Anmelden

Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Rosenkohl - 12 Rezepte

Rosenkohl

Gratinierter Rosenkohl

Saison Herbst/Winter Personen 4 Aufwand normal


Zutaten

500 g Rosenkohl | Meersalz | 2 EL Butter | 1 gehackte Zwiebel | 200 g Pilze |Pfeffer | Muskat | gemahl. Ingwer | 1 Bd. Basilikum | 100 g Mozzarella


Zubereitung

Rosenkohl in ca. 8 Minuten in Salzwasser garen. Butter in einer Auflaufform erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Pilze zugeben und kurz mitdünsten. Rosenkohl zugeben. Gemüse kräftig würzen. Das kleingeschnittene Basilikum unterheben. Mozzarella in feine Scheiben schneiden, darüberlegen und im Backofen (200°C) so lange überbacken, bis der Käse zu schmelzen beginnt.

Rosenkohl

Maronen-Rosenkohl

Saison Weihnachten Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Rosenkoh - 50g gestreifter Speck, (in Scheiben) - 150g Maronen, (vakuumiert) - 2 Tl Butter - 1 Prise Zucker - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Rosenkohl putzen, dabei die äußeren Blätter entfernen. Den Strunk jeweils dünn abschneiden und die Röschen an der Schnittstelle kreuzförmig einschneiden. Große Röschen halbieren. Rosenkohl in kochendem Salzwasser 8–10 Min. garen, abgießen und gut abtropfen lassen. Speck in dünne Streifen schneiden. Maronen je nach Größe halbieren. Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. 2 Tl Butter zugeben und zerlassen. Maronen und 1 Prise Zucker zugeben und 2 Min. mitbraten. Rosenkohl untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Rosenkohl

Rosenkohl-Champignon-Quiche

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Rosenkohl - 400g Champignons - 80g Schinkenwürfel - 1 große Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 4 Eier - 250ml Sahne - 100g geriebener Gouda - 220g Mehl - 60g zimmerwarme Butter - 80ml Wasser - 1/2TL Apfelessig - 1 Prise Salz - Pfeffer


Zubereitung

Den Rosenkohl verlesen, putzen und waschen. Im Salzwasser bissfest garen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.Aus den letzten 6 Zutaten einen Knetteig herstellen und eine gefettete Springform mit 26 cm Durchmesser damit auskleiden, den Teig auch am Rand etwas hochziehen und am Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 8 Minuten vorbacken.In der Zwischenzeit die Champignons putzen und von den Stielen befreien. Zwiebeln in Ringe und Knoblauch in Scheiben schneiden, Öl in einer Pfanne erhitzen und beides anbraten. Die Champignons vierteln und mit in die Pfanne geben, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Schinkenwürfel dazugeben. Alles kurz braten, bis die austretende Flüssigkeit verdampft ist.Für den Guss die Eier, Sahne und den geriebenen Gouda mit Salz und Pfeffer verquirlen. Den vorgebackenen Teig mit Rosenkohl und den Champignons bedecken, den Guss gleichmäßig darüber verteilen und im Ofen ca. 30 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze goldgelb backen.

Rosenkohl

Rosenkohl-Kartoffel-Gratin

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600g festkochende Kartoffeln - 1kg Rosenkohl - 1 Zwiebel - 2EL ÖlFür den Guss: 2 Eier - 100g Sahne - 1TL Sojasauce - 1 Prise Muskat - Salz - schwarzer Pfeffer - 100g Emmentaler - 2EL Paniermehl


Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in 20-30 Minuten gar kochen. Inzwischen den Rosenkohl putzen und waschen. Die Strunke über Kreuz einschneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln.Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Den Rosenkohl und etwa 100 ml Wasser dazugeben. Den Kohl zugedeckt bei mittlerer Hitze in 12-15 Minuten bissfest dünsten.Die Eier mit Sahne, Sojasauce, Muskat, Salz und Pfeffer verquirlen, den Käse reiben. Eine etwa 25 x 30 cm große Auflaufform einfetten. Den Backofen auf ca. 200°C vorheizen.Die Kartoffeln abgießen, pellen, in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Rosenkohl in die Auflaufform schichten. Den Guss darüber gießen. Den Käse mit dem Paniermehl mischen und über das Gratin streuen. Das Gratin im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Rosenkohl

Rosenkohl-Pasta

Saison Herbst/Winter Personen 2 Lecker Aufwand normal


Zutaten

400g Rosenkohl - 200g Nudeln - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - Zitronehälfte - 100ml Sahne - 100ml Weißwein - 1 EL Olivenöl - Meersalz - Schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Salzwasser erhitzen, Zwiebeln würfeln, Ansätze des Rosenkohls wegschneiden und vierteln - Zwiebel glasig anbraten, danach Rosenkohl zu den Zwiebeln geben - Weißwein und Salz zum Gemüse geben, Nudeln kochen - Sahne dazugeben, Nudeln abschütten und zum Gemüse geben - Mit Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken - Genießen.

Rosenkohl

Rosenkohl-Schupfnudel-Gratin

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Rosenkohl - 500g Schupfnudeln (aus dem Kühlregal) - 1 Zwiebel - 4 Scheiben Ribeaupierre - 100ml Wasser - Salz - Pfeffer - Muskatnuss - evtl. 2 EL geröstete Pinienkerne


Zubereitung

Rosenkohl putzen, Strunk kreuzweise einschneiden und für 15 Minuten im Salzwasser kochen. (Wer möchte, dass er etwas an Bitterstoffen verliert, gibt einfach einen EL Zucker ins Kochwasser. Währenddessen die Schupfnudeln in der Pfanne vorsichtig anbraten, solange bis sie bräunlich werden, dabei immer wieder wenden. Die Bratzeit beträgt in etwas 12 Minuten. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Rosenkohl gut abgiessen und zusammen mit der Zwiebel in die Pfanne mit den Schupfnudeln geben. Alles zusammen 2 Minuten weiterbraten.Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit 100 ml Wasser ablöschen. Umrühren und ganz kurz aufkochen lassen.Alles in eine gefettete Auflaufform geben und 4 Scheiben Ribeaupierre darüber legen. Im vorgeheizten Ofen etwa 5 Minuten beu ca. 200 Grad gratinieren, je nach gewünschtem Bräunungsrad natürlich auch etwas länger. Während des Gratinierens 2 EL Pinienkerne kurz in einer Pfanne anrösten. Diese werden dann nachher über den fertigen Gratin gestreut.

Rosenkohl

Rosenkohlgeschnetzeltes

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Rosenkohl - 150g Möhren - eine kleine Zwiebel - 1,5 EL Butter - 1 TL Petersilie - Meersalz - Muskatnuss - 200ml Gemüsebrühe - 2 EL Créme fraîche


Zubereitung

Den Rosenkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, dann in Butter anschwitzen. Den Rosenkohl und die Möhren dazugeben, mit Petersilie, Salz, Muskatnuss würzen und mit etwas Gemüsebrühe ablösen. Den Deckel aufsetzen und bei geringer Hitze und unter Zugabe von Gemüsebrühe garen. Créme fraîche unterrühren und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Auf Tellern Kartoffelpüree in der Mitte anrichten und das Rosenkohl-Geschnetzelte darüber geben.

Rosenkohl

Rosenkohlküchlein

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Teig: 250 g Butter - 500 g Dinkelvollkornmehl - 230 ml kaltes Wasser - 20 g Salz - KlarsichtfolieFür den Belag: 400 g RosenkohlFür den Guss: 4 Eier - 1 Zwiebel - 200 ml Sahne - Paniermehl - Mehl - Butter - Salz - Pfeffer - Muskatnuss - 4 Backförmchen (rund, etwa 12 cm Durchmesser) - Nudelholz


Zubereitung

Butter, Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Wasser hinzugießen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Strunk der Rosenkohlköpfe kürzen und die äußeren Blätter entfernen. Rosenkohlköpfe waschen. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Rosenkohl darin etwa 18 Minuten bissfest garen. Anschließend den Rosenkohl in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Drei Viertel des gekochten Rosenkohls in feine Würfel schneiden, das restliche Viertel halbieren. Zwiebel häuten und fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Die Sahne hinzugießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Eier auf einem Teller verquirlen und ebenfalls in die Pfanne geben. Das Ganze gut durchrühren und bei niedriger Temperatur zwei Minuten köcheln lassen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Nudelholz etwa 3 mm dick ausrollen. Die Backförmchen mit Butter ausstreichen und anschließend bemehlen. Passende Teigstücke ausstechen und in die Backförmchen legen. Die Teige in den Backförmchen mit einer Gabel dicht einstechen und mit etwas Paniermehl bestreuen. Die Rosenkohlwürfel gleichmäßig auf die Backförmchen verteilen. Den Zwiebel-Ei-Guss darüber geben. Abschließend die Rosenkohlhälften auf den Guss legen. Die Küchlein im vorgeheizten Backofen bei etwa 225 Grad Celsius Umlufthitze etwa 15 bis 20 Minuten backen. Danach die Rosenkohlküchlein vorsichtig aus den Förmchen lösen und auf vier Tellern verteilen.

Rosenkohl

Rosenkohlomelett

Saison Frühling Personen 2-4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Rosenkohl - 3 EL Butter - 1 Knoblauchzehe - 1 TL gemahlener Kardamom - Meersalz - schwarzer Pfeffer - 4 Eier - 1 EL Speisestärke - 2 EL Créme fraiche - Paprika, scharf


Zubereitung

Rosenkohl putzen, die Schnittflächen mit einem Messer kreuzweise einritzen. 2 EL Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Gepressten Knoblauch hineingeben. Sofort den Rosenkohl zugeben und kurz anschwitzen, danach würzen, 1/2 Tasse Wasser angießen und 15 Minuten zugedeckt dünsten. Deckel abnehmen und Flüssigkeit völlig verdampfen lassen. Übrige Butter darin schmelzen. Eier mit Speisestärke, Créme fraiche und Gewürzen verquirlen und hinzugießen. Nur anfangs leicht rühren, dann zugedeckt stocken lassen. Mit etwas Paprika bestreuen und sofort servieren.

Rosenkohl

Rosenkohlquiche mit Nüssen

Saison Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Dinkel-Vollkornmehl - 50g Naturjoghurt - 1 EL Butter oder Öl - 1/2 Päckchen Backpulver - je 1/2 TL Meersalz und BrotgewürzBelag:600g Rosenkohl - 150ml Gemüsebrühe - 30g gehackte Haselnüsse - 2 Eier - 50ml Sahne - Kräutersalz - etwas geriebene Muskatnuss


Zubereitung

Zutaten für den Teig gründlich verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.Tortenform von ca. 24 cm Durchmesser einfetten. Teig hineinlegen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 200 °C etwa 10 Minuten vorbacken.Rosenkohl in der Gemüsebrühe garen und abtropfen lassen.Kohlköpfchen auf den Teig geben und Haselnüsse darüber streuen.Die Eier mit Sahne und Gewürzen aufschlagen und darüber gießen.Quiche weitere 15 Minuten backen, bis die Eimasse gestockt ist.

Rosenkohl

Topinambur mit Rosenkohlgratin

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Topinambur - 1 Spritzer Essig - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 1 Zweig Rosmarin oder 1TL getrockneter Rosmarin - 1 Zwiebel - 750g Rosenkohl - 70g Butter - 80g Walnusskerne - 100g mittelalter Gouda - 1/2 Bd. Petersilie - 1 Prise Muskatnuss


Zubereitung

Topinambur waschen, schälen und in leichtem Essigwasser aufbewahren.Rosenkohl putzen. Am Stielansatz über Kreuz einschneiden, damit die Kochhitze eindringen kann und die Röschen gleichmäßig garen. Topinambur-Knollen aus dem Essigwasser nehmen und mit klarem Wasser abspülen, trockentupfen und in 5mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebelscheiben und Topinambur in einer großen Pfanne mit 1 EL heißer Butter goldbraun braten. Nach fünf Minuten Rosmarinnadeln hinzugeben, salzen und pfeffern. Für den Rosenkohl die restliche Butter aufschäumen lassen, darin die Röschen schwenken. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen, 0,5 Tassen Wasser aufgießen. Zugedeckt bei milder Hitze 12-15 Minuten dünsten. Topf ab und zu rütteln. Walnusskerne grob hacken und Käse reiben. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Rosenkohl in eine Auflaufform füllen, mit Nüssen und Käse überstreuen. Auf der mittleren Einschubleiste 5-7 Minuten gratinieren. Zum Schluß mit gehackter Petersilie bestreuen.

Rosenkohl

Überbackener Rosenkohl mit Kartoffelkruste

Saison Weihnachten Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kg Rosenkohl - 750g Kartoffeln - 125 ml Sahne - 1 Zwiebel - 1 EL Öl - 200 ml Gemüsebrühe - Muskat - Majoran nach Belieben


Zubereitung

Rosenkohl putzen, Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Öl erhitzen, Zwiebelwürfel darin andünsten. Rosenkohl zufügen und kurz mitdünsten. Brühe zugießen und aufkochen. Zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Kartoffeln schälen und grob raspeln. Rosenkohl mit der Brühe in eine gefettete Form füllen. Kartoffelraspel gleichmäßig darüber verteilen. Sahne darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3) ca. 40-45 Minuten backen.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Vegan label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Cse label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen