaft - 1TL Salz - Pfeffer aus der Mühle - 1 Bund Basilikum


Zubereitung

Gemüse zum Grillen in Spalten oder Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Öl darüberträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30 bis 40 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Pfeffer und etwas grobem Salz bestreuen. Für die Butter Paprika mit dem Sparschäler schälen. Stielansatz, Kerne und weiße Rippen entfernen, Schotenviertel klein würfeln. Schalotte und Paprika in 20g Butter andünsten und auskühlen lassen. Die restliche weiche Butter mit dem Schneebesen luftig aufschlagen. Tomatenpüree und Zitronensaft unterrühren, würzen, fein geschnittene Basilikumblätter und Paprika unterrühren.

Paprika

Gemüse-Paella

Saison Ganzjährig Personen 5 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300g rote Paprika - 300g gelbe Paprika - 300g Zucchini - 150g Tomaten - 125g grüne Bohnen - 150g grüne Erbsen (geht auch TK oder aus dem Glas) - 125g Zwiebeln - 65g rote Linsen - 300g Vollkornrundreis - Olivenöl - Knoblauch - Meersalz - Pfeffer - Curcuma - süßes Paprikapulver - Zitronensaft - Petersilie


Zubereitung

Das ganze Gemüse waschen und putzen. Zuerst die Erbsen in Salzwasser knapp gar kochen, rausnehmen, dann die Bohnen ebenso, auch rausnehmen und halbieren. Zitronensaft auspressen.Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und anschwitzen. Dreiviertel aus dem Topf nehmen, die Linsen zu den übrigen Zwiebeln in den Topf geben und kurz anschwitzen. Mit 100 ml Wasser aufgießen, salzen, umrühren und abgedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. VORSICHT: rote Linsen sind schnell gar und sollen noch bissfest sein! Vollkornreis mit Wasser 1:2 ca. 45 Minuten kochen. Nach ca. 35 Minuten salzen. Wenn der Reis gar ist, im offenen Topf noch nachquellen lassen. Paprika und Zucchini in 1 cm Würfel schneiden, zuerst die Paprikawürfel in heißem Olivenöl kurz anbraten, dann Zucchini dazu, mit wenig Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen, und noch knackig aus der Pfanne nehmen. Tomaten in 1,5 cm Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer und etwas Rohrohrzucker würzen. Nun den Reis in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und Curcuma drüberstreuen (VORSICHT: nicht zu viel, wird sonst bitter), restliche Zwiebelwürfelchen und rote Linsen dazugeben, umrühren. Bohnen, Erbsen, Paprika und Zucchini sowie die Tomaten unterheben und miterhitzen. Abschmecken. Zum Schluss evtl. noch frisch gehackte Petersilie darüber, fertig.

Paprika

Geröstetes Hähnchen mit Fenchel-Paprika-Gemüse

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Paprikaschoten - 2 Fenchelknollen mit Grün - 3-4 Knoblauchzehen - 4 Hähnchenfilets - 100ml Olivenöl - Salz - Pfeffer - 100ml Shoyusoße - 4 EL Zitronensaft - 2 EL Honig


Zubereitung

Ofen vorheizen (E-Herd: 180 Grad/Umluft: 160 Grad/Gas: s. Hersteller). Paprika putzen, waschen und in größere Stücke schneiden. Fenchel putzen (dabei das Grün aufbewahren), waschen, in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Hähnchenfilets abspülen und gut trocken tupfen. Rundherum mit etwas Öl einstreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einen Bräter legen. Gemüse und Knoblauch um das Fleisch herum verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl darüberträufeln. Shoyusoße, Zitronensaft und Honig verrühren. Hähnchen mit einem Teil der Soße bestreichen. Im heißen Ofen ca. 35 Minuten garen. Zwischendurch immer wieder mit der Soße bestreichen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Backofengrill zuschalten, Hähnchen nochmals mit der Soße bestreichen und knusprig-braun braten. Fenchel­grün waschen, trocken schütteln und hacken. Hähnchen mit Gemüse und Bratsud anrichten, mit Fenchelgrün bestreuen. Dazu schmeckt Basmatireis oder ein Porreesalat.

Quelle www.lecker.de
Paprika

Grillsoßen BBQ-Soße

Saison Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

3 rote Paprika - 6 Strauchtomaten - 1 rote Zwiebel - 3 Knoblauchzehen - 50g Zucker - 100ml Balsamico-Essig - 1 Lorbeerblatt - Salz - Pfeffer - Chilisoße nach Belieben


Zubereitung

Paprika waschen und mit einem Sparschäler schälen, es muss nicht die gesamte Schale entfernt werden. Halbieren, Stiele, Kerne und weiße Innenhäute entfernen, in Würfel schneiden. Tomaten einritzen, Strunk entfernen und portionsweise in sprudelnd kochendem Wasser 10–20 Sekunden kochen. Aus dem Wasser heben, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Häuten und in grobe Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Zucker in einem Topf erhitzen, bis er sich hellbraun färbt. Mit Essig ablöschen, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeer, Paprika und Tomaten zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Temperatur ca. 60 Minuten sämig einkochen. Dabei häufig umrühren. Lorbeerblatt entfernen und mit Salz, Pfeffer und evtl. Chilisoße abschmecken.

Quelle www.naturkost.de
Paprika

Grüne Paprika mit Rinderbratwürsten in Tomatensauce

Saison Sommer/Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 grüne Paprikaschoten - 4 Rinderbratwürste - 1 große Zwiebel - 400ml stückige Tomaten - Salz - Pfeffer - Zucker


Zubereitung

Die Paprikaschoten in Streifen schneiden, die Rinderbratwürste in Scheiben, die Zwiebel würfeln und die Dose Tomaten durch ein Sieb streichen (man kann natürlich auch frische Tomaten nehmen). Paprika und Landjäger in einer Pfanne mit etwas Öl oder Ghee anbraten. Dann die Zwiebel und Tomaten zufügen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Alles so lange köcheln lassen, bis die Tomatensauce fest wird. Einfach, schnell und lecker.

Quelle www.chefkoch.de
Paprika

Grüne Paprika-Hühnchen Pfanne

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Hähnchenbrust Für die Fleischmarinade: 4 EL ÖL - Saft einer Zitrone - 1 EL Paprikapulver - Salz - Pfeffer - Chili nach Geschmack ca. 50ml Bratöl - 4 grüne Paprikaschoten - 1 große Zwiebel - 3 Knoblauchzehen - 2 Tomaten - 1 TL Paprikapulver - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden mit 4 EL Öl, Zitronensaft, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Chili marinieren. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfeln schneiden. Paprika waschen und in grobe, mundgerechte Stücke schneiden. Bratöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite legen. In derselben Pfanne Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Gelegentlich rühren. Die Tomaten- und Paprikastücke sowie Salz und Pfeffer dazugeben, 2-3 Minuten auf hoher Hitze anbraten, aber so dass es nicht anbrennt. Auf niedrige Hitze mit geschlossenem Deckel solange belassen, bis die Paprika weich sind und Wasser von sich gegeben haben. Am Schluss das Fleisch wieder vorsichtig unterheben und weitere 5-7 Minuten auf niedrige Hitze mit geschlossenem Deckel lassen.

Quelle www.shibaskitchen.de
Paprika

Grünes Paprika Pesto mit Pistazien

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 grüne Paprikaschoten - 1 Zehe Knoblauch - 40g Pistazienkerne geröstet - 1 Bund Basilikum - ½ Zitrone Saft - 2 EL frisch geriebener Parmesan - ca. 50ml Olivenöl - grobes Meersalz - 1 Msp. Piment


Zubereitung

Den Backofen auf die höchste Stufe der Grillfunktion vorheizen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Knoblauch samt Schale in ein Stück Alufolie wickeln. Beides im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von oben rösten, bis die Paprika schwarz wird und die Haut der Paprika anfängt Blasen zu werfen. Ein sauberes Küchenhandtuch nass machen und gut auswringen. Paprika aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Küchenhandtuch abdecken. Vollständig abkühlen lassen. Die Pistazienkerne grob hacken und in ein hohes Gefäß geben. Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und zu den Pistazien geben. Sobald die Paprika abgekühlt ist, die Haut mit einem kleinen Messer abziehen. Paprika in grobe Stücke schneiden und ebenfalls zu den Pistazien geben. Den Knoblauch aus der Schale dazudrücken. 2 EL frisch geriebenen Parmesan, sowie den Saft ½ Zitrone hinzufügen und alles mit dem Stabmixer zu einem cremigen Pesto pürieren. Nach und nach das Olivenöl dazugeben und alles mit Meersalz und Piment würzen und abschmecken. Das Pesto wahlweise mit Nudeln vermischen, zu Gemüse reichen, in ein Risotto rühren oder unter eine Gemüse-Pfanne mischen. mit Feta oder Ziegenkäse und ein paar Tropfen feinstem Olivenöl servieren.

Quelle www.madamecuisine.de
Paprika

Gyrossuppe

Saison Ganzjährig Personen 6 Lecker Aufwand normal


Zutaten

400g Schnitzelfleisch - 400g Rinderhackfleisch - 2 EL Smokey Paprikapulver - 1 EL gerebelter Rosmarin - 1 EL gerebelter Thymian - 1 Knoblauchzehe - 1 TL Chilipulver - 1 TL weißer Pfeffer - 1 EL Majoran - 2 EL Salz - 400g Zwiebeln - 4 Knoblauchzehen - 3 gelbe Paprikaschoten - 3 EL Mehl - 1,5 l Gemüsebrühe - 800g stückige Tomaten - 200g Schmelzkäse - 200ml Sahne - 150g Feta - 100g Peperoni - 100g schwarze Oliven - Salz - Pfeffer - Bratöl


Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Die Paprika waschen und halbieren, das Kerngehäuse entfernen, anschließend vierteln und in Streifen schneiden. Die Peperoni und Oliven in Ringe schneiden. Das Fleisch unter kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Im nächsten Schritt in feine Streifen schneiden. Das Geschnetzelte mit der Hälfte der Gewürzmischung (hierfür alle Gewürze zusammen mischen) bestreuen und dieses gut unterkneten. Das Bratöl in einem großen Topf erhitzen und das Geschnetzelte scharf und kurz bei ausreichend Hitze von allen Seiten abraten, herausnehmen und beiseitestellen. Weiteres Öl in den gleichen Topf geben und das Hackfleisch krümelig anbraten. Dann die Zwiebeln zugeben und andünsten lassen. Jetzt die zweite Hälfte der Gyrosgewürzmischung unterrühren. Im nächsten Schritt die Paprika zugeben und kurz andünsten lassen. Gefolgt vom Knoblauch. Das Mehl über die Zutaten streuen und kurz unterrühren. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Und die stückigen Tomaten zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne unterrühren. Und den Schmelzkäse hineinschmelzen und alles kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die Peperoni und Oliven zugeben. Und das zuvor angebratene Geschnetzelte in die Suppe legen und bei kleiner Flamme erhitzen und nochmal kurz ziehen lassen. Mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken und fein gewürfelten Feta hinein krümeln.

Quelle www.die-frau-am-grill.de
Paprika

Herzhafte Gemüsepäckchen

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400 g Kartoffeln - 300 g Schafskäse - 2 Zucchini (à 200 g) - 2 rote Paprika - 2 gelbe Paprika - 250 g Coctail-Tomaten - 2 Bund Lauchzwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 100 ml Olivenöl - 4 Rosmarinzweige - Salz - Pfeffer - Alufolie


Zubereitung

Das Gemüse und die Coctail-Tomaten waschen. Die Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Die Zucchini in Scheiben schneiden und die Tomaten halbieren. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Den Knoblauch häuten und fein hacken. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Alles zusammen in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Alufolie in vier Quadrate à 40 x 40 cm zurechtschneiden. Die Gemüsemischung auf die vier Quadrate verteilen und gleichmäßig mit Olivenöl beträufeln. Den Schafskäse würfeln und auf die Gemüsequadrate verteilen. Die Rosmarinzweige waschen und jeweils einen Zweig auf eines der Gemüsequadrate legen. Anschließend die Ränder der Alufolie gut zusammen drücken, so dass kleine Päckchen entstehen. Die Gemüsepäckchen mit der zusammengedrückten Seite nach oben auf ein Backblech legen und im Ofen bei 180 Grad Celsius Umlufthitze etwa 40 Minuten garen. Die Gemüsepäckchen anschließend auf vier Teller verteilen und sofort servieren.

Quelle bio-spitzenkoeche.de
Paprika

Kartoffelpfanne aus dem Ofen

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Kartoffeln, festkochend - 250g Mettenden - 60g Porree - 1 Paprika, grün - 1 EL Sonnenblumenöl - Pfeffer - Salz - 3 Eier - 50g Sahne - 100ml Milch - 2 EL Schnittlauch - 50g Gouda


Zubereitung

Für die Kartoffelpfanne aus dem Ofen am besten eine festkochende Sorte Kartoffeln verwenden. Pellkartoffeln kochen, abgießen, in kaltem Wasser abkühlen lassen und pellen. Pellkartoffeln in Würfel schneiden. Mettenden in Scheiben schneiden. Porree putzen und in Ringe schneiden. Grüne Paprika halbieren, von weißen Kernen und Häuten befreien und in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne mit backofenfestem Griff Sonnenblumenöl erhitzen. Kartoffelwürfel und Mettenden darin anbraten. Porree und Paprika zufügen und kurz mitbraten. Kartoffelpfanne mit Pfeffer und Salz würzen. Eier in eine Schüssel schlagen und mit Sahne und Milch verrühren. Rühreier mit Pfeffer und Salz würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter die Rühreier mischen. Rühreier über die Kartoffelpfanne gießen, vorsichtig unterrühren und auf niedriger Temperatur stocken lassen. Backofengrill auf Stufe 3 vorheizen. Gouda fein raspeln und über die Kartoffelpfanne streuen. Bratpfanne auf der 2. Schiene von oben in den Ofen schieben und die Kartoffelpfanne ca. 2-3 Minuten übergrillen. Kartoffelpfanne aus dem Ofen direkt in der Pfanne servieren.

Paprika

Kartoffeltaler mit Spinat und Paprika

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

250g Kartoffeln (mehligkochend) - 50g Möhren - 100g rote Paprika - 70g Spinat (ausgedrückt) - 3 EL Sojasauce - 80g grobe Haferflocken - 1 Prise Muskatnuss - Salz - Pfeffer - 1 TL Paprikapulver - 4 EL Erdnussöl - Kräuterquark


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser 15 Minuten weich garen. Dann abgießen und über einem Sieb ausdämpfen lassen. Die geschälten und in Stücke geschnittenen Möhren für etwa 6 Minuten mitkochen. Paprika waschen, entstrunken und fein würfeln. Den Spinat grob durchhacken. Dann in einer Pfanne anschwitzen und mit Sojasauce ablöschen, bis das Gemüse weich ist. Die Kartoffeln mit Möhren und dem weichen Gemüse zerstampfen. Dann die Haferflocken darunter mischen und die Masse mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Aus der Masse Taler formen und diese leicht platt drücken. Nun in einer beschichteten Pfanne das Erdnussöl erhitzen. Die Taler in die Pfanne geben und von allen Seiten goldbraun anbraten. Die angebratenen Taler auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen.

Quelle www.eatclub.tv
Paprika

Käse-Paprika-Pfanne (italienisch)

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Paprika - 2 Tomaten - 75g Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 4 Eier - 25g schwarze Oliven - 2 EL Olivenöl - Salz - Cayennepfeffer - 100-200g italienischer Gouda


Zubereitung

Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten putzen, entkernen und in Streifen schneiden. Zwiebeln und den durchgepressten Knoblauch glasig dünsten. Paprika dazugeben und anbraten. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Zugedeckt etwa 5 Minuten dünsten. Tomaten grob würfeln. Italienischen Gouda nicht zu fein raspeln. Den Pfannendeckel abnehmen, falls nötig, den Gemüsesud bei starker Hitze fast ganz einkochen lassen. Das Gemüse an 4 Stellen auseinanderschieben. Tomaten in die Vertiefung gleiten lassen, mit der Hälfte des Käses bestreuen. Zugedeckt etwa 5 Minuten stocken lassen. Oliven und den restlichen Käse auf der Oberfläche verteilen.

Paprika

Kichererbsen-Curry mit Paprika und Fenchel

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Paprika - 1 Fenchel - 3 Schalotten - 1 Glas Kichererbsen (ca. 340g) - 1 EL Rapsöl - 1 EL Thai Curry-Paste - 200ml Kokosmilch - 200ml Gemüsebrühe - Meersalz - Saft von einer halben Limette


Zubereitung

Paprika und Fenchel in feine Streifen, Schalotten halbieren und in Scheiben schneiden. Paprika, Fenchel, Zwiebeln und Kichererbsen in Rapsöl anbraten. Currypaste unterrühren, mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Curry mit Limettensaft und Meersalz abschmecken.

Paprika

Kichererererbsen Salat

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Kichererbsen (Abtropfgewicht 260 g) - 1 kleine rote Zwiebel - 1⁄2 Salatgurke - 1⁄2 rote Paprika - 1⁄2 gelbe Paprika - 5 Stiele frische Kräuter (wie Minze, Petersilie, Koriander) Für das Dressing: 3 EL Olivenöl - 1 EL Balsamicoessig - 1 EL Senf - 2 EL Agavendicksaft - Salz - Pfeffer - etwas Öl - etwas Essig


Zubereitung

Für das Dressing Öl, Essig, Senf, Süße, Salz und Pfeffer mit 2 EL Wasser in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln, bis eine sämige Salatsauce entstanden ist. Die Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebel fein hacken. Gurke und Paprika in kleine Würfel schneiden. Kichererbsen und Zwiebel mit Gemüsewürfeln in eine Schüssel geben und mit etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren das Dressing über den Salat geben und alles gut vermengen. Die Blätter der Kräuter nach dem Waschen und Trocknen abzupfen, fein schneiden und unter den Salat heben.

Quelle www.gartenzauber.com
Paprika

Maccaroni-Paprika-Auflauf

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Maccaroni - 2-3 Paprikaschoten - 1 Zwiebel - 2 EL kaltgepresstes Olivenöl - 2-3 Eier - 300ml Milch - 200g Sahne - 100g Reibekäse - Pfeffer - Muskat - Meersalz - Butter für die Form


Zubereitung

Die Maccaroni in kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen. Die Paprikaschoten halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen. Die Fruchthälften klein würfeln. Die Zwiebeln fein hacken. Die gehackten Zwiebeln im Olivenöl andünsten, die Paprikawürfel beifügen und mitdünsten. Beiseite stellen. Für den Guss Eier, Milch, Sahne und Reibekäse verrühren. Mit Pfeffer, Muskat und Salz würzen. Die gekochten Makkaroni und das Paprikagemüse abwechselnd in eine mit Butter gefettete Auflaufform füllen. Den Guss darüber gießen. Den Makkaroni-Paprika-Auflauf im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 200 Grad backen.

Paprika

Marinierte Rindersteaks mit Zucchini-Paprika-Ingwer-Gemüse

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Rumpsteak oder Rinderfilet - 1 Zucchini - 300g gelbe Paprika - 1 kleine Ingwerwurzel - 60g Pinienkerne - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 TL süßer Senf - 2 TL Ahornsirup - 1 Bund Rosmarin - 6 TL Olivenöl


Zubereitung

Aus Olivenöl, Knoblauch, süßem Senf und Ahornsirup eine süße Marinade anrühren und mit frisch gehacktem Rosmarin und Zweigen von Rosmarin in eine Schüssel geben. Das Rindfleisch trocken tupfen und über Nacht (12 bis 24 Stunden) in der Marinade ziehen lassen. Zucchini und Paprika in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schneiden und Ingwer in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer und die Zwiebeln in wenig Öl anbraten, dann die Paprikastücke hinzu geben und kurz anbraten, 3 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Zuletzt die Zucchini und die Pinienkerne dazu geben und auch etwa 2 Minuten mit ziehen lassen. Das Gemüse soll unbedingt noch Biss haben und die Pinienkerne nicht zu dunkel werden. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Steaks in der Pfanne kurz und scharf anbraten, herausnehmen und in einer Auflaufform mit dem Rest der Marinade bei 100 Grad im Ofen ca. 8 Minuten zu Ende garen lassen. Mit Rosmarinzweigen dekorieren und alles zusammen heiß servieren.

Quelle www.chefkoch.de
Paprika

Mit Hackfleisch gefüllte Paprika

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Hackfleisch (halb und halb) - 4EL Tomatenmark - 2 Zwiebeln - 6 Tomaten - 200g Feta - etwas Majoran - 375ml Brühe - etwas Salz und Pfeffer - 9 EL Sahne


Zubereitung

Paprika waschen, entkernen und den oberen Teil (Deckel) zur Seite legen. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Das Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Öl geben und zusammen mit einigen Zwiebeln anbraten. Salzen und Pfeffern. Klein geschnittene Tomate zufügen und auch mit anschwitzen. Wenn alles angeröstet ist, das Tomatenmark zufügen und mit Kräutern würzen. Dann den zerbröselten Feta zufügen und unterrühren.Die Masse in die Paprikaschoten, in einer ofenfesten Form, füllen und den oberen Teil der Paprikas darauf legen. In die Form außerdem geschnittene Tomaten und Zwiebeln für die spätere Soße geben. Dazu die Brühe geben. Bei 200 Grad 20 Minuten in den Ofen geben.Paprika aus den Ofen nehmen und auf einem Teller anrichten. Die mitgegarten Zwiebeln, Tomaten und das restliche Fond aus der Pfanne in einen Mixer geben, Sahne und einen kleinen Schuss Olivenöl hinzufügen, mit Salz würzen und zu einer Soße pürieren. Die Soße über die gefüllten Paprika verteilen.

Paprika

Omelett-Brot mit Paprika

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g rote Paprika - 1 Paket tiefgefrorener Schnittlauch - 2 EL Olivenöl - 4 Eier - 6 Prisen Salz - 4 Prisen gemahlener schwarzer Pfeffer - 4 Scheiben Sonnenblumenbrot - 4 EL Brotaufstrich Nuss-Paprika


Zubereitung

Paprika waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Paprika darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten andünsten. Schnittlauch mit den Eiern verquirlen, salzen, pfeffern, zur Paprika in die Pfanne gießen und bei kleiner Hitze stocken lassen. Nach 3-5 Minuten wenden und fertig backen. Die Brotscheiben mit dem Aufstrich bestreichen. Das Omelett vierteln, zwischen die Brotscheiben schichten und zum Servieren das Brot diagonal halbieren.

Quelle www.alnatura.de
Paprika

Paprika Frikadellen

Saison Winter Personen 2-3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Brötchen vom Vortag - 1 Zwiebel - 3-4 Paprika - 1 Bund Thymian - 500g gemischtes Hackfleisch - 1 Ei - Salz - Pfeffer - edelsüßes Paprikapulver - 20g Butter oder Margarine


Zubereitung

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Hack, ausgedrücktes Brötchen, Ei, Zwiebel, Thymian und Paprikawürfel verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Aus der Hackmasse 8 Frikadellen formen und im heißen Fett unter Wenden ca. 15 Minuten braten

Quelle www.lecker.de
Paprika

Zutaten

4 rote Paprika - Salz - 2 rote Zwiebeln - 3 Knoblauchzehen - 1 Zitrone - 4 EL Olivenöl - 500g gekochte Kichererbsen - 200ml Weißwein - 2-3 EL Gomasio -schwarzer Pfeffer - 1 TL gemahlener Kreuzkümmel - 100g Fetakäse - 1 Lauchzwiebel (Frühlingszwiebel) - 2 EL Weißweinessig - 1 EL Honig - 1 Msp. gemahlenes Chilipulver


Zubereitung

Paprika halbieren und entkernen. In kochendem Salzwasser 5 Minuten kochen, danach kalt abschrecken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Kichererbsen abgießen und hinzufügen. Mit Weißwein ablöschen und bei geschlossenem Topf 15 Minutenkochen. Anschließend fein pürieren. Mit Gomasio, Pfeffer, Kreuzkümmel, Hälfte der Zitronenschale und Zitronensaft abschmecken. Paprika auf einem Backblech verteilen, die Füllung darin verteilen. Fetakäse grob zerbrechen und darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas Stufe 2, Umluft 160 Grad) 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Lauchzwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. 2 EL Öl, restliche Zitronenschale, Essig, Honig, Salz, Pfeffer und Chili gut verrühren. Paprika aus dem Ofen nehmen und mit der Salsa servieren.

Paprika

Paprika in Knoblauchjoghurt

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g rote & 500g grüne Paprika - etwas frischen Chili - 1 Bd. Petersilie - 1 Liter Joghurt natur - 3-4 Knoblauchzehen - Salz - Kräutersalz - Olivenöl.


Zubereitung

Paprika putzen und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Paprikastreifen nach und nach darin anbraten. Sie sollen deutlich Farbe annehmen. (Eventuell 2 rote Chili aufschneiden, Kerne entfernen, klein hacken und ebenfalls mit anbraten). Paprika in eine Schüssel füllen, salzen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit aus dem Joghurt, der feingehackten Petersilie, dem Kräutersalz und dem Knoblauch (zerkleinert), einen würzigen Joghurt anrühren. Den Joghurt auf die kalten Paprika geben – mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Paprika

Paprika-Dip mit Walnuss und Tomate

Saison Sommer Personen 400ml Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 rote Paprika - 2 Knoblauchzehen - 1 Tomate - 3 EL Olivenöl - 1,5 TL Salz - 1 TL Pfeffer - 1 TL Paprikapulver - 100g Walnüsse - 4 Zweige Petersilie


Zubereitung

Ob als Dip beim kommenden Grillfest oder als kleine Abwechslung zum Frühstück oder Brunch: dieser Paprika-Dip mit Walnuss ist richtig vielseitig. Zunächst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Paprika vom Kerngehäuse befreien. Anschließend in grobe Stücke schneiden. Knoblauch abziehen und auch die Tomate in Stück schneiden. Dann alles auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver marinieren. Nach etwa 5 Minuten auch die Walnusskerne mit auf das Blech geben und weitere 5 bis 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und alles mit Petersilie fein pürieren. Optional auch noch mit etwas Petersilie bestreuen.

Quelle www.eatclub.tv
Paprika

Paprika-Oliven-Pfannkuchen

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 mittelgroße Paprikaschoten - 125ml Milch - 60g Mehl - 1 Tl Backpulver - ½ Tl. Salz - ¼ TL schwarzer Pfeffer - 3 Eier leicht verquirlt - 2 EL schwarze Oliven, feingehackt - Basilikum - Olivenöl zum Braten


Zubereitung

Die Paprikaschoten halbieren, Kerne entfernen und die Hälften flachdrücken. Dann mit der Außenseite nach oben etwa 10 Minuten unter den vorgeheizten Grill schieben, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Nun mit einem feuchten Tuch abdecken, beiseite stellen und abkühlen lassen. Anschließend die Haut abziehen und das Fleisch grob hacken. Die gegrillte Paprika mit der Milch im Mixer oder der Küchenmaschine verarbeiten. Mehl mit Salz in eine Schüssel geben, schwarzen Pfeffer zugeben. und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Eier und Paprikamischung dazugeben. Alle Zutaten gründlich verrühren, der Teig darf anschließend keine Klümpchen mehr haben. Nun Oliven und Basilikum einrühren. Das Ganze abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Pfanne mit Öl auspinseln. In das heiße Öl 1-2 EL Teig geben und bei mittlerer Temperatur Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen mit Ziegenkäse und frischen Kräutern servieren.

Paprika

Paprika-Oliven-Pfannkuchen

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 mittelgroße Paprikaschoten - 125ml Milch - 60g Mehl - 1 TL Backpulver - ½ TL Salz - ¼ TL schwarzer Pfeffer - 3 Eier leicht verquirlt - 2 EL schwarze Oliven, feingehackt - Basilikum - Olivenöl zum Braten - Ziegenkäse - frische Kräuter


Zubereitung

Die Paprikaschoten halbieren, Kerne entfernen und die Hälften flachdrücken. Dann mit der Außenseite nach oben etwa 10 Minuten unter den vorgeheizten Grill schieben, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Nun mit einem feuchten Tuch abdecken, beiseite stellen und abkühlen lassen. Anschließend die Haut abziehen und das Fleisch grob hacken. Die gegrillte Paprika mit der Milch im Mixer oder der Küchenmaschine verarbeiten. Mehl mit Salz in eine Schüssel geben, schwarzen Pfeffer zugeben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Eier und Paprikamischung dazugeben. Alle Zutaten gründlich verrühren, der Teig darf anschließend keine Klümpchen mehr haben. Nun Oliven und Basilikum einrühren. Das Ganze abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Pfanne mit Öl auspinseln. In das heiße Öl 1-2 EL Teig geben und bei mittlerer Temperatur Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen mit Ziegenkäse und frischen Kräutern servieren.

Paprika

Paprika-Pizza

Saison Herbst Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

6 Paprika - 100g Tomatensauce - 100g geriebenen Käse (Cheddar und Mozzarella, gemischt) - kleine Broccoliröschen - 2 EL gebratenen Bacon, klein geschnitten - Cherrytomaten, in Scheiben geschnitten - Basilikum oder Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Alle Paprikahälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und jeweils mit einem Löffel Tomatensauce füllen. Geriebenen Käse, kleine Broccoli-Röschen und klein geschnittenen Bacon auf die Tomatensauce geben. Zum Schluss ein paar in Scheiben geschnittene Kirschtomaten obendrauf und dann das Blech für 15 Minuten in den Ofen. Fertig sind die Mini-Pizzen.

Quelle www.leckerschmecker.me
Paprika

Paprika-Pizza mit Feta

Saison Winter Personen 1 Pizzablech Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4-5 Paprikaschoten - 300g Salami in Scheiben - 3 Zwiebeln - 200g Feta - 200g Frischkäse mit Kräutern - 8 eingelegte Peperoni - 100g schwarze Oliven - 1 Pizzateig zum Ausrollen - 1 Dose stückige Tomaten - 6 EL Olivenöl


Zubereitung

Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Feta und Frischkäse vermischen. Peperoni und Oliven abtropfen lassen. Teig auf einem Backblech ausrollen. Tomatenstücke auf den Teig streichen. Vorbereitete Zutaten darauf verteilen. Mit Öl beträufeln. Pizza im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.

Paprika

Paprika-Zwiebel-Pfanne mit Feigenschmand

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 rote Paprika - Rohrzucker - Pfeffer - 2 TL Rotweinessig - 2 Feigen, getrocknet - 4 TL Tomatenmark - Kräutersalz - 200g Schmand - 600ml passierte Tomaten - 4 EL Olivenöl - 2 große Zwiebeln


Zubereitung

Die Paprika in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit der Paprika in einer Pfanne mit Öl andünsten. Tomatenmark dazugeben und kurz anschwitzen, die passierten Tomaten zugeben und kurz einkochen lassen. Mit Rohrzucker, Pfeffer und Kräutersalz abschmecken. Die Feigen vierteln, mit dem Rotweinessig erhitzen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Den Schmand dazugeben, pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Nudeln servieren.

Quelle www.abo.sannmann.com
Paprika

Paprikasticks mit Tahinidip

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 rote Paprika - 250g Tahini - 1 Knoblauchzehe - 2 Eier - 150g Paniermehl - 2 EL Zitronensaft - 200ml kaltes Wasser - reichlich Öl zum Braten - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Tahini mit gehackter Knoblauchzehe, Zitronensaft und Wasser im Mixer cremig pürieren, mit Pfeffer und Salz würzen. Paprika entkernen und achteln, Eier verquirlen, mit Pfeffer und Salz würzen, Paprika darin wälzen, in Paniermehl tauchen und von allen Seiten vorsichtig in reichlich Öl goldbraun braten.

Quelle www.echt-bio.de
Paprika

Paprikasuppe mit Knoblauchcroûtons

Saison Herbst Personen 3-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g rote Paprika - 2 Zwiebeln - 2 EL Butter - 1 TL Rohrohrzucker - Saft von 1 Zitrone - ½ L Tomatensaft - ¼ L Gemüsebrühe - Salz - 1 Pr. Paprikapulver - evtl. 1 Chilischote oder etwas Chilipulver - 150g Crème fraîcheFür die Croûtons: 2 Knofizehen - 2 Scheiben Vollkorntoast - 1 EL Sonnenblumenöl - 1 TL Rosmarin


Zubereitung

Paprikaschoten waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf in der Butter andünsten. Den Zucker hinzufügen und unter Rühren leicht bräunen lassen. Den Zitronensaft sowie die Paprikastreifen dazugeben und dünsten. Nun den Tomatensaft und die Gemüsebrühe dazugeben, alles miteinander verrühren und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Min. köcheln lassen. Anschliessend die Suppe pürieren und kräftig würzen. Die Crème fraîche in die heisse, nicht mehr kochende Suppe rühren. Den Knofi sehr fein würfeln. Die Hälfte zur Suppe geben und diese bis zur weiteren Verwendung warm halten, jedoch nicht kochen lassen. Die Toastscheiben würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den restlichen Knoblauch und die Toastbrotwürfel darin unter ständigem Wenden anbraten. Die Suppe mit dem Rosmarin und den Knoblauchcroûtons bestreuen und sofort servieren.

Paprika

Pizza Pasta Sticks

Saison Winter Personen 10 Spieße Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Nudeln (z.B. Penne oder Rigatoni) - 100g passierte Tomaten - 1 EL italienische Kräuter - Salz - Pfeffer - 100g geriebener Käse Toppings: Salami - Mais - Oliven - rote Paprikaschoten


Zubereitung

Nudeln al dente kochen, dann abkühlen lassen. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Jeweils 12 Nudeln auf einen Holzspieß stecken und die Spieße auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Passierte Tomaten mit italienischen Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudelspieße mit Tomatensauce bestreichen, dann mit geriebenem Käse bestreuen und mit Toppings, z.B. Paprikawürfeln und Oliven oder Salami und Mais belegen. 10 Minuten im Ofen backen.

Quelle www.gaumenfreundin.de
Paprika

Pizzakuchen mit Paprika & Salami

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Pizzateige (Kühlregal) - 1 Dose Tomaten (gehackt) - 4 EL Tomatenmark - 2 EL Oregano - 1 Zwiebel - 1 rote Paprika - 120g Salami-Scheiben - 120g Kochschinken - 250g geriebener Käse


Zubereitung

Im ersten Schritt den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die fertigen Pizzateige aus den Verpackungen nehmen und etwas ausrollen. Man sollte mit einer 24 cm-Durchmesser-Springform zwei Kreise je Teig ausstechen. Die unbelegten Pizzen jeweils 5 Minuten vorbacken und im Anschluss aus dem Ofen nehmen. Während des Backvorgangs kann aus den gehackten Tomaten, dem Tomatenmark und dem Oregano eine Pizzasauce verrührt werden. Die Zwiebeln abziehen und dann in halbe Ringe schneiden. Nun die Paprika zu Streifen verarbeiten. Salami und Schinken in mundgerechte Stücke zerkleinern. Ofentemperatur auf 180 Grad reduzieren. Zum Belegen eine Teigschicht in die Springform legen – so bleibt die Stabilität erhalten. 1/4 der Sauce auf die Teigschicht streichen und etwas von der Zwiebel, von der Paprika und der Wurst darauf verteilen. Eine weitere Teigschicht aufsetzen und ebenfalls belegen. Das Ganze wiederholen, bis alle vier Teigschichten und der Belag aufgebraucht ist. Die oberste Schicht sollte aus Tomatensauce, Belag und Käse bestehen. Die Springform in den Ofen schieben und das Ganze weitere 20 Minuten backen lassen, dann Pizzakuchen aus dem Ofen nehmen.

Quelle www.eatclub.tv
Paprika

Puten-Curry mit grüner Paprika

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Putensteaks (250g) - 1 grüne Paprika - 150g Basmatireis - 1 Zwiebel - 1 Stange Porree - 130g Knoblauch - 1 Bundzwiebel - 500ml passierte Tomaten - 5g Ingwer - 1/2 Peperoni - 100g Jogurt - 10g Mandelblättchen - Curry - Salz - Pfefferkörner - Zucker - Sonnenblumenöl


Zubereitung

Reis in einem Sieb solange mit kaltem Wasser abbrausen, bis das Wasser klar durch den Reis fließt. 300ml Wasser mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis einrühren. Einmal aufkochen lassen, abdecken, Hitze herunterstufen und auf niedriger Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen. Anschließend von der Herdplatte nehmen und mindestens 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in 1cm breite Spalten schneiden. Peperoni waschen und in feine Ringe schneiden. Frühlingszwiebel und Porree waschen, welkes Grün entfernen und den hellgrünen und weißen Teil in feine Ringe schneiden. Zum Schluss Putenbrust quer in 1 cm breite Streifen schneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen und zunächst Zwiebeln und Lauch darin 2-3 Minuten glasig düsten. Dann Knoblauch, Ingwer, nach gewünschter Schärfe Peperoni, den weißen Teil der Frühlingszwiebel, Paprikaspalten, Putenbrust und Curry dazugeben. Alles gut miteinander vermengen, mit passierten Tomaten ablöschen, mit einer Prise Zucker und Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10-15 Minuten bei geringerer Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit Mandelplättchen in einer kleinen, beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, bis sie duften. Reis nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern und auf Tellern verteilen, das Curry und einen Klecks Joghurt darauf verteilen und mit Mandelplättchen und grünen Frühlingszwiebeln bestreut genießen.

Quelle www.hellofresh.at
Paprika

Puten-Rahm-Geschnetzeltes mit Paprika und Reis

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Putenbrustfilet - 1 rote Paprika - 120g Basmatireis - 1 Zwiebel - 1 Zweig Petersilie - 1 EL Mehl - ½ TL edelsüßes Paprikapulver - ½ TL scharfes Paprikapulver - 150ml Hühnerbrühe - 100ml Sahne - 1 EL Sojasauce - ¼ TL Zucker - 1 TL Harissa - Salz - Pfeffer - Pflanzenöl (zum Anbraten)


Zubereitung

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Paprikaschote in Streifen schneiden und Petersilie fein hacken. Putenbrust in Streifen schneiden und Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten. Pflanzenöl in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen. Putenbruststreifen darin ca. 2-3 Minuten anbraten, bis sie gebräunt sind. Anschließend aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen. Zwiebelwürfel und Paprikastreifen in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten über mittlerer Hitze anbraten. Mehl, edelsüßes und scharfes Paprikapulver dazugeben. Mit Hühnerbrühe ablöschen und Schlagsahne dazugeben. Die Soße einmal aufkochen und danach köcheln lassen, bis sie eingedickt und cremig ist. Hitze reduzieren und Sojasauce, Zucker und Harissa dazugeben. Vor dem Servieren die Putenbruststreifen zurück in die Soße geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gehackte Petersilie unterrühren.

Quelle www.kitchenstories.com
Paprika

Schichtsalat mit Huhn

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Hähnchenbrustfilets - 3 El Olivenöl2 - Tl Paprika - Salz - Pfeffer - 4 Stiele Petersilie - 3 Stiele Dill - 1 Bund Schnittlauch - 200 g Sauerrahm - 2 El Mayonnaise - 2 El Ahornsirup - 100 ml Milch - 3 El Zitronensaft - 1/4 Tl Cayennepfeffer - 12 Scheiben Speck - 2 rote Paprika - 200g Cherry-Tomaten - 1 Salatgurke - 150g Fenchel - 1 Blattsalat - 2 AvocadosZutaten individuell austauschbar!


Zubereitung

Hähnchenbrüste mit je 1 El Olivenöl einreiben, rundum mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Hähnchenbrüste darin braten. Für das Dressing Kräuterblätter abzupfen und fein schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Sauerrahm, Mayonnaise, Ahornsirup 
und Milch verquirlen. Zitronensaft, Cayennepfeffer und Kräuter untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speck in einer beschichteten Pfanne ohne Fett langsam knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Paprika fein würfeln. Tomaten vierteln. Gurken längs halbieren, in Scheiben schneiden. Fenchel grob raspeln. Salat in feine Streifen schneiden. Fruchtfleisch der Avocado in Scheiben schneiden. Hähnchenbrüste quer in Scheiben schneiden. Salatzutaten nacheinander in ein Glasgefäß schichten, mit dem Speck belegen, mit Dressing beträufeln und servieren.

Paprika

Schmorgemüse mit Polenta und Bergkäse

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

Zutaten für das Schmorgemüse: 2 Möhren - 1 Zwiebel - 1 Zucchini - 2 rote Paprikaschoten - 4 Staudensellerie - 1 EL Butter - 50ml Weißwein - 400g gehackte Tomaten aus der Dose - Salz - Pfeffer - 3 EL gehackte Petersilie - 3 EL Schnittlauchröllchen Zutaten für die Polenta: 300ml Gemüsebrühe - 300ml Milch - 4 Zweige Thymian, gezupft - 1 Prise Muskat - 70g Polenta (Maisgrieß) - 150g alter Bergkäse, gerieben


Zubereitung

Das Gemüse putzen bzw. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Gehackte Tomaten zugeben und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Kräuter unterheben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brühe, Milch, Thymian und Muskat in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann den Grieß einrieseln und bei mittlerer Hitze unter Rühren köcheln lassen bis eine cremige Polenta entsteht. Den Bergkäse zugeben und schmelzen lassen. Die Polenta mit dem Schmorgemüse und frischen Kräutern servieren.

Quelle www.gaumenfreundin.de
Paprika

Schüttelpizza

Saison Frühling Personen 1 Backblech Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1-2 gelbe Paprika - 2 Frühlingszwiebeln - 110 g Kochschinken - 200g Dinkelvollkornmehl - 30g gemahlene Mandeln - 300g körniger Frischkäse - 4 Eier - 250g Reibekäse - 1 Glas Mais - 1 1/2 TL Salz - 1 1/2 TL Pizzagewürz


Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Paprika und die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Den Kochschinken würfeln. Den Mais abtropfen lassen. Dinkelvollkornmehl, gemahlene Mandeln, Reibekäse, Salz, Pizzagewürz, körniger Frischkäse und Eier. Alle Zutaten mit dem Gemüse und dem Schinken in eine große Schüssel mit Deckel geben. Den Deckel schließen und die Schüssel kräftig schütteln. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse darauf gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Quelle www.rezeptliebe.com
Paprika

Schweinefilet mit Ingwer und grüner Paprika

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Schweinefilet - 2 grüne Paprikaschoten - 250g Zucchini - 175g Lauch-/Bundzwiebeln - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1 Stück (ca. 2 cm) Ingwerwurzel - 75ml Shoyusoße - 1 1/2 TL mittelscharfer Senf - 2-3 EL Honig - 3 EL Öl - Salz - Pfeffer - 6-8 Stiele Koriander


Zubereitung

Fleisch gut trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und feine Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Shoyusoße, Senf und Honig gut verrühren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin bei starker Hitze von beiden Seiten kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im heißen Bratöl unter Wenden glasig dünsten. Lauchzwiebeln, bis auf 1 EL zum Bestreuen, Zucchini, Ingwer und Paprika zufügen. Unter Wenden 3-4 Minuten mitbraten. Fleisch wieder zur Gemüsemischung geben, untermengen. Mit Shoyusoßenmischung ablöschen, kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und kurz untermengen. Anrichten, mit restlichen Lauchzwiebeln bestreuen.

Quelle www.lecker.de
Paprika

Schweinefilet mit Ingwer und grüner Paprika

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Schweinefilet - 2 grüne Paprikaschoten - 250g Zucchini - 175g Lauchzwiebeln - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 2cm Ingwerwurzel - 75ml Shoyusoße - 1 1/2 TL mittelscharfer Senf - 2–3 EL Honig - 3 EL Öl - Salz - Pfeffer - 6–8 Stiele Koriander


Zubereitung

Fleisch gut trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und feine Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Shoyusoße, Senf und Honig gut verrühren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin bei starker Hitze von beiden Seiten kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im heißen Bratöl unter Wenden glasig dünsten. Lauchzwiebeln, bis auf 1 EL zum Bestreuen, Zucchini, Ingwer und Paprika zufügen. Unter Wenden 3-4 Minuten mitbraten. Fleisch wieder zur Gemüsemischung geben, untermengen. Mit Shoyusoßenmischung ablöschen, kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und kurz untermengen. Anrichten, mit restlichen Lauchzwiebeln bestreuen.

Quelle www.lecker.de
Paprika

Spiegelei mit Paprika und Croûtons

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 rote Paprika - 2 rote Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 8 EL Olivenöl - 3 Zweige glatte Petersilie - Salz - Pfeffer - 4 Scheiben Vollkornbrot - 4 Eier - 1 TL Paprikapulver, edelsüß


Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden. Paprika halbieren, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Zwiebeln und Paprika in 1 EL Olivenöl anschwitzen und anbräunen. Knoblauch zufügen und eine weitere Minute anbraten. Grob gehackte Petersilie zugeben. Gemüse salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Vollkornbrot in Würfel schneiden und in 3 EL Olivenöl knusprig braten. Gemüse und Brotwürfel in vier kleine oder eine größere Auflaufform geben. Eier aufschlagen und auf das Gemüse und die Brotwürfel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten backen, bis die Eier gestockt sind. Währenddessen restliches Olivenöl mit dem Paprikapulver leicht erhitzen (das Paprikapulver soll auf keinen Fall seine Farbe verändern, da es sonst bitter wird). Paprikaöl über die fertigen Eier träufeln und sofort servieren.

Quelle www.naturkost.de
Paprika

Spirelli *Capistrello*

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 dicke Fenchelknolle - 5 mittelere Zucchini - 3 mittlere Paprika - 1 große Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 200ml Sahne - 500g Spirelli - geriebner Parmesan - Olivenöl - 3-4 TL Pastagewürz - 2-3 TL Kräutersalz - 1TL frisch gemahlener bunter Pfeffer


Zubereitung

Spirelli in reichlich Salzwasser al dente garen und anschließend gut abtropfen lassen. Das Gemüse, bis auf den Knoblauch, putzen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein würfeln. Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Fenchel und Paprika dazu geben, ca. 5 Minuten garen. Zucchini dazugeben. Mit Kräutersalz, Pastagewürz und buntem Pfeffer würzen. Ca. 5 Minuten weitergaren (bißfest). Sahne dazugeben und nochmals abschmecken. Abgetropfte Nudeln mit dem Gemüse vermengen.

Paprika

Thunfisch Muffins mit Honig-Senf Dip

Saison Sommer Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Thunfisch Muffins: 1/2 Zucchini - 1 rote Paprika - 1/2 Bund Dill - 1/2 Bund Petersilie - 1 Ei - 100g Allgäuer Bergkäse oder ähnlich - 1 Zwiebel - 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft - 1 TL Meerrettich - Salz - Pfeffer Honig-Senf Dip: 150g Joghurt - 1 EL Kräuterfrischkäse - Dill - Petersilie - 2 EL Senf - 2 EL Honig - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Thunfisch Muffins: Die Zucchini schälen, entkernen und anschließend mit einem elektr. Zerkleinerer oder einer Reibe zu kleinen Stücke verarbeiten. Die Paprika würfeln, Zwiebeln sowie Dill und Petersilie fein hacken. Den Thunfisch abgießen und klein rupfen. In einer Schüssel den fein zerrupften Thunfisch mit Zucchini, Ei, Paprika, Kräutern, Zwiebel, Käse und Meerrettich mit dem Knethaken zu einer cremigen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig nun in die Muffinförmchen oder alternativ Dessertringe geben und leicht andrücken. Auf unterer Schiene bei 160 Grad Ober-Unterhitze ungefähr 30 Minuten backen. In der Zwischenzeit kann der Dip zubereitet werden. Honig-Senf Dip: Joghurt und Frischkäse cremig rühren. Die Kräuter fein hacken und unterrühren. Senf und Honig hinzugeben und ebenfalls unterrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Muffins mit Dip und Salat servieren.

Quelle www.einfachmalene.de
Paprika

Tintenfisch-Salat

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Dosen Tintenfischstücke in Olivenöl - 8 Cherrytomaten - 1 rote Spitzpaprika - 0,5 Salatgurke - 2 Lauchzwiebelstangen - 2 Knoblauchzehen - 2 TL Sweet-Chili-Sauce - 4 Spritzer Orangensaft frisch gepresst - 6 Prisen Kräuter der Provence - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Paprika und die Lauchzwiebel in Ringe schneiden. Die Tomaten in Scheiben schneiden und den Knoblauch hacken. Den Tintenfisch abtropfen lassen. Diese Zutaten mit der Sweet-Chilli-Sauce vermischen. Mit Kräutern der Provence, Orangensaft und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle www.kochbar.de
Paprika

Tomatensoße mit grünem Paprika

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 gehackte Zwiebel - 2 Dosen gestückelte Tomaten - 2 grüne Paprikaschoten - Salz - Pfeffer - 1 Prise Rohrzucker - etwas Zitrone - Rapsöl


Zubereitung

Die gehackte Zwiebel in etwas Rapsöl anschwenken, die gestückelten Tomaten dazu und mit einem Mixer zerkleinern um eine sämige Konsistenz zu bekommen. Die Paprikaschoten waschen und halbieren, die Kerne entfernen und ganz klein würfeln, dann alles mit Salz & Pfeffer würzen und noch einige Minuten köcheln lassen. Mit der Prise Zucker und der Zitrone wird alles noch abgerundet.

Quelle www.kochbar.de
Paprika

Überbackene Wraps

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Hackfleisch - 1 EL Öl - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 2 gelbe Paprika - 100g Tomaten - 100g Knollensellerie - 200g Mais - 3 Stiele Petersilie - 3 EL Tomatenmark - 70ml Milch - 70ml Rotwein - 150ml Sahne - 2 TL Paprikapulver - 1 TL Salz - 1 TL Kreuzkümmel - ½ TL Cayennepfeffer - ½ TL Muskat - ½ TL Chiliflocken - 4 Wraps - 100g Reibekäse - 100g Crème fraîche Deko: etwas frische Petersilie


Zubereitung

Gemüse und Kräuter klein schneiden, Mais in ein Sieb geben. In einem großen Topf im heißen Öl das Hackfleisch scharf anbraten, dann das Gemüse und die Petersilie dazugeben und dünsten. Tomatenmark hinzugeben, mit Milch und Rotwein ablöschen, Sahne hinzugeben und einmal aufkochen lassen, dann mit den Gewürzen abschmecken. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Die Füllung in der Mitte der Wraps verteilen, Wraps locker aufrollen und nebeneinander in die Auflaufform legen. Geriebenen Käse mit Crème fraîche vermengen und mittig auf den Wraps verteilen. Im Backofen ca. 10 Minuten backen, herausnehmen, mit frischer Petersilie dekorieren und servieren.

Quelle www.leckereideen.com
Paprika

Vegane Grillspieße mit Dip

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Lupinen-Rostbratwürstchen - Champignons - Zucchini - Paprika - Olivenöl - Barbecue-Gewürzsalz Für den Dip: 1 Glas Arrabitom - 2 TL Bärlauch-Pesto - 1 Zwiebel


Zubereitung

Würstchen und Gemüse in mundgerechte Stücke scheiden und abwechselnd auf Holzsstächen spießen. Aus dem Olivenöl und dem Barbecue-Gewürzsalz eine Marinade anrühren, die vorbereiteten Spieße damit bestreichen und grillen. Für den Dip die Zwiebel klein würfeln und mit Arrabitom und Pesto verrühren.

Paprika

Vegetarische Pizzarollen mit Paprika

Saison Herbst Personen 14 Stück Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pck. Pizzateig - 200g Kräuter Frischkäse - 2 gelbe Paprikaschoten - 200g Feta - Pfeffer - 2 Eigelb


Zubereitung

Den Teig ausrollen und mit der Kräuter Frischkäse bestreichen. Sowohl beim Bestreichen, als auch später beim Belegen, immer darauf achten einen Streifen von drei Zentimetern rund um den äußeren Teigrand frei zu halten. Die Paprikaschoten putzen und in feine Streifen schneiden. Feta fein zerkrümeln. Feta, Paprika und Pfeffer auf dem Teig verteilen und dann den Pizzateig stramm aufrollen. An der Oberseite der Teigrolle mehrere, kreuzweise Einschnitte vornehmen. Sie dienen dazu, dass der Wasserdampf abziehen kann. Eigelbe mit etwas Wasser verrühren und damit die Oberfläche der Teigrolle bestreichen. Die Teigrolle bei 200 Grad für 10-15 Minuten im Ofen garen. Dann etwas auskühlen lassen und in Scheiben schneiden - sie schmecken heiß, kalt und lauwarm sehr gut.

Quelle www.daskochrezept.de
Paprika

Veggie-Geschnetzeltes

Saison Frühling Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g grobe Sojaschnetzel - 3 Zwiebeln - 2 rote Paprika - 3 Möhren - 1 Gewürzgurke - 3 Lorbeerblätter - Chiliflocken nach Geschmack
 - 1 EL Oregano
 - 500ml Gemüsebrühe - 100ml passierte Tomaten - 100ml Weißwein - 100ml Kokosmilch - 50ml Shoyusauce - Olivenöl - Pfeffer - Salz - Spätzle - Salatkopf


Zubereitung

Sojageschnetzeltes mit heißer Gemüsebrühe übergießen und 10 Minuten quellen lassen. Ggf. Gemüsebrühe abgießen und auffangen, Zwiebeln fein hacken und mit dem Soja in einer großen Pfanne in reichlich Olivenöl anbraten. Wenn alles etwas gebräunt ist die Gemüsebrühe, Tomaten, Wein, Shoyusauce, Kokosmilch angießen. Chili, Oregano und Lorbeer, Paprika und Möhren, klein geschnitten dazugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Gewürzgurke klein geschnitten unterheben und nach Geschmack salzen und pfeffern. Mit Spätzle und grünem Salat servieren

Quelle www.maerkischekiste.de
Paprika

Wurstgulasch

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 250g Wiener Würstchen - 2 EL Olivenöl - 1 Paprika - 400g gehackte Tomaten - 200ml Gemüsebrühe - 150g Creme Fraiche - 1 1/2 TL Currypulver - 1 1/2 TL Paprikapulver edelsüß - 1/4 TL Chiliflocken - Salz - Pfeffer - Nudeln zum Servieren


Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Würstchen in Scheiben schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Wiener hinzufügen und weitere 5 Minuten braten. Währenddessen die Paprika waschen, entkernen und würfeln. Paprika, gehackte Tomaten, Brühe, Creme Fraiche und Gewürze hinzufügen und 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Nudeln genießen.

Quelle www.kochkarussell.com

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein - svg