Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Winter/Frühling - 22 Rezepte

Postelein

Blätterteigteilchen mit Postelein und Ziegenkäse

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Scheiben Blätterteig - 150g Postelein - 100g Ziegenfrischkäse - 50g Ziegenweichkäse - 2 EL Milch - 1 Ei - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die Blätterteigscheiben aufeinander legen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30cm x 35cm großem Rechteck ausrollen. Dann in vier gleichgroße Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einem Messer an den Rändern entlang einen etwa 1 cm breiten Rand einritzen, so kann der Rand beim Backen schön blättrig aufbacken.Für die Ziegenkäse-Creme den Ziegenweichkäse in kleine Stücke schneiden. Den Ziegenfrischkäse mit der Milch glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ziegenweichkäse hinzufügen und alles gut vermengen. Die Ziegenkäse-Creme auf den Blätterteigrechtecken streichen, dabei den Rand frei lassen. Das Ei verquirlen und die Ränder damit bestreichen. Die Blätterteigteilchen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen. Währenddessen Postelein gut waschen und trocken schleudern. Die Blätterteigteilchen aus dem Ofen nehmen, auf Teller geben und Postelein darauf verteilen.

Radicchio

Bulgursalat mit Pesto und Räuchertofu

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Radicchio - 500g Bulgur - 200g Räuchertofu - 1 Glas Pesto Pomodoro - 1 Zitrone - 1 TL Honig - 1 Bund Petersilie - Pfeffer - Salz


Zubereitung

Zuerst den Bulgur mit knapp doppelter Menge Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen und anschließend auf kleinster Stufe 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen etwas Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Die Zitronenzeste und -saft mit Pesto, Honig, Pfeffer und Salz verrühren. Die Petersilie fein hacken und den Radicchio in Streifen schneiden. Den geräucherten Tofu würfeln. Alles zusammen mit dem Bulgur vermischen und servieren.

Kohlrabi

Eingelegtes Gemüse in Chilisud

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Knoblauchzehen, 5 EL Obstessig, 1 TL braune Senfkörner, Salz, 1 Msp. getrocknete Chiliflocken, 1 EL Blütenhonig, 2 Fenchelknollen (ca. 500g), 5 Möhren (ca. 500g), 2 Kohlrabi (ca. 600g), 3 EL Olivenöl, 3 Stiele Thymian, Pfeffer


Zubereitung

Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Für den Sud 200 ml Wasser, Knoblauch, Essig, Senfkörner, 1 TL Salz, Chiliflocken und Honig aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Fenchel waschen, putzen, halbieren und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Möhren und Kohlrabi putzen, schälen und in etwa 5 mm dicke Stifte schneiden. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fenchel darin etwa 7 Minuten braten. Salzen und in ein großes Schraubglas (ca. 1,5 l Inhalt) geben. Thymian waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Möhren darin etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Thymian dazugeben, salzen und auf den Fenchel schichten. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen, Kohlrabi darin etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten, salzen und auf die Möhren schichten. Warmen Sud mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und über das Gemüse im Glas gießen. Glas verschließen, alles abkühlen lassen und etwa 1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Das eingelegte Gemüse hält sich im Kühlschrank etwa 5 Tage.

Sauerkraut

Feine Sauerkraut-Tarte

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

350g Sauerkraut - 150g Weintrauben - 125g Knäckebrot - 150g Butter - 150g Crème Fraiche oder Schmand - 3 Eier - 50g geriebener Hartkäse - 1 Scheibe gekochter Schinken - etwas Pfeffer - Salz - Zucker


Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Knäckebrot fein hacken, mit weicher Butter und geriebenem Käse verkneten. Masse in eine gefettete Quiche- oder Tarte-Form geben. Teig flach drücken und dabei einen Rand formen. Sauerkraut abtropfen lassen, Trauben waschen, halbieren. Schinken in Streifen schneiden. Sauerkraut auf den Teigboden geben, mit Trauben und Schinken belegen. Crème fraîche mit Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker würzen. Auf die Tarte gießen. Tarte im Ofen ca. 30 Minuten backen. Warm oder kalt servieren.

Feldsalat

Feldsalat mit Emmentaler

Saison Winter/Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 EL Apfelessig, 1 EL Honig, 2 TL Dijonsenf, Salz, Pfeffer, 1 EL Rapsöl, 4 Cornichons, ½ Bund Schnittlauch, 175 g Emmentaler, 1 Apfel, 1 Bund Radieschen, 30 g Walnusskerne, 150 g Feldsalat, 1 rote Zwiebel


Zubereitung

Für das Dressing Essig mit Honig und Senf glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und das Öl unterschlagen. Cornichons in kleine Würfel schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden und mit den Cornichons unter das Dressing rühren. Käse in feine Streifen schneiden. Apfel schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Radieschen putzen, waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die vorbereiteten Zutaten mit der Hälfte des Dressings vermengen. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Danach grob hacken. Feldsalat putzen, dabei die Stielansätze zusammenlassen, damit die Blätter nicht auseinanderfallen. Anschließend mehrfach waschen und gut trockenschleudern. Zwiebel schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Feldsalat auf Teller geben, Zwiebelstreifen darauf verteilen. Mit dem restlichen Dressing beträufeln und den Käsesalat darauf verteilen. Mit Nüssen bestreut servieren.

Feldsalat

Feldsalat-Smoothie

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Handvoll Feldsalat - 1 Handvoll Blattspinat - 1 große Banane - 1 halbe Gurke - 1 kleiner Apfel – 30g Ingwer - frische Kresse


Zubereitung

Die Banane schälen und den Apfel grob achteln. Den Stiel entfernen. Die Gurke grob zerkleinern und den Ingwer schälen. Die Kresse abschneiden. Dann alles, was ein bisschen härter ist, zusammen mit einem Glas kaltem Wasser im Mixer zerkleinern. Salat zugeben und die Kresse, auf höchster Stufe pürieren. Wenn er noch zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser zugeben.

Fenchel

Fenchel vom Blech mit Feta und Oliven

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

6 Fenchelknollen - 2 Knoblauchzehen - 4 EL Olivenöl - Salz - Pfeffer - 150g Feta - 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel - 50g getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft) - 100g Kalamata-Oliven


Zubereitung

Fenchelgrün abzupfen und fein hacken. Fenchel längs in dünne Streifen schneiden. Knoblauch pellen und hacken. Fenchel, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel gut vermischen.Auf einem beschichteten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas Stufe 3, Umluft 180°C) 20 Minuten garen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Feta, Tomaten und Oliven hinzufügen. Tipp: Dazu Vollkornbaguette mit Kräuterbutter reichen. Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Zucchini

Garnelen-Risotto mit Zucchini

Saison Winter/Frühling Personen 2-3 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 kleine Zwiebel - 250g Zucchini - 2EL Rapsöl - 150g Risottoreis - 300ml Gemüsebrühe - 250ml Tomatensaft - Basilikum - 20g Parmesankäse - 150g geschälte Garnelen - 2EL Sahne (alternativ Wein und Sojasauce) - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, putzen, halbieren und grob würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Zucchini darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten andünsten. Reis einstreuen und mitdünsten, bis er glasig ist. Die Gemüsebrühe erwärmen und unter Rühren zum Reis gießen. Bei mittlerer Hitze alles unter gelegentlichem Rühren garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Tomatensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Unter den Reis rühren und bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln lassen; der Reis soll noch Biss haben. Parmesan fein reiben und 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Basilikum, Krabben und Sahne unter das Risotto ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Fenchel

Geschmorter Zitronenfenchel

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

12 kleine, festkochende Kartoffeln - Meersalz - 4 Fenchelknollen - 2 Zitronen - 2 Knoblauchzehen - einige Rucolablättchen - 3 EL Olivenöl - 1 EL Fenchelsamen - 1 Lorbeerblatt - schwarzer Pfeffer, grob gemahlen - 2–3 EL schwarze Oliven in Öl - 2 EL Kapern - 1 EL Ahornsirup


Zubereitung

Kartoffeln in einem Topf mit Wasser knapp bedecken. 1 EL Meersalz zufügen. Kartoffeln weich kochen. Dann pellen. Unteres Ende der Fenchelknollen 1 cm breit, äußere Blätter und grüne Stiele entfernen. Fenchel der Länge nach achteln. Zitronen der Länge nach halbieren und quer in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden. Knoblauch leicht andrücken. Rucolastiele etwas kürzen. Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Fenchel darin anbraten. Kartoffeln, Fenchelsamen und Knoblauch zufügen. Eine Minute anschwitzen. Mit 200 ml Wasser ablöschen. Lorbeer und Zitronenspalten zufügen. Mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen. Fenchel unter gelegentlichem Schwenken garen. Flüssigkeit vollständig einkochen lassen. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, das Gemüse noch kurz unter häufigem Wenden braten. Dann Rucola, Oliven und Kapern untermischen. Mit 1 EL Ahornsirup, evtl. Salz und Pfeffer abschmecken.

Kiwi

Jungbrunnen-Smoothie

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Kiwi (geschält) - 1 Apfel – 1 Handvoll Rosinen – 1 Bund Petersilie – 1/2l Wasser


Zubereitung

Alles zusammen im Mixer zerkleinern.

Kohlrabi

Kohlrabi mit Apfel-Schinken-Füllung

Saison Winter/Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Kohlrabi - 50g Apfel - 50g Schinken - 50g Frischkäse - 2EL Saure Sahne - 200ml Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - Kresse


Zubereitung

Kohlrabi schälen und einen Deckel wegschneiden. Die Knollen in Salzwasser 10-12 Minuten vorkochen und aushöhlen. In eine Gratinform setzen. Das Kohlrabifleisch mit dem Wiegemesser grob hacken. Den Apfel schälen, und klein würfeln. Die Schinkenscheiben würfeln. Frischkäse und Sauerrahm glatt rühren. Kohlrabifleisch, Apfel, Schinken und Kresse beifügen und mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in die Kohlrabi füllen. Mit der Bouillon umgießen. Die Form mit Alufolie verschließen. Die Kohlrabi im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten schmoren lassen. Dann die Form abdecken und die Kohlrabi ungedeckt noch ca. 15 Minuten überbacken.

Champignon

Pastinaken-Champignon-Pfanne

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Pastinake - 300g Champignon - 200g Lachsschinken - 2EL Kokosfett - 1/2TL italienische Kräuter - Salz - Pfeffer - 2 Eier - 3EL Sahne, (wer mag und wenn vorhanden) - 1/2 Bund Schnittlauch (zum Garnieren)


Zubereitung

Pastinaken schälen, waschen und in der Länge nach vierteln, dann ca. 5cm lange Streifen schneiden. Champignon putzen, in feine Scheiben schneiden. Den Schinken in Würfel schneiden. Kokosfett in einer Pfanne erhitzen. Pastinaken darin ca. 6 Minuten abraten. Pilze und Schinken dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Sahne mit den Eiern verrühren und über das Gemüse gießen. Danach mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmecken und solange beim milder Hitze auf dem Herd lassen, bis das Ei stockt. Immer mal wieder wenden.

Postelein

Postelein Salat mit Topinambur

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200g Postelein (oder Feldsalat) - 200g Topinambur - 1 kleine Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - etwas Butter - 1/2 Zitrone - 5EL Öl - 4EL Essig - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Topinamburknollen gründlich waschen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Den Saft der halbe Zitrone zusammen mit wenig Wasser in einen Topf mit geschlossenem Deckel geben und zum Kochen bringen. Die Topinambur-Scheiben beigeben und bei milder Hitze ca. 5 min nicht zu weich kochen. Nun die Butter schmelzen und den gut abgetropften Topinambur leicht knusprig anbraten. Anschließend beiseite stellen und abkühlen lassen. Den Essig, das Salz und den Pfeffer in einer Salatschüssel verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat. Dann das Öl zugeben. Die Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden, den Knoblauch fein schneiden oder pressen. Beides in die Marinade geben und das Ganze ca. 30 min ziehen lassen. Inzwischen den Salat waschen und putzen. Kurz vor den Servieren den Salat zusammen mit dem Topinambur zur Marinade geben und gut mischen.

Kartoffeln

Purple Haze Möhren-Kartoffelgratin

Saison Winter/Frühling Personen 2-3 Lecker Aufwand normal


Zutaten

300g Bio-Purple-Haze-Möhren - 600g Kartoffeln (mehligkochend) - 80g Bergkäse - 3 El weiche Butter - Salz - Pfeffer aus der Mühle - frisch geriebene Muskatnuss - 200g Schlagsahne - 200ml Milch - 1/2 Bund glatte Petersilie


Zubereitung

Gemüse waschen, Möhren putzen, Kartoffeln schälen, beides in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Bergkäse raspeln.Eine Auflaufform (ca. 22 x 30 cm) mit1/2 El Butter einfetten, Möhren, Kartoffeln dachziegelartig einschichten, kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.Sahne, Milch seitlich angießen, Bergkäse, Butterflöckchen darüberstreuen, im 200 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 60 Min. garen. Kurz vor Garzeitende Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken. Gratin mit Petersilie bestreut servieren.

Romanasalat

Romanasalat-Smoothie

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

5 Blätter Romanasalat – 1 Banane – 1 Orange – ½ Mango – 150ml Wasser


Zubereitung

Alles grob zerkleinern und in den Mixer geben.

Romanesco

Romanesco mit Schweinesteak und Zwiebeln

Saison Winter/Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Romanesco - Salz, Zucker, Pfeffer - 2 je 200g Schweinesteaks - Pfeffer - Chili - Piment - Salz - 3 Zwiebel - etwas Mehl zum Bestäuben


Zubereitung

Romanesco in Röschen teilen, in kochendes Wasser geben. etwa 5 – 7 Min. kochen. Steak ohne Salz würzen, in heißem Fett jede Seite scharf anbraten. Hitze runterdrehen, Steak 5 Min. leicht braten. Gewürze sollten nicht schwarz werden. Salzen. Fleisch auf eine Warmhalteplatte geben und 5 Min. ziehen lassen. Zwiebeln in Ringe schneiden, mit Mehl bestäuben und in heißem Fett unter Wenden goldbraun braten. Danach würzen.

Spinat

Spinat-Orangen-Smoothie

Saison Winter/Frühling Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Spinat (nur die Blätter) - 2 Orangen - 200ml Wasser


Zubereitung

Den Spinat waschen und entstielen. Die Blätter in eine große Schale geben, mit Wasser übergießen und 15 Min. wässern. Die Orangen schälen, so dass die vitalstoffreiche, weiße Schale erhalten bleibt. Die weiße Schale ist leicht bitter. Wenn Sie sie partout nicht mögen, schälen Sie die Orangen wie gewohnt. Den Spinat abtropfen lassen. Spinat und Orangen grob zerkleinern. Zuerst die Orangen, dann Spinat und Wasser in den Mixer geben.

Spinat

Spinatcrêpes mit Ricotta-Füllung

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100 g Blattspinat - 2 Eier - 125 g Hirsemehl - 4 EL Sahne - 30 g Parmesan, gerieben - 100 g Ricotta - 3 EL Tomatenmark - Salz - 2 Romatomaten - 50 g Staudensellerie - 1 kleine rote Chilischote - 1 EL weißer Balsamico-Essig - 1 TL Akazienhonig - 4 EL Olivenöl - Kokosfett zum Braten


Zubereitung

Spinat zwei Minuten dämpfen, abkühlen lassen und mit den Eiern im Mixer pürieren. Hirsemehl und Sahne unterrühren. Teig 20 Minuten ruhen lassen. Parmesan, Ricotta und Tomatenmark verrühren, salzen. Tomaten würfeln, Sellerie und Chili schneiden. Essig, Honig und Öl verrühren, darübergießen. Im heißen Kokosfett vier Crêpes ausbacken. Salat auf Teller verteilen. Crêpes mit Ricotta-Füllung bestreichen, fest aufrollen, in Stücke schneiden und auf den Salat legen.

Postelein

Süppchen von Postelein und Kartoffeln

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Postelein - 1kg mehlig kochende Kartoffeln - 800ml Gemüsebrühe - 200ml Sahne - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Postelein verlesen, waschen und gut abtropfen lassen, anschließend klein schneiden. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Kartoffelstücke darin etwa 15 Minuten weich kochen. In den letzten 5 Minuten Postelein hinzugeben und kurz mitdünsten. Anschließend mit einem Schöpflöffel einige Kartoffelstücke und etwas Postelein aus der Suppe nehmen und beiseite legen. Die restliche Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Dann die Sahne in die Suppe geben, diese aufkochen lassen und die beiseite gestellten Zutaten wieder beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Topinambur-Sesam-Aufstrich (VEGAN)

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

450g Topinambur - 8g frischer Ingwer - 1 Zitrone - 2 EL Sesammus/Tahin (wahlweise im Shop von RAPUNZEL oder TERRASANA erhältlich) - Salz, schwarzer Pfeffer - 2 EL Sesamkörner


Zubereitung

400g Topinambur abbürsten und in einem Topf mit Dämpfeinsatz über kochendem Wasser ca. 25 Minuten dämpfen, bis die Knollen weich sind. Etwas abkühlen lassen und pellen.Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Hälfte der Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Topinambur mit Ingwer, Zitronenschale, der Hälfte des Zitronensafts und Tahin glatt pürieren. Die Creme mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.Die übrigen 50 g Topinambur roh schälen und sehr klein würfeln. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis er duftet, und mit dem rohen Topinambur unterheben.

Petersilienwurzel

Wurzelgemüse-Eintopf

Saison Winter/Frühling Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Zwiebel - 1 große Möhre - 150g Pastinaken - 150g Petersilienwurzeln - 1 Knoblauchzehe - etwas Pflanzenöl - etwas Zucker - gemahlener Kreuzkümmel und Kurkuma (oder eine indische Würzmischung) - 1 Orange - 2-3 TL Gemüsebrühepulver - 100g rote Linsen - Salz und schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Zwiebel, Möhre, Pastinaken und Petersilienwurzeln putzen, ggf. schälen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und hacken oder durch die Knoblauchpresse drücken.Etwas Öl in einem genügend großen Topf erhitzen. Zwiebelringe und den Knoblauch darin glasig dünsten, dann das restliche Gemüse hinzufügen. Alles mit Zucker und jeweils ½ TL Kreuzkümmel und Kurkuma würzen.Die Orange auspressen. Den Saft zusammen mit 400 ml Wasser und dem Gemüsebrühepulver zum Gemüse in den Topf gießen. Die roten Linsen hinzufügen und den Eintopf etwa 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen, dabei die Linsen nicht zu weich werden lassen. Den Eintopf zum Schluss salzen und pfeffern und je nach Geschmack nochmals mit den Gewürzen abschmecken.

Zucchini

Zucchini-Dill-Salat mit Feta

Saison Winter/Frühling Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Zucchini - 100g Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 2-4EL fein gehackter Dill - 2EL Obstessig - 2EL Wasser - 1/2TL Senf - etwas Honig - 1 Prise Kräutersaslz - Pfeffer - 2EL Olivenöl nativ - 50g Schaffeta


Zubereitung

Die Zucchini vierteln und in feine Scheiben hobeln oder schneiden. Die restlichen Zutaten zu einer leckeren Salatsoße vermischen. Danach zu den Zucchini geben.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Bio zu Dir -