Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

KW 12 / 7 Rezepte

Auberginen

Aubergine mit Feta

Saison Winter/Frühling Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Aubergine - Salz - Pfeffer - 150g Tomaten - 3 Knoblauchzehen - 2 Bundzwiebeln - 1 Pckg. Feta-Käse - 3 EL Olivenöl - 1 Tasse Gemüsebrühe


Zubereitung

Die Aubergine in 2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und in eine große Auflaufform (Blech oder ähnliches mit etwas erhöhter Kante) geben. Die Tomaten vierteln und auf die Auberginenscheiben legen. Die Bundzwiebeln in Ringe und den Knoblauch in Würfel schneiden und auch auf die Tomaten-Auberginen-Einheit streuen. Den Feta in kleine Würfel schneiden und ebenso darüber geben. Nochmals pfeffern und die Gemüsebrühe auf dem Auflauf verteilen ebenso das Öl darüber träufeln.

Auberginen

Auberginen-Süßkartoffel-Curry

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Aubergine - Salz - 400g Süßkartoffeln (Bataten) - 25g Kurkuma - 3 Knoblauchzehen - 2 rote Zwiebeln - 5 EL neutrales Pflanzenöl - 1 EL Kokosflocken - 1 EL Thai Currypaste - 500 ml Gemüsebrühe - 100ml frisch gepresster Orangensaft - 200ml Kokosmilch - 250g Basmatireis - 3 Bananen - 1 Handvoll Koriander


Zubereitung

Aubergine putzen, in 2-3cm große Würfel schneiden, leicht mit Salz bestreuen und 5 Minuten ziehen lassen. Süßkartoffeln schälen, waschen und in etwa 3cm große Stücke schneiden. Kurkuma und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. 3 EL Pflanzenöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Auberginenwürfel mit Küchenpapier trocken tupfen und im heißen Fett von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Restliches Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Darin Kurkuma, Knoblauch und Zwiebeln farblos anschwitzen, Süßkartoffeln, Kokosflocken und Currypaste zufügen und kurz mit anschwitzen. Auberginen zufügen, das Ganze mit Gemüsebrühe und Orangensaft auffüllen und mit Salz würzen. Das Curry bei geschlossenem Deckel 15 Minuten leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen, Kokosmilch angießen und unter gelegentlichem Umrühren weitere 10-15 Minuten köcheln lassen. Basmatireis nach Packungsangabe zubereiten. Kurz vor dem Servieren die Bananen in 1 cm breite Scheiben schneiden, unter das Curry rühren und abschmecken. Das Curry mit Basmatireis servieren.

Blumenkohl

Blumenkohl-Käse-Suppe mit Hackfleisch

Saison Winter/Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Blumenkohl - 500g Hackfleisch - 750ml Fleischbrühe - 400g Schmelzkäse - 1 Becher Creme Fraiche - 1 Zwiebel - Kräuter - Salz und Pfeffer - Muskat


Zubereitung

Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen teilen, in kochendes Salzwasser geben und in 10-15 Minuten gar werden lassen. In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit der fein gewürfelten Zwiebel anbraten. Dann die Fleischbrühe zum Hackfleisch geben, den Schmelzkäse und die Creme Fraiche in der Suppe zergehen lassen und den Blumenkohl dazu geben; aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und noch 10 Minuten ziehen lassen. Nach Geschmack Kräuter dazu geben (dann nicht mehr kochen, sonst werden sie grau).

Chicorée

Chicorée - überbacken

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Chicorée - 150g säuerliche Äpfel - 1 TL Gemüsebrühe - 20g Butter - 500g Kartoffeln - 50g Zwiebeln - 1 TL Meersalz - 100ml Schwedenmilch - 100g Gouda


Zubereitung

Den Chicorée putzen und halbieren, evtl. bittere Endstücke entfernen. In der Butter mit überstreuter Gemüsebrühe andünsten, nach ca. 5 Minuten die in Stückchen geschnittenen Äpfel hinzugeben. Bei geschlossenem Topf nochmal 3 Minuten dünsten lassen. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen und in Stücke schneiden, die Zwiebel grob schneiden. Kartoffeln und Zwiebeln in der Butter gold-braun anbraten und mit Meersalz würzen. Alle Zutaten in eine Auflaufform geben, mit der Schwedenmilch übergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten überbacken.

Porree

Flammkuchen mit Porree und Lachs

Saison Winter/Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Stangen Porree - 200g geräucherter Lachs - 425g Mehl - 1 Pckg.Trockenhefe - 250ml Wasser, lauwarm - Salz - 3 EL Sonnenblumenöl - 300g Schmand - 100g Käse, gerieben - 1/2 Limette - Muskat - Pfeffer


Zubereitung

Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Öl zu einem Teig kneten und 30 Minuten gehen lassen. Dann ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Schmand mit Käse, Muskat, Pfeffer und dem Saft einer halben Limette verühren und auf dem Teig verteilen. Porree in Ringe schneiden und blanchieren, dann auf die Käse- Schmand- Mischung geben. Zuletzt Lachs in Streifen auf dem Blech verteilen. Bei 230 Grad ca. 10-15 Minuten backen.

Zucchini

Garnelen-Risotto mit Zucchini

Saison Winter/Frühling Personen 2-3 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 kleine Zwiebel - 250g Zucchini - 2EL Rapsöl - 150g Risottoreis - 300ml Gemüsebrühe - 250ml Tomatensaft - Basilikum - 20g Parmesankäse - 150g geschälte Garnelen (Shrimps) - 2EL Sahne (alternativ Wein und Sojasauce) - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, putzen, halbieren und grob würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Zucchini darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten andünsten. Reis einstreuen und mitdünsten, bis er glasig ist. Die Gemüsebrühe erwärmen und unter Rühren zum Reis gießen. Bei mittlerer Hitze alles unter gelegentlichem Rühren garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Tomatensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Unter den Reis rühren und bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln lassen; der Reis soll noch Biss haben. Parmesan fein reiben und 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Basilikum, Shrimps und Sahne unter das Risotto ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Pastinake

Geschmortes Kräuterhähnchen mit Pastinaken

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Pastinaken - 4 Hähnchenoberkeulen - 4 Hähnchenunterkeulen (oder wahlweise andere Teile wie Brust oder Flügel) - 1 kleine Lauchstange - 2 Möhren - 600ml Geflügelfond im Glas (erhitzen) - 100 ml trockener Weißwein - 150ml Sahne - 4 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 2 Lorbeerblätter - 5 Wacholderbeeren - 4 Salbeiblätter - 10 Thymianzweige (oder entsprechend getrocknete Kräuter) - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 2 EL Olivenöl


Zubereitung

Die Schalotten und den Knoblauch abziehen und beides grob hacken. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Möhren und die Pastinaken schälen, die Möhren längs vierteln und die Pastinaken in grobe Stücke schneiden. Die Hähnchenteile waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Hähnchenteile darin von allen Seiten in 2-3 Minuten anbraten, herausnehmen. Die Schalotten, den Knoblauch und das Gemüse zugeben, kurz anbraten, herausnehmen. Die Hähnchenteile wieder zugeben, mit dem Weißwein ablöschen und mit dem heißen Geflügelfond aufgießen, Lorbeer und Wacholder zufügen und zum Kochen bringen. Bei geschlossenem Deckel 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.Die Salbeiblätter und den Thymian waschen, den Salbei fein hacken und von 5 Thymianzweigen die Blättchen abstreifen.Nach 30 Minuten das Gemüse und die Kräuter zugeben, nach Bedarf noch etwas Fond angießen und weitere 15-20 Minuten garen.Nach Ende der Garzeit die Hähnchenteile, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und das Gemüse herausnehmen (1 Kelle Gemüse in der Soße lassen). Die Soße fein pürieren, die Sahne einrühren. Abschmecken und die Hähnchenteile und das Gemüse wieder zugeben.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen