Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 28 / 10 Rezepte

Chinakohl

Chinakohl Schichtsalat

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Chinakohl - 50g Walnüsse - 1 Bund Schnittlauch - 200g Naturjoghurt - 1 TL Currypulver - 2 TL Zitronensaft - 2 Möhren - 2 Äpfel - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Herausnehmen und beiseite stellen. Schnittlauch putzen und bis auf einige Halme in feine Röllchen schneiden. Mit Joghurt verrühren, mit Curry, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Chinakohl putzen, dabei den Strunk entfernen. Kohl quer in sehr feine Streifen schneiden. Möhren schälen und fein raspeln. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls fein raspeln. Mit Möhren und Chinakohl abwechselnd in 4 Gläser schichten, dabei immer wieder mit etwas Dressing beträufeln. Mit einem Klecks Dressing abschließen.

Quelle www.chefkoch.de
Chinakohl

Chinakohlröllchen mit Erdnuss-Sauce

Saison Sommer Personen 4 Röllchen Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 großer Kopf Chinakohl - 300g Champignons - 1 Zwiebel - Butter - 30g Umeboshi-Paste - 1-2 EL Sojamehl - 3 EL Sprossen - Salz - Muskat - Pfeffer - Honig Für die Sauce: 4 Schalotten - 10g Butter - 100g Erdnussmus - ca. 100ml Gemüsebrühe - Zitronensaft - Honig - Salz - weißer Pfeffer - Ingwer


Zubereitung

Ca.16 Kohlblätter in Salzwasser blanchieren, die dickeren Rippen danach flachschneiden. Zwiebel und Champignons kleinschneiden und in Butter andünsten. Den restlichen zerkleinerten Kohl, Paste und Sprossen dazugeben, und evtl. mit Mehl überstäuben, um Flüssigkeit aufzusaugen. Alles vermengen und abschmecken. Masse auf je 4 Kohlblätter verteilen, einrollen und evtl. mit Zwirn binden . In einer feuerfesten Form (mit 1 Tasse Gemüsebrühe angießen) zugedeckt im Backofen bei 225 Grad 15 Minuten backen. Die Sauce aus gedünsteten Schalotten, Erdnussmus, Brühe, und Gewürzen über die Röllchen geben, und kurz überbacken.

Quelle www.biokiste-hof-kotthausen.de
Chinakohl

Chinakohlröstis mit Rote Bete

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Kartoffeln - 250g Chinakohl - 1 kleine Zwiebel - Salz - Pfeffer - 2 Eier - 2 EL Butter - 100g Sauerrahm oder Sahne - 1 TL Meerettich - etwas Zitronensaft - 200g Rote Bete - 1 EL Rotweinessig - 1 EL Rapsöl - 1 EL Schnittlauchröllchen


Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. Chinakohl putzen und quer in feine Streifen schneiden. Knackige Streifen vom Strunkende beiseite stellen, zartes Grün (ca. 100g) mit den Kartoffelraspeln mischen. Zwiebel schälen, fein hacken und zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Eiern vermengen. In etwas heißer Butter daraus nach und nach zwölf kleine Rösti von jeder Seite ca. 5 Minuten knusprig braten, fertig gebratene Rösti warm stellen. Inzwischen Saurrahm und Meerrettich verrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Rote Bete, je nach Größe, 15-30 Minuten kochen und in Scheiben schneiden. Drei Esslöffel des Kochwassers mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Mit Rote Bete und den beiseite gestellten Chinakohlstreifen mischen. Beides zu den Rösti servieren.

Quelle www.meine-vitalitaet.de
Spitzkohl

Fruchtige Spitzkohlpfanne

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Spitzkohl - 150g Basmatireis - 10g Kurkuma, fein gerieben - 20g Kokosöl - 1 Mango - 20g Ingwer, fein gehackt - 1/2 Peperoni, fein gehackt - 1 EL Aprikosenkonfitüre - 1 EL Zitronensaft - 200ml Gemüsebrühe - 50g Butter - 2 EL Cashewkerne, geröstet


Zubereitung

Kokosöl in einem Topf erhitzen. Reis und Kurkuma zugeben, salzen und Wasser angießen. Einmal aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel auf niedrigster Stufe ca. 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit Spitzkohl putzen und in Streifen schneiden. Mango schälen und würfeln. Brühe mit Butter aufkochen, Ingwer und Kohl zugeben und 4-5 Minuten garen. Mit Aprikosenkonfitüre, Peproni, Zitronensaft und evtl. etwas Salz abschmecken, die Mangowürfel unterheben. Mit Cashewkernen bestreuen und gemeinsam mit dem Reis servieren

Quelle www.hofmorgentau.de
Kohlrabi

Kohlrabischnitzel mit Polenta

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Kohlrabi - 2 Eier - 75g Parmigiano - 2 EL Mehl - 100g Polenta - 250g Topfen, 50% - 4 EL Olivenöl - 100ml Milch - 100ml Gemüsebrühe - Salz


Zubereitung

Kohlrabi putzen, schälen, in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. In wenig kochendem Salzwasser in 8-10 Minuten bissfest garen, abschrecken, im Durchschlag gut abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trockentupfen.Eier in einem tiefen Teller verquirlen und mit Salz würzen. Käse fein reiben. Mehl in einen tiefen Teller geben. Für die Polenta Milch und Brühe mit 1 TL Salz kurz aufkochen. Polenta hineinstreuen, und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten bei milder Hitze quellen lassen. Quark unter die Polenta rühren, kurz aufkochen. Warm stellen. Für die Kohlrabischnitzel den geriebenen Käse in die Eier rühren. Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Kohlrabischeiben im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eimischung ziehen und sofort im heißen Öl anbraten. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Polenta anrichten.

Quelle www.biohofdeiters.de
Buschbohnen

Nudelsalat mit Buschbohnen und Thunfisch

Saison Sommer Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Nudeln - 400g Buschbohnen - 1 Bund Lauchzwiebeln - 1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft - 2 Stängel Bohnenkraut - 6 EL Olivenöl - 3 EL Balsamico, weißer - 1 TL Zucker - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Nudeln in stark gesalzenem Wasser kochen und auskühlen lassen. Die Bohnen putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls in stark gesalzenem Wasser mit dem Bohnenkraut (samt Stängel dazugeben) kochen, bis sie noch bissfest sind. Abschütten, dabei das Bohnenkraut entfernen, ebenfalls auskühlen lassen. Die Bundzwiebeln waschen, putzen und in dünne Röllchen schneiden (hierbei gerne das Weiße und das Grüne der Bundzwiebel verwenden). Den Thunfisch mit einer Gabel etwas zerteilen, den Aufguss auffangen. Salz und Zucker im Balsamico auflösen, das Öl dazugeben und gut verrühren.Nun die Nudeln, die Bohnen und den Thunfisch in eine Schüssel geben, mit der Salatsoße und dem Aufguss vermengen. Dann die Bundzwiebeln dazugeben und alles nach eigenem Geschmack noch abschmecken.

Pakchoy

Pakchoy-Auflauf mit Walnüssen

Saison Sommer Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Pakchoy - 200g Spaghetti - Salz - 1 EL Rapsöl - 150ml Gemüsebrühe - 150ml Milch - 20g Speisestärke - 30g Walnüsse - 100g Bergkäse, gerieben - Pfeffer - Muskatnuss - 2-3 EL Zitronensaft - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 40g Butter


Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Dann abgießen, abschrecken, gut abtropfen lassen und mit dem Öl mischen, damit sie nicht zusammenkleben. Gemüsebrühe und Milch aufkochen. Mit in etwas Milch angerührter Speisestärke binden und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann Walnüsse und 50g Bergkäse zugeben und weitere 5 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Pakchoy putzen, waschen, gut abtropfen lassen. Blätter in ca. 1/2 cm breite Streifen schneiden. Stiele ebenfalls quer in ca. 1/2 cm breite Stücke schneiden. 20g Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Stiele und Blätter darin bei starker Hitze 2-3 Minuten dünsten, bis die Blätter zusammengefallen sind. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und beiseite stellen. Eine rechteckige Auflaufform mit der restlichen Butter dünn ausstreichen. Abwechselnd in Längsrichtung Nudeln, Pakchoy und Béchamelsauce einschichten. Mit Béchamel abschließen. Den restlichen Bergkäse auf den Auflauf streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten goldbraun backen. Den Auflauf nach dem Garen 10 Minuten auf einem Rost ruhen lassen. Dann servieren.

Quelle www.hofmorgentau.de
Buschbohnen

Reispfanne mit Buschbohnen und Paprika

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Buschbohnen - 150g Reis - Salz - 300g Paprika rot und orange - 150g Tomaten - 150g Kidneybohnen - 120g Kichererbsen - 2 kleine Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 4 EL Olivenöl - 100g Erbsen - Pfeffer aus der Mühle - 1 TL Zitronenschale - 1 EL gehackte gemischte Kräuter - Zitronenspalten zum Garnieren


Zubereitung

Den Reis mit knapp der doppelten Menge gesalzenem Wasser zugedeckt aufsetzen, aufkochen und bei schwacher Hitze in ca. 15-20 Minuten ausquellen lassen. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, putzen, entkernen und dabei die Innenhäute entfernen. Die Tomaten waschen, trocken tupfen. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kidneybohnen und die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Die grünen Bohnen waschen, putzen und in kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten blanchieren, herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Das Olivenöl erhitzen. Bohnen und Paprika in die Pfanne geben 2-3 Minuten braten. Die Zwiebeln und den Knoblauch zufügen und anschmoren lassen. Die Kidneybohnen zugeben, die Brühe angießen, aufkochen, dann die Erbsen hinzufügen. Den Reis untermischen und 2-4 Minuten bei mittlerer Hitze durchziehen lassen. Die Tomaten untermischen und kurz erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronenschale und Kräuter unterheben.

Quelle www.eatsmarter.de
Tomate

Spaghetti mit frischen Tomaten

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Tomaten - 500g Spaghetti - 1 Glas Tomatensauce - 5 gehäufte TL Bärlauch-Pesto - frischer Basilikum


Zubereitung

Spaghetti nach Empfehlung des Herstellers al dente kochen. Tomatensauce erhitzen. Tomaten achteln ( oder auch kleiner), kurz in heißem Öl anschwitzen und mit dem Basilikum-Pesto vermischen. Spaghetti und Tomatensauce vermengen, Tomatenstücke darüber vereteilen und mit frischen Basilikumblättern garnieren.

Paprika

Vegane Grillspieße mit Dip

Saison Sommer Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Lupinen-Rostbratwürstchen - Champignons - Zucchini - Paprika - Olivenöl - Barbecue-Gewürzsalz Für den Dip: 1 Glas Arrabitom - 2 TL Bärlauch-Pesto - 1 Zwiebel


Zubereitung

Würstchen und Gemüse in mundgerechte Stücke scheiden und abwechselnd auf Holzsstächen spießen. Aus dem Olivenöl und dem Barbecue-Gewürzsalz eine Marinade anrühren, die vorbereiteten Spieße damit bestreichen und grillen. Für den Dip die Zwiebel klein würfeln und mit Arrabitom und Pesto verrühren.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  •  - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet nur System relevante Cookies. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung