Note!

Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 25 / 34 Rezepte

Spitzkohl

Birnen-Coleslaw

Saison Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Spitzkohl - 150g Möhren - 150g Naturjoghurt - 1 Birne - 1 - EL Zitronensaft - 1 EL Cashewkerne - Salz - Pfeffer - etwas Zitronensaft


Zubereitung

Spitzkohl putzen, vierteln und in feine Streifen schneiden. In einer großen Schüssel mit einem halben TL Salz mit den Händen kurz durchkneten. Möhren waschen und grob raspeln. Birne schälen, vierteln und grob würfeln und mit 1 EL Zitronensaft mischen. Den Naturjogurt cremit rühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Alle Zutaten vermischen und gut durchziehen lassen. Vor dem Servieren angeröstete Cashewkerne über den Salat streuen.

Quelle www.bio-hoflieferant.de
Fenchel

Bunter Fenchelsalat

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Fenchel - 1 Apfel - 200g Sauerrahm - 11/2 EL Zitronensaft - 1EL Akazienhonig (oder 1TL Zucker) - Kürbiskerne


Zubereitung

Den Fenchel waschen, das Fenchelgrün entfernen und zur Seite legen. Die Knolle halbieren, Strunk entfernen und in sehr feine Würfel schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus entfernen und in feine Scheiben schneiden. Sauerrahm, Zitronensaft, Honig (Zucker), Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Fenchel und Apfel unterrühren. Das Fenchelgrün kleinschneiden und auch dazu geben. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter ständigem Wenden rösten, bis sie duften, grob hacken und über den Salat streuen.

Quelle www.wino.bio/rezepte/bunter-fenchelsalat
Champignon

Champignon-Reis-Salat

Saison Sommer Personen 2 oder 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Langkornreis – etwas Salz –250g Tomaten – 75g Schwarze Oliven (nach Belieben) – 200g Champignons – 1/2 Zitrone – ½ Bd Schnittlauch – ½ Bd Petersilie – 1 Knoblauchzehe – 4 El Milch – 150g Joghurt – 1-2 El Tomatenmark – etwas Salz – etwas weißer Pfeffer – nach Belieben Honig


Zubereitung

Den Reis nach Packungsangabe zubereiten. Die Tomaten halbieren und in Spalten schneiden. Die Oliven entsteinen und grob zerschneiden. Die Pilze putzen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Den gekochten Reis abkühlen lassen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Petersilie fein hacken. Die Milch, den Joghurt und das Tomatenmark glatt rühren. Den zerdrückten Knoblauch und die Kräuter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.Reis, Tomatenspalten, Oliven und Champignons mischen. 4 EL Salatsoße vorsichtig unterrühren und etwas durchziehen lassen. Nochmals abschmecken, restliche Soße extra zum Salat reichen.

Cherrytomaten

Cherrytomaten-Halloumi-Spieße

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

24 Cherrytomaten - 250g Grillkäse (z.B. Halloumi) - 12 Lauch (Bund-)zwiebeln - 8 Grillspieße - 250g frisches Basilikum - 150 ml Olivenöl - 25g Pinienkerne - 2 Knoblauchzehen - 50g geriebnener Parmesan - Salz - schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Basilikum mit Olivenöl, Pinienkernen, Knoblauch und Parmesan im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Halloumi-Grillkäse würfeln. Bundzwiebeln in 2 cm lange Stücke schneiden. Abwechselnd mit den Kirschtomaten auf die Spieße stecken. Spieße mit Pesto bepinseln. Rundherum goldbraun grillen. Mit den Basilikumblättern garnieren.Tipp: Grillspieße aus Holz wie auch Grillstöcke – etwa für Stockbrotoder vegetarische Würstchen – eine halbe Stunde vor dem Grillen in Wasser legen. Das schützt sie vor dem Verbrennen.

Quelle www.naturkost.de
Tomate

Chicken Wrap

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Hähnchenbrust - 8 Salatblätter - 1 rote Paprika - 1 rote Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 Tomate - einige Scheiben Salatgurke Zutaten für die Sauce: 3 EL Sauerrahm - 3 EL Joghurt - 1 Prise Pfeffer


Zubereitung

Wraps kurz im Backofen erhitzen oder kurz in der Pfanne beidseitig anbraten. Geschnittene, rote Zwiebel leicht anrösten. Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden, würzen, salzen und pfeffern. Salatblätter waschen, die Salatgurke in Scheiben und die Paprika in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen zerdrücken und mit Sauerrahm, Joghurt, Salz und Pfeffer zu einer Sauce rühren. Die Hähnchenbrust-Streifen in einer Pfanne ebenfalls anbraten. Die warmen Wraps mit Hähnenbrust-Streifen, Salat, Paprika, Tomaten, Salatgurke und Sauce füllen.

Quelle www.gutekueche.at
Chinakohl

Chinakohlröstis mit Rote Bete

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Kartoffeln - 250g Chinakohl - 1 kleine Zwiebel - Salz - Pfeffer - 2 Eier - 2 EL Butter - 100g Sauerrahm oder Sahne - 1 TL Meerettich - etwas Zitronensaft - 200g Rote Bete - 1 EL Rotweinessig - 1 EL Rapsöl - 1 EL Schnittlauchröllchen


Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. Chinakohl putzen und quer in feine Streifen schneiden. Knackige Streifen vom Strunkende beiseite stellen, zartes Grün (ca. 100g) mit den Kartoffelraspeln mischen. Zwiebel schälen, fein hacken und zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Eiern vermengen. In etwas heißer Butter daraus nach und nach zwölf kleine Rösti von jeder Seite ca. 5 Minuten knusprig braten, fertig gebratene Rösti warm stellen. Inzwischen Saurrahm und Meerrettich verrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Rote Bete, je nach Größe, 15-30 Minuten kochen und in Scheiben schneiden. Drei Esslöffel des Kochwassers mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Mit Rote Bete und den beiseite gestellten Chinakohlstreifen mischen. Beides zu den Rösti servieren.

Quelle www.meine-vitalitaet.de
Dicke Bohnen

Dicke Bohnen-Salat mit Pesto

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Knoblauchzehe - 1,1 kg Dicke Bohnen (ergibt ca. 400g gepulte Dicke Bohnen) - 1 Schalotte - 2 EL Olivenöl - 1 EL Pesto - 2 EL geriebener Parmesan - 1 EL Pistazien - Salz - Pfeffer - Parmesanspäne - etwas Schnittlauch


Zubereitung

Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in kleine Röllchen schneiden. Die Pistazien grob zerhacken. Die Bohnen aus den Schoten schälen, In kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen. Dann die Bohnen abschrecken und die graubraune Haut abziehen, dann ist das Gemüse noch zarter. Das geht leicht, man kann die Bohnen praktisch rausschnipsen. Wer mag, kann auch die Haut dran lassen. Bei ganz kleinen Bohnen braucht man die Haut nicht zu entfernen. Öl in die Pfanne geben und erhitzen, die Schalotten- und Knoblauchwürfel dazugeben und dünsten. Pesto unterrühren und die Dicken Bohnen dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Geriebener Parmesan und Schnittlauch unterheben. Mit zerhackten Pistazien und Parmesanspänen garnieren und lauwarm genießen.

Quelle www.coconutcucumber.com
Erdbeeren mit Chocolate Mousse

Erdbeer-Tiramisu

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Erdbeeren - 200g Sahne - 1 Msp. Zitronenschale, abgerieben - 500g Vanillejoghurt - 125g Vollkornlöffelbiskuit - 2–3 EL Kakaopulver, ungesüßt


Zubereitung

Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und mit den Erdbeerstückchen vermischen. Sahne steif schlagen. Mit der Zitronenschale unter den Vanillejoghurt heben. Löffelbiskuits in eine flache Auflaufform legen. Erdbeeren darauf verteilen. Mit Joghurtcreme bestreichen. Kakaopulver durch ein kleines Sieb streichen und das Tiramisu damit bestäuben. Vor dem Servieren 3–4 Stunden durchziehen lassen.

Quelle www.naturkost.de
Fenchel

Fenchel aus dem Ofen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Fenchelknollen - Salz - 1 EL Zitronensaft - 4 EL Öl - 3 Stiele Petersilie - 6 Ziegenkäse, Taler - 2 EL Honig


Zubereitung

Von 3 Fenchelknollen die dicken grünen Stiele abschneiden. Das zarte Grün beiseitestellen. Fenchel längs vierteln und den dicken Strunk abschneiden. Viertel in 2 cm breite Spalten schneiden. In einer Schüssel mit Salz und 1 El Zitronensaft würzen, mischen und 10 Minuten ziehen lassen.Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Fenchel mit 4 El Öl mischen und in eine flache ofenfeste Form (ca. 25 x 15 cm) geben. Im heißen Ofen auf dem Rost auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.Inzwischen Fenchelgrün und die Blättchen von 3 Stielen Petersilie fein hacken. 4 Fenchel aus dem Ofen nehmen, Ofengrill (240 Grad) einschalten. Fenchel mit 6 Ziegenkäsetalern (200g) belegen und alles mit 2 El Honig beträufeln. Unter dem heißen Ofengrill im oberen Ofendrittel 3-5 Minuten hellbraun überbacken.

Fenchel

Fenchel-Tomaten-Salat (VEGAN)

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Fenchelknollen - 100g Tomaten - 2 Zwiebeln - Kresse - 2 EL Essig - 2 EL Öl - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Fenchel putzen und in feine Streifen schneiden. Tomaten vierteln oder achteln. Zwiebel in Steifen schneiden. Kresse abschneiden. Essig mit Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salatzutaten in einer Schüssel anrichten. Vinaigrette darüber verteilen und vermischen.

Tomate

Gebratene Tomaten mit Basilikumpesto

Saison Frühling/Sommer Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Tomaten - 100g Paniermehl - 1 Zitrone - Olivenöl zum Braten - 100g Sonnenblumenkerne - 1 Bund Basilikum - 1 Knoblauchzehe - 100 ml Olivenöl - Salz - 200g Ziegen-Camembert - 50g Blaumohn


Zubereitung

Die Basilikumblätter abzupfen, den Knoblauch schälen. Basilikum, Knoblauch, Sonnenblumenkerne und Olivenöl pürieren und mit Salz abschmecken. Die Tomaten in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Zitronenschale mit einer Reibe abreiben. Zitronenschale mit Paniermehl und etwas Salz mischen. Die Tomatenscheiben darin wälzen (Paniermehl gut andrücken). Olivenöl erhitzen und die panierten Tomaten goldgelb braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Den Ziegencamembert in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 ELOlivenöl auf mittlerer Flamme in einer Pfanne erhitzen und den Mohn dazugeben. Zwei Minuten anbraten und mit Salz abschmecken.

Quelle www.oekolandbau.de/verbraucher/biospitzenkoeche/rezepte/salate-und-kleine-gerichte/snacks/gebratene-tomaten-mit-basilikumpesto-ziegenkaese-und-mohn/
Rhabarber

Gefüllte Crêpes mit Rhabarber

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Stangen Rhabarber - 3 Eier - 100g Weizenmehl - 1 Tasse Milch - 1 Pr. Salz - 100g Manouri - 100ml Apfelsaft - 1 Handvoll Basilikumblätter - 1/2 TL Kardamom, gemahlen - Öl - Butter - Zucker


Zubereitung

Eier, Mehl, Milch, Kardamom und Salz zu einem glatten Teig verquirlen und 20 Minuten ruhen lassen. Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden. Etwas Butter in eine Pfanne geben, den Rhabarber darin schwenken, Apfelsaft und 3 EL Zucker dazugeben und 3 Minuten garen. Manouri mit der Gabel zerbröseln. Von dem Teig dünne Eierkuchen backen und mit Manouri, Basilikum und Rhabarber füllen. Wem es zu sauer ist, der kann Zimt und Zucker darübergeben.

Quelle www.maerkischekiste.de
Bananen

Gegrillte Bananen mit Schoko-Erdnuss-Creme (VEGAN)

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 reife Bananen - 150ml Sojasahne - 1 EL Agavendicksaft - 100g dunkle Schokolade - 3 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse - 3 Stängel Minze


Zubereitung

Für die Schoko-Erdnuss-Creme die Sojasahne mit dem Agavendicksaft in einem Topf erhitzen. Schokolade hacken, zufügen, Temperatur verringern und die Schokolade unter Rühren schmelzen lassen. Topf vom Herd ziehen. Erdnüsse hacken und zwei Drittel davon unter die Schokomasse rühren. Schokomasse in ein Schraubverschlussglas füllen, abkühlen lassen, erst danach das Glas verschließen. Bananen in die Glut oder auf den Grill legen und bei mittlerer Hitze garen, bis die Schalen schwarz und die Bananen weich sind (ca. 15 Min.). Minzblättchen von den Stielen zupfen und hacken. Bananen der Länge nach öffnen, jeweils einen großen Klecks Schoko-Erdnuss-Creme in die Mitte geben und die Bananen mit den restlichen Erdnüssen und den Minzblättchen bestreuen.

Quelle www.naturkost.de
Bataten

Gegrillte Nektarinen und Süßkartoffel-Salat

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Salat: 1 Süßkartoffel - 1 EL Olivenöl - 3 Nektarinen - 1 EL Butter - 100g Rucola - 80g Cocktailtomaten - 25g geschälte Pistazien - 50g Stangensellerie - 120g Feta Für das Dressing: 120ml Olivenöl - 2 EL Aceto balsamico - 1/2 EL Limettensaft - 1/2 EL Honig - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. In heißem Olivenöl bei mittlerer Stufe ca. 10-12 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Nektarinen halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. In einer heißen Grillpfanne Butter schmelzen lassen und Nektarinen ca. 2 Minuten von jeder Seite anrösten. Tomaten halbieren und Sellerie fein hacken. Mit Süßkartoffeln, Nektarinenspalten, Rucola und Pistazien vermischen. Feta über den Salat krümeln. Alle Zutaten für das Dressing mixen und mit dem Salat vermengen. Kurz ziehen lassen und servieren.

Quelle www.springlane.de
Rote Bete

Gemüse von Rote Bete-Blättern mit Garnelen

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Bund rote Bete-Blätter - 1 kleine Zwiebel - 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt - 2 Tomaten, gewürfelt - TK Garnelen - 1 Zitrone - Pfeffer - Salz - Shoyusauce - Honig - Olivenöl - Gemüsebrühe - 3 EL Weißwein


Zubereitung

Die Garnelen auftauen lassen, mit Zitronensaft beträufeln und etwas ziehen lassen. Derweil die Bete-Blätter zubereiten: Blätter mit Stielen waschen und grob schneiden. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen. Blätter tropfnass in die Pfanne geben, durchschwenken und mit einem Spritzer Shoyusauce, Weißwein und etwas Brühe ablöschen. Die Tomatenwürfel hinzufügen und ein paar Minuten mit Deckel schmoren lassen. Einen Teelöffel Honig unterrühren. In einer zweiten Pfanne die Garnelen in Olivenöl bei mittlerer Hitze braten. Mit etwas Zitronensaft ablöschen und salzen. Rote Bete-Gemüse auf einem Teller anrichten, die Garnelen darauflegen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Quelle www.essen-und-trinken.de
Tomate

Griechischer Salat

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Tomaten - 1 kleine Zwiebel - 1 Salatgurke - 1 Prise Kräutersalz - 4 Oliven - 3 EL Olivenöl - 50g Schafskäse Zutaten für die Vinaigrette: 2 TL Salz - 1 TL Zucker - 1 Schuss Essig - 200ml Wasser


Zubereitung

Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Die Salatgurke waschen und in längliche dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und mit geschnittenen Gemüse vermengen. 3 EL Olivenöl darüber gießen, sowie die angerührte Vinaigrette, danach alles miteinander verrühren und mit Kräutersalz abschmecken. Zum Schluss die entkernten Oliven und den zerkleinerten Schafskäse auf den Salat geben.

Quelle www.gutekueche.at
Zuckererbse

Kabeljau mit Zuckererbsen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Kabeljaufilet - 200g Zuckererbsen - 200g kleine, neue Kartoffeln - 25g Butter - 2 Zitronen - 25g Schalotten - 1/2 EL Dill - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Die Zuckerschoten waschen und 10 Minuten in Salzwasser garen. Die Kartoffeln waschen, halbieren und ebenfalls ca. 20 Minuten in Salzwasser garen. Abgießen, die Zuckerschoten mit Eiswasser abschrecken und die Kartoffen ausdampfen lassen. Die Zitronen waschen, trocken tupfen, halbieren, mit einem Zestenreißer die Schale von einer Zitrone abziehen und den Saft auspressen. Die andere Zitrone in dünne Scheiben schneiden.Die Schalotten schälen und würfeln. Den Fisch mit Wasser abspülen, abtrocknen, in acht Teile schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. In etwas Butter die Fischstücke braten.In der restlichen Butter die Schalotten dünsten, den Dill und den restlichen Zitronensaft dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dicke Bohnen

Kartoffel-Quiche mit Dicken Bohnen

Saison Frühling/Sommer Personen 12 Stücke Lecker Aufwand normal


Zutaten

600g Kartoffeln, (groß, festkochend) - 2 kg Dicke Bohnen - 500g Porree - Salz - 50g Butter - 5 Eier - Pfeffer - Knoblauchzehe - 250g körniger Frischkäse - 30g Pecorino (oder Parmesan)


Zubereitung

Kartoffeln ungeschält 20-25 Minuten kochen lassen, pellen und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, ganz auskühlen lassen.Dicke Bohnenkerne aus den Hülsen palen (ergibt ca. 450g). In kochendes Wasser geben und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Bohnenkerne abschrecken und aus den Häutchen lösen. Porree putzen und nur das Weiße der Länge nach halbieren. Porree in 1 cm dicke Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.Kartoffeln auf der groben Seite einer Vierkantreibe raspeln. Butter zerlassen, 1 Ei mit einer Gabel verquirlen. Kartoffelraspel vorsichtig mit Salz, Pfeffer, verquirltem Ei und 30g Butter mischen. Eine Springform (24 cm Ø) mit der restlichen Butter einfetten. Danach den Rand der Form mit Backpapier auskleiden und erneut fetten. Kartoffelraspel in der Form verteilen, dabei einen Rand formen.Knoblauch sehr fein hacken. Mit körnigem Frischkäse, den restlichen Eiern, der Hälfte des Käses, Salz und Pfeffer verrühren. Porree mit den Händen ausdrücken. Porree und Bohnenkerne unter die Eiermasse mischen und in der Form verteilen. Schließlich mit dem restlichen Käse bestreuen.Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf der untersten Schiene 40 Minuten backen. Rost in die mittlere Schiene setzen und die Quiche weitere 10 Minuten backen. Quiche 30 Minuten in der Form ruhen lassen, herauslösen, Backpapier entfernen. Quiche warm oder abgekühlt in Stücken servieren.

Broccoli

Kerniger Gemüsesalat mit Broccoli

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Broccoli - 2 Möhren - 1 Salatgurke - 1 Salatkopf - 1 Zwiebel - 100g Cashewkerne Für die Soße: 50ml Sonnenblumenöl - 1 EL geröstetes Sesamöl - 50ml Balsamessig - 1 Prise Curry - Pfeffer - Salz - 1 TL Zucker


Zubereitung

Broccoli putzen und in Scheiben schneiden, Möhren putzen und in Stifte schneiden und beides kurz blanchieren. Gurke und Zwiebel in Scheiben schneiden, Salat putzen. Alles in einer großen Schüssel vermischen und eine Vinaigrette aus zweierlei Öl, Essig, Curry, Pfeffer, Salz und Zucker anrühren und darübergeben. Mit den zerbröselten Cashewkernen überstreuen.

Quelle www.maerkischekiste.de
Bananen

Knusprige Puffer mit Bananen-Dip

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Bananen - 500g Kartoffeln - 1 Zwiebel - 1 EL Mehl - Salz - Bratöl - 500g Quark - 1 Zitrone - Zimt - Zucker


Zubereitung

Kartoffeln und Zwiebel raspeln, Mehl hinzu geben, salzen und in heißem Öl Puffer daraus backen. Bananen mit einer Gabel schaumig schlagen, Zitronensaft und Quark unterheben. Mit Zucker und Zimt süßen und mit den heißen Puffern servieren.

Quelle www.maerkischekiste.de
Mangold

Mangold-Pizza

Saison Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Teig: 400g Dinkelmehl - 1 Päckchen Trockenhefe - ca. 200ml Wasser - 4 EL Olivenöl - 1 TL Akazienhonig - 2 TL Meersalz Für den Belag: 1 kg Mangold - 2 EL Olivenöl - 300g Schafskäse - 300ml passierte Tomaten - 20 Oliven (schwarz/violett) - 250g Bergkäse, gerieben - 1 TL Kräutersalz - 2 TL Pizzagewürz - etwas Meersalz


Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig zubereiten und gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Mangold putzen und in Streifen schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Mangold kurz anbraten und ca. 3-5 Minuten dünsten. Mit Meersalz abschmecken und abtropfen lassen. Schafskäse würfeln. Passierte Tomaten mit Kräutersalz und 1 TL Pizzagewürz mischen. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig auf ein geöltes Blech rollen, nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen und im Backofen 5 Minuten vorbacken. Die Tomatensoße auf dem Teig verteilen, mit Mangold, Oliven und Schafskäse belegen, 1 TL Pizzagewürz darüber streuen und mit Bergkäse bedecken. Im Backofen (mittlere Schiene) ca. 20-30 Minuten backen, bis der Käse zu bräunen beginnt.

Quelle www.lebensbaum.com
Bataten

Ofensüßkartoffel mit mediterraner Füllung

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Kartoffeln: 2 Süßkartoffeln - 25g schwarze Oliven - 50g getrocknete Tomaten - 50g Feta - 1/2 Bund Petersilie - 1/2 Bund Oregano - Pfeffer Für den Dip: 200g Ziegenfrischkäse - 150g Quark - 1/2 Bund Petersilie - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Süßkartoffeln gründlich waschen und rundherum mehrfach mit einer Gabel einstechen. Einzeln in Alufolie einpacken. Auf den Ofenrost legen und 60 Minuten im Ofen garen. Für die Füllung Oliven und getrocknete Tomaten kleinschneiden. Feta zerbröseln. Petersilie und Oregano fein hacken. Alles vermengen und mit Pfeffer würzen. Für den Dip Ziegenfrischkäse und Quark mischen. Petersilie hacken, dazu geben und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffel aus dem Ofen nehmen und längs aufschneiden. Dabei sollten sie unten ganz bleiben und nicht komplett zerteilt werden. Kartoffeln mit Tomaten-Feta Mischung füllen und mit Dip servieren.

Quelle www.springlane.de

Pellkartoffeln mit Radieschen - Joghurt

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kg Kartoffeln, fest kochend, klein - 3 Bund Radieschen - Salz - 100g Speck, durchwachsen - 1/2 Bund Schnittlauch - 4 Becher Naturjoghurt - 4TL Mineralwasser - Pfeffer - Zitronensaft, nach Bedarf - 1/2 Kästchen Kresse


Zubereitung

Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen. Inzwischen Radieschen putzen, waschen, in Scheiben schneiden und die Scheiben in Streifen teilen, mit etwas Salz bestreuen und ziehen lassen. Speck in feine Würfel schneiden, in der Pfanne anrösten und die Speckwürfel auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Naturjoghurt in einer großen Schüssel mit Mineralwasser glattrühren, Radieschen, Speckwürfel und Schnittlauchröllchen dazugeben und mit Pfeffer, Zitronensaft und evtl. etwas Salz würzen. Die Kartoffeln pellen, mit Kresse bestreuen und zusammen mit dem Radieschen-Joghurt servieren.

Quelle www.chefkoch.de
Blattsalat

Rinder-Filetsteaks mit karamellisierten Tomaten und Salat

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Rinder-Filetsteaks, je etwa 120g - 1 Blattsalat - 8-12 Cherrytomaten - 6-8 EL Olivenöl - 3-4 EL Balsamico Essig - 2 EL Honig - 2-3 EL süßer Senf - 1 Zwiebel - 2-3 Knoblauchzehen - 3 EL frische, gehackte Kräuter (Schnittlauch, Dill, Petersilie, etc.) - 2 Zweige Rosmarin - 2 Zweige Thymian - Salz und Pfeffer aus der Mühle - Zucker


Zubereitung

Salat waschen, putzen und trocken schleudern. Für das Dressing Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Zwiebeln und Kräuter verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rinder-Filetsteaks mit Küchenkrepp trocken tupfen. Olivenöl in einer Grillpfanne stark erhitzen, angedrückte Knoblauchzehen und Rosmarin- sowie Thymianzweige zugeben und dann die Steaks von jeder Seite je nach Wunsch ca. 1-3 Minute scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann aus der Pfanne nehmen. Cherrytomaten in die Pfanne geben und mit etwas Zucker bestreuen, unter mehrmaligem Schwenken karamellisieren. Steak mit den Tomaten und dem Salat servieren.

Stielmus

Rübstiel Salat

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Rübstiel - Schnittlauch - 2 EL Honig - 3 EL Shoyusoße - 2 EL Olivenöl - 3 EL Aceto Balsamico - 2 EL geriebener Parmesan - 1 Minigurke - 10 Cherrytomaten - 1 Zweig Estragon - Pfeffer


Zubereitung

Rübstiel waschen, abtropfen und in mundgerechte Stücken schneiden. Estragon fein hacken. Cherrytomaten vierteln. Mini-Gurke in kleine Würfel schneiden. Für das Honig-Dressing Aceto Balsamico, Olivenöl, Shoyusoße, Honig, 4 EL Schnittlauchröllchen und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer gut vermischen und abschmecken. Alle Zutaten in einer Schüssel anrichten und das Honig-Dressing locker unterheben. Mit frisch geraspeltem Parmesan-Käse bestreuen. Dazu schmecken knuspriges Knoblauchbrot, herzhafte Brie-Käse und schwarze Oliven.

Quelle www.abo.sannmann.com
Spinat

Spinat-Muskat-Spaghetti

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Dinkel-Spaghetti - 600g Spinat - 1 Zwiebel - 20g Butter - 100g Schmand - 1 EL Sahne - 1 Knoblauchzehe - Muskatnuss - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel in der heissen Butter kurz andünsten. Dann Spinat und etwas Wasser zufügen und - wenn der Spinat weich ist, Schmand und Sahne zugeben. Alles zusammen noch ein paar Minuten kochen lassen. Am Ende Knoblauch und Muskatnuss zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Währenddessen die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen lassen,abgiessen, auf den Tellern verteilen und mit der Spinat-Muskat-Sauce übergiessen.

Quelle www.biokiste-hof-kotthausen.de
Spitzkohl

Spitzkohlpfanne mit Bratwurstklößchen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Spitzkohl - ½ Bund Bundzwiebeln - 2 Bratwürste - 2 EL Bratöl - 0.5 TL Kümmelsaat - 2 TL Senf - 150g Schmand - 100ml Gemüsebrühe


Zubereitung

Spitzkohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Kohlviertel in schmale Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in dünne Streifen schneiden. Die weißen Zwiebelringe von den grünen getrennt legen. Den Bratwurstteig in Klößchengröße (etwa 1-1,5 cm) aus der Wurstpelle drücken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Klößchen knusprig durchbraten. Die geschnittenen Zwiebelringe sowie die Hälfte der grünen Zwiebelringe und 1/2 TL Kümmelsaat im heißen Bratöl glasig braten. Den Kohl hinzufügen und 5 Minuten mitbraten, dabei gelegentlich wenden. 2 TL Senf, 150g Schmand und 100ml Gemüsebrühe verrühren. Mit den Klößchen zum Kohl geben und aufkochen. Zugedeckt bei milder Hitze 6-8 Minuten köcheln, sodass der Kohl noch al dente ist. Kohlgemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen grünen Zwiebelringen bestreut servieren.

Quelle www.die-gemuesegaertner.de
Spitzkohl

Spitzkohlsalat mit Radieschen-Dressing

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Köpfe Spitzkohl - 2 L Gemüsebrühe - 1 Bund Radieschen - 25g Kapern - 1/2 Bund glatte Petersilie - 1 Zwiebel - 300g Joghurt - 3 EL Milch - Salz - Pfeffer - Zucker


Zubereitung

Spitzkohl putzen, waschen und längs in je 8-10 Scheiben (ca. 1cm dick) schneiden. Brühe in einem Topf aufkochen. Spitzkohlscheiben in 3 Portionen ca. 4 Minuten blanchieren. Scheiben vorsichtig mit einer Schaumkelle herausheben, warm halten. Radieschen putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Kapern halbieren. Petersilie waschen und trocken tupfen. Blättchen abzupfen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Joghurt mit Milch verrühren. Petersilie, Radieschen, Kapern und Zwiebel unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Je ca. 4 Spitzkohlscheiben anrichten, Radieschen-Dressing darüberträufeln. Mit Kapernäpfeln garnieren, mit Pfeffer bestreuen.

Tomate

Tomatenschnitzel mit Kapernreis

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 große Tomaten (Ochsenherzen, Rebelion, alte Sorte) - 400g Langkornreis - 1-2 Eier - Paniermehl - Mehl - Bratöl - 1 Glas Kapern - 50ml Sahne - 4 EL Apfelessig - frische Petersilie


Zubereitung

Reis wie gewohnt kochen. Tomaten in 1cm dicke Scheiben schneiden, erst in Mehl, dann im verrührten Ei, danach in Paniermehl wälzen und in heißem Öl von beiden Seiten braten. Den Reis mit Sahne und Essig vermengen, die Kapern dazugeben und mit gehackter Petersilie bestreuen. Tomaten und Reis auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Quelle www.maerkischekiste.de
Dicke Bohnen

Überbackene Dicke Bohnen

Saison Frühling/Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Dicke Bohnen - 1/4 l Wasser - Gemüsebrühe - je ein TL Thymian, Kümmel, Bohnenkraut - 2 EL Öl - 1 gewürfelte Zwiebel - etwa 300g Möhren, in dünnen Scheiben - 1 Staudensellerie, in Würfel - etwa 150g Porree, in Ringen - Kräutersalz - Pfeffer - Butter - 250g Joghurt oder saure Sahne - 100g geriebener Käse - 3 EL gehackte Petersilie


Zubereitung

Die Dicken Bohnen mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen bei kleiner Hitze etwa 60 Minuten in Wasser weich kochen. Zwiebelwürfel in Öl glasig dünsten. Das restliche Gemüse hinzufügen, mit Brühe ablöschen und bei geringer Hitze 10-15 Minuten garen. Abschmecken. Sollte noch Bohnenkochwasser vorhanden sein, dieses abschütten, die Bohnen unter die Gemüsemischung mengen und alles in eine gefettete Auflaufform füllen. Joghurt würzen, den geriebenen Käse unterrühren und diese Mischung über das Bohnengericht verteilen. Im Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Wassermelone

Wassermelonen-Feta Salat

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Wassermelone - 200g Feta-Käse - 8 EL Olivenöl - 2 kleine Peperoni


Zubereitung

Als erstes wird die Wassermelone in gleichmäßige Würfel geschnitten. Vorhandene Kerne müssen entfernt werden. Pro Portion wird ungefähr eine Hand voll Melonenwürfel auf einem Teller angerichtet. Anschließend wird ca 50g Feta darüber gebröselt. Die Peperoni werden zerkleinert und mit dem Öl vermengt, kurz stehen gelassen, erneut verrührt und anschließend 1-2 EL über die Melonen und den Feta gegeben. Es eignet sich auch perfekt bereits zuvor angesetztes Peperoni-Öl für dieses Gericht. Das Gericht lebt vom Kontrast, aus der fruchtigen, erfrischenden Wassermelone, dem salzigen, cremigen Käse und der Schärfe der Peperoni.

Quelle www.chefkoch.de
Wirsing

Wirsing mit gegrilltem Lachs an Meerrettich-Sauce

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Lachsfilets - 1 Wirsingkopf - 200ml Sahne - 200ml Gemüsebrühe - 2 EL Meerrettich aus dem Glas - Salz - Pfeffer - Muskatnuss


Zubereitung

Wirsing waschen und putzen und in feine Streifen schneiden. Einen tiefen Topf nehmen und die Sahne und die Gemüsebrühe darin aufkochen lassen. Nun kommt der Wirsing dazu und der Meerrettich wird ebenfalls eingerührt. Alles muss ca. 15-20 Minuten geschmort werden. Am Ende alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Lachs nach Bedarf würzen und in der Zwischenzeit entweder auf dem Grill für ca. 20 Minuten grillen oder die Filets in einer beschichteten Pfanne 5-7 Minuten von beiden Seiten anbraten. Sehr gut passen Salzkartoffeln dazu.

Quelle www.gluckeundso.de
Wirsing

Wirsingstreifen in Kokosmilch

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Wirsingkohl - 400ml Kokosmilch - 1 Peperoni - 2 Zwiebeln - Pfeffer - Salz - 1/2 TL Zitronenschale, abgerieben - 3 EL Öl - 2 Knoblauchzehen - 50g Kokosraspeln


Zubereitung

Den Wirsing in fingerbreite Streifen schneiden, dabei den Strunk entfernen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und hacken. Die Peproni putzen, entkernen und abspülen, in sehr feine Streifen schneiden. Zuerst den Wok und dann darin das Öl erhitzen. Den Wirsing unter ständigem Rühren 5 Minuten braten. Zwiebeln, Knoblauch und Peproni hinzufügen und weitere 2 Minuten unter Rühren mit braten. Die Kokosmilch angießen. Die Zitronenschale und etwas Salz hinzufügen. Alles bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren garen, bis der Kohl weich ist, aber noch Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kokosraspel über den Wirsing streuen. Mit Duft- oder Basmatireis servieren.

Quelle www.abo.sannmann.com
Zucchini

Zucchini-Tomaten mit griechischen Kartoffeln

Saison Frühling/Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Zucchini - 600g Kartoffeln - 500g Tomaten - 1 Zwiebel - 100g Hartkäse - Bratöl - Muskat - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Kartoffeln kochen und schälen. Von den Tomaten einen Deckel abschneiden und dann aushöhlen. Den Deckel und das Innere klein würfeln. Zwiebeln in Öl leicht anschwitzen, Tomatenstücke dazugeben und mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen, zur Seite stellen. Zucchini in Scheiben schneiden, mit wenig Wasser 10 Minuten dünsten und pürieren. 1 pürierte Kartoffel untermischen. Käse reiben und die Hälfte zum Mus dazugeben. Mit Pfeffer, Salz und Muskat kräftig würzen und in die Tomaten füllen. In eine Auflaufform geben, mit dem restlichen Käse bestreuen, etwas Wasser angießen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten überbacken. In der Zwischenzeit die Kartoffeln vierteln, zu den vorbereiteten Tomatenstückchen geben und kurz gemeinsam braten.

Quelle www.maerkischekiste.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

Demeter

Demeter steht für Produkte der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise. Diese älteste ökologische Form der Landbewirtschaftung geht auf Impulse von Rudolf Steiner zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte.


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

Bioland

Bioland ist der führende ökologische Anbauverband in Deutschland. Die Wirtschaftsweise der Bioland-Betriebe basiert auf einer Kreislaufwirtschaft – ohne synthetische Pestizide und chemisch-synthetische Stickstoff-dünger. Die Tiere werden artgerecht gehalten und die Lebensmittel schonend verarbeitet. Dies ermöglicht eine umweltverträgliche und nachhaltige Lebensmittelerzeugung.


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

Naturland

Die Entwicklung von Richtlinien und ihre Umsetzung in der Praxis ist das Herzstück der Arbeit eines ökologischen Landbauverbandes. Im Zentrum aller Naturland-Richtlinien steht ein ganzheitlicher Ansatz, nachhaltiges Wirtschaften, praktizierter Natur- und Klimaschutz, Sicherung und Erhalt von Boden, Luft und Wasser sowie der Schutz des Verbrauchers. Naturland-Richtlinien gab es längst, bevor die ersten gesetzlichen Regelungen der EU zum ökologischen Landbau verabschiedet wurden.


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

Bio-EU

Alle Produkte, die das EU-Bio-Logo tragen, sind gemäß der EU-Verordnung zum ökologischen Landbau hergestellt worden, und fördern so das Vertrauen der Verbraucher in die Herkunft und Qualität ihrer Nahrungsmittel und Getränke. Ab Juli 2010 besteht für alle vorverpackten Biolebensmittel innerhalb der Europäischen Union Kennzeichnungspflicht mit dem Bio-Logo. Unverpackte Bioprodukte, die aus der EU stammen oder importiert werden, können auf freiwilliger Basis mit dem Bio-Logo gekennzeichnet werden.


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

Die Ökokiste

100 % Bio: Dafür machen wir uns stark – als Lieferservice und Verband.

Wer wir sind und was wir tun

„Ökokiste“ ist die gemeinsame Marke von rund 40 zertifizierten Lieferbetrieben in ganz Deutschland und garantiert Ihnen 100 % Bio: von Obst und Gemüse über Fleischwaren und Molkereiprodukte bis zu Brot, Eiern und anderem. Unsere Lebensmittel stammen aus kontrolliert ökologischem Landbau und haben schon 40.000 Kunden überzeugt. Ganz gleich ob Familien, Singles, Firmen, Schulen oder Kindergärten – sie alle lassen sich von Ökokisten-Betrieben ganz bequem beste Bio-Qualität frisch ins Haus liefern.

Unser Bio-Lieferservice ist Teil eines umfangreichen Programms, mit dem der Verband Ökokiste e. V. die Idee „Bio“ vorantreibt. Im Mittelpunkt steht die Förderung des ökologischen Landbaus. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zum Tier- und Umweltschutz, engagieren uns für soziale Produktionsbedingungen und unterstützen die Existenz heimischer Bio-Betriebe.



 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

Biokreis

Als viertgrößter Anbauverband in Deutschland verbindet der Biokreis ökologisch wirtschaftende Landwirte und Lebensmittelverarbeiter sowie ernährungsbewusste Verbraucher. Bundesweit nutzen knapp 1.000 Landwirte mit einer Gesamtfläche von ca. 39.000 ha sowie 120 Verarbeiterbetriebe das Biokreis-Siegel, rund 200 Verbraucher unterstützen unsere Aktivitäten durch ihre Mitgliedschaft.

Wir betreuen unsere Mitgliedsbetriebe in Fragen der Umstellung, Betriebsführung sowie der Herstellung und Verarbeitung von biologischen Qualitätsprodukten. Unser Ziel ist es, in überschaubaren Regionen Netzwerke zwischen  Landwirten und Verarbeitern zu knüpfen und zu fördern und so die ursprünglich bäuerliche Landwirtschaft auf der Basis des Ökologischen Landbaus lebensfähig zu erhalten. Der Biokreis setzt auf regionale Strukturen, da sie vertrauensvolle und verbindliche Marktpartnerschaften ermöglichen, die Ökobilanz der Lebensmittel begünstigen und die Regionen nachhaltig stärken und prägen.


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

ecoinform

Seit 15 Jahren wächst ecoinform mit der Branche. So konnten alle Prozesse laufend optimiert und an die Bedürfnisse angepasst werden. Das Ergebnis:

- Eine einzigartige Datenbank für Bioprodukte und nachhaltige Erzeugnisse

- Eine umfassende Vernetzung, die Synergie-Effekte für alle Beteiligten schafft

- Genaue Kenntnis der Anforderungen der Naturkost Branche

- Individuelle Lösungen – schnell, flexibel, preisgünstig

- Große Kundennähe durch detaillierte Branchenkenntnis


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -

CSE

Geprüft nachhaltiges Unternehmen


 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -