Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Rezepte KW 03

Granatapfel

Bananenquark mit Granatapfel

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Granatapfel - 1 Limette - 2 kleine Bananen - 250g Speisequark 50% - 2 EL Pinienkerne - 2 El Zucker


Zubereitung

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Granatapfel halbieren. Kerne herauslösen, dabei die weißen Trennhäute entfernen. Die Schale der Limette abreiben und den Saft auspressen. Bananen schälen. 1 Banane in Scheiben schneiden, mit 1 El Limettensaft beträufeln. Die andere Banane mit restlichem Limettensaft und Limettenschale pürieren. Speisequark mit dem Zucker verrühren, Bananenpüree unter den Quark mischen und in Schalen füllen.

Bataten

Bataten (Süßkartoffel)-Kokos-Kuchen (GLUTENFREI)

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250-300g rohe, geraspelte Süßkartoffeln - 2 Eier - 3 EL Kokosöl - 2 EL Honig - 4 EL Kokosmehl - 1 TL Backpulver - 2 EL frischer Zitronensaft - nach Bedarf 1 Handvoll Walnüsse - 1 EL Kokosöl Zum Fetten der Kuchenform - 1 Handvoll Kokosraspeln


Zubereitung

Die Süßkartoffeln schälen und raspeln. Den Ofen auf 180° Grad vorheizen.Alle Zutaten mit dem Rührgerät vermischen. Die Kuchenform gut einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form geben. Den Kuchen 30-40 Minuten bei 180° Grad backen.

Endivien

Birnen-Endivien-Salat mit Schoko-Vinegar

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Dressing: 100g Vollrohrzucker - 100 ml milder Balsamico - 30g dunkle Schokolade - ½ Teelöffel Dijon-Senf – Salz - Pfeffer, frisch gemahlenSalat: 1 Kopf Endiviensalat - 2 Birnen - 150g Roquefort - 10 Walnüsse


Zubereitung

Zucker und Essig vermischen, in einem Topf unter Rühren heiß werden lassen, bis der Zucker vollständig geschmolzen ist. Ca. 5 Minuten kochen. Topf von der Platte nehmen, gehackte Schokolade zugeben, verrühren. Kalt werden lassen, dann mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Salat waschen, trocken schleudern, klein zupfen und auf vier Tellern verteilen. Birnen vierteln, Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden. Käse in kleine Stücke brechen, Walnüsse grob hacken.Alle Zutaten auf die Teller verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Rettich

Bratlinge aus schwarzem Rettich

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g schwarzer Rettich – 500g Kartoffeln – 2 Eier – 1 altbackenes Brötchen – nach Bedarf Semmelbrösel – 1 Bund Petersilie, gehackt – 1 Tasse Fett oder Öl zum Braten – Salz – Pfeffer - Muskat


Zubereitung

Das Brötchen in warmem Wasser einweichen. Den Rettich und die Kartoffeln schälen und raspeln. Die Eier und das ausgedrückte Brötchen unter das Gemüse mischen. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und die Petersilie hinzugeben. Wenn nötig, noch etwas Semmelbrösel dazugeben, um die Bratlinge gut formen zu können. Das Fett in einer Pfanne erhitzen, dann die Bratlinge bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 5 Minuten goldbraun ausbacken. Beim Herausnehmen gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier abtupfen. Die ersten Bratlinge kann man gut im Ofen bei 50 Grad warm halten, bis die letzten fertig sind.

Broccoli

Broccoli-Hirse-Auflauf

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

400g Broccoli - 300g Möhren - 200g Hirse - 1⁄2 l Gemüsebrühe - 2 Zwiebeln -250g Quark - 4 Eier - Salz - Pfeffer - Muskat - 100g geriebener Parmesan - etwas gehackte Petersilie


Zubereitung

Die Hirse abspülen, abtropfen lassen und in etwas Öl andünsten. Die Gemüsebrühe hinzufügen, das Ganze aufkochen lassen und im geschlossenen Topf bei geringer Hitze ca. 10 Minuten garen. Dann etwa 20 Minuten ohne Hitzezufuhr ausquellen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Broccoli und die Möhren putzen und in kleine Röschen teilen bzw. grob raspeln. Die Broccolistiele schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten, das zerkleinerte Gemüse hinzufügen und mitdünsten. Die ausgequollene Hirse mit dem Quark und den Eiern verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack würzen. Eine flache Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Hirsemasse und das Gemüse abwechselnd einschichten. Die letzte Schicht mit Parmesan und Petersilie bestreuen und das Ganze ca. 20 Minuten im Ofen überbacken.

Steckrüben

Bunter Steckrübensalat

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Steckrübe - 150g Möhren - 1 Orange - 2 EL KürbiskerneFür die Sauce:100g Joghurt - 100g Creme Fraiche - Saft von 1/2 Zitrone - 1-2 TL Honig - 1 Prise gem. Ingwer - Salz - schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Für die Sauce den Joghurt mit der sauren Sahne, dem Zitronensaft, dem Honig und dem Ingwer verrühren. Die Sauce mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.Die Steckrübe schälen, die Möhren abbürsten oder schälen. Beides fein in die Sauce raspeln. Die Orange schälen, in Würfel schneiden und mit dem Salat vermengen. Die Kürbiskerne hacken und über den Salat streuen.

Mousse au Chocolat

Eine 'tiefschwarze' Mousse au Chocolat

Saison Sommer Personen 4-8 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

5 Kaffeelöffel Kaffeepulver - 350g Bitterschokolade (mind. 70 Prozent Kakaoanteil) - 4 Eier - 500 ml Sahne - ein bisschen Salz - 50g Zucker


Zubereitung

Achtung: dieses Rezept braucht Vorbereitung! Am besten zeitig damit anfangen - denn die Mousse muss lange kalt stehen!Jeder Schritt ist heikel - besonders, wenn man etwas schmilzt oder schaumig rührt, ist Vorsicht geboten! Beim Schmelzen gilt: nicht zu heiß werden lassen und kein Wasser hineintropfen. Beim Ei-Schnee aufpassen, dass kein Eigelb mit dem Eiweiß vermischt wird - sonst wird's nicht steif! Und beim Einrühren mit kleinen Mengen und Gefühl arbeiten: nicht zu heiß, nicht zu kalt, nicht zu schnell, nicht zu langsam: die Mitte ist gesucht!Eine halbe Tasse Wasser aufkochen und über den Kaffee gießen. Abkühlen lassen, der Kaffee setzt sich dann unten in der Tasse als Kaffeesatz ab.Zwei Eier vorsichtig trennen. Das Eiweiß kühl stellen. Zwei weitere ganze Eier und die zwei Eigelb mit drei Esslöffeln vom starken Kaffee im warmen Wasserbad mit dem Zucker schaumig schlagen (mit dem Mixer etwa fünf Minuten), anschließend kalt weiter schlagen, bis alles cremig ist (noch mal etwa fünf Minuten).Die Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Masse ganz langsam mit einem Esslöffel in die Eimasse einrühren.Anschließend die zwei gekühlte Eiweiße mit einer Prise

Bataten

Gefüllte Bataten (Süßkartoffeln)

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Bataten - 60g gehackte Walnusskerne - 1 Bund Petersilie - 2 EL Ahornsirup - etwas frisch geriebene Ingwerwurzel - frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer - ½ TL Salz - 1 EL Öl - 2 Eigelb - 2 EL Sahne


Zubereitung

Die Bataten gut waschen, am besten mit einer Bürste. Die Bataten garen und auskühlen lassen. Von jeder Batate an einer Längsseite einen „Deckel“ abschneiden. Die Batate mit einem Teelöffel aushöhlen, sodass noch ca. 1 cm am Rand übrig sind. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Batatenfleisch zerdrücken und mit den gehackten Walnusskernen, der kleingeschnittenen Petersilie, dem Ahornsirup, dem Ingwer, den Eigelben und der Sahne verrühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dies in die ausgehöhlten Bataten füllen und die "Deckel" wieder darauf setzen. Alufolie in einzelne Stücke schneiden und auf einer Seite mit dem Öl bestreichen. Die Bataten darauf legen. Die Folie über den Bataten zusammenfassen und die Ränder fest verschließen. Die eingepackten Bataten auf das Backblech setzen und etwa 20 Minuten garen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.

Rote Bete

Hähnchenfilet mit Wintersalat

Saison Herbst/Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Rote Bete - 100g Feldsalat - 240g Hähnchenfilet - 2 Äpfel - 1⁄2 TL scharfer Senf - 2 EL Wasser - 2 TL Essig - 2 EL Zitronensaft - 2 Scheiben Toastbrot - 2 EL gehackte Mandeln - schwarzer Pfeffer - Öl


Zubereitung

Auf einem Teller den Feldsalat anrichten. Öl mit Senf, Wasser und Essig verrühren. Schwarzen Pfeffer dazu. Rote Bete raffeln. Apfel schälen, raffeln, sofort mit Zitronensaft vermischen. Rote Bete und Apfel unter die Marinade ziehen. Auf dem Feldsalat anrichten. Hähnchenfilet würzen, in Öl braten. Toastbrot grillen. Das Hähnchenfilet darauf anrichten. Den Bratsatz mit 2 EL Wasser lösen, über das Filet verteilen. Zum Salat servieren.

Alfalfasprossen

Omeletts mit Sprossen und Champignons

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

90g Alfalfasprossen – 300g Champignons – 2 Zwiebeln – TK Schnittlauch – 2 TL Rapsöl – 4 Eier – 4 EL lauwarmes Wasser – Salz – schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Die Sprossen in einem Sieb gründlich mit kaltem Wasser abspülen, dann abtropfen lassen. Die Pilze waschen oder abreiben, putzen, von den Stielenden befreien und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Schnittlauch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Das Rapsöl in zwei Pfannen gleichzeitig erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Die Pilze dazugeben und bei mittlerer Hitze ohne Deckel etwa 5 Minuten dünsten. Dabei die Flüssigkeit einkochen lassen. Inzwischen die Eier mit dem Wasser und dem Schnittlauch verquirlen und mit Salz und Pfeffer pikant würzen. Die Sprossen über die Pilze streuen, vorsichtig untermischen und heiß werden lassen. Die verquirlten Eier über die Sprossenmischung gießen und die Omeletts jeweils bei mittlerer Hitze stocken lassen.

Mangold

Paprika-Mangold-Lasagne

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand aufwendig


Zutaten

Paprikafüllung: 1 Zwiebel, gewürfelt - 2 Knoblauchzehen, gehackt - 3 EL Olivenöl - 600g rote gewürfelte Paprika - 1 EL brauner Zucker - 400 ml Gemüsebrühe - 120g Cashewkerne - 50g eingelegte Tomaten - 2 EL Tomatenmark - 2 Thymian - Salz - Pfeffer - ChiliraspelMangoldfüllung: 600g Mangold - 1 Zwiebel, gewürfelt - 2 Knoblauchzehen, gehackt - 3 EL Olivenöl - 300ml Gemüsebrühe - 2 EL Crème fraîche - 1 TL weißer Balsamico - Salz, Pfeffer, MuskatKäsesoße: 600ml Milch - 100g Butter - 100g geriebener Parmesan - 70g Mehl - Salz, Pfefferaußerdem: 1 Packung Lasagneplatten - 100g geriebener Parmesan - 80g Crème fraîche


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl anschwitzen. Paprika zufügen und 5 Minuten dünsten. Mit Zucker karamellisieren. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Cashewkerne im Mixer zerkleinern. Eingelegte Tomaten klein schneiden. Cashews, Tomaten und Tomatenmark unterrühren. Mit Thymian, Salz, Pfeffer und Chili kräftig abschmecken. Mangoldstiele in kleine Stücke, Blätter in Streifen schneiden. Stiele, Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl 5 Minuten dünsten. Blätter und Gemüsebrühe hinzufügen. 2 Minuten kochen. Crème fraÎche unterrühren. Mit Balsamico, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 500 ml Milch mit Butter erhitzen. Parmesan unterrühren. Mehl in die restliche Milch rühren. Soße damit andicken. Salzen und pfeffern. Boden einer Form mit Soße bedecken. Lasagneplatten auflegen. Paprikafüllung darübergeben und mit Soße bedecken. Dann folgen Lasagneplatten und Mangoldfüllung. Weiter, bis alles aufgebraucht ist. Mit Lasagneplatten und Käsesoße enden. Parmesan und Crème fraÎche darauf verteilen. Bei 170 Grad 40 Minuten backen.

Pastinake

Pastinaken-Hirse-Eintopf

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Pastinake - 160g Hirse - etwas Pflanzenöl - ca. ½ l Gemüsebrühe - 2 Zwiebeln - 1 Bd. Petersilie - Salz - Pfeffer - 250g Speisequark/Topfen - 4 Eier - 4 EL geriebener Parmesan


Zubereitung

Hirse warm und kalt abspülen, in etwas Öl andünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen. Bei geringer Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen und dann etwa 20 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte ausquellen lassen. Zwiebeln schälen und würfeln. Pastinaken schälen, waschen und grob raspeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, geraspelte Pastinaken zufügen und bissfest dünsten. Die Gemüsemischung mit fein gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer würzen. Topfen, Eier und gedünstete Hirse unterziehen, stocken lassen und mit geriebenem Parmesankäse bestreuen.

Postelein

Postelein-Avocado-Salat

Saison Herbst/Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Postelein - 1 Knoblauchzehe - 1 Zwiebel - 1 Avocado - 4 EL Olivenöl - 2 EL Zitronensaft - Zucker - Salz - Pfeffer - 1 gestrichener TL Senf


Zubereitung

Den Postelein verlesen und waschen. Die Zwiebel und die Avocado in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe durchpressen und mit Öl, Zitronensaft, Zucker, Salz, Pfeffer und Senf zu einem Dressing vermischen. Zwiebel und Avocado vorsichtig mit dem Dressing verrühren und dieses erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Steckrüben

Steckrübensoufflé

Saison Winter Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600g Steckrübe - 200 ml Gemüsebrühe - 50g Butter - 4 EL Weizenvollkornmehl - 250 ml Milch - 100g Schmand - 1 TL Sojasauce - 1 TL Senf - Salz - schwarzer Pfeffer - 1/2 TL Balsamessig - 3 Eier


Zubereitung

Die Steckrübe schälen, grob raspeln und in der Brühe bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten bissfest garen. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl darüberstäuben und unter Rühren hellbraun anschwitzen. Die Milch und den Schmand nach und nach einrühren. Die Sauce mit Sojasauce, Senf, Salz, Pfeffer und dem Balsamessig abschmecken. Die Eier trennen. Das Eigelb in die Sauce rühren, das Eiweiß steif schlagen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine hohe Auflaufform einfetten.Die Steckrübe mit der Sauce mischen, den Eischnee unterheben und die Masse in die Form geben. Das Soufflé ca. 30 Minuten bei 180°C goldbraun backen.

Grünkohl

Tagliatelle mit Grünkohl-Rahm-Sauce

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Grünkohl – 1 Knoblauchzehe – 1 Zitrone - 180g Tagliatelle – 120g Sahne – 50g Parmesan – 2 EL Mandelblättchen – 1 Eigelb – frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen. Zitrone abspülen, trocknen, Schale fein abreiben, Saft auspressen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Alles, bis auf den Zitronensaft, mischen. Frischen Grünkohl evtl. putzen, abspülen, trocken schütteln, fein hacken. Käse fein reiben. Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, dabei öfter umrühren. 5 Minuten vor Kochzeitende Grünkohl zufügen und mitkochen lassen. Sahne lauwarm erwärmen und in eine große vorgewärmte Schüssel geben. Zitronensaft, Eigelb, Käse und Pfeffer dazugeben und gut verrühren. Nudeln und Grünkohl abgießen, kurz abtropfen lassen und sofort unter die Eigelb­-Sahne­-Mi­schung rühren. Mandelblättchen darüber streuen, sofort servieren.

Topinambur-Gemüseauflauf

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Topinambur - 1 rote Paprika - 1 Stück Stange Porree - 250g Sellerie - Salz - Pfeffer - Muskatnuss - 100g geriebener Käse - 150g Frischkäse - 200ml Milch - 2 Eier - 3 EL gehackte, frische Petersilie - 2 EL Vollkornbrösel - 1 EL Öl - 1 Knoblauchzehe


Zubereitung

Große, flache Auflaufform mit Öl auspinseln und mit der zerdrückten Knoblauchzehe einstreichen. Topinambur gründlich mit der Gemüsebürste unter fließendem Wasser reinigen, Knollen halbieren und mit Schale in dünne Scheiben schneiden, Sellerie schälen und wie Topinambur schneiden. Paprika waschen, entkernen und würfeln, Porree putzen und in dünne Ringe schneiden. Backofen auf 180 ºC vorheizen. Gemüse vermischt in Auflaufform geben, dazwischen mit Salz, Pfeffer und etwas Petersilie würzen, geriebenen Käse dazwischen streuen. Milch, Frischkäse und Eier mit dem Mixstab gut vermischen und über das Gemüse verteilen, Vollkornbrösel, Petersilie und den restlichen Käse darüber streuen. Auflauf abdecken und 35 Min. im Ofen garen lassen. Anschließend 15 Min. offen backen.

Wirsing

Wirsing-Zucchini-Pfanne mit Kokosmilch

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Wirsing – 350g Zucchini – 300ml Kokosmilch – 2 TL Thai Currypaste – Pfeffer - Salz


Zubereitung

Den Wirsing putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Zucchini vierteln und fein schneiden. Die Currypaste mit Kokosmilch verrühren und in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kohl und Zucchini einfüllen und bei mäßiger Temperatur und geschlossenem Deckel gar werden lassen. Die Temperatur nicht zu hoch wählen, da es sonst anbrennt. Öfters umrühren, dabei das Kondenswasser in den Topf fließen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wirsing

Wirsinglasagne mit Möhren und Zucchini

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Wirsing - 7 Möhren - 4 mittelgroße Zucchini - 3 Zwiebeln - 1 Bund Petersilie - 150g geriebener Käse - etwas Gemüsebrühe - etwas Olivenöl, extra nativ - schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer – Oregano – Muskat - etwas Milch


Zubereitung

Den Wirsing in einzelne Blätter zerlegen. In kochendem Wasser ca. 3 Minuten blanchieren, in Eiswasser abschrecken. Für den Fond ca. 400ml Wasser mit Gemüsebrühe aufsetzen, Oregano, Pfeffer und Muskat hinzufügen, nach dem Aufkochen einen Schuss Milch. Die Zwiebeln klein hacken. Zucchini und Möhren mit einer feinen Julienne-Reibe reiben. Die Zwiebeln in einer Pfanne in wenig Olivenöl glasig anbraten, die Möhren hinzu fügen, ca. 2 Minuten bei starker Hitze braten, etwas gekörnte Gemüsebrühe, Muskat und Pfeffer hinzu fügen, nochmals 1 Minute braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Gemüse in eine Schüssel geben. Wieder etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Zucchini hinzu geben und schwenken, nach 1 Minute wieder etwas gekörnte Gemüsebrühe, Pfeffer und Muskat hinzufügen und nach einer weiteren Minute vom Herd nehmen. Die Zucchini in die Schüssel mit den Möhren und den Zwiebeln geben. Alles miteinander vermengen und abkühlen lassen. Die Petersilie klein hacken und untermischen, den Reibekäse ebenfalls untermischen. Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen. Eine Schicht Wirsingblätter darin verteilen. Hierauf eine Schicht der Gemüsemischung geben, darauf wieder Wirsingblätter, wieder Gemüsemischung, etc. bis die Gemüsemischung verbraucht ist. Als letzte Schicht nur noch Wirsingblätter. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Den Fond über die Wirsinglasagne gießen, die Form in den Ofen stellen und auf 125 Grad Umluft zurück schalten. Öfters die obere Wirsingschicht mit dem Fond aus der Form übergießen, damit sie nicht trocken wird. Ideal ist eine Garzeit von ca. 80 Minuten


  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -