Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Porree - 36 Rezepte

Porree

Apfel-Porree Rohkost

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Äpfel - 120g Porree - 1 TL Honig - 4 EL Joghurt - 2 EL Petersilie gehackt - 1 Prise Pfeffer - 1 Prise Salz - 3 EL Sauerrahm - 3 TL Zitronensaft


Zubereitung

Die Äpfel (evtl.) schälen, entkernen und raspeln. Den Lauch säubern und in ganz feine Streifen schneiden. Aus Joghurt, Sauerrahm, Honig und Zitronensaft ein Dressing rühren, die gehackte Petersilie unterrühren, mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Äpfel und Lauch miteinander vermengen und das Dressing unterheben.

Porree

Apfel-Porree-Suppe mit Sesam

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Porree - Öl - 1 TL mildes Currypulver - 1 Messerspitze Edelsüßpaprika - 1 l Gemüsebrühe - 2 Äpfel - 2 TL Zitronensaft - 2 TL ungeschälte Sesamsaat - Salz - Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Den Porree putzen, der Länge nach einschneiden und gründlich abspülen. Die Stangen schräg in 1 cm breite Ringe schneiden. Die Porreeringe in etwas Öl andünsten. Curry- und Paprikapulver darüberstäuben und kurz mitdünsten. Die Gemüsebrühe zugeben und alles einmal aufkochen. Einen Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel grob raffeln und zur Suppe geben. Alles bei kleiner Hitze 7-10 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit den anderen Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel jeweils in 4 Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Apfelspalten im restlichen Öl auf beiden Seiten 1 Minute braten und mit Sesam bestreuen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf vorgewärmte Teller verteilen, mit den gebratenen Apfel-Sesam-Spalten garnieren.

Porree

Bacon Porree Tapas

Saison Frühling Personen 9 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Porreestangen, mittlere Stärke - 9 Streifen Frühstücksspeck (Bacon) - 20ml Ahornsirup - 2 TL Barbecuegewürz - 1 TL Salz


Zubereitung

Vom Porree die äußere Schicht, den grünen Teil und die Wurzel entfernen, dann in kochendem Salzwasser leicht vorgaren (ca. 5 Minuten). Abkühlen lassen, abtrocknen und mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden, die der Bacon-Breite entspricht. Jede Stange dürfte 3-4 Stücke ergeben. Um jedes Porree-Stück eine Scheibe Bacon wickeln und mit einem Zahnstocher fixieren. Ahornsirup und Gewürzmischung und in einer kleinen Schüssel gut vermischen. Porree-Häppchen unter ständigem Wenden auf dem Grill garen. Der Porree sollte dann weich und der Bacon knusprig sein. Porree-Häppchen rundherum mit der Marinade einpinseln, nochmals 2-3 Minuten grillen.

Porree

Bandnudeln mit Shiitake-Porree-Soße

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Porreestangen - 500 g Shiitake - 3 EL Butter - Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer - 125 ml Weißwein - 250 ml Sahne - etwas Muskat - 500 g Bandnudeln - 80 g Parmesan


Zubereitung

Nudelwasser aufsetzen.Porree und Pilze in Streifen schneiden und unter Rühren in der Butter kurz anschwitzen.Mit Salz, Pfeffer und Cayenne würzen. Wein und Sahne angießen und 8 Minuten köcheln lassen. Mit Muskat abschmecken.Inzwischen die Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen und auf Teller verteilen.Shiitake-Porree-Soße darübergeben und mit Parmesan bestreuen.

Porree

Blätterteigtaschen

Saison Winter Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

8 Scheiben TK-Blätterteig - 1 Stange Porree - 1 Zwiebel - 1/2 Knoblauchzehe - 1 EL Öl - 50g Schinkenspeck - 125g Rosso Bianco (Weichkäse) - 1 Eigelb - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Blätterteigscheiben auspacken, auf ein gefettetes Backblech setzen und antauen lassen. Inzwischen den Porree waschen und putzen, in Ringe schneiden und in wenig Salzwasser blanchieren. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken. Im heißen Öl anschwitzen. Den Schinken würfeln und zugeben. Den Porree abtropfen lassen, zugeben und kurz miterhitzen. Pfeffern und salzen. Den Rosso Bianco in Würfel schneiden und unter das Gemüse heben. Die Gemüse-Käse-Masse quer auf die Blätterteigscheiben geben. Die Ecken der Blätterteigplatten leicht nach innen drücken. Das Gebäck mit etwas Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 18-20 Minuten überbacken.

Porree

Burger mit Spinat, Porree und Rote Bete

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand aufwändig


Zutaten

1-2 Stangen Porree, in Ringen - 400g Rote Bete, geschält, sehr dünn geschnitten - 400g Möhren, geschält, in Scheiben - 100g Spinat - 100g Zwiebeln, fein gehackt - 500g Rinderhack - 1 TL Salz - 2 EL Olivenöl - 1 kleines Stückchen Chili (Peproni), fein gehackt (1/4 TL) - getrocknete Kräuter (z.B. Thymian, Oregano) - 1-2 TL Senf (je nach Geschmack) - Pfeffer - Mango-Ananas-Chutney - 200g Frischkäse - 4 Vollkornbrötchen


Zubereitung

Zunächst das Gemüse für den Burger-Belag zubereiten. Rote-Bete-Scheiben, etwas Öl, einen Teil Chili und Salz in eine gefettete Ofenform geben und ca. 35-40 Minuten bei 175 Grad Umluft rösten, zwischendurch umrühren. Möhrenscheiben, Porreeringe, restliches Salz, Öl, Chili und ggf. ein paar getrocknete Kräuter in einer zweiten gefetteten Auflaufform vermengen und im Backofen bei gleicher Temperatur etwa 25-30 Minuten rösten, dabei ebenfalls zwischendurch ein bis zwei Mal mit einem Löffel vermengen. Während der Garzeit des Gemüses aus Rinderhackfleisch, Zwiebeln, Senf, Salz und Pfeffer eine homogene Masse kneten und vier gleich große Patties (Frikadellen passend für den Burger) formen. Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Patties darin von beiden Seiten scharf anbraten. Weitere fünf bis zehn Minuten bei mittlerer Hitze bis zur gewünschten Garstufe (Medium/ Well-done etc.) garen. Kleine Spinatblätter, Chutney und Frischkäse bereitstellen und die Burgerbrötchen halbieren und kurz im Ofen rösten, sodass sie lauwarm und die Schnittflächen leicht knusprig sind. Beide Schnittseiten der Brötchen mit Frischkäse bestreichen. Darauf folgt das geröstete Gemüse, etwas Chutney, das Pattie, etwas weiteres Gemüse, Spinatblätter und die zweite Brötchenhälfte. Die Burger mit Spießen fixieren, servieren und genießen. Falls Ofengemüse übrig geblieben ist, einfach als Beilage zum Burger servieren. Tipp: Gelingt auch wunderbar auf dem Gril!

Porree

Flammkuchen mit Porree und Lachs

Saison Winter/Frühling Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Stangen Porree - 200g geräucherter Lachs - 425g Mehl - 1 Pckg.Trockenhefe - 250ml Wasser, lauwarm - Salz - 3 EL Sonnenblumenöl - 300g Schmand - 100g Käse, gerieben - 1/2 Limette - Muskat - Pfeffer


Zubereitung

Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Öl zu einem Teig kneten und 30 Minuten gehen lassen. Dann ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Schmand mit Käse, Muskat, Pfeffer und dem Saft einer halben Limette verühren und auf dem Teig verteilen. Porree in Ringe schneiden und blanchieren, dann auf die Käse- Schmand- Mischung geben. Zuletzt Lachs in Streifen auf dem Blech verteilen. Bei 230 Grad ca. 10-15 Minuten backen.

Porree

Gemüse-Schinkenröllchen mit Gorgonzola

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Stangen Lauch - 4 Stangen Sellerie (Staudensellerie) - 2 große Karotten - 200ml Wasser - 2 EL Sojasauce - 2 EL Soya Backen und Streichen - 2 EL Mehl - 300ml Soya Drink Natural - Pfeffer - 1 TL Muskat - 8 Scheiben Kochschinken - 100g Gorgonzola - 2 EL Paniermehrl


Zubereitung

Lauch und Sellerei putzen, waschen, die grünen Blätter entfernen und der Länge nach halbieren. Die Karotten putzen, waschen und der Länge nach in Viertel schneiden. Wasser mit Sojasauce zum Kochen bringen, das Gemüse hineingeben und in ca. 3 Minuten bissfest garen. Das Gemüse abgießen und abtropfen lassen, dabei die abgegossene Flüssigkeit auffangen. In der Zwischenzeit Soya Backen und Streichen erhitzen, das Mehl hinzufügen und so lange rühren, bis die Mehlschwitze die richtige Konsistenz hat. Nach und nach Soya Drink Natural und das Gemüsewasser hinzugeben, weiterrühren, bis die Sauce homogen ist. Mit etwas Pfeffer und Muskat würzen. Das Gemüse in die Schinkenscheiben einrollen und in eine Auflaufform legen. Die Sauce über die Röllchen gießen, den Gorgonzola darüberbröckeln und mit dem Paniermehl bestreuen. 5 Minuten im Ofen bei Grillfunktion überbacken. Den Auflauf mit Kartoffeln oder Reis als Beilage servieren.

Porree

Hähnchenfrikadellen mit Porree-Trauben-Gemüse

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Frikadellen:400g Hähnchenbrustfilet - 1 altbackenes Brötchen - 1 Schalotte oder kleine Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - Basilikum (oder Minze) - 1/2 Orange oder Zitrone - 2 Eier - je 1TL edelsüßes und scharfes Paprikapulver - 1/2TL gemahlener Koriander - 1/2TL Salz - 2EL OlivenölFür das Gemüse:600g Porree - 250g Trauben - 1EL Butter - 100ml trockener Weißwein - Salz - 1/2EL Zucker - Pfeffer aus der Mühle - 1EL Zitronensaft


Zubereitung

Das Hähnchenfilet erst würfeln und dann sehr fein hacken, das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Schalotte und den Knoblauch fein hacken. Orangen- oder Zitronenschale fein abreiben. Das Brötchen ausdrücken und fein zerkrümeln. Mit dem Hähnchenfleisch, Schalotte, Knoblauch, Kräutern, Zitrusschale und den Eiern in eine Schüssel geben, mit Paprika, Koriander und Salz würzen und kräftig durchkneten. Aus dem Fleischteig 8 Frikadellen formen. Für das Gemüse den Porree in gut 1 cm dicke Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Trauben entkernen. Für die Frikadellen das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenfrikadellen darin bei schwacher bis mittlerer Hitze pro Seite etwa 5 Minuten braten. Für das Gemüse die Butter mit dem Zucker in einem Topf schmelzen. Die Trauben einrühren und bei starker Hitze unter Rühren etwa 2 Minuten braten und leicht bräunen. Den Wein dazugießen, den Porree untermischen und das Gemüse offen bei mittlerer Hitze in etwa 4 Minuten bissfest garen. Das Porreegemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit den Frikadellen servieren.

Porree

Hühnersuppe

Saison Ganzjährig Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Suppenhuhn - 1 Bund Suppengrün - 1 Bund Petersilie - 2 Gewürznelken - 1 Lorbeerblatt - 3 Pfefferkörner - 1 TL SalzOptionale Zutaten: 1 Stange Zimt - 2-3 Kardamomkapseln - 1-2 Sternanis - etwas Piment (Neugewürz) - einige Koriandersamen - Macisblüte - 1-2 Stangen Zitronengras - Ingwer (in Scheiben) - 1 Bund Schnittlauch (in feine Röllchen geschnitten) - Zitronensaft - Koriander - Liebstöckel - Safran - Kurkuma - 1 EL Honig (am Ende, Suppe darf nicht mehr kochen)


Zubereitung

Für die Hühnersuppe das Suppenhuhn sowie das Suppengemüse und die Kräuter waschen. Damit das Huhn besser in den Topf passt, kann man es auch bereits vor dem Kochen zerteilen.In einem sehr großen Topf Suppenhuhn und die Gewürze hineingeben. Mit kaltem Wasser aufgießen, bis das Suppenhuhn zur Gänze bedeckt ist. Mit Salz würzen und die Suppe aufkochen lassen. Nun ca. 4 Stunden bei geringer Hitze köcheln bzw. ziehen lassen. Wichtig ist dabei, den Deckel leicht auf den Suppentopf zu setzen, damit die Flüssigkeit nicht verdampft. Immer wieder das Fett abschöpfen, damit die Suppe nicht trüb wird. Ungefähr 20 Minuten vor Ende der Garzeit Gemüse und Petersilie hinzufügen.Nachdem die Suppe fertig ist, das Suppenhuhn herausnehmen und das Fleisch herauslösen. In mundgerechte Stücke schneiden. Die Suppe durch ein Sieb abgießen und in einem anderen Topf wieder auffangen.Das Suppengemüse in kleine Würfel schneiden.Tipp: Besonders viele Knochen und Knorpel geben viel Geschmack. Die Suppe nur ziehen lassen, nicht kochen. Besonders wichtig: Geduld und Zeit!Zum Suppengemüse kann auch Topinambur und Pastinake hinzugefügt werden. Noch aromatischer wird die Suppe, wenn man das Gemüse und die Zwiebeln vorher anröstet.Durch die Verwendung unterschiedlicher Gewürze und Zutaten (siehe "optionale Zutaten") lässt sich die Hühnersuppe ganz einfach variieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer asiatischen Variante mit Ingwer, Zitronengras und Koriander?Als Einlage passt grundsätzlich alles, was schmeckt. Besonders beliebt sind Bröselknödel. Bei einer asiatischen Variante können auch Glasnudeln verwendet werden.Die Suppe hält sich luftdicht verschlossen in Flaschen im Kühlschrank 2-3 Wochen. Man kann sie aber auch für längere Zeit einfrieren.

Porree

Kartoffel-Porree-Kürbis-Suppe

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 große Stangen Porree (Lauch) - 1/2 kgKartoffeln - 1 Hokkaidokürbis - Salz - 1 Lorbeerblatt - Prise Chilipulver - Gemüsebrühe - 1 TL Kümmel - 1/2 Becher Sahne


Zubereitung

Porree gut waschen, in feine Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. Kartoffeln schälen und klein würfelig schneiden. Den Kürbis gut waschen, halbieren, entkernen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Der Vorteil beim Hokkaidokürbis ist, dass der nicht geschält werden muss! Die Suppe schmeckt aber auch mit anderen (geschälten) Kürbissen sehr gut! Das Gemüse in den Topf dazugeben und kurz mitrösten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, sodass das Gemüse gut bedeckt ist, Gewüze hinzufügen. Aufkochen lassen und ca. 1/2 Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Das Gemüse kurz mit einem Mixstab pürieren, aber doch auch noch eingige Stücke im Ganzen lassen. Nach Belieben mit Sahne verfeinern und mit frischem Petersilgrün servieren. Tipp: Dazu passen sehr gut geröstete Vollkornbrotwürfel oder würzige Tofuwürfel!

Porree

Lachs auf Fenchel-Porree-Gemüse

Saison Sommer Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Lachsfilet - 250ml Gemüsebrühe - 2 EL Sojasoße - 1 Fenchelknolle - 1 Stange Porree - 50ml Creme Fraiche - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Das Lachsfilet kalt abspülen und anschließend trocken tupfen. In einer Pfanne Gemüsebrühe zum Köcheln bringen. Darin die Filets gar ziehen lassen, zwischenzeitlich einmal wenden. Als nächstes den Lachs aus der Gemüsebrühe befreien und auf einen Teller legen. Mit der Sojasoße beträufeln und solange ziehen lassen, bis das Gemüse zubereitet ist. Fenchel putzen und in kleine Stücke schneiden, alles verwertbare vom Lauch in Ringe schneiden. Das Gemüse in die Pfanne mit der restlichen Gemüsebrühe geben und dünsten, dabei evtl. noch einen Schluck Wasser nachgießen, da ein Teil der Gemüsebrühe verdampft. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, Creme Fraiche unterrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.Den Lachs zu dem Gemüse in der Pfanne geben, bei kleiner Hitze am besten mit aufgelegtem Deckel alles nochmal durchwärmen lassen. Das Gemüse auf zwei Tellern verteilen und den Fisch obenauf legen

Porree

Lachs-Spieße

Saison Frühling/Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Lachsfilet (ohne Haut) - 2 Stangen Porree - 3 rote Paprika - 1 Knoblauchzehe - Salz - 1 TL abgeriebene Zitronenschale - 4 EL Öl - Pfeffer


Zubereitung

Vier Zweige Rosmarin waschen, trockenschütteln und die Nadeln abzupfen. Knoblauch abziehen, hacken und Salz und fein zerreiben. Rosmarin, Knoblauch, abgeriebene Zitronenschale und Öl mischen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Lachsfilet kalt abwaschen und trockentupfen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und waschen. Porree säubern und waschen. Lachsfilet und Paprika in ca. 3 cm Würfel schneiden.Den Fisch, Paprika und Porree im Wechsel auf die Spieße stecken. Der Spieß wird mit dem zubereiteten Rosmarinöl bepinselt. Spieße auf dem heißen Grill ca. 6 bis 8 Min. grillen, öfter wenden und ab und zu mit dem Rosmarinöl bestreichen.

Porree

Linsen-Porree Topf mit gebratenem Tofu (VEGAN)

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300g Porree - 200g rote Linsen - 200g Tofu Natur - 2 EL Margarine (Alsan) - 440ml Gemüsebrühe - ca. 120ml Soja Cuisine - 2 EL Senf - 8 EL Sojasauce - Zitronensaft - Salz & Pfeffer - Rohrohrzucker


Zubereitung

Tofu in 8 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Marinade aus Sojasauce, 6 EL Zitronensaft & Pfeffer mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Tofu leicht salzen und in Mehl wälzen. Danach in Pfanne mit Öl knusprig braun anbraten. Porree klein schneiden und in einem Topf mit Alsan andünsten. Gemüsebrühe dazu gießen. Rote Linsen waschen und mit in den Topf zum Porree geben. 5 Minuten köcheln lassen. Soja Cuisine und Senf einrühren und köcheln lassen bis die Linsen gar sind. Mit Salz, Pfeffer, 2 EL Zitronensaft und Rohrohrzucker abschmecken.

Porree

Möhrenspieße mit Ingwer-Porree-Blinis (VEGAN)

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

für die Möhrenspieße: 4 Möhren, in dicke Scheiben geschnitten (ca. 5 mm) - 2 EL Erdnussmus - 4 EL Zitronensaft - 4 EL Wasser - 4 EL Olivenöl mild - ½ Bund Minze, grob gehackt - Meersalz - Pfeffer - Korianderfür die Ingwer-Lauch-Blinis: 240g Dinkelmehl (Type 630) - ½ TL Trockenhefe - ½ TL Rohrzucker - 300ml Reisdrink, lauwarm - 100ml Wasser, lauwarm - 1 EL Erdnussmus - 2 EL Cashewmus - 1 Stange Porree, in feine halbe Ringe geschnitten - 1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gehackt - 1 gestr. TL Meersalz - Pfeffer - Muskatnuss - Koriander


Zubereitung

Für die Möhrenspieße:Möhren in Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Aus dem Wasser nehmen. In einer kleinen Schüssel Erdnussmus, Zitronensaft, Wasser und Olivenöl verrühren. Minze und Koriander zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Möhrenscheiben auf Holzstäbchen spießen und in der Marinade wenden. 1 Stunde ziehen lassen.Für die Ingwer-Lauch-Blinis:In einer Rührschüssel Mehl, Hefe, Zucker und Pflanzendrink mischen. Mit dem Holzlöffel rühren bis der Teig glatt ist. Luftdicht verschließen und bei Raumtemperatur 15 Minuten gehen lassen.Wasser und die Nussmuse zum Teig geben, Lauch und Ingwer unterhaben. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Koriander gut würzen.Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb ausbacken.Alternativ: Die Karottenspieße bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten im Ofen backen.

Porree

Nudel-Porree-Gratin

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Vollkorn-Bandnudeln - 400g Porree - 2-3 Knoblauchzehen - 2 TL Ghee - 200g Creme Fraiche - 150g Sahne - Pfeffer aus der Mühle - Kräutermeersalz - 40g Reibekäse - Butter für die Form Variationen: Dieses Rezept eignet sich für fast alle Gemüsesorten.


Zubereitung

Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen. Den Porree putzen und in feine Scheiben schneiden, Knoblauch fein hacken. Die Porreescheiben und den gehackten Knoblauch im Ghee andünsten. Etwas Wasser dazugießen, 2-3 Minuten dünsten. Die Creme Fraiche und die Sahne unterrühren. Mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken. Das Porreegemüse mit den Nudeln mischen und in eine mit Butter eingefettete Gratinform füllen. Mit Reibekäse bestreuen. Das Nudel-Lauch-Gratin im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 15 Minuten backen.

Porree

Porree mit Erdnuss-Sauce und Basmatireis (VEGAN)

Saison Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Porree (etwa 2 Stangen) - 100g Basmatireis - Salz - 1 Knoblauchzehe - 60g geröstete und gesalzene Erdnusskerne - 1 Msp. Chiliflocken - 20g Rohrzucker


Zubereitung

Den Basmatireis mit 250 ml Wasser aufkochen, salzen und bei kleiner Hitze zugedeckt 10–12 Minuten garen. Inzwischen den Porree der Länge nach halbieren, waschen und putzen. Jede Porreehälfte in der Mitte quer durchschneiden. Den Knoblauch schälen. 100 ml Wasser aufkochen, salzen und die Porreestücke darin bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 10 Minuten dünsten.Inzwischen für die Sauce 150 ml Wasser, Knoblauch, Erdnusskerne, Chiliflocken und Zucker aufkochen. Bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 3 Minuten köcheln lassen. Die Sauce pürieren und mit Salz abschmecken.

Porree

Porree-Champignon-Salat mit Linsen-Feta-Küchle

Saison Winter Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Linsen-Feta-Küchle: 1 Zwiebel (fein gewürfelt) - 50g rote Linsen - 100 ml Gemüsebrühe - 1 Ei - 1 TL Olivenöl (kaltgepresst) - 1 TL Essig - 40g feine Haferflocken - 80g Feta-Schafskäse - 1 gepresste Knoblauchzehe - Salz - Pfeffer - 1 Prise Chili - 1 Prise KorianderPorree-Champignon-Salat: 20g Butter -200g Champignons - 200g Porree (in Streifen geschnitten) - 3-4 EL Sonnenblumenöl - 50g Créme fraîche


Zubereitung

Zwiebelwüfel in Olivenöl anbraten, die gewaschenen und abgetropften Linsen hinzufügen. Gemüsebrühe zugießen und ca. 6-8 Minuten im geschlossenen Topf kochen lassen. Zwischendurch umrühren. Olivenöl, Essig, Haferflocken, klein gewürfelten Feta, Ei und den gepressten Knoblauch in einer Schale verrühren und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Chili abschmecken. Zum Schluss die abgekühlten Zwiebel-Linsenmischung dazugeben und alles gut vermischen. Aus dieser Masse kleine Küchle formen und in Öl goldgelb braten. Die Pilze in Scheiben schneiden und ebenfalls in Olivenöl anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Etwas Olivenöl zum Bratensatz dazugeben und den geputzten und in Streifen geschnittenen Porree unter regelmäßigem Rühren anschwitzen. Die Pilze hinzufügen, abschmecken und mit Créme fraîche verfeinern.

Porree

Porree-Möhren-Curry mit Putenschnitzel

Saison Frühling Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kg Porree - 500g Möhren - 600g Putenbrustfilet (von unserer Bio-Schlachterei Thönes in Wachtendonk) - Saft aus 2 Zitronen - 1 TL Currypulver - 2 Knoblauchzehen - 4 EL Shoyusauce - 10 EL Öl - Salz - 1 TL brauner Zucker - 75g Cashewkerne, grob gehackt/geröstet


Zubereitung

Porree längs halbieren und in feine, dünne Streifen schneiden. Möhren schälen und in feine Streifen hobeln. Die Putenschnitzel in dünne Scheiben und anschließend in dünne Streifen schneiden. Das Putenfleisch in Zitronensaft, Curry, fein gehaktem Knoblauch und Shoyusauce marinieren. 4 EL Öl erhitzen. Das Fleisch darin in 2 Portionen ca. 1 Minuten heiß anbraten, herausnehmen. Im restlichen, sehr heißen Öl Porree- und Möhrenstreifen ca. 2 Minuten braten. Die Putenbruststreifen wieder unterrühren. Mit Salz und Zucker würzen und mit den Cashewkernen bestreuen.

Porree

Porree-Möhren-Frikadellen mit Minz-Koriander Jogurt

Saison Frühling Personen 9 Stck Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Porree - 250g Möhren - 100g Schafskäse - 2 Eier - 70g Semmelbrösel ODER Couscous ODER Mehl - 1 Handvoll Petersilie - 1 Peperoni - Pfeffer - Salz - 200g Jogurt - Minze - Koriander


Zubereitung

Porree und Möhren raspeln, Schafskäse zerbröseln. Petersilie und Chilischote fein hacken. Die Eier zerquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Peperoni, den Schafskäse und die Semmelbrösel (oder Mehl oder Couscous) dazugeben und mit dem Gemüse vermischen. Mit den Händen gut vermengen und aus dem Teig etwa 9 Bällchen formen, diese flachdrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Frikadellen mit etwas Olivenöl bepinseln und in den 220 Grad vorgeizten Ofen geben, nach etwa 10 Minuten wenden und nochmal für 10 Minuten backen.In der Zwischenzeit den Jogurt glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter untermischen. TIPP: Auch als Burger sehr lecker - mit einer Scheibe Tomate, Käse, Ketchup und Mayo auf einem angeröstetem Burgerbrötchen!

Porree

Porree-Möhren-Rösti

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Porree - 600g Kartoffeln - 200g Möhren - Salz - Pfeffer - ½ EL Kümmel - 1 EL Speisestärke - 4 EL Butter - 4 EL Walnußsöl - 60 g gesalzene und geröstete Cashewnüsse - 1 kleine rote Zwiebel - Dill - 6 EL Olivenöl


Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser ca. 15 Minuten vorgaren, abgießen, abkühlen lassen, pellen und grob raspeln. Den Porree waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Möhren schälen und grob reiben.Alles zusammen in eine große Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, Speisestärke dazu geben und gut vermengen. Anschließend die Masse in 4 Portionen teilen. 1 EL Butter und 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Rösti-Masse portionsweise von beiden Seiten jeweils ca. 3 Minuten goldbraun braten und im Ofen bei 80 Grad warm halten. In der Zwischenzeit Cashewnüsse grob hacken, rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, zusammen mit dem Dill und dem Olivenöl in einer Schüssel vermengen.

Porree

Porree-Pilz-Schnecken

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Stange Porree - 250g Champignons - 1 Rolle frischer Blätterteig - 100g Speisequark, mager - 50g Parmesan gerieben - Öl - Pfeffer, Salz - 1 TL Oregano - 1 TL Paprika


Zubereitung

Porree in Ringe schneiden und waschen, Champignons in Streifen schneiden und beides zusammen kurz anbraten, mit Oregano, Pfeffer und Salz würzen. Den Blätterteig ausrollen, mit Quark bestreichen, das Gemüse darauf verteilen, mit Paprikapulver bestreuen und wieder aufrollen. Vorsichtig in 3 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech mit dem Backpapier von dem Blätterteig setzen. Die Scheiben mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Min. backen.

Porree

Porree-Zucchini-Käse-Frittata

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

2 EL Olivenöl - 3 Porreestangen in dünne Ringe geschnitten - 2 mittlere Zucchini in dünne Stifte geschnitten - 1 Knoblauchzehe zerdrückt - Salz - Pfeffer - 5 Eier leicht verquirlt - 4 EL Parmesan frisch gerieben - 4 EL Schweizer Käse frisch gerieben


Zubereitung

In einer Pfanne 1 El Öl erhitzen und Porree darin bei schwacher Hitze anbraten. Abgedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Zucchini und Knoblauch zugeben und weitere 10 Minuten dünsten. Alles in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Salz, Pfeffer, Eier und Käse zugeben, gut vermischen. Einen weiteren EL Öl in der Pfanne erhitzen. Eiermischung hineingeben und die Oberfläche glätten. Bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten stocken lassen. (event. unter dem vorgeheizten Grill 2-3 Minuten überbacken. Vor dem Aufschneiden etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Porree

Porreeauflauf mit Schafskäse

Saison Herbst Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

200g Hirse - 3 Stangen Porree - 1 EL Butter - 250g Tomaten, gehäutet und entkernt - 10 Oliven - 1 Becher Creme Fraiche - 2 Eigelb - Meersalz - schwarzer Pfeffer - 1 TL Thymian - 200g Schafskäse - Butter zum Einfetten


Zubereitung

Hirse in 1/2 l Wasser 5 Stunden einweichen, danach bei schwacher Hitze kochen lassen. Porree in Ringe schneiden und in Butter andünsten. Tomaten und Oliven in Stücke schneiden. Creme Fraiche mit Eigelb verquirlen und mit dem Porree unter die Hirse mischen. Den Brei mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und mit der Tomaten-Oliven-Mischung und zerbröckeltem Schafskäse in eine gut gebutterte Auflaufform schichten. Mit Käse abschließen. Bei 200°C 20 Minuten überbacken.

Porree

Porreesalat mit Champignons und Hähnchenbruststreifen

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Porree (Lauch) - 200g gebratenes Hähnchenbrustfilet - 1 Zwiebel - 100g Möhren - 100g Champignons - 100g Tomaten - 4 EL Mayonnaise - 100g Joghurt - 1 TL mittelscharfer Senf - Salz - Pfeffer aus der Mühle - Essig zum Abschmecken


Zubereitung

Den Porree (Lauch) gründlich waschen und die hellgrünen sowie weißen Teile in zarte Ringe schneiden. Die gebratenen Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Möhren waschen, putzen und raspeln. Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten oben über Kreuz einschneiden, kurz in kochendes Wasser halten, enthäuten, halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Alles locker miteinander vermischen. Mayonnaise und Joghurt verrühren und mit Senf, Salz, Pfeffer und etwas Essig würzen. Die Marinade über den Salat geben.

Porree

Porreesuppe mit Pastinake und Ingwer

Saison Herbst/Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

700g Pastinaken, grob gehackt - 250g Porree, in Scheiben geschnitten - 2EL Ingwer, geschält und gehackt - 300ml trockener Weißwein - 1,2 Liter Gemüsebrühe oder Wasser - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - Olivenöl - Quark und Paprikapulver zum Garnieren


Zubereitung

Lauch und Ingwer im Öl 2-3 Minuten braten, bis der Lauch weich ist. Die Pastinaken hinzu geben und weitere 7-8 Minuten braten, bis diese weich sind. Wein und Brühe angießen und die Suppe 20-30 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen, anschließend glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Porree

Porreetaschen mit Senfsauce

Saison Winter Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pckg Blätterteig - 600g Porree (oder Weißkraut) - 30g Butter - 1 Zitrone - 3 EL Dijon-Senf - 1 Ei - Salz - Pfeffer aus der Mühle - 1 Becher Sauerrahm


Zubereitung

Porree (oder Weißkraut) putzen, waschen, in feine Scheiben bzw. Streifen schneiden und in Butter 5 Minuten zugedeckt dünsten. Zitronenschale abreiben und mit 1 EL Senf und Salz unterrühren. Blätterteig auslegen, in 4 gleich große Stücke schneiden, Ränder mit verquirltem Ei bestreichen und jeweils in der Mitte Porree oder Weißkraut verteilen. Zu Taschen zusammenfalten, Ränder mit einer Gabel festdrücken, mit Ei bestreichen und auf der 2. Einschubleiste von unten im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad 15 Minuten backen. Sauerrahm mit 2 EL Senf, Salz und Pfeffer verrühren, etwas Zitronensaft dazugeben und zu den Porree- bzw. Weißkrauttaschen servieren.

Porree

Putengeschnetzeltes mit Porree

Saison Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Putenfleisch, geschnetzeltes - 3 EL Sojasauce - 3 EL Essig - 3 TL Honig - 250ml Gemüse- oder Fleischbrühe - 400g Porree, in feine Ringe geschnitten - 2 Zwiebeln - 1 EL Butter - 2 TL Zucker - 1 Becher Crème fraîche


Zubereitung

Honig, Essig und Sojasauce als Marinade mischen. Fleisch untermischen. 2-3 Stunden abgedeckt und gekühlt stehen lassen. Fleisch scharf anbraten, Gemüse zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, dann restliche Marinade und Brühe dazugeben und kurz köcheln lassen. Zum Schluss 1 Becher Crème fraîche unterrühren.

Porree

Rinderrouladen mit Meerrettich

Saison Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

4 Rinderrouladen (je 180g) - 4 Scheiben geräucherter Schinken - 250g Porree - 100g Möhren - 1 Glas Meerrettich - 500 ml Gemüsebrühe - 2 lorbeerblätter - 2 gestr. EL Weizenmehl - 150 ml Sahne - Bratöl - Salz - Pfeffer - Zucker - Holzstäbchen oder Küchengarn


Zubereitung

Porree putzen, die Stangen längs halbieren und waschen. Die grünen Teile in breite, die weißen in sehr feine Streifen schneiden. Die Möhren ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden. Das Rouladenfleisch abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 3/4 des Meerrettichs auf den Rouladen verteilen. Je 1 Scheibe Schinken und etwas von den feinen Lauchstreifen nacheinander auf die Rouladen geben. Die Rouladen fest aufrollen und mit Holzstäbchen fixieren. Bratöl in einem Bräter oder in einer großen Pfanne erhitzen. Die Rouladen von allen Seiten darin anbraten und anschließend herausnehmen. Die Brühe zum Bratensatz gießen und so lange kochen, bis sich der Bratensatz gelöst hat. Anschließend die Rouladen gemeinsam mit den breiten Lauchstreifen, den Möhrenscheiben und den Lorbeerblättern in den Bräter geben und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 1,5 Stunden schmoren lassen. Die gegarten Rouladen herausnehmen, Holzstäbchen entfernen und zugedeckt warm stellen. Mehl mit Sahne vermischen, anschließend unter ständigem Rühren in den Bratensud geben, zum Kochen bringen und etwa 3 Minuten kochen lassen. Lorbeerblätter entfernen. Mit Salz, Pfeffer und mit etwas Zucker würzen. Den restlichen Meerrettich kurz vor dem Servieren unterrühren. Die Rouladen mit der Sauce servieren.

Porree

Rouladen mit Porree-Maronifüllung

Saison Winter Personen 5 Lecker Aufwand normal


Zutaten

9 Rouladen (wenn vom Schwein, dann dünn geklopft) - gekochte Maronen, klein geschnitten - 1 Stange Porree - 8 Scheiben dünn geschnittenerFrühstücksspeck - Senf - frischer Spinat (alternativ Wirsing) - 3 Scheiben Toastbrot - 1 Ei - Rosmarin, nach Geschmack - Thymian, nach Geschmack - Salz - Pfeffer - pürierte Röstzwiebeln, nach Bedarf - Rapsöl zum Braten - 1 Schuss Riesling - 2 Zitronen - 2 Zweige Rosmarin - 500g Kartoffeln - Raps- oder Olivenöl - 1 Chicorée - Butter - Pfeffer - Salz


Zubereitung

In einer Pfanne den geputzten und klein geschnittenen Porree zusammen mit etwas klein geschnittenem Speck anbraten. Dazu ein paar klein geschnittene Maronen geben. Kurz mitrösten und in eine Schüssel geben. Den Rest der Maronen pürieren und dazugeben. Die 3 Toastscheiben in Wasser einweichen, ausdrücken und in die Masse geben. Anschließend das Ei dazufügen, sowie Pfeffer, Salz, Rosmarin und Thymian.Die Rouladen auslegen und mit Senf bestreichen. Gut mit Pfeffer und Salz würzen. Spinatblätter auf der Roulade verteilen. Jetzt die Maronenmasse dünn aufstreichen und langsam Rollen formen und zum Ende hin 2 Speckscheiben quer legen und die Seiten damit verschließen.In heißem Rapsöl anbraten. Alle Seiten kurz anrösten und mit Riesling ablöschen. Dann alles in einen Bräter geben. Außerdem die pürierten Röstzwiebeln dazugeben und langsam im Backofen mit schmoren lassen - ca. 1 Stunde bei 180 °C.Danach die Fleischrollen entnehmen. Die Soße gut einköcheln lassen. Es muss kaum nachgewürzt werden, alternativ noch mit etwas Senf. Die Fleischrollen in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren. Für die Zitronen-Rosmarinkartoffeln die Kartoffeln mit Schale gut bürsten bzw. waschen und vierteln. Die Zitronen ebenfalls (auch mit Schale) vierteln. Danach alles in einen Bräter geben und mit Rapsöl oder Olivenöl begießen. Deckel auf den Bräter geben und bei 180 °C in den Backofen geben. Wenn die Kartoffeln gar sind, Deckel abnehmen und noch etwas bräunen lassen. Jetzt erst die Nadeln Rosmarin-Zweige darüber streuen (sonst werden diese zu braun).Den Chicorée halbieren und den Strunk herausschneiden. In einer Pfanne mit Butter leicht braun rösten und mit Pfeffer und Salz würzen.

Porree

Sommersalat

Saison Frühling/Sommer Personen 6-8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Dressing: 2 EL kaltgepreßtes Sonnenblumenöl - 2 kl. Becher Naturjoghurt - 3 EL Mayonnaise - Zitronensaft nach Geschmack - etwas Salz und PfefferSalat: 150-200 g frische Ananas- oder Apfelstücke - 400 g Porree, in feine Ringe geschnitten - 250 g Möhren, in kleine Scheiben geschnitten - 1 Kopf grüner Salat, in kleine Stücke gerupft - ca. 150 g Mais - ca. 100 g Sonennblumenkerne


Zubereitung

Dressing: Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.Salat: Den vorbereiteten Salat mit dem Dressing vermengen und im Kühlschrankabgedeckt durchziehen lassen.

Porree

Tomaten - Porree - Paprika - Suppe

Saison Sommer Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Stangen Lauch - 1 Zwiebel - 2 Chilischoten - 2 Paprikaschoten - 1 Stück Ingwer, daumengroß - 2 Zehen Knoblauch - 8 kleine Tomaten - 1 Liter Tomatensaft - 1 Dose passierte Tomaten - 1 kleiner Mozzarella - 1 Schuss Sahne - Olivenöl - gekörnte Brühe - Ketchup - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zunächst Zwiebel, Chilischoten und Ingwer klein hacken und im Olivenöl andünsten. Lauch in Ringe schneiden, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, hinzufügen und ebenfalls andünsten. Alles schon einmal salzen und pfeffern und mit dem Tomatensaft ablöschen. Passierte Tomaten dazu, 2-3 Teel. gekörnte Brühe, etwas Ketchup und weiter leise köcheln lassen. Sahne dazu geben. Das Ganze noch ca. 10 Minuten köcheln. Zum Schluss geviertelte Tomaten und den Mozarella (klein gezupft) hineingeben. Nach Belieben abschmecken!

Porree

Überbackene Porreeröllchen

Saison Winter Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kg Porree - Salz - 1EL Butter oder Margarine - 1EL Mehl - 100ml Gemüsebrühe - 100ml Milch - 50g Schmelzkäse - Pfeffer - 50g Raclette-Käse - 4 Scheiben Krustenbraten - ½ kleines Bund Petersilie - Fett


Zubereitung

Porree putzen, waschen und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen. Fett in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen, 3–5 Minuten kochen lassen. Schmelzkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Käse reiben. Porreestücke mit Braten umwickeln und in eine große gefettete Auflaufform geben. Soße darübergießen und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten überbacken. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken.

Porree

Umgedrehte Porreetorte

Saison Ganzjährig Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Ca. 450g Porree – 200g Champignons – etwas Butter – 250 ml Gemüsebrühe – etwas Kümmel – 1 ½ gestr. TL Kräutersalz – 150g Weizenvollkornmehl – 4 Eier – 300 ml saure Sahne – 1 ½ gestr. TL Paprikapulver – 2 MSP Muskatnuss


Zubereitung

Den Porree putzen, gründlich waschen, längs halbieren und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Butter in der Pfanne erwärmen und die Gemüse darin dünsten, mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Mit dem Kümmel und dem Kräutersalz gleichmäßig bestreuen und zugedeckt 5 Min. köcheln. Dann den Deckel abnehmen und bei starker Hitze kurz garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Inzwischen das Weizenvollkornmehl mit Eiern, saurer Sahne, Kräutersalz, Paprikapulver und Muskatnuss verrühren. Den Teig gleichmäßig über das Gemüse gießen, kurz vermengen und zugedeckt in ca. 5-10 Minuten fest werden lassen. Vorsichtig mit einem Bratenwender vom Boden lösen. Einen vorgewärmten Teller oder eine Servierplatte umgedreht auf die Pfanne legen, mit einer Hand festhalten und das Ganze umdrehen. Wie eine Torte in große Stücke schneiden.

Porree

Vollkorn-Gemüsenudeln à la crème

Saison Herbst/Winter Personen 8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Gemüsenudeln: 800g Vollkornnudeln Spirelli - geriebene Muskatnuss - 700g Möhren - 400g Porree - 700g Brokkoli - 1 Bd. Petersilie - 100ml Sonnenblumenöl - Salz - Pfeffer - 100g geriebener ParmesanFür die Soße: 60g Butter - 60g Mehl - 500ml Gemüsebrühe - 400ml Vollmilch - 100ml Sahne - Salz - Pfeffer - geriebene Muskatnuss


Zubereitung

Nudeln nach Anweisung in Salzwasser kochen, abgießen, kurz mit warmem Wasser abspülen und mit etwas geriebener Muskatnuss würzen. Auf die Seite stellen. Petersilie und Gemüse klein schneiden, Brokkoli in Röschen zerteilen. Petersilie auf die Seite stellen. Gemüse kurz in Sonnenblumenöl anschwitzen, dann Brokkoliröschen hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 10–15 Minuten garen.In dieser Zeit für die Soße 60 g Butter erhitzen, mit Mehl bestäuben und glatt rühren. Das Butter-Mehl-Gemisch kurz anschwitzen. Dann Gemüsebrühe, Milch und Sahne hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gemüse, Soße und Nudeln vermengen, abschmecken und möglichst auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Petersilie und geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Porree

Warmer Porreesalat

Saison Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Stangen Porree (fingerbreite Ringe) - 3-4 EL Butter - 100ml Apfelsaft - 5 EL Mandeln (gehackt) - 2 EL weißer Balsamico - 80g Gruyere-Käse (gerieben) - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Porree in Butter anschwitzen, mit Apfelsaft ablöschen und so lange offen köcheln lassen, bis der Saft verkocht ist. Mandeln, Petersilie und Balsamico untermengen und weitere 3 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Porree in eine Schüssel geben, Käse untermengen, Salat warm servieren.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen