Anmelden

Rezepte

Zur Übersicht Fruchtinfo

Sommer/Herbst - 57 Rezepte

Auberginen

Auberginenrouladen mit Schafskäse

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

3 Auberginen (je 200g) - Salz - 2 Zwiebeln - 1-2 Knoblauchzehen - 85g schwarze Oliven - 12 EL Olivenöl - 1 Bund Basilikum (alternativ auch getrocknet) - Pfeffer - 500g gehackte Tomatenstücke - Cayennepfeffer - 1/2 TL Zucker - 100g Schafskäse oder Tofu (z.B. Tofu Rosso)


Zubereitung

Die Auberginen putzen und längs in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und auf Küchenpapier legen. Die austretende Flüssigkeit abtupfen.Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln. Die Oliven vom Stein schneiden und fein hacken. Alles zusammen in 3 EL Olivenöl andünsten. Basilikumblätter in Streifen schneiden und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginenscheiben im restlichen Olivenöl von jeder Seite kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und jede Scheibe mit jeweils 1 TL Olivenpaste bestreichen, zusammenrollen, mit Holzstäbchen feststecken und in eine ofenfeste Form legen. Die gehackten Tomatenstücke mit Cayennepfeffer, Salz und Zucker würzen. Die Hälfte davon zwischen die Rouladen, die andere Hälfte über die Rouladen geben. Schafskäse in Würfel schneiden und darüber streuen.Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 25-30 Minuten backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Alfalfasprossen

Backofenkartoffel mit Avocado-Dip und Alfalfasprossen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

6 Backofenkartoffeln - 1 reife Avocado - 1 Tasse Alfalfasprossen - 1 EL Zitronensaft - 4 EL Creme fraiche oder süße Sahne - 4 EL Sesam - 1 Knoblauchzehe - 1/2 TL getrockneten Thymian


Zubereitung

Die Kartoffeln unter Wasser kräftig abbürsten, längs durchschneiden, auf ein mit Öl bestrichenes, mit Sesam bestreutes Backblech legen, und im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad in ca. 40 - 45 Minuten goldbraun werden lassen (nach 20 Minuten müssen sie einmal gewendet werden). Die Avocado aushöhlen, das Fruchtfleisch zusammen mit dem Zitronensaft pürieren. Die Creme fraiche, etwas Salz und Pfeffer, die durchgepresste Knoblauchzehe mit dem Avocadopüree verrühren. Anschließend die Sprossen unterheben und zusammen mit den Kartoffeln servieren.

Himbeeren

Beeren-Mandel-Muffins (süß)

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Weizenmehl Type 1050 - 40g gemahlener Amaranth - 60g Mais- oder Dinkelmehl - 1 Pr. Salz - 2 TL Weinsteinbackpulver - 50g gemahlene Mandeln - 100g Butter - 100 ml Milch - 100g Rohrzucker - 1 Ei - 150g Himbeeren (oder Erd-, Heidel-, Johannisbeeren)


Zubereitung

Mehl, Amaranth, Salz, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel vermischen. Butter und Ei verschlagen. Milch und die Hälfte des Zuckers zugeben. Restlichen Zucker auf die Beeren streuen und etwas ziehen lassen. Feste und flüssige Zutaten zu einem Teig vermischen. Beeren vorsichtig einrühren. Papierförmchen in Muffinform stecken, Teig einfüllen. Bei 175 Grad im Umluftherd 15 Minuten backen.

Birne

Birnengratin mit Roggenkruste

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 reife Birnen (ca. 750g) - 4 EL Zitronensaft - 50g Butter - 1 El Honig - 50g Roggenvollkornschrot - 100g Creme fraiche - 4 EL Schlagsahne - 100g Haselnusskerne


Zubereitung

Die Birnen waschen und vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Die Birnenviertel in dicke Spalten schneiden - Birnenspalten mit dem Zitronensaft beträufeln und in eine ausgefettete feuerfeste Form legen - Butter und Honig in einem Topf erwärmen, das Schrot darin unter Rühren andünsten - Creme fraiche und Sahne untermischen, den Topf vom Herd nehmen - 50g Haselnüsse fein hacken und untermischen. Diese Schrot-Nuss-Masse gleichmäßig auf den Birnen verteilen - Den Gratin bei 200 Grad (Gas 3) auf der mittleren Einschubleiste 15 Minuten backen - Restliche Haselnüsse vierteln oder halbieren, über den Gratin streuen und weitere 5 Minuten backen.

Bohnen

Bohnen-Tomaten-Gemüse

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1000 g Bohnen | 1/8 l Wasser | 1 TL Wasser | 1 TL Gemüsebrühe | 1/2 TL Meersalz | 1 Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | 400 g Tomaten | 20 g Butter | 1 TL Bohnenkraut | 1 Bd. Petersilie


Zubereitung

Die Bohnen in fingerlange Stücke schneiden oder brechen und mit wenig Wasser, Meersalz, Gemüsebrühe und der feingeschnittenen Zwiebel sowie dem Knoblauch ca. 30 Minuten dünsten.Vor dem Servieren die gewürfelten Tomaten, Butter, Bohnenkraut und feingewiegte Petersilie unterziehen.

Bohnensalat mit Pfifferlingen und Linsen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150 g rote Linsen, Salz, 200 g grüne Bohnen, 200 g Wachsbohnen, 3 EL heller Essig, 1 EL Senf, 2 TL Honig, 6 EL Öl Pfeffer, 1 Bund Petersilie, ½ Bund Schnittlauch, 250 g Pfifferlinge, 1 Knoblauchzehe, gehackt, 2 Bund Rauke, 50 g Löwenzahn


Zubereitung

Linsen in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Abschrecken. Bohnen in kochendem Salzwasser 8–10 Minuten garen. Abschrecken. Linsen untermischen. Essig, Senf, Honig, 5 EL Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Bohnensalat damit anmachen. Petersilie hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden und unterheben. Pfifferlinge mit Knoblauch im restlichen Öl scharf anbraten.

Bohnen

Bohnentopf

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

650g Stangenbohnen – Salz – 4 Eier – 1 Zwiebel – 5 El Butter – 3 EL Mehl - ¼ l Milch - ½ l Gemüsebrühe - 2 EL fr. Petersilie, gehackt – 250g Tomaten – Pfeffer – 1 TL Zitronensaft – 2-3 EL körniger Senf


Zubereitung

Bohnen putzen, waschen, klein schneiden, in kochendem Salzwasser ca. 8 Min. garen und abtropfen lassen. Eier in ca. 7 Min. kochen, abschrecken, etwas abkühlen lassen und pellen. Zwiebel in Würfel schneiden, in 3 EL Butter glasig dünsten. Mehl einrühren und etwas anschwitzen lassen und unter ständigem Rühren mit Milch und Brühe ablöschen. Bohnen und Petersilie einrühren. Alles ca. 10-15 Min. leicht köcheln lassen.Tomaten putzen und in Spalten schneiden. Tomatenstücke in restlicher Butter bei mittlerer Hitze schmoren lassen, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Senf würzen. Eier halbieren und zusammen mit den Tomaten zum Bohnentopf geben.

Mangold

Bulgur-Mangold-Auflauf

Saison Sommer/Herbst Personen 4-6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Mangold - 250g Bulgur - 250ml Sahne - 200g Bergkäse - 2 Eier - etwas Butter - 1 Zwiebel - 1-2 EL Olivenöl - Kräutersalz - Muskatblüte/Muskatnuss - Cayennepfeffer - Pfeffer


Zubereitung

500ml Wasser mit 1 TL Kräutersalz aufkochen und 250g Bulgur dazu geben. 1 Minute köcheln lassen und anschließend weitere 13-15 Minuten ziehen lassen. Den Mangold waschen und die Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele in 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden und mit den Mangoldstielen in 1-2 EL Olivenöl anbraten. Mit 100ml Sahne ablöschen und bissfest garen. Die Mangoldblätter dazugeben und mit 1 TL Kräutersalz, 1/2 TL Muskatblüte und etwas Cayennepfeffer und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Nun eine weitere Minute bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Den Mangold in eine Schüssel abgießen und die Flüssigkeit mit der restlichen Sahne, 2 Eiern, 1/2 TL Steinsalz und 1/2 TL Muskatnuss verrühren. Eine Auflaufform ausbuttern und den Bulgur sowie den Mangold einschichten. Den Käse reiben und auf den Auflauf geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 Minuten goldbraun backen.

Romanesco

Bunte Gemüsesuppe

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1 Zwiebel - 1 Stange Porree - 2 Paprikaschoten - 250 g Möhren - 1/2 Romanesco - ca. 200 g Gemüsemais100 ml Milch - 10 g Butter - Salz - je 1 TL Majoran und Basilikum - 80 g Grieß - 50 g Quark - 15 g Parmesankäse - 1-2 EL Öl - 1 EL Tomatenmark - Edelsüß-Paprika - 1200 ml Gemüsebrühe - 8-10 schwarze Pfefferkörner - nach Belieben Petersilie


Zubereitung

Zwiebel schälen und würfeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Romanesco putzen, Röschen von den Stielen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Mais in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Für die Klößchen Milch, Butter, Salz und Kräuter in einem kleinen Topf aufkochen. Grieß einrühren, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 1 Minute quellen lassen. Quark und Parmesan unterrühren. Zugedeckt zur Seite stellen. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Möhren, Paprika und Porree zufügen, kurz mit andünsten. Tomatenmark und Paprikapulver zufügen, unterrühren und mit Brühe ablöschen. Romanesco und Pfefferkörner zufügen, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen aus der Grießmasse mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Klößchen formen. Am Ende der Garzeit Mais und Klößchen zufügen. Bei schwacher Hitze 5-8 Minuten gar ziehen lassen. Suppe nach Belieben mit Petersilie garniert servieren.

Kürbis

Bunter Hackfleischkuchen mit Kürbis

Saison Sommer/Herbst Personen 4-5 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Zwiebel - 250g Kürbis - 1 grüne Paprika - 750g Hackfleisch - 2 Eier - 1 ausgedrücktes Brötchen


Zubereitung

Zwiebel und Paprika würfeln, Kürbis in Stifte schneiden und in Öl anbraten - Hackfleisch, Eier, Bötchen, Salz, Pfeffer und erkaltetes Gemüse zu einem glattem Teig verkneten - 3 cm dick aufs Backblech geben (Ggf. mit Tomatenscheiben und Käse gratinieren) und 20 Min. bei 180°C backen.

Champignon

Champignon-Gemüse-Pfanne (VEGAN)

Saison Sommer/Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

350g Champignons - 300g Möhren - 400g Lauch - 300g Tomaten - 300g Zucchini - 1 rote Zwiebel - 4 EL Kokosöl - Prise Salz - Prise Pfeffer


Zubereitung

Zwiebeln, Tomaten und Möhren würfeln, Zucchini in Stücke, Champignons in Scheiben und Lauch in Ringe schneiden. In einer großen Pfanne wird das Bio-Kokosöl erhitzt. Zwiebeln und Karotten anbraten, danach die Champignons hinzugegeben. Anschließend die Zucchini und zum Schluss die Lauchringe und Tomatenwürfel hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer alles gut abgeschmeckt.

Sellerie

Feiner Knollenselleriesalat mit Weintrauben

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g Knollensellerie - 1 kleiner Apfel - 120g rote Weintrauben - 8 HaselnüsseFür die Soße: 1 EL natives Sonnenblumenöl - 1 EL Nussmus (Mischmus oder Haselnussmus) - 2-3 EL frisch gepresster Zitronensaft - 100g Jogurt - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Für die Soße Sonnenblumenöl mit Nussmus, Zitronensaft und Jogurt verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knollensellerie schälen, fein raspeln und unter die Soße heben. Apfel grob raspeln, Trauben vierteln, entkernen und beides ebenfalls unterheben. Haselnüsse mit dem Messer in feine Scheiben schneiden und den Salat damit garniert servieren.

Paprika

Feines Gulasch mit Gemüse-Komposition

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

700g gemischtes Gulasch - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 1 rote Paprika - 1 gelbe Paprika - 2 Chilischoten - 1EL Ghee - 700ml Gemüse-Komposition von Voelkel - Salz - Pfeffer - Paprikapulver - 1TL dunkle Sauce - 750g Salzkartoffeln (als Beilage)


Zubereitung

Fleisch würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Paprika und Chili putzen, Chili hacken und Paprika würfeln. Ghee in einer Pfanne erhitzen. Fleisch und Zwiebeln darin anbraten. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, Gulasch mit der Gemüse-komposition ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Knoblauch zugeben und alles 1,5 Stunden sanft schmoren. Saucenbinder hinzufügen, unter rühren aufkochen, Hitze reduzieren und die Paprika- und Chili-Stücke zugeben. Weiterköcheln lassen, bis das Gulasch die gwünschte Konsistenz hat.

Cherrytomaten

Fisch-Gemüse-Päckchen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

4 Fischfilets je ca. 150g - 150g Cherrytomaten - 1 kleine Zucchini - 1/2 gelbe Paprika - 1/2 Bd Frühlingszwiebeln - 1 wallnussgroßes Stück Ingwer - 1 Knoblauchzehe - 4-5 EL Limettensaft - 4 EL Rapsöl - 1/2 TL Rohrohrzucker - 1 TL Gemüsebrühe - Meersalz - Pfeffer - 1/2 Bd Koriandergrün - 2-3 EL Sesam


Zubereitung

Tomaten halbieren. Zucchini und Paprika in feine Streifen, Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Knoblauchzehe pressen. Ingwer und Knoblauch mit 3 EL Limettensaft und Rapsöl zu einer Marinade verrühren. Mit Rohrohrzucker, Gemüsebrühe, Meersalz und Pfeffer abschmecken. Fischfilets trocken tupfen, salzen und mit Limettensaft beträufeln. Jedes Fischfilet auf 1 Bogen Alufolie (30 x 20cm) legen. Gemüse und Marinade auf den Filets verteilen und die Alufolie zu Päckchen verschließen. Päckchen in eine Auflaufform oder auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten garen. Koriandergrün grob hacken. Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Fisch mit gehacktem Koriander und geröstetem Sesam bestreuen.

Bohnen

Fränkischer Bohnentopf

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500 g grüne Bohnen | 400 g Kartoffeln | 250 g Karotten | 75 g Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 1 1/2 l Wasser | 1 TL Meersalz | 2 TL Gemüsebrühe |40 g Weizenvollkornmehl | 20 g Butter |Kräuter wie: Bohnenkraut, Petersilie, Dill und Rosmarin


Zubereitung

Die Bohnen fein schneiden, die Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln würfeln, die Karotten scheibeln und mit Wasser, Meersalz und Gemüsebrühe ca. 30 Minuten kochen.Das frisch gemahlene Weizenvollkornmehl, mit etwas Wasser verrührt, dazugeben und kurz aufkochen lassen. Mit den feingeschnittenen Kräutern würzen, ein Stückchen Butter darin zerlassen.

Broccoli

Frikadellen mit Balsamico-Zwiebel-Soße und Broccoli-Kartoffel-Püree

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

500g Broccoli - 1 kg Kartoffeln - 5 Zwiebeln - 2 Scheiben Toastbrot - 500g gemischtes Hackfleisch - 2 TL mittelscharfer Senf - Salz - 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 Ei - 75g Zucker - 75 ml Balsamico Essig - 2–3 EL Öl - 150 ml Milch - 50g Butter - geriebene Muskatnuss


Zubereitung

Toastbrot in kaltem Wasser einweichen. Broccoli putzen, waschen, Röschen vom Stiel schneiden. Stiel schälen, würfeln. Kartoffeln schälen, gründlich waschen. Zwiebeln schälen und 1 Zwiebel fein würfeln. Hack, Zwiebelwürfel, ausgedrücktes Brot, Senf, 1 1/2 TL Salz, Pfeffer und Ei verkneten. 8 Frikadellen daraus formen. Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen. 12 Minuten vor Ende der Garzeit den Broccoli zufügen und mitgaren. Inzwischen 4 Zwiebeln in Spalten schneiden. Zucker in einer Pfanne goldgelb karamellisieren lassen. Mit 175 ml kochendem Wasser und Essig ablöschen. Ohne Deckel ca. 8 Minuten bei schwacher Hitze einköcheln lassen. Zwiebelspalten zufügen und weitere 8–10 Minuten einköcheln lassen. Inzwischen Öl in einer Pfanne erhitzen, Frikadellen darin von jeder Seite bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten. Milch und Butter in einem Topf erhitzen. Kartoffeln und Brokkoli abgießen, Milch-Fettmischung zufügen, grob zerstampfen und mit Muskat abschmecken.

Gemüsesuppe mit Pesto

Saison Sommer/Herbst Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

200 g getrocknete weiße Bohnen - 1 Liter Wasser - 1 große Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 EL Olivenöl - 1 Liter Wasser - 2 EL Gemüsebrühe - 2 Stangen Staudensellerie - 2 Möhren - 2 kleine Zucchini - 2 Tomaten - 1 Stange Porree - 4 kleine vorwiegend festkochende Kartoffeln - 1 gelbe Paprikaschote - 300 g Wirsing oder Weißkohl - 100 g Suppennudeln - 2 EL Olivenöl - 1/2 TL Kräutersalz - 1 Prise gemahlenen Pfeffer - 2 EL Pesto aus dem Glas 4 EL frisch geriebenen Parmesankäse (nach Geschmack) Olivenöl zum Beträufeln


Zubereitung

Die Bohnen in einem Liter Wasser über Nacht einweichen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Einen Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und beides darin glasig braten. Die eingeweichten Bohnen mit dem Einweichwasser dazugeben, mit einem Liter Wasser auffüllen und die Gemüsebrühe zufügen. Die Suppe etwa eine Stunde leicht kochen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten: Den Sellerie waschen, die Möhren schälen und waschen. Beides in etwa in halbe Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen, die Stielansätze entfernen und die Zucchini auch in halbe Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren und die grünen Stielansätze herausschneiden. Dann die Tomatenhälften würfeln. Die äußeren und dunkelgrünen Blätter der Lauchstangen abschneiden, die Stangen längs aufschlitzen und gründlich kalt abspülen. Dann in einen Zentimeter breite Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Inzwischen die Paprikaschote halbieren und die Kerne und Trennwände entfernen. Die Paprika waschen und in halbe Zentimeter breite Streifen schneiden. Die äußeren Blätter des Wirsings oder Weißkohls entfernen, den Kohl halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Dann in einen Zentimeter breite Streifen schneiden. Nun Sellerie, Möhren, Kartoffeln, Wirsing (Weißkohl) und zwei Esslöffel Olivenöl zu den Bohnen geben und 20 Minuten mitgaren. Dann die Tomaten, die Paprika, die Zucchini, den Lauch und die Suppennudeln in die Suppe geben und weitere zehn Minuten kochen. Zuletzt das Pesto in die gare Gemüsesuppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe auf Teller verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln und nach Belieben mit dem Parmesan bestreuen. Dazu passt geröstetes Brot.

Buschbohnen

Gerösteter Kürbis mit Buschbohnen

Saison Sommer/Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Hokkaido-Kürbis, 6 Schalotten, 6 Stiele Thymian, 2 EL Öl, 100g Blattsalat, 200ml Buttermilch, etwas Salz und Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 EL Essig, 200g Buschbohnen, ein halbes Kästchen Kresse


Zubereitung

Kürbis putzen, entkernen und in 3 cm große Stücke schneiden. Schalotten abziehen und längs halbieren. Vom Thymian die Blättchen abstreifen und hacken. Kürbis, Schalotten und Thymian mit dem Öl in einer großen Schüssel mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im heißen Ofen bei 200° (Umluft 180°) auf der mittleren Schiene 15 Minuten braten.Grüne Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen. Zum Kürbis geben und weitere 5 Minuten garen. Inzwischen den Blattsalat putzen, in kaltem Wasser waschen und trocken schleudern.Buttermilch mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Essig würzen. Salat und Buttermilchdressing mischen und mit der Kresse anrichten. Zum Gemüse servieren.

Spinat

Green Smoothie – mit Spinat, Mango, Banane und Ingwer

Saison Sommer/Herbst Personen 2 große Gläser Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 große Hände voll Spinatblätter - 1 reife Mango - 1 reife Banane - 1 Orange - Saft von 1/2 Zitrone - 1 Stück, ca. 5 cm lang und daumendick Ingwer (optional und nach Geschmack) - evtl. etwas Orangensaft oder Wasser zum Verdünnen


Zubereitung

Den Spinat verlesen, sorgfältig putzen, waschen und gut abtrocknen bzw. trocken schütteln. In den Behälter eines Standmixers oder Blenders geben, Blätter etwas andrücken. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. In groben Stücken auf die Spinatblätter schichten. Die Banane schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Orange schälen, die weiße Haut entfernen und die einzelnen Spalten zusammen mit der Banane mit in den Mixer geben. Die halbe Zitrone dazupressen. Zuletzt den Ingwer schälen und ebenfalls mit in den Mixer geben. Alle Zutaten auf höchster Stufe etwa 30-60 Sekunden lang zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die entstandene Flüssigkeit bzw. Creme soll eine samtige Konsistenz ohne Stücke haben. Sollte die Konsistenz zu fest sein, einfach etwa 50-100 ml Orangensaft oder Wasser dazugeben und nochmal kräftig durchmixen.

Porree

Hähnchenfrikadellen mit Porree-Trauben-Gemüse

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für die Frikadellen:400g Hähnchenbrustfilet - 1 altbackenes Brötchen - 1 Schalotte oder kleine Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - Basilikum (oder Minze) - 1/2 Orange oder Zitrone - 2 Eier - je 1TL edelsüßes und scharfes Paprikapulver - 1/2TL gemahlener Koriander - 1/2TL Salz - 2EL OlivenölFür das Gemüse:600g Porree - 250g Trauben - 1EL Butter - 100ml trockener Weißwein - Salz - 1/2EL Zucker - Pfeffer aus der Mühle - 1EL Zitronensaft


Zubereitung

Das Hähnchenfilet erst würfeln und dann sehr fein hacken, das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Schalotte und den Knoblauch fein hacken. Orangen- oder Zitronenschale fein abreiben. Das Brötchen ausdrücken und fein zerkrümeln. Mit dem Hähnchenfleisch, Schalotte, Knoblauch, Kräutern, Zitrusschale und den Eiern in eine Schüssel geben, mit Paprika, Koriander und Salz würzen und kräftig durchkneten. Aus dem Fleischteig 8 Frikadellen formen. Für das Gemüse den Porree in gut 1 cm dicke Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Trauben entkernen. Für die Frikadellen das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenfrikadellen darin bei schwacher bis mittlerer Hitze pro Seite etwa 5 Minuten braten. Für das Gemüse die Butter mit dem Zucker in einem Topf schmelzen. Die Trauben einrühren und bei starker Hitze unter Rühren etwa 2 Minuten braten und leicht bräunen. Den Wein dazugießen, den Porree untermischen und das Gemüse offen bei mittlerer Hitze in etwa 4 Minuten bissfest garen. Das Porreegemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit den Frikadellen servieren.

Paprika

Herzhafte Gemüsepäckchen

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400 g Kartoffeln - 300 g Schafskäse - 2 Zucchini (à 200 g) - 2 rote Paprika - 2 gelbe Paprika - 250 g Coctail-Tomaten - 2 Bund Lauchzwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 100 ml Olivenöl - 4 Rosmarinzweige - Salz - Pfeffer - Alufolie


Zubereitung

Das Gemüse und die Coctail-Tomaten waschen. Die Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Die Zucchini in Scheiben schneiden und die Tomaten halbieren. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Den Knoblauch häuten und fein hacken. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Alles zusammen in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Alufolie in vier Quadrate à 40 x 40 cm zurechtschneiden. Die Gemüsemischung auf die vier Quadrate verteilen und gleichmäßig mit Olivenöl beträufeln. Den Schafskäse würfeln und auf die Gemüsequadrate verteilen. Die Rosmarinzweige waschen und jeweils einen Zweig auf eines der Gemüsequadrate legen. Anschließend die Ränder der Alufolie gut zusammen drücken, so dass kleine Päckchen entstehen. Die Gemüsepäckchen mit der zusammengedrückten Seite nach oben auf ein Backblech legen und im Ofen bei 180 Grad Celsius Umlufthitze etwa 40 Minuten garen. Die Gemüsepäckchen anschließend auf vier Teller verteilen und sofort servieren.

Italienische Gemüsesuppe

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150g Vollkorn-Suppennudeln, Salz, 850g weiße Bohnen (Dose), 4 Knoblauchzehen, 2 Zwiebel, 4 Stangen Selleriegrün, 4 Zucchini, 200g Spitzkohl, 4 Tomaten, 2 EL Öl, 1200 ml klassische Gemüsebrühe, 400g frische Erbsen oder 50 g tiefgekühlte Erbsen, Salz, Pfeffer, 50g Parmesankäse


Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken.Sellerie, Zucchini, Spitzkohl und Tomaten putzen und waschen. Zucchini würfeln. Sellerie in dünne Scheiben und Kohl in schmale Streifen schneiden. Tomaten vierteln, entkernen und würfeln.Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Bis auf die Tomaten das vorbereitete Gemüse zugeben und 2-3 Minuten andünsten.Die Brühe dazugießen, aufkochen und 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Frische Erbsen aus den Schoten lösen und nach 8 Minuten zufügen (tiefgekühlte Erbsen nach 12 Minuten zugeben).Nudeln abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen. Mit Bohnen und Tomaten zur Suppe geben und kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan reiben, über die Suppe streuen und servieren.

Stangen- oder Staudensellerie

Jambalaya

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand normal


Zutaten

2 Stangen Staudensellerie - 2 EL fein gehackte Petersilie - 2 EL Öl - 1 große Dose geschälte Tomaten - 1 EL Tomatenmark - 1 Prise Nelkenpulver - Salz - Pfeffer Tabasco - 400ml Gemüsebrühe - 200g Naturreis Rundkorn - 1 große Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 Chilischote - 2 rote Paprika


Zubereitung

Reis mit Brühe aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten garen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse waschen und putzen. Chilischoten längs aufschlitzen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Sellerie in feine Scheiben schneiden. Paprika halbieren, entkernen, alle weißen Häute entfernen und in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl glasig schwitzen, Chili, Sellerie und Paprika zugeben und 3-4 Minuten unter Rühren mitbraten. Tomaten mit Saft dazugeben, dabei die Tomaten zerdrücken. Das Tomatenmark unterrühren, mit Nelkne, Pfeffer, Tabasco und Salz würzen. Das Gemüse offen 10 Minuten kochen lassen, abschmecken. Den fertigen Reis abtropfen, unter das Gemüse rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie betsreut servieren.

Broccoli

Kartoffel-Brokkoli-Auflauf mit Tomatensoße

Saison Sommer/Herbst Personen 8 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Für den Auflauf: 1,5 kg Kartoffeln - 1,2 kg frischer Brokkoli - 2 EL Sonnenblumenöl zum Form-Einfetten - 700 ml Vollmilch - 8 Eier - Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran - 250 g geriebener Gouda - Für die Tomatensoße: 100 g Zwiebeln - 50 g Butter - 50 g Mehl - 120 g Tomatenmark - 100 ml Sahne - Salz, Pfeffer, Muskat, Oregano - etwas gekörnte Gemüsebrühe


Zubereitung

Für den Auflauf Kartoffeln etwa 30 Minuten in Salzwasser in der Schale gar kochen, etwas abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Brokkoliröschen mit Kartoffelscheiben mischen. Alles in eine mit Öl eingefettete Auflaufform füllen. Vollmilch, Eier und Gewürze verrühren und über Kartoffeln und Brokkoli gießen, alles mit geriebenem Gouda bestreuen. Bei ca. 175 Grad etwa 40 Minuten überbacken. Gewürfelte Zwiebel in Butter anschwitzen, mit Mehl bestäuben und glatt rühren. Tomatenmark zugeben, verrühren, kurz mit schwitzen lassen und mit 800 ml Wasser angießen. Mit Gewürzen abschmecken und zwei Minuten leicht köcheln lassen, dann Sahne hinzufügen und nochmals würzen. Bei Bedarf etwas gekörnte Gemüsebrühe hinzufügen. Soße zum Auflauf reichen.

Gurken

Kiwi-Gurken-Drink (VEGAN)

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

300 g Salatgurke - 4 Kiwis - 1 EL frisch gehacktes Basilikum - 300 ml Sojamilch - 1 EL Limettensirup - frisch gemahlener Pfeffer, SalzZum Garnieren: einige Gurken- und Kiwischeiben


Zubereitung

Die Salatgurke schälen, etwas zur Dekoration zurücklassen und den Rest klein würfeln. Die Kiwis schälen, einige Scheiben zur Garnierung zurückbehalten und das restliche Fruchtfleisch klein schneiden. Die Gurken- und Kiwistückchen sowie das gehackte Basilikum, die Sojamilch und den Limettensirup in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken. In große Gläser füllen und mit den übrigen Gurken- und Kiwischeiben garnieren.Tipp: Als Alternative zu Sojamilch können Sie auch Reis- oder Kuhmilch verwenden.

Kürbis

Kürbis-Mango-Kokossuppe mit Datteln und Paranüssen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (etwa 1,2–1,5 kg), geputzt - 1 EL Olivenöl - 1 Zwiebel, geschält und gehackt - 1 kleines Stück Ingwer, geschält und gehackt - 4 Kartoffeln, geschält und gewürfelt - 30ml Weißwein - 500ml Kokosmilch - 70–100 ml Wasser - 1 Würfel Gemüsebrühe - 1 reife Mango - 1 Prise Kreuzkümmel - Salz und 1 Prise Cayennepfeffer - 50g körniger Frischkäse - 1 Spritzer Balsamico Essig - 40g Datteln ohne Kern, grob gehackt - 40g Paranüsse, grob gehackt - 1 Päckchen Sprossen


Zubereitung

Kürbis halbieren. Strunk und die Kerne des Inneren entfernen. Kürbis mit Schale in grobe Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf langsam erhitzen. Zwiebel und Ingwer darin anschwitzen. Kürbis und Kartoffeln hinzugeben und bei mittlerer Hitze etwa 8-10 Min. von allen Seiten anbraten. Mit Weißwein ablöschen und die Kokosmilch, Wasser und die Gemüsebrühe dazugeben. Alles etwa 20-30 Min. sanft köcheln bis das Gemüse weich ist. Mango von Schale und Kern befreien. Das Mangofleisch grob schneiden und in die Suppe geben. Suppe mit einem Pürierstab pürieren und evtl. noch Wasser nachgießen. Mit Salz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer abschmecken.

Kürbis

Kürbistorte

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand normal


Zutaten

Für den Rührteig: 200g Hokkaido Kürbis - 4 Eier - 200g weiche Butter oder Margarine - 150g Zucker - 1 Päckchen Vanillezucker (8g) - 225g Mehl - 1 Prise Salz - 50g Maisstärke - 100g gemahlene Mandeln1 Päckchen Backpulver (15g)Zum Bestreichen des Tortenbodens: 2 gehäufte EL AprikosenmarmeladeFür die Buttercreme: 450 ml Milch - 100g Zucker - 1 Päckchen Vanillepuddingpulver - 100g weiche ButterZum Bestreuen: 1 – 2 EL dunklen Rohrzucker


Zubereitung

Für den Rührteig den Kürbis auf einer Gemüseraspel fein reiben. Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Eier, in zwei verschiedene Rührschüsseln, getrennt in Eidotter und Eiweiß, geben. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Maisstärke, Salz, Backpulver und die gemahlenen Mandeln zum Mehl geben und alles gründlich miteinander vermischen.Zuerst mit dem elektrischen Mixer, mit Hilfe der Rührstäbe die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen. Mit den gleichen Rührstäben gleich weiterarbeiten und in der anderen Schüssel die Eidotter mit Zucker und Vanillezucker gut schaumig aufschlagen. Das weiche Fett hinzu geben und alles zu einer weißschaumigen Creme aufschlagen. Nach und nach den fein geraspelten Kürbis und das Mehlgemisch darunter rühren.Zuletzt das letzte Drittel vom Mehl, zusammen mit dem steifen Eischnee mit einem herkömmlichen Rührlöffel locker, dennoch gründlich darunter ziehen, damit keine Mehlreste mehr sichtbar sind. Den Backofen auf 175 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost gleich in die Mitte des Backofens einschieben. Eine runde Kuchenform Durchmesser 24 cm, mit abnehmbarem Rand, (Springform) mit etwas Butter ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben. Den etwas festen Teig einfüllen, die Oberseite glatt streichen, in den vor geheizten Backofen einschieben und 30 – 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwa 5 Minuten auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, danach mit einem Messer den Tortenboden ringsum etwas lösen und die Form öffnen. Am besten ist es, wenn man den Tortenboden einen Tag vor dem Füllen bäckt. Zum Füllen den kalten Tortenboden einmal quer durchschneiden. Die untere Hälfte vom Boden mit 2 EL Aprikosenmarmelade bestreichen. Aus Vanillepuddingpulver und 450 ml Milch, 100 g Zucker einen Pudding kochen, erkalten lassen. Löffelweise unter

Mangold

Mangoldkuchen

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

750g Mangold - 350g Schichtkäse - 3 EL Öl - 70g Allgäuer oder Schweizer Käse - 2-3 EL süße Sahne - Butter und Brösel - evtl. Mandelsplitter oder 2 Tomaten | Kräuter: Oregano, Basilikum, reichlich Petersilie, Majoran, Zwiebel, KräutersalzAlternativ zum Schichtkäse: leicht ausgedrückter Quark oder Knoblauch-Frischkäse


Zubereitung

Das Gemüse fast ohne Wasser kurz dämpfen, abtropfen lassen (Tropfwasser für Suppe verwenden), fein hacken. Zwiebeln klein schneiden, in 1 EL Öl und EL Wasser dünsten. Schichtkäse bzw. ausgedrückten Quark mit Öl, Sahne und geriebenem Käse verrühren, mit Zwiebeln, Mangold und Gewürzen mischen, herzhaft abschmecken. Achtung: 3/4 des Teigs auslegen, Teig einstechen (Luftblasen!), 10 Minuten vorbacken. Leicht mit Bröseln bestreuen, den Gemüsebelag darüber streichen, den restlichen Teig dünn ausrollen, in Streifen schneiden, als Gitter über den Belag legen, mit geschmolzener Butter bestreichen. Oder: statt Gitter obenauf Brösel und Butterflöckchen streuen, den Rand mit Mandelsplittern oder Tomatenscheiben belegen.

Mangold

Mangoldstiele

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

600 g Mangoldstiele | 3 Zwiebel | 200 g Tomaten | 100 g saure Sahne |Kräutersalz zum Abschmecken | Kräuter: Majoran, Petersilie, 1 Zehe Knoblauch


Zubereitung

Mangoldstiele 1 cm lang schneiden, Zwiebeln klein schneiden, beides in Öl und etwas Wasser etwas dünsten, würzen; etwas abgekühlt mit saurer Sahne mischen, kräftig abschmecken, auf den vorgebackenen Teig verteilen, mit Tomatenscheiben verziert fertigbacken. Die letzten 10 Minuten mit geriebenem Käse überbacken. Oder man bedeckt das Gemüse vor dem Backen mit Teigdecke bzw. Teiggitter und bestreicht es mit Buttermilch bzw. saurer Sahne.

Pakchoy

Pakchoy-Broccoli-Lasagne mit Ricotta

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

70g Butter – 1 El Vollkornmehl – 500ml Milch – 60g Parmesan – Kräutersalz – Pfeffer – 300g Pakchoy – 300g Broccoli – 2 El Olivenöl – 1 Zwiebel – 1 Knoblauchzehe - 1 Glas geschälte Tomaten – 2 Tl Oregano – 1 Pack. Lasagne-Blätter – 250g Ricotta oder Sahnequark


Zubereitung

Für die Sauce 50g Butter in einem kleinem Topf zerlassen und das Mehl einrühren. Nach und nach mit der Milch ablöschen und etwa 15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Hälfte des Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit den Pakchoy putzen und waschen. Die Stiele fein hacken, die Blätter in Streifen schneiden. Den Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Den Broccoli in Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren und abgießen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln und kurz andünsten. Den Pacchoy tropfnass dazugeben und 4-5 Minuten dünsten. Die Tomaten abgießen, hacken und mit dem Broccoli zum Pakchoy geben. Alles mit dem Ricotta vermengen und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Eine Auflaufform leicht fetten und etwas Sauce auf dem Boden verteilen. Mit den Lasagne Platten auslegen. Einen Teil der Gemüsemischung einfüllen. Den Vorgang wiederholen, bis alles verbraucht ist. Die letzte Nudelschicht nochmals mit Sauce bestreichen, mit dem restlichen Parmesan und Butterflöckchen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 45 Minuten backen.

Pakchoy

Pakchoy-Tagliatelle in Tomaten-Senf-Sahne

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Pakchoy - 500g Tagliatelle - 40g Butter - 300ml Sahne - mittelscharfer Senf - 3 Tomaten - Muskat nach Belieben - Salz - Pfeffer


Zubereitung

Den Pakchoy waschen und gründlich putzen. Danach in Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Eine große Pfanne erhitzen, die Hälfte der Butter hinein geben. Den Pakchoy dazugeben und glasig dünsten, anschließend die restliche Butter oben drauf legen und und mit einem Deckel zugedeckt etwa 8-10 Minuten garen. Die Nudeln in einem großen Topf al dente kochen. Die Sahne mit dem Senf verrühren und gut aufschlagen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Ist der Pakchoy zusammengefallen, die Senfsahne hinzugeben und etwa 3-5 Minuten leicht köcheln lassen. Danach die Tomatenwürfel hinzugeben und nochmals zugedeckt etwa 5 Minuten garen lassen. Nach Belieben nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluß die Nudeln zur Soße geben, vorsichtig mischen und sofort mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Mais

Palatschinken mit Maisfülle

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Palatschinken: 120g Weizenmehl, 125ml Milch, 125ml Mineralwasser, 2 Eier, Salz, Rapsöl zum AusbackenFülle: 250g Tofu, etwas Öl, 2 - 3 Maiskolben, 4 EL Bärlauchpesto, Salz, Pfeffer, Prise Chili, 8 Salatblätter, 150g Emmentaler (gerieben)Knoblauchsoße: 125ml Joghurt, 3 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 3 EL gemischte Kräuter


Zubereitung

Für die Palatschinken alle Zutaten zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren, etwa 15 Minuten stehen lassen und in Rapsöl acht Palatschinken ausbacken. Für die Fülle Mais von den Kolben schneiden. Tofu in Würfel schneiden, in wenig Öl ausbacken, Maiskörner dazugeben, kurz anbraten und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Palatschinken mit Bärlauchpesto bestreichen, mit einem Salatblatt belegen und die Maisfülle darauf verteilen. Für die Knoblauchsoße Joghurt, Knoblauch, Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter verrühren. Palatschinken zu einer Trichterform zusammenrollen, über die Öffnung einige Löffel Knoblauchsoße gießen und mit geriebenem Käse bestreuen.

Champignon

Patisson Kürbis gefüllt mit Champignon-Kräuterhackfleisch

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Patisson, 250g Hackfleisch gemischt, 1 Zwiebel, 1 Ei, 1 Peperoni, 150gChampignons, Gartenkräuter, Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, Kümmel gemahlen, 2 cl Weinbrand, Käse geraspelt


Zubereitung

-Zum Hackfleisch die kleingeschnittene Zwiebel, das Ei,die kleingehackte Peperoni,die gesäuberten und kleingehackten Champignons sowie die kleingehackten Gartenkräuter (Petersilie, Kresse, Brennessel, Schnittlauch, ein paar Rosmarinnadeln, etwas Thymian) geben-Mit Salz, reichlich Pfeffer, etwas gemahlenen Kümmel sowie den feingehackten Knoblauch würzen, wenn gewünscht noch etwas Weinbrand dazugeben und alles gut durchmischen- vom Patisson das obere Drittel abschneiden , die Kerne entfernen (die weiter verarbeiten wie Kürbiskerne-Knabberspaß oder als Saatgut fürs nächste Jahr trocknen), den Patisson vorsichtig aushöhlen (das Fruchtfleisch kann mit dem oberen Teil zu Patissonschnitzel verarbeiten werden)- den Patisson mit der Champignon-Hackfleisch-Kräutermasse füllen und im Backofen bei 220 Grad ca. 45 Minuten backen- nach 30 Minuten mit reichlich geraspelten Käse überstreuen

Pellkartoffeln mit Radieschen - Joghurt

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1kg Kartoffeln, fest kochend, klein - 3 Bund Radieschen - Salz - 100g Speck, durchwachsen - 1/2 Bund Schnittlauch - 4 Becher Naturjoghurt - 4TL Mineralwasser - Pfeffer - Zitronensaft, nach Bedarf - 1/2 Kästchen Kresse


Zubereitung

Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen. Inzwischen Radieschen putzen, waschen, in Scheiben schneiden und die Scheiben in Streifen teilen, mit etwas Salz bestreuen und ziehen lassen. Speck in feine Würfel schneiden, in der Pfanne anrösten und die Speckwürfel auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Naturjoghurt in einer großen Schüssel mit Mineralwasser glattrühren, Radieschen, Speckwürfel und Schnittlauchröllchen dazugeben und mit Pfeffer, Zitronensaft und evtl. etwas Salz würzen. Die Kartoffeln pellen, mit Kresse bestreuen und zusammen mit dem Radieschen-Joghurt servieren.

Champignon

Pilz-Carpaccio

Saison Sommer/Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Champignons - 100g Austernpilze - 1TL Zitronensaft - 2 Stiele glatte Petersilie - 2TL Aceto Balsamico - 2EL kaltgepresstes Olivenöl - Kräutersalz - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 Msp. Basilikum in Öl - 1/2TL grüne Pfefferkörner


Zubereitung

Die Pilze in feine Scheiben hobeln und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und kleinhacken. Aus dem Essig, dem Öl, Kräutersalz, Pfeffer und dem Basilikum eine Marinade rühren. Die Pilzscheiben dekorativ auf 2 Tellern verteilen und mit der Marinade beträufeln. Die Pfefferkörner auf die Pilze streuen und das Carpaccio mindestens 15 Minuten ziehen lassen.

Kürbis

Putengeschnetzeltes mit Kürbis Chutney

Saison Sommer/Herbst Personen 2-3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

600g Putengeschnetzeltes - 3 El Öl - 150g Zucchinischeiben - 1 Becher Sahne - 150g Kürbis Chutney


Zubereitung

Geschnetzeltes in Öl scharf und kurz anbraten. Zucchinischeiben unterrühren, Sahne zum Ablöschen zugeben. Chutney einrühren und ca. 10 Min. ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Mais

Quesadillas mit Zucchini und frischem Mais

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

ergibt 2 Quesadillas, geteilt in je 4 Viertel:2 kleine oder 1 großer frischer Maiskolben - 2 kleine Zucchini - 1 kleine Zwiebel - 1 kleine Handvoll vietnamesischer Korianderblätter (alternativ auch normaler Koriander oder Petersilie oder auch Basilikum) - 1 TL Kreuzkümmel (oder Königskümmel) - 1 Prise scharfes Chillipulver - 1 TL Limettensaft - 4 Tortillas - 4 kleine Hände geriebener kräftiger Gouda - Butter


Zubereitung

Evtl. den Ofen aufheizen, um die Quesadillas warmzuhalten. Den Mais auf dem Grill oder in einer Grillpfanne rundherum grillen. Die Kerne abschneiden. Die Zucchini grob raspeln und in einem Tuch auspressen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Mais, Zucchini, Zwiebel, Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver und Limettensaft verrühren. Ein wenig Butter in einer Pfanne schmelzen und eine Tortilla hineinlegen. Ein Viertel auf der Tortilla verteilen, dann etwa die Hälfte der Zucchini-Mais-Mischung und dann noch ein Viertel Käse auf der Gemüsemischung verteilen. Mit einer weiteren Tortilla bedecken. Backen bis die Tortilla unten goldbraun ist, dann die Tortilla wenden und backen, bis auch die andere Seite goldbraun und der Käse geschmolzen ist. Um die Tortilla zu wenden einen großen Teller auf die Pfanne legen und beides gleichzeitig umdrehen, dann die Quesadilla vom Teller in die Pfanne gleiten lassen.

Zwiebel

Quiche Lorraine

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand normal


Zutaten

Für den Mürbeteig: 200g Mehl - 100g kalte Butter - 1 Eigelb - Salz Für die Füllung: 6 Zwiebeln - 2 Stangen Porree - 250g durchwachsener Speck - 2 EL Sonnenblumenöl - ½ TL Kümmel - 4 Eier - 200ml Sahne - 200ml Milch - 75g Gruyère-Käse - Pfeffer - Muskat - Butter für die Form


Zubereitung

Für den Teig das Mehl sieben, die Butter in Würfel schneiden. Beides mit dem Eigelb, 3-5 EL kaltem Wasser und Salz schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Den Lauch waschen, putzen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Den Speck in Würfel schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Speck, Lauch und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anschwitzen, Kümmel zugeben und aus der Pfanne nehmen. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen, die Quicheform ausbuttern. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die Form legen, dabei einen Rand formen. Den Belag auf dem Teig verteilen. Die Eier mit der Sahne, Milch und Gruyère verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Speck-Zwiebeln gießen. Die Quiche im Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.

Bohnen

Rahmbohnen

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Bohnen (weichgedünstet) | 1 Tasse Rahm | 2 EL Öl | Salz | Petersilie


Zubereitung

Den Rahm, das Öl, das Salz und die Petersilie unter die weichgedünsteten Bohnen mischen. Nicht mehr kochen.

Butternuss-Kürbis

Rahmspinat mit gegrilltem Butternuss-Kürbis

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Spinat - 1 Butternuss-Kürbis - 1 kleine Zwiebel - 2EL Butter - 2TL Mehl - 200ml Sahne - 100g Creme Fraiche, nach Geschmack mehr - Salz - Pfeffer - Muskat - 2TL Öl


Zubereitung

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in kleinere Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, Haut nach unten und mit dem Öl beträufeln. Im Ofen bei 180 Grad ca. 15-20 Min. Backen. n der Zwischenzeit den Spinat waschen, verlesen, trocken schütteln. Alles grob hacken. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebel glasig dünsten und den Spinat zugeben. Den Topf mit einem Deckel verschließen und den Spinat bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Mit Mehl stauben, die Sahne einrühren und alles einmal aufkochen, mit Salz Pfeffer und Muskat abschmecken, anschließend die Creme Fraiche unterrühren. Den Kürbis im Ofen bei höchster Temperatur (Umluftgrill) oder auf dem Gartengrill 5-10 Min. grillen und mit dem Spinat servieren.

Raukespaghetti

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Spaghetti – 1 Bd. Petersilie - 80g Rauke - 1/8 l Gemüsebrühe - 1EL Zitronensaft - 1/16L Olivenöl - 60g frisch geriebener Parmesan – Salz - Pfeffer


Zubereitung

Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und in 2 EL Olivenöl schwenken. Petersilie und Rucola waschen, fein schneiden, in einem Topf mit Gemüsebrühe, Zitronensaft und Olivenöl vermengen. Mit einem Pürierstab kurz mixen, Parmesan zugeben und alle Zutaten zu einer feinen Soße pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Servieren Sie die Spaghetti mit der Soße.

Buschbohnen

Reispfanne mit Buschbohnen und Paprika

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

150 g Reis, Salz, 300 g Paprikaschote rot, grün und gelb, 150 g Tomaten reif, Kidneybohnen - Abtropfgewicht ca. 150 g, Kichererbsen - Abtropfgewicht ca. 120 g, 150 g Buschbohnen, 2 kleine Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 4 EL Olivenöl, 100 g Erbsen (tiefgekühlt), Pfeffer aus der Mühle, 1 TL Zitronenschale, 1 EL gehackte gemischte Kräuter, Zitronenspalten zum Garnieren


Zubereitung

1. Den Reis mit knapp der doppelten Menge gesalzenem Wasser zugedeckt aufsetzen, aufkochen und bei schwacher Hitze in ca. 15-20 Min. ausquellen lassen.2. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, putzen, entkernen und dabei die Innenhäute entfernen. Die Tomaten waschen, trocken tupfen. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kidneybohnen und die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Die grünen Bohnen waschen, putzen und in kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten blanchieren, herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.3. Das Olivenöl erhitzen. Bohnen, Paprika und Zucchini in die Pfanne geben 2-3 Min. braten. Die Zwiebeln und den Knoblauch zufügen und anschmoren lassen. Die Kidneybohnen zugeben, die Brühe angießen, aufkochen, dann die Erbsen hinzufügen. Den Reis untermischen und 2-4 Minuten bei mittlerer Hitze durchziehen lassen. Die Tomaten untermischen und kurz erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronenschale und Kräuter unterheben.

Rettich

Rettichrohkost

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 weißer Rettich | 2 Äpfel | 150 g Edamer Käse | 70 g Joghurt | 3 El Sahne | Salz | Pfeffer | 2 El gehackter Dill | 1 TL gemahl. Kümmel


Zubereitung

Den Rettich waschen und raffeln. Die Äpfel grob zerreiben. Den Käse würfeln. Aus dem Joghurt, der Sahne, den Gewürzen und dem Dill eine Salatsauce rühren. Diese mit dem Rettich und den Äpfeln mischen. Etwa eine halbe Stunde kalt stellen.

Rettich

Rettichsahne mit Bratkartoffeln

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Rettich | Zitronensaft | 750 g Pellkartoffeln | 50g Butter | Sahne | 1 El gehackte Petersilie | einige Blätter Chicorée (oder andere Salatblätter) |Essig | Öl | 2 El gehackter Dill | 1 El fein geschnittener Schnittlauch


Zubereitung

Den Rettich waschen und raffeln. Mit dem Zitronensaft beträufeln, mit Salz bestreuen und durchziehen lassen. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen, die gepellten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hineingeben, mit Salz bestreuen und goldbraun braten. Die Sahne steif schlagen, mit Salz und Zitronensaft kräftig abschmecken. Den Rettich vorsichtig unterheben. Die Röstkartoffeln auf eine vorgewärmte Platte geben und mit Petersilie bestreuen. Die Chicoréeblätter mit einer Mischung aus Essig, Öl und Dill marinieren. Die Rettichsahne hineinfüllen, mit Schnittlauch bestreuen und ebenfalls auf der Platte anrichten.

Buschbohnen

Rote Bete und Buschbohnen Gemüsetopf

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Rote Bete, 350g Buschbohnen, Bohnenkraut, 1 Knoblauchzehe, 2-3 Schalotten


Zubereitung

Rote Bete je nach Größe 20-30 Minuten kochen, Buschbohnen in Salzwasser und mit etwas Bohnenkraut bissfest kochen, nach der Garzeit Rote Bete schälen und in grobe Würfel schneiden, Buschbohnen kalt abbrausen. Knoblauch und feingewürfelte Schalotten oder Zwiebeln in etwas Olivenöl andünsten, Gemüse dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz anbraten.

Möhren

Sahniger Möhreneintopf

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

800g Kartoffeln - 600g Möhren - 2 Bund Frühlingszwiebel - 1 Knoblauchzehe - 20g Butter - Salz - frisch gemahlener Pfeffer - 1/8L Gemüsebrühe - 125g Sahne - 50g Rosinen - 1 Dose Maiskörner - 2 Eier - 1EL Sesam


Zubereitung

Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Möhren schälen und in nicht zu feine Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 2 cm lange, schräge Abschnitte teilen. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Kartoffeln und Möhren in Butter andünsten. Nach etwa 7 Minuten Zwiebeln dazugeben, Salz, Pfeffer, Knoblauch, dann Gemüsebrühe und Sahne unterziehen. Eintopf in etwa 15 Minuten garen. Rosinen und Mais hinzufügen und heiß werden lassen. Inzwischen die Eier etwa 7 Minuten kochen lassen, abschrecken und pellen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.

Physalis

Schoko-Flan mit Physalis

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

100g Physalis - 100g Zartbitter-Haselnuss-Schokolade - 50g Zartbitterschokolade - 500 ml Milch - 2 Eier - 2 Eigelb - 20 g Zucker - 1 El Zucker - 2 Tl Zitronensaft


Spinat

Spinatgnocchi

Saison Sommer/Herbst Personen 2-4 Lecker Aufwand normal


Zutaten

1000-1500 g gedünsteter Spinat | 3 Eier | 300 g Weizenvollkornmehl | 100 g geriebener Käse | Knoblauch, Kräutersalz, Pfeffer, Curry nach Geschmack | 2 EL Butter zum Begießen


Zubereitung

Gedünsteten Spinat hacken und mit den übrigen Zutaten vermischen. Längliche Klöße (Gnocchi) formen, in reichlich Salzwasser garen: ins kochende Wasser geben und ziehen lassen. Wenn sie hochkommen, sind sie fertig. Mit zerlassener Butter begießen. Dazu Salat.

Spitzkohl

Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta

Saison Sommer/Herbst Personen 2 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250g gemischtes Hackfleisch, 1/2 Spitzkohl, (200 g) Paprikaschote, 1 Zwiebel, 4 EL Öl, Salz, Pfeffer, 180g Bandnudeln, 100g Crème fraîche, 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver


Zubereitung

1. Hackfleisch aus dem Kühschrank nehmen. Spitzkohl putzen, den dicken Strunk keilförmig herausschneiden. Spitzkohl in 0,5 cm breite Streifen schneiden. Paprikaschote putzen und klein würfeln. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden.2. Einen großen Topf voll Wasser zum Kochen bringen. 2 El Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin hellbraun und krümelig anbraten. Dabei salzen und pfeffern. Hackfleisch aus der Pfanne nehmen. 2 El Öl in die Pfanne geben, Spitzkohl, Paprika und Zwiebel darin rundum ohne Farbe anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 50 ml Wasser zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. dünsten.3. Inzwischen das kochende Wasser salzen und die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen. Nudeln abgießen, dabei 100 ml vom Kochwasser auffangen und zum Gemüse geben. Crème fraîche und Hackfleisch zufügen und mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Nudeln untermischen und alles sofort servieren.

Bohnen

Stangenbohnen mit Kartoffeln

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

500g Stangenbohnen/Buschbohnen in Stücke geschnitten – 500g Kartoffeln, in Würfel geschnitten – 1 gewürfelte Zwiebel – 120g Schinken – 2 Tomaten – etwas Gemüsebrühe – 1 Knoblauchzehe – Salz – Pfeffer – Chilipulver – Zitronen-Thymian – Bohnenkraut


Zubereitung

Den Schinken würfeln und in einem Topf anbraten, die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und glasig werden lassen. Die Bohnen, die Kartoffeln und die geviertelten Tomaten dazugeben. Etwas Brühe angießen Mit Thymian, Bohnenkraut, Salz, Pfeffer und Chili würzen und etwa 20 Min. garen. Nochmals abschmecken.Das Gericht schmeckt auch ohne Schinken sehr lecker, dann vielleicht noch einen EL Creme Fraîche unterziehen.

Tomate

Toskanischer Brotaufstrich

Saison Sommer/Herbst Personen 6 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

900g Tomaten - 1 Zwiebel - 1 Bund Schnittlauch - 500g Naturjogurt (am besten stichfest) - Rohrzucker - Salz - Cayennepfeffer - 3 Spritzer Zitronensaft - 2 Knoblauchzehen - 6 Scheiben dunkles Roggenbrot


Zubereitung

Die Tomaten waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Den gewaschenen Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schnei9den. Die Hälfte der Tomaten und die Hälfte der Schnittlauchröllchen mit dem Jogurt vermischen. Die Zwiebel komplett unterrühren. Die Roggenbrotscheiben leicht anrösten und mit den Knoblauchzehen einreiben. Die Jogurtmasse auf den Scheiben verteilen und mit den restlichen Tomatenstückchen und dem Schnittlauch garnieren.

Heidelbeere

Walnuss-Mascarpone mit Mango

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 Eigelb - 40g Zucker - 2 EL Vanillezucker - 80ml Orangensaft - 1 EL abgeriebene Schale einer Orange - 2 Blatt weiße Gelatine - 100g Walnusskerne- 300g Mascarpone - 200g Sahne - 2 vollreife Mangos


Zubereitung

Eigelb, Zucker, Vanillezucker, die Hälfte des Orangensafts und die Orangenschale über Wasserbad mit einem Schneebesen dickschaumig aufschlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, im restlichen, erhitzten Orangensaft auflösen. Etwas Schaummasse mit der Gelatine verrühren. Gelatinemasse unter die restliche Schaummasse rühren, leicht abkühlen lassen. Walnusskerne hacken, mit Mascarpone und steif geschlagener Sahne unter die Schaummasse ziehen. Creme zugedeckt im Kühlschrank mindestens zwei Stunden oder über Nacht erstarren lassen. Fruchtfleisch der Mangos in dünnen Spalten vom Stein schneiden, auf vier Tellern anrichten.

Auberginen

Zitronennudeln in Tomatensauce und Auberginenpiccata

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

1 Zwiebel - 1 Zweig Rosmarin - 1 Knoblauchzehe - 4 EL Olivenöl - 1 EL Tomatenmark - 150 ml Rotwein - 200 ml passierte Tomaten - 100 g Parmesan -3 Eier - Salz, Pfeffer - frisch geriebene Muskatnuss - 2 Auberginen - 1 Zitrone -500 g Tagliatelle


Zubereitung

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Rosmarin fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Rosmarin und Knoblauch anschwitzen, Tomatenmark hinzufügen. Mit Rotwein und passierten Tomaten ablöschen und bei geschlossenem Topf und geringer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Parmesan reiben und mit den Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Auberginen in Scheiben schneiden, leicht salzen und durch die Eimischung ziehen. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen von jeder Seite bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten. Zitronenschale mit einem scharfen Messer dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Zitronensaft auspressen. Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 8-10 Minuten garen. Abgießen, mit 3 EL Zitronensaft und Schale gut vermischen. Mit der Tomatensauce und den Auberginenpiccata servieren.

Möhren

Zucchini-Möhren Puffer mit Kräuter-Joghurt Creme

Saison Sommer/Herbst Personen 3 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

400g Möhren, 400g Zucchini, 2 Zwiebeln, 2 Eier, 4 EL Mehl, 250g Joghurt, 100g Crème fraiche, 1 Bund Schnittlauch, 1/2 Bund Petersilie, Salz und Pfeffer, Kräutersalz, Öl


Zubereitung

Zucchini und Karotten grob raspeln. Mit 1 Teelöffel Salz 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein hacken und zur Seite stellen.Den Joghurt mit dem Creme fraiche verrühren, Petersilie und Schnittlauch klein hacken und zur Crème fraiche-Joghurt-Mischung geben. Mit Kräutersalz und etwas Pfeffer nach Geschmack würzen.Die Zucchini und Karotten nun in ein feines Sieb geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken. Anschließend in eine Schüssel geben, die Zwiebeln hinzufügen, 2 Eier und 4 EL Mehl unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen, von der Zucchini-Karotten-Masse kleine Puffer ausbacken. Die Puffer sollen von beiden Seiten goldbraun sein.

Zucchini

Zucchiniflut-Sommersalat

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

Dressing: 2 EL Sonnenblumenöl - 2 EL Balsamico-Essig - 1/2 TL Kräutersalz - 1/2 Zwiebel, klein gehackt - 2 EL Schnittlauch, klein geschnitten - jeweils ein paar Blätter Rosmarin, Ysop, Estragon, fein geschnittenSalat: 2-3 mittelgrosse Zucchini | 1-2 Kolben frischer Zuckermais (mit Sägemesser die Körner vom Kolben schneiden | 1-2 rote Paprikaschoten, grob gewürfelt


Zubereitung

Dressing: Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.Salat: Das Gemüse mit dem Dressing gut vermengen und den Salat mit ein paar frischen Kräuterblättern garnieren.

Zwetschge

Zwetschgen-Hefekuchen vom Blech

Saison Sommer/Herbst Lecker Aufwand einfach


Zutaten

2 kg reife Zwetschgen - 500g Weizenmehl Type 405 oder 550 - 1 Päckchen Trockenhefe - 80g Butter - 250 ml Vollmilch - 80g Rohrzucker - 1 Ei - etwas Salz - Zimt-Zucker


Zubereitung

TIPP: Hefeteig ist einfach, braucht nur etwas Zeit. Wichtig ist, dass alle Zutaten beim Verarbeiten Zimmertemperatur haben. Also rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Außerdem sollte der Teig beim Gehen warm stehen (zirka 30° C) und vor allem keinem kühlen Zug ausgesetzt sein. Die Teigoberfläche mit Mehl bestäuben, damit sie während der Ruhezeit nicht antrocknen kann.Zwetschgen waschen und abtropfen lassen. Trockenhefe in einer Rührschüssel unter das Mehl mischen. Ei, Butter, Zucker und Salz dazu geben und mit dem Knethaken oder den Händen so lange kneten, bis der Teig sich vom Rand löst. Zudecken und zirka 45 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Während der Ruhezeit des Teiges die Zwetschgen entlang der Rinne halb aufschneiden, entsteinen und die zusammenhängenden Hälften oben über Kreuz etwas einschneiden. Wenn der Teig sein Volumen verdreifacht hat, zirka 1 cm dick ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und am Rand etwas hochdrücken. Den Backofen auf 180° C stellen und den Teig dachziegelartig mit Zwetschgen belegen. Auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen. Den noch warmen Kuchen mit Zimt-Zucker bestreuen.

Zwetschge

Zwetschgengratin mit Nusskruste

Saison Sommer/Herbst Personen 4 Lecker Aufwand einfach


Zutaten

250 g Zwetschgen - 2 EL Orangensaft - 50 g Butter - 1 EL Honig - 50 g Roggenvollkornschrot - 100 g Crème fraîche - 4 EL Sahne - 1 Prise Zimt - 100 g Haselnüsse


Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad (Gas 3) vorheizen. Die Zwetschgen waschen, abtrocknen, halbieren, entsteinen und schuppenförmig in eine flache Auflaufform legen. Mit dem Orangensaft beträufeln. Butter und Honig in einem Topf erwärmen und das Roggenschrot darin unterrühren andünsten. Den Topf vom Herd nehmen und die Crème fraîche, den Zimt und die Sahne untermischen. 50 Gramm Haselnüsse fein hacken und ebenfalls unter das Schrot ziehen. Diese Masse gleichmäßig auf den Zwetschgen verteilen. Das Gratin auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen. Die restlichen 50 Gramm Haselnüsse ganz grob hacken, über das Gratin streuen und weitere fünf Minuten backen. Das Gratin warm servieren.


Zur Übersicht Fruchtinfo
  • Bio-lable demter 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable bioland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable naturland 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable eu-bio 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Oekokiste - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Biokreis - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Bio-lable ecoinform 2018 - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Vegan label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
  • Cse label - Naturkost Schniedershof - Ihr Biokisten Lieferservice vom Niederrhein -
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen