Saisonkalender

PDF-Datei

Rezepte

Aktuelle Rezepte
Zur Übersicht Fruchtinfo

Grünkohl - 24 Rezepte

Grünkohl

Gebratener Sesam-Grünkohl

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Grünkohl - 2 EL Sesam - 1 Knoblauchzehe - 400g Udon-Nudeln - 2 EL Sonnenblumenöl - 150ml Gemüsebrühe - 5-6 EL Shoyusoße - 2 TL Sesamöl


Zubereitung

Sesam in einer kleinen Pfanne rösten, bis er duftet. Grünkohl gut waschen und trocken schütteln. Von den dicken Stielen abzupfen. Knoblauch schälen und fein hacken. Nudeln nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Grünkohl darin 5 Minuten braten, dabei ab und zu rühren. Nach 3 Minuten Knoblauch zugeben. Brühe mit Shoyusoße mischen. Zum Grünkohl geben, nicht mehr kochen lassen. Sesam unterrühren und mit Sesamöl abschmecken. Grünkohl auf den gut abgetropften Nudeln anrichten. Gleich servieren.

Quelle www.naturkost.de
Grünkohl

Grünkohl Bowl mit Cashew-Pesto

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

650g Grünkohl - 65g Cashewkerne - 125ml Wasser - 100g Petersilie - 2 Knoblauchzehen - 2 EL Limettensaft - 120g Couscous - 150g Champignons - 1 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Cashewkerne mit Wasser bedecken und 1 Stunde ziehen lassen. Cashewkerne abseihen und in einen Leistungs starken Mixer geben. Mit Petersilie, Knoblauchzehen und Limettensaft pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Olivenöl in eine Pfanne geben und Champignons anbraten, beiseitestellen. Kohl waschen, klein schneiden und in die Pfanne geben, zusammenfallen lassen. Couscous in eine Schüssel geben, darauf Pilze, Kohl und Cashew-Pesto geben.

Quelle www.springlane.de
Grünkohl

Grünkohl mit Kartoffeln und Räuchertofu

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Grünkohl - 800g Kartoffeln - 400g Räuchertofu - 2 große Zwiebeln - 3 Knoblauchzehen - 400ml Gemüsebrühe - 300ml Sojasahne, oder andere Pflanzensahne - 6 EL Sojasauce - Salz - Pfeffer - 1 Prise Muskatnuss


Zubereitung

Kartoffeln aufsetzen und so lange garen, bis sie noch gut Biss haben. Abschrecken. Grünkohl waschen und die groben Stiele entfernen. Rest in mundgerechte Stücke zupfen. Räuchertofu ebenso wie Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Räuchertofu-Stücke scharf anbraten. Mit Sojasauce ablöschen. In einem großen Topf Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch dünsten. Grünkohl nach und nach dazugeben, er verliert ziemlich an Volumen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und für 20 Minuten garen. Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln sowie Räuchertofu-Würfel zum Grünkohl geben und für gut 10 Minuten mitgaren. Pflanzensahne zum Grünkohl geben, noch mal kurz köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Quelle www.sevencooks.com
Grünkohl

Grünkohl mit Polenta

Saison Herbst Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Grünkohl - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 2 EL Olivenöl - 1,2 Liter Gemüsebrühe - Kräutersalz - frischer Pfeffer - 300g Polenta - 1 TL Meersalz - 100g geriebener Gouda - 900ml passierte Tomaten


Zubereitung

Grünkohl hacken. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Grünkohl zugeben, kurz anbraten und mit 100ml Gemüsebrühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten. Salzen und pfeffern. Polenta in restliche, kochende Gemüsebrühe einrühren. Kurz aufkochen lassen, dann von der Herdplatte ziehen. Salz und 50g Käse unterrühren. Zugedeckt 10 Minuten quellen lassen. Polenta, Grünkohl und passierte Tomaten in einer Auflaufform schichten. Mit 50g Käse bestreuen. Im Ofen bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad) etwa 15 Minuten überbacken.

Quelle www.naturkost.de
Grünkohl

Grünkohl-Apfel & Orange Smoothie

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

120g Grünkohl – 300g Orangen – 200g Äpfel – 1 EL Kokos- oder Sonnenblumenöl - 300ml Wasser


Zubereitung

Grünkohl und Apfel waschen und abtropfen lassen. Die Endstrünke des Grünkohls abschneiden, die Blattstrünke können dran bleiben. Den Grünkohl grob hacken oder schneiden, Äpfel (wenn nötig) entstielen und samt Kerngehäuse in grobe Stücke schneiden. Die Orange wie einen Apfel schälen und grob zerkleinern. Orange, Äpfel und alle anderen Zutaten in den Mixer geben. Auf kleiner bis mittlere Stufe anpürieren und dann auf höchster Stufe 30-40 Sekunden pürieren. Den Smoothie in Gläser füllen und sich angenehm überraschen lassen, wie Grünkohl mal ganz anders und fruchtig schmeckt. Nach Bedarf mit etwas Honig süßen, da er einige Stunden nach der Herstellung etwas nachsäuert.

Grünkohl

Grünkohl-Curry mit Rührei

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Grünkohl - 3 Zwiebeln - 1-2 EL Currypulver - 70g Butter - 200ml Sahne -100ml Crème fraîche - 2 EL Zuckerrübensirup oder ähnliches zum Süßen - Salz - 40g Sonnenblumenkerne - 4 Eier - Pfeffer - Muskat


Zubereitung

Grünkohl waschen, von den Stielen befreien, fein hacken. Zwiebeln fein würfeln, in Butter und Currypulver andünsten. Grünkohl zugeben und mit der Sahne ablöschen. Alles gut verrühren, Apfeldicksaft und Crème fraîche hinzugeben. Im geschlossenen Topf etwa 40 Minuten garen. Inzwischen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Eier hineingeben, stocken lassen, dann mit einer Gabel zerpflücken. Zum Servieren das Gemüse auf einer vorgewärmten Platte anrichten, das Rührei darauf verteilen und die Sonnenblumenkerne über das Gemüse streuen.

Grünkohl

Grünkohl-Flammkuchen

Saison Herbst Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

100g Grünkohl - 1 kleiner Apfel - 200g pikanter Gouda - 200g körniger Frischkäse - 100g Creme Fraiche - 30g Parmesan - 3 Eier - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 30g gemahlene Mandeln - 2 EL Olivenöl - 3 TL getrockneter Basilikum - Chiliflocken


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Gouda raspeln. Frischkäse und Eier mit ein wenig Salz und Pfeffer verrühren. Frischkäse und Mandeln unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Käse-Masse gleichmäß zu einem großen Fladen auf dem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene ca. 20 Minuten vorbacken. Inzwischen den geputzten Grünkohl mit Öl und etwas Salz gründlich einmassieren. Apfel vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Flammkuchenboden aus dem Backofen nehmen. DIe Temperatur auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) erhöhen. Den Flammkuchenboden mit dem Backpapier vom Blech ziehen und kopfüber auf ein 2. Stück Backpapier stürzen. Das Papier vorsichtig vom Flammkuchen abziehen. Den Boden gleichmäßig mit Apfelspalten und Grünkohl belegen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene weitere 10 Minuten backen. Parmesan in Späne hobeln.

Quelle www.slowlyveggie.de
Grünkohl

Grünkohl-Kürbis Pfanne

Saison Herbst Personen ca. 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Grünkohl - 1 Hokkaido - 1 große Zwiebel - 3-4 Möhren - 1 Knoblauchzehe - 5-6 Kartoffeln - Salz - Pfeffer - 200g Cherry-/Cocktailtomaten - 800ml Gemüsebrühe - 2 EL Olivenöl - 1EL Butter - gehackte Walnüsse


Zubereitung

Den Grünkohl waschen, vom Strunk befreien und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel putzen und fein hacken, den Kürbis waschen, entkernen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Die Möhren waschen, putzen und schneiden. Die Kartoffeln schälen, halbieren oder vierteln (je nach Größe) und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel glasig anschwitzen. Die Kartoffelscheiben mit den Möhrenstückchen und den Kürbishappen zugeben, mit Salz würzen, goldbraun anbraten. Zeitgleich kann in einem Topf ebenfalls etwas Öl erhitzt werden. Hier den Grünkohl kurz anbraten. Mit Brühe aufgießen und für ca. 30-35 Minuten köcheln lassen. Wenn der Kohl gar ist, abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles erneut abschmecken, den Knoblauch einpressen und mit gewaschenen Tomaten etwas aufpeppen. Abschließend die angerösteten Walnusskerne zugeben.

Quelle www.biogemuese-sachsen.de
Grünkohl

Grünkohl-Lachs-Auflauf

Saison Winter Personen 6 Lecker Aufwand normal


Zutaten

750g Grünkohl - Salz - 1 Zitrone - 400ml Sahne - 200ml Milch - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - 60g gemahlene Mandeln - 600g Lachsfilet - 100g altbackenes Weißbrot - 100g Butter - 70g gehackte Mandeln - 500g säuerliche Äpfel, z.B. Topaz oder Boskoop - 4 EL Zitronensaft


Zubereitung

Grünkohlblätter von den Stielen zupfen. In einem großen Topf voller Salzwasser ca. 5 Minuten vorkochen. Abgießen, kalt abschrecken, grob hacken und gründlich ausdrücken. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen. Sahne und Milch mit Zitronenschale erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemahlene Mandeln unterrühren. Grünkohl zugedeckt 10 Minuten in der Sahnesauce dünsten. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Lachs in eine gefettete Auflaufform legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Weißbrot grob würfeln und fein hacken, mit Butter und gehackten Mandeln zu einer Bröselmasse vermengen. Äpfel entkernen und in dicke Ringe schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Grünkohlmasse auf dem Fisch verteilen. Mit Apfelringen schuppenartig belegen. Bröselmasse darüber verteilen und ca. 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Quelle www.livingathome.de
Grünkohl

Grünkohl-Lasagne mit Rinderhack

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Grünkohl - 4 kl. Mettenden oder 2 Chorizos (100g insgesamt) in 0,5 cm kleine, feine Würfel geschnitten - 400g Rinderhack - 1 rote Zwiebel, fein gehackt - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer - 1TL Kreuzkümmel - Parmesan


Zubereitung

Den Grünkohl kurz blanchieren, abschrecken und zum abtropfen beiseite stellen. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen, Pfanne auf dem Herd ordentlich heiß werden lassen und zu allererst die Mettenden bzw. die Chorizo hineingeben und deren Fett auslassen. Dann die Zwiebeln und das Hack dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel ordentlich würzen und das Fleisch nur scharf anbraten. Es soll nicht vollständig durchgebraten werden. Pfanne vom Herd nehmen. Eine kleine Auflaufform mit Öl ausstreichen und mit etwas Grünkohl auslegen.Eine durchgehende Schicht Hackmasse darauf verteilen. Etwas Parmesan darüber geben. Mit einer dickeren Schicht Grünkohl bedecken. Weitermachen bis alles aufgebraucht ist. Obenauf sollte die Lasagne mit Grünkohl und etwas Parmesan bedeckt sein. Im vorgeheizten Ofen auf einer der oberen (nicht die oberste) Schienen in 10 Minuten fertig backen lassen.

Quelle www.sat1.de
Grünkohl

Grünkohl-Pfannkuchen mit Räucherlachs

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Grünkohl - 4 Eier - Salz - Pfeffer - 300ml Bier (am besten je 150ml dunkles und helles) - 200ml Milch - 400g Mehl - 4 EL Rapsöl - 100 bis 150g Speckwürfel - 1 Becher Crème fraîche - Petersilie - etwas Zitronensaft - Räucherlachs nach Geschmack und Verfügbarkeit


Zubereitung

Aus dem Mehl, Eiern, Bier, Milch, Salz und Pfeffer einen klassischen, glatten Pfannkuchenteig herstellen. Die zuvor knusprig gebratenen Speckwürfel unterheben, ebenso den in Streifen geschnittenen, kurz blanchierten Grünkohl. In einer Pfanne Öl erhitzen und Pfannkuchen backen. Im vorgeheizten Backofen warmstellen. Sind alle Pfannkuchen ausgebacken mit einer dünnen Schicht mit Creme fraiche bestreichen, die vorher mit gehackter Petersilie und etwas Zitronensaft verfeinert wurde. Mit Räucherlachs (geräucherten Forellenfilets passen auch) belegen. Schön hierzu: Ein Schüssel knackiger, grüner Endiviensalat.

Quelle www.nachhaltigleben.ch
Grünkohl

Grünkohlchips

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Grünkohl - 2 EL Olivenöl (oder je nach Geschmack anderes Öl) - Salz und andere Gewürze nach Geschmack


Zubereitung

Grünkohlblätter von dem Strunk abschneiden und in mundgerechte Stücke reißen (nicht zu klein machen, da der Grünkohl im Ofen schrumpft). Grünkohl waschen und gründlich trocknen lassen (evt. mit Salatschleuder). In eine Schüssel geben, Öl und Gewürze hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen – am besten geht das mit den Händen. Die Blätter auf ein Backblech verteilen und im Ofen bei 130 Grad Umluft backen. Die Garzeit variiert je nach Konsistenz der Chips, daher gut im Auge behalten, keinesfalls länger als 30 Minuten im Ofen lassen und öfters wenden.

Grünkohl

Grünkohlgratin

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Grünkohl - 2 Zwiebeln - 50g Butter - 500g Kartoffeln - 400ml Sahne - 200 ml Gemüsebrühe - 2 Eier - 100g grob gehackte Wallnüsse oder Mandeln - Salz - Pfeffer - Muskat


Zubereitung

Grünkohl waschen, von den Stielen befreien, fein schneiden. Zwiebeln fein würfeln, in Butter andünsten, Grünkohl zugeben und unter Rühren kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe und 200 ml Sahne ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 30-40 Minuten bei leichter Hitze kochen lassen. Inzwischen Kartoffeln in Salzwasser gar kochen und in Scheiben schneiden. Gratinform ausbuttern, die Hälfte der Kartoffeln darin verteilen, das Gemüse darüber, dann die andere Hälfte der Kartoffeln und den Rest des Gemüses. Die Mandeln darüber geben.Die restliche Sahne mit den Eiern verschlagen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über das Gratin gießen. Im Backofen bei 200° etwa 25 Minuten backen.

Grünkohl

Grünkohlgratin mit Champignons

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Grünkohl - 250g Champignons - ¼ l Gemüsebrühe - 2 EL Sonnenblumenöl - 1 mittlere Zwiebel - 2 EL Butter - 1 EL Vollkornmehl - 4 EL Sauerrahm - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 100g geriebener Hartkäse


Zubereitung

Den Grünkohl putzen, die Blätter beiseite legen und ca 15 Minuten in der Gemüsebrühe kochen. Die Zwiebel fein würfeln und im Sonnenblumenöl andünsten. Anschließend die geputzten und geschnittenen Champignons zugeben und weiterdünsten. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, das Mehl zugeben und anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, alles mit einem Schneebesen verrühren und aufkochen lassen. Den Sauerrahm unterrühren und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine eingefettete Auflaufform mit Grünkohlblättern auslegen, die Champignons darauf verteilen und mit der Soße über- gießen. Zum Schluss mit dem geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Minuten backen.

Quelle www.umweltberatung.at
Grünkohl

Grünkohlpfannkuchen mit Speck

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Grünkohl - 300g Mehl - Salz - 1 Msp.Backpulver - 400 ml Milch - 200 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser - 4 Eier - nach Belieben 1-2 TL Meerrettich - 1 rote Zwiebel - 150g gestreifter Speck - je 4 TL Butter und Öl


Zubereitung

Das Mehl mit 1 TL Salz und dem Backpulver mischen. Die Milch und das Mineralwasser verrühren und abwechselnd mit den Eiern unter die Mehlmischung rühren. Nach Belieben den Meerrettich unter den Teig rühren. Der Teig ist eher dünnflüssig. Den Teig 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Inzwischen den Grünkohl waschen und die Blätter abstreifen. In kochendem Salzwasser 5 Minuten vorgaren, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden, die Speckscheiben quer halbieren. In einer großen Pfanne je 1TL Butter und Öl erhitzen. Je ein Viertel vom Speck und den Zwiebelstreifen 1-2 Minuten darin andünsten. Ein Viertel vom Grünkohl untermischen. Ein Viertel vom Teig darüber verteilen und bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten braten, bis der Teig nicht mehr flüssig aussieht. Pfannkuchen wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls etwa 4 minuten braten. Den fertigen Pfannkuchen im Backofen bei 70 Grad warm halten. Drei weitere Pfannkuchen genauso braten.Vegetarier lassen den Speck einfach weg oder ersetzen ihn durch Feta. Den Käse in etwa 1 cm dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebelstreifen anbraten, dann Käse und Grünkohl dazugeben und mit Teig bedecken. Wie beschrieben backen.

Grünkohl

Grünkohlsalat mit Birnen und Walnüssen

Saison Herbst Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Grünkohl - 2 Birnen (in Spalten geschnitten) - 65g Walnüsse (grob gehackt) - 115ml plus 2 EL Olivenöl - 1 Schalotte (fein gewürfelt) - 2 EL Senf - 2 EL Weißweinessig - 1 Limette (ausgepresster Saft) - 1/8 TL Salz - 1 EL Honig - 1 Knoblauchzehe (zerdrückt) - Kokosöl


Zubereitung

Olivenöl mit Weißweinessig, Limettensaft, Knoblauch, Schalotte, Senf und Honig glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Grünkohl putzen, halbieren und ohne den Strunk quer in Streifen schneiden. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Grünkohlstreifen einmal kurz durchschwenken. Grünkohl mit Birnenspalten, Walnüssen und Honig-Senf-Dressing servieren.

Quelle www.springlane.de
Grünkohl

Grünkohlsuppe mit Kartoffeln

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Grünkohl - 200g Kartoffeln - 2 Möhren - 1 Zwiebel - 1/2 Knoblauchzehe - 1,5EL Butter - 1/2l Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - geriebene Muskatnuss - 2EL Crème fraîche


Zubereitung

Den Grünkohl putzen, waschen, harte Rippen herausschneiden, Blätter in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abgießen. Die Kartoffeln und die Möhren schälen und würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Butter erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig schmoren. Das Gemüse zugeben und kurz mitschmoren.Die Gemüsebrühe angießen und alles 15 Minuten garen. Die Hälfte der Suppe entnehmen, pürieren und wieder unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Grünkohl

Linsenpfanne mit Pilzen und Grünkohl

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand aufwändig


Zutaten

30g Getrocknete Steinpilze - 300g Grüne Linsen - 1 Große Möhre, in große Stücke geschnitten - 1 Selleriestange, halbiert - 3 Thymianzweige - 1 Lorbeerblatt - 1 Kleine Zwiebel, geschält und halbiert - 4 + 1 EL Natives Olivenöl extra - 4 EL Rotweinessig - 200g Grünkohl, die Stängel entfernt (ca. 3-4 Hände voll), alternativ: Spinat oder Mangold - 250g Champignons, geputzt und geviertelt - 50g Getrocknete Tomaten, klein geschnitten - 1 EL Butter oder eine vegane Alternative wie Öl - 2 Knoblauchzehen, zerdrückt - 80ml Trockener Weißwein - 1 Frische Chilischote, die Kerne entfernt und in dünne Scheiben geschnitten - 2 EL Glatte Petersilienblätter, klein geschnitten - Meersalz - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Die trockenen Steinpilze in eine Schüssel geben und mit 250ml kochendem Wasser auffüllen. Dann zur Seite stellen und nach 20 Minuten das Wasser über einem Sieb abschütten. WICHTIG: Das Kochwasser aufbewahren! Danach die Steinpilze grob schneiden. In der Zwischenzeit die Linsen, Möhren, Sellerie, das Lorbeerblatt, den Thymian und die Zwiebel in einen mittel großen Topf geben. Nun mit viel Wasser aufschütten und zum Kochen bringen. Danach auf niedriger Stufe 25 Minuten köcheln lassen bis die Linsen bissfest und zart zugleich sind. Danach das Wasser über einem Sieb abschütten. Jetzt die Möhre, die Sellerie, das Lorbeerblatt, den Thymian und die Zwiebel herausnehmen und wegwerfen. Die Linsen kommen in eine große Servierschüssel. Nun das Öl und den Essig über die Linsen geben, vermischen und zur Seite stellen. Während die Linsen kochen den Grünkohl in einem Topf mit kochendem Salzwasser blanchieren bis der Grünkohl weich ist (3-5 Minuten). Danach den Kohl gut abtrocknen, grob schneiden und zur Seite stellen. Den EL Öl in einer kleinen Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und dann die geviertelten Champignons darin anbraten bis sie braun sind (ca. 5-6 Minuten). Zwischendurch immer wieder umrühren. Danach die Pilze auf einen Teller oder eine Schüssel geben. Jetzt den Herd auf mittlere Stufe stellen und Butter (für Veganer Öl) in die gleiche Pfanne geben. Nun werden die Steinpilze darin 2-3 Minuten angebraten. Danach kommen noch der Knoblauch und die trockenen Tomaten hinein und alles wird noch mal für 1 Minute angebraten. Nun den Weißwein dazu schütten und 1 weitere Minute kochen. Jetzt kommt das aufbewahrte Kochwasser der Steinpilze dazu und alles wird zum Kochen gebracht. Dann köcheln lassen und umrühren, bis die Hälfte des Wassers verkocht ist. Und jetzt die angebratenen Champignons, den blanchierten Grünkohl und die Chilischote dazu geben. Danach den Herd auf kleine Stufe stellen. Kochn ebis alles gut durch und das meiste Wasser verkocht beziehungsweise absorbiert ist. Dann alles in die Schüssel mit den Linsen geben und noch die Petersilienblätter hinzu fügen. Danach alles gut umrühren und mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Quelle www.ellerepublic.de
Grünkohl

Nuss-Grünkohl mit Hirsereis

Saison Herbst Personen 4-6 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300g Grünkohl, harte Stengel entfernt, klein geschnitten - 300g Petersilienwurzel, geschält, gewürfelt - 75g Sprossen - 100g Zwiebeln, halbiert, in Streifen geschnitten - 10g frischer Ingwer, geschält - 5g Kreuzkümmel - 5g Kardamom - 1-2 Chilischoten - 10ml Öl - 50g Pinienkerne - 50g Cashewkerne - Meersalz nach Geschmack - 200g Mittelkorn-Vollkornreis - 50g Hirse


Zubereitung

Ingwer fein hacken und mit den Gewürzen vermengen. Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten, Gewürzmischung dazugeben und mitschwitzen, dann mit 1/4 LWasser aufgießen und zum Kochen bringen. Petersilienwurzel dazugeben und köcheln, danach den Grünkohl zufügen und weitere 10 Minuten köcheln. Zum Schluss Sprossenkeime, Nüsse und Salz zugeben, erwärmen und abschmecken. Reis waschen und in 1/2 L kochendes Wasser geben. 15 Minuten köcheln lassen, dann die Hirse dazugeben und weitere 20 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken.

Quelle www.naturkost.de
Grünkohl

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Hände voll Grünkohl, harte Stengel entfernt und klein geschnitten - 4 EL Kokosöl - 2 Kleine gelbe Zwiebeln, geschält und klein geschnitten - 3 TL Curry-Pulver - 1 TL Gemahlener Koriander - Eine Prise rote Chiliflocken - 1 EL Tomatenmark - 2 Knoblauchzehen, zerdrückt - 1 TL Frischer Ingwer, geschält und gerieben - 1 Mittelgroße Möhre, geschält und klein geschnitten - 400g Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten - 400g Tomatenstücke aus er Dose - 500ml Wasser - 400g Kokosmilch - 150g Rote Linsen - Meersalz - frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack


Zubereitung

Das Öl in einem mittel großen Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und dann die Zwiebeln darin anbraten bis sie glasig und leicht karamelisiert sind (ca. 8 Minuten). Dazwischen umrühren nicht vergessen. jetzt das Curry-Pulver, den Koriander, die Chiliflocken, den Knoblauch, den Ingwer und das Tomatenmark dazu geben und weiter braten und dabei gut umrühren (ca. 2 Minuten). Jetzt die Möhre und die Kartoffeln dazu geben und unter Umrühren sautieren (1 Minute). Dann die Tomaten und 500ml kaltes Wasser hineingeben. Dazu noch einen Teelöffel Salz und eine großzügige Prise gemahlener Pfeffer. Dann alles ein paar Minuten köcheln lassen. Sobald alles gut erwärmt ist gebt Ihr die Kokosmilch und die roten Linsen in den Topf. Dann alles zum Kochen bringen und danach den Herd auf mittlere Stufe stellen und weiter köcheln lassen bis die Kartoffeln und die Linsen weich gekocht sind und anfangen auseinander zu fallen (ca. 20 Minuten). Je nach Größe der Kartoffelstücke kann die Kochzeit leicht variieren. Ein paar Minuten vor Ende des Kochens gebt Ihr den Grünkohl dazu wenn Ihr welchen verwendet. Dann den Topf zudecken, damit der Dampf den Grünkohl weich kocht (ca. 2-3 Minuten). Nun könnt die Suppe in 4 Schüsseln füllen und servieren.

Quelle www.ellerepublic.de
Grünkohl

Schnelle Kartoffelsuppe mit Grünkohl und Hack

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Hackfleisch vom Rind - 1 L Rinderbrühe - 500g Grünkohl - 4 große Kartoffeln - 1 Zwiebel - 1 Lorbeerblatt - 3-4 Pimentkörner - 250ml Sahne - 2 TL Oregano - 2 Stiele frischer Thymian - 1 Prise Muskatnuss - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Grünkohl gründlich waschen und das Grün vom Strunk abschneiden. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Oregano waschen, abtropfen lassen, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Grünkohl vorab in einem ausreichend großen Topf mit kochendem Wasser 2 bis 3 Minuten blanchieren, abgießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Blätter in kleinere Stücke zerrupfen und abtropfen lassen. In einem ausreichend goßen Topf das Öl erhitzen, Hackfleisch und Zwiebeln darin bei mittlerer bis starker Hitze anbraten und das Fleisch mit dem Kochlöffel etwas zerkleinern. Kartoffeln dazugeben und 5 Minuten mitbraten. Grünkohl, Pimentkörner und Lorbeerblatt dazugeben und alles mit der Rinderbrühe ablöschen. Mit einem Deckel bei mittlerer bis kleiner Flamme 20-30 Minuten köcheln lassen, bis der Grünkohl und die Kartoffeln bissfest sind. Sahne dazugeben, mit geriebenem Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und einmal kräftig aufkochen lassen.

Quelle www.cooknsoul.de
Grünkohl

Süßkartoffeln mit Grünkohl-Krönchen

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 gleich große Süßkartoffeln - 1 große Möhre - 1 Pastinake - 1 großes Blatt Grünkohl - 4 El Olivenöl - 1 EL Sultaninen - 1 TL Ahornsirup - 1 TL Curry englisch - 1 Tl Tamarisoße - Salz - Pfeffer aus der Mühle - Sauerrahm - geröstete Saaten


Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Sultaninen mit Ahornsirup vermengen und aufquellen lassen. Olivenöl in eine große Schüssel geben. Gemüse waschen. Süßkartoffeln längs halbieren, mit Olivenöl einreiben, leicht salzen, mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. 30 Minuten im Ofen garen lassen. In der Zwischenzeit Möhren und Pastinake schälen, grob reiben, mit der Hälfte des übrigen Olivenöls und einem TL englischem Curry gut vermengen. Beiseitestellen und gut durchziehen lassen. Grünkohl vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. In den Rest Olivenöl die gleiche Menge Tamarisoße geben, verrühren und die feinen Grünkohlblätter gut darin schwenken, mit beiseitestellen und durchziehen lassen. Nach 30 Minuten die Möhren-Pastinaken-Raspel mit Salz, Pfeffer abschmecken und kleine Häufchen auf die halbgaren Süßkartoffelhälften geben. Nochmal für 10 Minuten in den Ofen schieben. Saaten (Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne) trocken in einem Topf rösten. Eingeweichte Sultaninen mit dem Grünkohl mischen und als krönenden Abschluss locker auf die Möhren-Pastinaken-Raspel setzen. Noch 5 Minuten bei 200 Grad rösten lassen. Mit einem Klecks Sauerrahm auf dem Teller anrichten.

Quelle www.baumannshof.de
Grünkohl

Tagliatelle mit Grünkohl-Rahm-Sauce

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Grünkohl – 1 Knoblauchzehe – 1 Zitrone - 180g Tagliatelle – 120g Sahne – 50g Parmesan – 2 EL Mandelblättchen – 1 Eigelb – frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen. Zitrone abspülen, trocknen, Schale fein abreiben, Saft auspressen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Alles, bis auf den Zitronensaft, mischen. Frischen Grünkohl evtl. putzen, abspülen, trocken schütteln, fein hacken. Käse fein reiben. Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, dabei öfter umrühren. 5 Minuten vor Kochzeitende Grünkohl zufügen und mitkochen lassen. Sahne lauwarm erwärmen und in eine große vorgewärmte Schüssel geben. Zitronensaft, Eigelb, Käse und Pfeffer dazugeben und gut verrühren. Nudeln und Grünkohl abgießen, kurz abtropfen lassen und sofort unter die Eigelb­-Sahne­-Mi­schung rühren. Mandelblättchen darüber streuen, sofort servieren.

Quelle www.brigitte.de
Grünkohl

Veganer Grünkohl Eintopf

Saison Winter Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kg Grünkohl - 1kg Kartoffeln - 2,5l Wasser - 350g Tofu geräuchert - 200g Tofu natur - 2 mittelgroße Zwiebeln - 2 TL veganes Brühepulver - 1 TL Salz - etwas Muskatnuss - Pfeffer nach Geschmack - etwas Öl


Zubereitung

Zuerst den Grünkohl waschen, trocknen und klein schneiden. Gebt den Grünkohl dann mit dem Wasser in einen großen Topf und lasst in 30 Minuten köcheln. Während der Grünkohl köchelt, die Kartoffeln, die Zwiebeln und den Tofu klein schneiden. Den Naturtofu in kleine Würfel schneiden und den Räuchertofu in lange ca. 1 cm breite Stangen. Wenn der Grünkohl 30 Minuten geköchelt hat, die Kartoffeln und das vegane Brühpulver hinzugeben und alles unter den Grünkohl rühren. 'Alles köcheln, bis die Kartoffeln gar sind. Das dauert ca.15 Minuten.In dieser Zeit den Naturtofu in etwas Öl anbraten. Wenn die Tofuwürfelchen schön braun sind, die Zwiebelwürfel und Pfeffer und Salz hinzugeben. Wenn die Kartoffeln gar sind, den Inhalt der Pfanne mit in den Kochtopf geben und alles gut unterrühren. Die Räuchertofustangen werden als letztes oben drauf gegeben.Kurz vor dem Servieren rührt ihr den Räuchertofu vorsichtig unter, damit er nicht durchbricht. Wer möchte kann jetzt noch etwas Muskatnuss hinzugeben.

Quelle www.mehr-als-rohkost.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -