Anmelden

Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 09 / 11 Rezepte

Möhren

Blutorange-Möhren-Smoothie

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blutorange - 1 Möhre - 1/2 Zitrone - 100ml Wasser - 1 Msp Zimt


Zubereitung

Zuerst die Möhre und die Blutorange schälen. Dann die halbe Zitrone auspressen und das ganze Obst und Gemüse mit dem Wasser in einen Mixer geben. Zum Anrichten noch eine Messerspitze Zimt über den Energie-Drink geben.

Quelle www.gutekueche.at
Mangold

Chicorée-Mangold-Salat

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Chicorée - 200g Mangold (ohne Stiel) - 2 kleine Birnen - 2 EL Zucker - 4 EL Balsamessig - 4 EL Öl - Salz - Pfeffer - 4 Scheiben geräucherter Lachs


Zubereitung

Vom Chicorée die äußeren Blätter entfernen. Staude halbieren und Strunk herausschneiden. Chicorée waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Mangold ebenfalls waschen, abtropfen lassen und kleinschneiden. Birne waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birne in dünne Spalten schneiden. Zucker in einer Pfanne schmelzen und goldbraun karamellisieren. Essig und 2 EL Wasser unter Rühren zufügen. Von der Herdplatte nehmen. Öl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chicorée, Mangold und Birne in der lauwarmen Vinaigrette vermengen. Lachs darauf anrichten. Dazu schmeckt italienisches Baguette

Quelle www.lecker.de
Rote Bete

Detox-Smoothie

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Rote Bete - 1 großer Apfel - 2 Limetten - 1 Stück Ingwer - 1 EL Honig - 200ml Apfelsaft - 300ml Wasser


Zubereitung

Rote Bete schälen und reiben. Apfel schälen, entkernen und grob würfeln. Ingwer reiben. Limetten heiß waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen. Rote-Bete, Apfel, Limettenabrieb und -saft mit Ingwer, Apfelsaft und Wasser in einem Hochleistungsmixer auf höchster Stufe fein pürieren. 300ml Wasser hinzugeben. Rote Bete hilft gegen Kopfschmerzen, Ingwer wirkt entzündungshemmend und Äpfel sind ohnehin kleine Medizinwunder! Auch perfekt als Katerfrühstück!

Quelle www.foodboom.de

Feldsalat mit Topinambur und gebackenem Camembert

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Feldsalat - 400g Topinambur - 2 feste Camembert - ½ Bund Petersilie - 1 Zitrone - 50g Walnusskerne - 100ml Olivenöl - 2 EL Honig - Salz - Pfeffer - ½ TL Senf - 1 ½ TL Weißweinessig - 2 EL Walnussöl - 2 Eier - 3 EL Sahne - 5 EL Semmelbrösel - 4 EL Preiselbeeren - Öl zum Braten


Zubereitung

Petersilie abbrausen, trocken schütteln und mit den Stängeln grob schneiden. Zitrone heiß waschen und abtrocknen, ¼ TL Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Walnusskerne fein hacken oder mahlen, 20g abnehmen, in einen tiefen Teller füllen, beiseite stellen. Petersilie und Zitronenschale mit dem Olivenöl, Honig und 1-2 EL Zitronensaft fein pürieren. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Topinambur unter fließendem Wasser gründlich abbürsten undauf dem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln, sofort mit 1-2 EL Zitronensaft mischen. Topinambur auf Tellern verteilen. Senf, Essig und Walnussöl gut verrühren, die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen. Camemberts vierteln. Eier in einem tiefen Teller mit der Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Semmelbrösel mit den fein gemahlenen Walnüssen mischen. Die Camembertstücke erst durch das Ei ziehen, dann in den Bröseln wenden und diese gut andrücken. Das Öl zum Braten ca. 2 cm hoch in einer nicht zu großen, hohen Pfanne erhitzen. Die Camembertstücke darin bei mittlerer bis großer Hitze in 3-5 Min. pro Seite goldbraun backen. Herausheben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Petersilien-Walnuss-Dressing über Topinambur träufeln. Feldsalat in der Vinaigrette wenden und darauf oder daneben verteilen.

Sellerie

Gebratener Lachs mit Selleriepüree und brauner Butter

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

4 Lachsfilets - 1 Sellerieknolle - 2 mehlig kochende Kartoffeln - 1 Zitrone - 100ml Milch - 150g Butter - 2 EL Olivenöl - 1 kleines Bund Petersilie - Meersalz - Pfeffer - Muskat


Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Sellerie und Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in einen Topf geben. Knapp mit Wasser bedecken, mit Salz und dem Saft einer halben Zitrone würzen. Zugedeckt weich kochen. Restliches Wasser abschütten und ausdampfen lassen. Sellerie, Kartoffeln, Milch und 50g Butter mit einem Pürierstab fein mixen. Mit Salz, Muskat und etwas Zitrone abschmecken. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten 2 Minuten braten, dann in den vorgeheizten Ofen geben und 5 Minuten backen. In der Zwischenzeit 100g Butter in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie beginnt braun zu werden, dann beiseitestellen. Petersilie waschen, Blätter abzupfen und hacken.

Quelle www.alnatura.de
Wirsing

geschmorte Wirsingschiffchen in Tomatensauce

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 20g Butter - 10g Olivenöl - 30g Mehl (1050) - ½ Zwiebel in Würfeln - 3 EL Tomatenmark - 1 Knoblauchzehe - 100ml Weiß- oder Rotwein - 400ml Klare Suppe ohne Hefe - 1 Lorbeerblatt - Oregano - Pfeffer - evtl. etwas Rohrzucker


Zubereitung

Tomatensauce: Olivenöl und Butter erhitzen, Zwiebelwürfel glasig dünsten, Tomatenmark zugeben und leicht rösten. Mit Mehl bestäuben und mit Wein und Gemüsebrühe auffüllen. Gewürze zugeben und alles gut durchkochen lassen.Wirsing: Vom Wirsing die Deckblätter entfernen und in 8 Teile schneiden. Den harten Strunk so ausschneiden, dass die Schiffchen nicht zerfallen. Wirsingschnitten in eine feuerfeste Form legen und mit Tomatensauce begießen.Mit Deckel bei 180 Grad ca. 45 – 50 Minuten im Backofen garen.

Quelle www.rapunzel.de
Rosenkohl

Gratinierter Rosenkohl

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Rosenkohl - Meersalz - 2 EL Butter - 1 gehackte Zwiebel - 200g Champignons - Pfeffer - Muskat - gemahlener Ingwer - 2 EL Basilikum - 100g Mozzarella


Zubereitung

Rosenkohl in ca. 8 Minuten in Salzwasser garen. Butter in einer Auflaufform erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Champignons zugeben und kurz mitdünsten. Rosenkohl zugeben. Gemüse kräftig würzen. Basilikum. Mozzarella in feine Scheiben schneiden, darüberlegen und im Backofen bei 200 Grad so lange überbacken, bis der Käse zu schmelzen beginnt.

Lauwarmer Gemüsesalat mit Knusper-Nüssen

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

400g Wirsing - 300g schwarzer Rettich - 1 Fenchelknolle - 400g Purple Haze Möhren - 50g Haselnusskerne - 50g Mandelkerne - 50g Kürbiskerne - 3 EL Ahornsirup - Salz - Pfeffer - 5 EL Öl - 1 TL Aprikosen-Konfitüre - 1 TL Senf - 5 EL Weißwein-Essig - 3 EL Nussöl - Backpapier


Zubereitung

Nüsse, Mandeln und Kürbiskerne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit Ahorsirup beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/ Umluft: 175 Grad/ Gas: s. Hersteller) 7-10 Minuten rösten. Nüsse aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den Backofen ausschalten, aber die Tür geschlossen lassen. Kohl putzen, waschen, den Strunk entfernen. Kohl in Spalten und Spalten in Stücke schneiden. Rettich schälen und halbieren. Fenchel waschen und putzen. Möhren schälen. Rettich, Fenchel und Möhren in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Je 1 EL Öl in zwei großen Pfannen erhitzen. Möhren und Rettich in je einer Pfanne unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten dünsten. Herausnehmen und in die Fettpfanne im warmen Backofen geben. Pfannen evtl. mit Küchenpapier auswischen. In jeder Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Fenchel und Kohl in je einer Pfanne unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten dünsten. Herausnehmen und ebenfalls in die Fettpfanne geben. Gemüse vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse im Backofen warm halten. Konfitüre, Senf und Essig verrühren. Nussöl und 1 EL Öl darunterschlagen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nüsse grob hacken. Gemüse und Dressing vermengen und auf einer Platte anrichten. Nüsse darüberstreuen. Dazu schmeckt Brot.

Quelle www.lecker.de
Rote Bete

Rote Bete Smoothie mit Ingwer

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kleine Knolle Rote Bete - 1 Handvoll Blaubeeren (gefroren) - 1cm Ingwer, frisch gerieben - 1/2 Zitrone - 300ml Orangensaft oder Wasser - 2-3 Eiswürfel


Zubereitung

Rote Bete schälen und reiben. Zitronensaft ausdrücken. Rote Bete, Blaubeeren, Ingwerabrieb, Zitronensaft, Orangensaft/Wasser und Eiswürfel im Mixer zu einem cremigen Smoothie mixen (etwa zwei Minuten auf höchster Stufe).

Quelle www.transglobalpanparty.com
Sellerie

Sellerieschnitzel mit Kartoffelsalat

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Kartoffelsalat: 750g festkochende Kartoffeln - Salz - 2 Schalotten - Pfeffer - getrockneter Estragon - 2 EL abgekühlte Gemüsebrühe - 3 EL Balsamico-Essig - 3 EL Pflanzenöl (hochwertige Sorte) Für die Sellerieschnitzel: 1 frische Sellerieknolle (evtl. 2 Knollen, falls sie sehr klein sind) - Salz - 2 Eier - Mehl und Semmelbrösel zum Panieren - Öl zum Ausbacken - etwas Zitronensaft


Zubereitung

Die Kartoffeln schrubben und als Pellkartoffeln in Salzwasser gar kochen. Dann das Wasser abgießen, die Kartoffeln noch warm schälen und würfeln. Die Schalotten abziehen und in feine Ringe schneiden. Salz, Pfeffer und Estragon mit Brühe und Essig verrühren. Nun das Öl in kleinen Portionen nach und nach hinzugeben und sorgfältig einarbeiten.Die Kartoffelwürfel und Schalottenringe in eine große Schüssel geben und mit der Sauce vermengen. Den Kartoffelsalat beiseite stellen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Die Sellerieknolle schälen und im Ganzen in Salzwasser bissfest kochen (auf keinen Fall zu weich werden lassen!). Danach die Knolle etwas abkühlen lassen und in ca 1 ½ cm dicke Scheiben schneiden. Zum Panieren drei tiefe Teller vorbereiten. Im ersten Teller die Eier verquirlen, in die beiden anderen jeweils Mehl und Paniermehl hineingeben. Die Selleriescheiben nacheinander zunächst durch das Ei ziehen und abtropfen lassen. Dann im Mehl wenden und zum Schluss panieren. In einer großen Pfanne das Fett erhitzen und die Selleriescheiben darin ausbacken. Sie dann herausnehmen und überschüssiges Fett auf einer Lage Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Selleriescheiben mit Zitronensaft beträufeln und zusammen mit dem Kartoffelsalat servieren.

Quelle www.oekolandbau.de
Mangold

vegane Mangold-Kokos-Suppe

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Mangold - 100g Zwiebeln, fein gewürfelt - 1 Peperoni, entkernt, fein gewürfelt - 30g Butter - 700ml Gemüsebrühe - 100ml Sahne - 60g Kokos-Mandelcreme, ungesüßt - Cayennepfeffer - 1TL Kurkuma - Salz


Zubereitung

Mangold waschen, putzen, Stiele fein würfeln und die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln, Peperoni und Mangoldstiele in der Butter andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und 20 Minuten bei milder Hitze kochen. Nach 10 Minuten die Blätter und die Sahne dazugeben. Zum Schluss die Kokospaste einrühren. Die Suppe mit Cayennepfeffer, Kurkuma und Salz würzen.

Quelle www.chefkoch.de

Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Vegan label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Cse label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen